Haupt > Melanom

Welche Molen können entfernt werden und welche nicht?

Kleine Markierungen in Form von Muttermalen und Muttermalen wirken manchmal reizvoll und bringen ihren Besitzern manchmal Unannehmlichkeiten entgegen. Leider kann nicht jeder Maulwurf entfernt werden. Und die Hauptschwierigkeit ist keine postoperative Narbe, sondern die Sicherheit für den Gesundheitszustand des Menschen. Die potentielle Gefahr eines Maulwurfs besteht darin, dass er bösartig wird - sich zu einem bösartigen Tumor entwickeln. Und um den kosmetischen Effekt zu beseitigen, soll der Patient mehrere Tests durchlaufen, um die maligne Entartung des Neoplasmas auszuschließen.

Bevor Sie die Entfernung von Molen beantragen, empfehlen wir Ihnen, diese zu beachten. Es gibt Maulwürfe "ruhig" und "verdächtig". Fassen Sie das endgültige Urteil über eine bestimmte Ausbildung nur einem Spezialisten ab, der Sie auf eine Reihe von Analysen verweisen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen wird. Sie können jedoch zunächst feststellen, wie „ein ruhiger“ Maulwurf in Ihrem Gesicht oder Ihrem Körper „ruhig“ ist. Unser führender Spezialist Kirill Listratenkov verfügt über umfassende praktische Erfahrung in der Laserchirurgie. Daher helfen wir Ihnen gerne, Ihren Maulwurf schmerzfrei, atraumatisch und natürlich sicher zu entfernen.

Der Ursprung von Molen

Sie müssen das Auftreten neuer Maulwürfe gesehen haben, an denen sie vorher nicht existierten. In der Tat werden Maulwürfe während des gesamten Lebens einer Person gebildet. Ihr Geheimnis ist ganz einfach: Diese kleinen und großen Punkte im Körper sind eine übermäßige lokale Anhäufung von Melanozyten unter der Haut - die Zellen, die für die Produktion von Melaninpigment verantwortlich sind. Jeder Maulwurf hat grundlegende Unterschiede in Größe und Form.

Jeder Maulwurf hat seinen eigenen Lebenszyklus. In der Regel erscheinen die ersten Knoten bereits im Kindesalter und im Alter von 7-10 Jahren erhalten sie eine endgültige Form, obwohl sie sich im Laufe der Zeit ändern können. Zuerst erscheint ein Nävus - ein flacher, winziger dunkler Schattenfleck; dann können Sie feststellen, wie es wächst, voluminös und prall wird. Die Intensität der Farbe und Form der Oberfläche hängt direkt von der Konzentration und Lage der Melanozyten ab. Je kleiner sie sind und je tiefer ihre Lokalisation ist, desto heller ist der Maulwurf. Wenn sich mehrere Zellen in den oberen Hautschichten befinden, hat der Maulwurf eine eindeutige Kontur, eine "pralle" Form und eine dunkle Farbe.

Sichere Maulwürfe

"Ruhiger" Maulwurf hat eine Reihe von Besonderheiten:

• Sein Durchmesser darf 0,5 cm nicht überschreiten.

• Die Gesamtstruktur entspricht dem Mikrorelief der nahen Haut;

• Auf dem Neoplasma wachsen Haare;

• hat klar definierte Grenzen;

• wächst langsam und maßvoll, für den Eigentümer fast unmerklich;

• Es hat die Form eines Flecks oder einer leichten Plakette, die über die Haut angehoben ist.

Ein sicherer Nävus kann im Laufe der Zeit seine Form und Farbe verändern, und Sie sollten keine Angst davor haben. Es wird jedoch empfohlen, auf jeden Fall konvexe Molen zu entfernen, insbesondere wenn sie sich an potenziell traumatischen Orten befinden. Die Zerstörung eines konvexen Maulwurfs und seine Selbstauflösung mit Hilfe von Fäden und anderen improvisierten Mitteln kann zur Onkologie führen.

Es lohnt sich, den Maulwurf zu entfernen:

1. Befindet sich am Hals oder Dekolleté (aufgrund ständiger Reizung bei Schmuck, Schals und geschlossenen Kleidungsstücken).

2. lokalisiert in der Achselhöhle oder im Schambereich (aufgrund der Verletzungsgefahr des Rasierers);

3. die schnell wachsende und sich verändernde Form;

4. Schmerzen verursachen, jucken und brennen, wenn mit einem Tuch gerieben wird;

5. Bringt rein ästhetisches Unbehagen.

Pathologische Maulwürfe

Es gibt andere Tumore, die ihren Besitzer zu Recht beunruhigen. Sie können Hautkrebs auslösen. Diese Maulwürfe müssen ebenfalls entfernt werden, aber ein Onkologe oder ein Chirurg sollte sich mit der Auswahl der nachfolgenden Therapie befassen. Es ist äußerst gefährlich, pathologische Muttermale in ästhetischen Kliniken und Zentren zu entfernen, weshalb kompetente und gewissenhafte plastische Chirurgen bereits beim geringsten Verdacht auf Malignitätswachstum eine Reihe von Tests vorschreiben.

Die wichtigsten Anzeichen eines "verdächtigen" Maulwurfs:

• Ein scharfes Aussehen im Erwachsenenalter;

• Intensives Wachstum bis 1 cm Durchmesser;

• schnelle Änderung der Form und Struktur;

• "glänzende" oder raue Oberfläche, das Verschwinden des Hautmusters vom Hügel;

• das Auftreten einer ausgeprägten Asymmetrie;

• Abblättern der Oberfläche mit anschließender Krustenbildung;

• Juckreiz und Brennen im Bereich des Neoplasmas;

• Teilweiser oder vollständiger Haarverlust von der Oberfläche;

• Aussehen depigmentierter Bereiche, vollständige oder teilweise Farbänderung;

• Ulzerationen an der Oberfläche;

• Bildung von Kindknötchen;

• Vorhandensein von Hyperämie und Ödem um den Naevus;

• Bildung neuer Knoten direkt auf der Oberfläche;

• Blutung (plötzliche oder geringfügige Verletzung);

• Feuchtigkeits- und Exsudatabscheidung.

Zusammenfassung

Jede Person sollte ihre Muttermale während ihres gesamten Lebens genau beobachten. Sie sollten keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden, Sie können sich nicht verletzen und reißen. Grundsätzlich ist jeder Maulwurf der Zerstörung unterworfen, die Frage ist nur, welcher Spezialist das Verfahren durchführt. Wenn der ästhetische Chirurg eine Malignisierung eines Nävus vermutet, muss er Sie an einen Dermatologen oder Onkologen wenden. Wenn Sie die Anzeichen von „verdächtigen“ Maulwürfen bemerkt haben und der Chirurg vorschlägt, sie sofort zu entfernen, ist dies das erste Anzeichen für einen bösen Glauben eines Arztes. Das Zusammenwirken kann Ihre Gesundheit schädigen.

Fassen wir zusammen:

• Beobachten Sie Ihre Neoplasmen und wenden Sie sich bei Abweichungen von der Norm sofort an einen Spezialisten.

• Große Mengen von bauchigen Molen besitzen und beim Umgang mit Waschlappen und anderen irritierenden Hygieneartikeln äußerst vorsichtig vorgehen.

• Wenn Sie einen Maulwurf haben, der ständig traumatisiert wird, ist es ratsam, ihn zu entfernen, um sich vor Ärger zu schützen.

• Versuchen Sie nicht, einen Maulwurf zu Hause durch Schneiden von Gegenständen, Fäden und Chemikalien zu zerstören!

• Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Warnzeichen bemerken.

• Vermeiden Sie die direkte Einwirkung von ultraviolettem Licht an großen konvexen Nävi.

• Bevorzugen Sie bei der Auswahl einer destruktiven Methode möglichst die Lasertechnologie. Laserentfernung - Garant für den Schutz vor Infektionen, Blutungen und Wiederauftreten;

• Machen Sie alle notwendigen Tests und Studien, um die Malignität des Tumors zu beseitigen.

Das Entfernen eines Maulwurfs mit Hilfe moderner Technologie ist ein schnelles, effektives und höchst sicheres Verfahren, dessen Umsetzung nicht zu befürchten ist. Gehen Sie verantwortungsvoll an die Wahl des Chirurgen heran und bereiten Sie im Voraus die Ergebnisse aller erforderlichen Analysen vor, die die Gutartigkeit des Tumors unterscheiden. Unser plastischer Chirurg hilft Ihnen gerne dabei, störende Maulwürfe zu beseitigen, die ästhetisch unansehnlich oder potenziell gefährlich sind. Wir erwarten Sie an unserer Rezeption!

Wann muss ich Maulwürfe entfernen?

Nevi in ​​verschiedenen Größen und Farben sind auf dem Körper jeder Person vorhanden, manchmal stören sie, aber häufiger verursachen sie keine besonderen Beschwerden. Bei einigen provozierenden Faktoren können harmlose Hautflecken zu Melanomen führen. Wie gefährlich sie sind, betrachten wir in diesem Artikel.

Muss ich Maulwürfe entfernen?

Die Entfernung des Maulwurfs erfolgt nur nach Rücksprache mit einem Dermatologen oder Onkodermatologen. Basierend auf einer gründlichen Untersuchung kann der Spezialist die Art des Nävus bestimmen und die geeignetste Entfernungsmethode auswählen, um gesunde Zellen nicht zu verletzen. Nach der Operation wird das entfernte Gewebe zur histologischen und zytologischen Untersuchung gegeben, um das Vorhandensein oder Fehlen onkologischer Prozesse zu bestimmen.

Wenn der Maulwurf nicht stört, muss ich ihn entfernen? Wenn der Fleck klein ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem malignen Neoplasma wird, sehr gering. Die Ursache der Wiedergeburt kann ein erblicher Faktor sein, Verletzungen, längere Sonneneinwirkung. In manchen Fällen muss jedoch ein Nävus entfernt werden. Dies geschieht aus ästhetischen und medizinischen Gründen.

Wenn der Maulwurf entfernt werden muss:

  • eine schnelle Zunahme des Nävus;
  • Veränderung in Farbe, Struktur, Haarausfall am Pigmentfleck;
  • das Vorhandensein von Entzündungen, Desquamationen, Rissen im Nävus oder in benachbarten Geweben;
  • eine große Anzahl von Nävi am Körper;
  • Pigmentflecken, deren Größe 1 cm überschreitet - erfordern eine ständige Überwachung durch einen Onkologen, die Ärzte empfehlen dringend die Entfernung;
  • hängende Maulwürfe, die durch Kleidungsdetails verletzt werden können;
  • sichtbare Molen im Gesicht - aus ästhetischen Gründen.

Hängende Maulwürfe treten häufig im Alter auf, sie müssen entfernt werden, da der Prozess des Auftretens von Nävi im Jugendalter enden sollte - alle später auftretenden Formationen sind potentiell gefährlich.

Ist es gefährlich, Maulwürfe zu entfernen? Das Verfahren zur Entfernung von Nävi ist praktisch sicher, unangenehme Folgen treten selten auf. Sie brauchen sie nicht selbst zu entfernen oder in die Dienste dubioser Kosmetikerinnen zu greifen - Verletzungen können Hautkrebs verursachen. Bei der Diagnose eines Melanoms in den letzten Stadien ist es fast unmöglich, es zu heilen. Wenn die Krankheit jedoch im Anfangsstadium erkannt werden kann, liegt der Prozentsatz der vollständigen Genesung bei über 90%. Der Hauptfaktor, der die Entstehung von Hautkrebs provoziert, ist eine übermäßige Leidenschaft für das Sonnenbaden und Bräunen.

Kontraindikationen für die Entfernung von Nävi

Wenn hängende Molen oder flache Nägel keine dringende Entfernung erfordern, ist es besser, dies im Herbst oder Winter zu tun. Die Entfernung durch ästhetische Indikationen kann in Kosmetikschränken durchgeführt werden, wenn die Qualifikation eines Spezialisten dies zulässt. Es ist jedoch besser, in spezialisierten Kliniken, in denen erfahrene Ärzte tätig sind, Nevi loszuwerden.

  • Menstruation, Schwangerschaft;
  • erhöhte Temperatur;
  • infektiöse Hautveränderungen am Ort des Pigmentflecks;
  • Pathologien, die mit einer schlechten Blutgerinnung einhergehen;
  • schwere Herzkrankheit;
  • Alter bis 12 Jahre.

Welche Molen können nicht entfernt werden? Benigne Muttermale, die bei der Geburt eines Kindes auftauchten, bedürfen der Kontrolle, werden sie jedoch nicht frühzeitig los. Wenn der Verdacht auf einen malignen Tumor besteht, ist es unmöglich, eine Operation ohne vorherige Diagnose durchzuführen - dies kann ein beschleunigtes Wachstum von Krebszellen verursachen.

Maulwürfe sollten nicht gelöscht werden, wenn sie nur hässlich aussehen. Wenn die Kleidungsstücke den Nävus nicht traumatisieren, keine Beschwerden verursachen, empfehlen die Ärzte, auf die Operation zu verzichten - der Eingriff ist sicher, aber absolut nicht gerechtfertigt. Nach jedem Eingriff kann es zu einem Rückfall kommen, der zu einer Zunahme des Neoplasmas führt.

Moderne Entfernungsmethoden

Maulwürfe mit verschiedenen Methoden zu entfernen, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Maligne Nävi sollten zusammen mit Geweben im Umkreis von 3-5 cm herausgeschnitten werden, um die Ausbreitung der Metastasierung und das Wiederauftreten der Erkrankung zu verhindern. Nach einem solchen Eingriff verbleiben immer Narben und Narben, so dass keine Flecken im Gesicht entfernt werden.

1. Entfernung des Naevilasers - eines der beliebtesten Verfahren, das unter Narkose oder ohne Narkose durchgeführt wird. Die Operation dauert 5-7 Minuten, dabei wird ein Nävus in Schichten entfernt. Die Erholungsphase beträgt 12 bis 14 Tage. In dieser Zeit werden die Integumente vollständig wiederhergestellt, die Vertiefungen verschwinden und es bleiben keine Spuren zurück. Der Nachteil ist, dass die Gewebe vollständig zerstört werden und eine histologische Analyse nicht möglich ist.

2. Elektrokoagulation - Entfernung von Molen mit therapeutischem elektrischem Strom. Während der Operation kontrolliert der Arzt die Eindringtiefe, um gesundes Gewebe nicht zu verletzen. Das Verfahren eignet sich zur Entfernung von Nävi an Körper- und Gesichtsbereichen. Die Methode basiert auf einer thermischen Schädigung des Gewebes: Nach der Entfernung wird der beschädigte Bereich mit einer trockenen Kruste bedeckt, die nach 8–10 Tagen von selbst verschwindet.

Indikationen für die Elektrokoagulation:

  • Warzen, Papillome, Hämangiome, hängende Maulwürfe;
  • senile Keratome;
  • Genitalwarzen.

Es ist möglich, einen Nävus mit einer Strömung in einer Sitzung zu entfernen, Spuren bleiben selten - kleine Flecken verschwinden innerhalb von 1-2 Monaten, erkennbare Narben treten selten auf. Nach der Operation wird das Gewebe zur histologischen Analyse gegeben. Während des Verfahrens wirkt sich der Strom auf alle Gewebeschichten aus, was zu einer Blutgerinnung führt. Durch die sichere Entfernung von Maulwürfen im Körper ist das Risiko einer Infektion und Blutung minimal.

3. Ein ungefährlicher Maulwurf kann durch Kryodestruktion entfernt werden - Gewebeinnahme mit flüssigem Stickstoff bei sehr niedrigen Temperaturen. Gas zerstört Gewebe, verursacht deren Abstoßung, die Haut wird schnell wiederhergestellt. Die Methode wird nicht zum Entfernen von Nävi im Gesicht verwendet, da häufig mehrere Sitzungen erforderlich sind, um den Maulwurf vollständig zu entfernen. Während der Operation ist es nicht immer möglich, die Eindringtiefe von Stickstoff zu kontrollieren, möglicherweise Erfrierungen von gesundem Gewebe, Narben können auftreten. Kryodestruction - kosmetologisches Verfahren, nicht geeignet, wenn Sie gefährliche und bösartige Tumore entfernen müssen.

4. Die Entfernung von Radiowellen ist die modernste und sicherste Methode, mit der Sie Maulwürfe am Körper schnell loswerden können. Es ist schmerzlos und hinterlässt keine Spuren. Der Vorteil von Radiowellen besteht darin, die behandelte Oberfläche zu sterilisieren und so eine Kontamination zu vermeiden.

Brauche ich vor dem Eingriff ein Training? Wenn ein Nävus aus ästhetischen Gründen entfernt wird, ist keine besondere Schulung erforderlich. Bei Verdacht auf ein malignes Neoplasma ist eine vollständigere medizinische Untersuchung, ein klinischer Bluttest, ein Koagulogramm und ein Bluttest auf Vorhandensein von Krebs erforderlich. Mol vor der Entfernung sollte 14 bis 16 Tage vor UV-Strahlung geschützt werden.

Was ist eine gefährliche Entfernung von Molen?

Der Entfernungsvorgang ist nicht immer schnell und ohne Folgen. Manchmal gibt es unangenehme Folgen und Komplikationen, die durch strukturelle Merkmale der Haut verursacht werden können, geringe Qualifikationen des Arztes.

Die Folgen der Entfernung von Molen:

  • ein Tuberkel erscheint am Ort eines entfernten Nävus - dies kann auf das Anfangsstadium des Melanoms hindeuten;
  • Bei einer nach der Operation auftretenden Hautverdichtung sollte die Entwicklung eines malignen Tumors ausgeschlossen werden.
  • geschwollen;
  • Narben, Narben, Flecken;
  • Rückfall, Metastasen;
  • Fieber;
  • Bei einigen Operationen besteht eine hohe Infektionswahrscheinlichkeit.

Die ersten beiden Wirkungen sind gefährlich und können Hautkrebs verursachen. Schwellungen und Temperaturen vergehen innerhalb von 2-3 Tagen. Narben und Narben können mit der Zeit verschwinden, bleiben aber für immer bestehen.

Um das Auftreten unangenehmer Konsequenzen während der Rehabilitationsphase zu minimieren, müssen die Anweisungen des Arztes strikt befolgt werden. Die Stelle eines entfernten Nävus sollte für 4–5 Tage nicht benetzt werden, bevor Sie nach draußen gehen, verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mehr als 60. Sie sollten die Kruste nicht zerkratzen und selbst reißen. Es ist möglich, dekorative und medizinische Kosmetika nur innerhalb von 5 Tagen zu verwenden.

Selbst wenn die Maulwürfe im Gesicht oder Körper sehr störend sind, können sie nicht immer einfach entfernt werden. Die Bedienung ist einfach, aber es gibt bestimmte Hinweise und Kontraindikationen. Es ist gefährlich, die Nävi selbst zu entfernen. Dies kann schwere und unvorhergesehene Folgen haben.

Ist es möglich einen Maulwurf zu entfernen und wie man es sicher macht

Muttermale oder Muttermale sind Anhäufungen von Zellpigmenten auf verschiedenen Hautebenen. Sie sehen aus wie flache oder konvexe Formationen auf der Haut in verschiedenen Farben und Größen. Der Begriff "Nävus" wird in der medizinischen Literatur verwendet. 80% der Neoplasmen treten während des Lebens auf und nur 20% gelten als angeboren.

Früher galten Muttermale als Anzeichen für ein Schicksal, und durch die Lage am Körper versuchten sie die Zukunft vorherzusagen. Es wird angenommen, dass der Maulwurf nicht gestört werden kann, einschließlich löschen, andernfalls kann es zu einem Melanom (Hautkrebs) kommen. Wissenschaftler haben die Wahrscheinlichkeit einer malignen Degeneration eines Nävus bewiesen, und vor der Erfindung moderner Diagnoseverfahren, mit denen die Art des Neoplasmas genau bestimmt werden kann, war es wirklich unerwünscht, einen Maulwurf zu entfernen. Dies erfolgte nur nach strengen Angaben, jedoch nicht für kosmetische Zwecke.

Ist es also möglich, Maulwürfe zu entfernen, und wie wird dies getan, um negative gesundheitliche Folgen zu vermeiden? Gegenwärtig ist die Entfernung der Nävi zu einem gängigen medizinischen Verfahren geworden. Wenn es einen guten Grund gibt, ist es nicht nur möglich, sich von ihnen zu trennen, sondern ist auch notwendig.

Nicht jeder Nävus kann zur Entwicklung eines Melanoms führen.

Das Melanom ist eine bösartige Hauterkrankung mit extrem aggressivem Verlauf und schlechter Prognose. Vor 40 Jahren galt diese Pathologie als selten, aber die Anzahl der Fälle nimmt ständig zu. Allein in unserem Land sterben jährlich 2.000 Menschen an Melanomen. Dies sind hauptsächlich Menschen im erwerbsfähigen Alter. Die Entwicklung von Tumoren durch Nävi wurde nachgewiesen.

Entsprechend ihrer Fähigkeit zur malignen Entartung sind alle Molen in ruhige, melanogefährliche (aktive) und potentiell gefährliche unterteilt.

Ruhe

Diese Tumoren sind nicht gefährlich.

  • Größe bis 5 mm;
  • glatte symmetrische Kontur;
  • einheitliche Farbe;
  • Sie können sowohl flach als auch konvex sein.
  • Haare wachsen auf der Oberfläche.

Solche Molen werden nur dann entfernt, wenn sie einen ausgeprägten kosmetischen Defekt verursachen oder durch einen erfolglosen Standort dauerhaft beschädigt werden.

Möglicherweise gefährlich

Dies sind Nävi mit einem hohen Risiko einer Wiedergeburt. Angeborene Riesen-Muttermale verdienen besondere Aufmerksamkeit. Sowie alle Tumoren mit folgenden Symptomen:

  • Durchmesser größer als 5 mm;
  • ungleichmäßige Farbe;
  • gezackte Kanten.

Ob die Muttermale entfernt oder die Beobachtungstaktik gewählt werden sollte, sollte vom Onkodermatologen entschieden werden, nachdem das Hautkrebsrisiko bei einem bestimmten Patienten beurteilt wurde.

Melanohazardous (aktive) Nävi

Zu dieser Gruppe gehören Maulwürfe, in denen der Wiedergeburtsprozess bereits begonnen hat. Ihre Zeichen sind:

  • an Größe zunehmen;
  • Unbehagen (Schmerzen, Kribbeln, Jucken);
  • Farbwechsel;
  • Auftreten von Asymmetriekonturen;
  • jegliche Oberflächenveränderungen (Abblättern, Risse oder glatte Lackoberfläche);
  • Blutung oder seröser Ausfluss;
  • Haarausfall von der Oberfläche.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Onkologen. Höchstwahrscheinlich wird er sich dafür entscheiden, den Problem-Maulwurf zu entfernen.

Welche Ursachen tragen zur Wiedergeburt bei?

Das Muttermal beginnt sich nicht von selbst zu verändern, sondern unter dem Einfluss provozierender Faktoren:

Trauma - Bei der Befragung von Patienten mit Melanom in 90% der Fälle ging der Erkrankung eine Schädigung des Maulwurfs voraus. Wenn der Tumor ständig verletzt wird, muss er daher entfernt werden.

Sonnenstrahlung - oft beginnt sich der Maulwurf unter der Einwirkung von ultravioletter Strahlung zu verändern. Liebhaber von Sonnenbanken mit Molen setzen sich daher einem Krankheitsrisiko aus.

Hormonelle Veränderungen im Körper - in der Zeit der hormonellen Anpassung (Pubertät, Schwangerschaft, Stillzeit) beginnen sich die Maulwürfe des Körpers zu verändern, oft treten neue auf.

Es ist schwierig, jemanden zu finden, der niemals in der Sonne brennen oder einen Maulwurf beschädigen würde. Glücklicherweise erkranken nicht viele Menschen an Melanomen. Aber es gibt Menschen, die dieser Krankheit mehr ausgesetzt sind als andere. Zu den Personen, bei denen ein Hautkrebsrisiko besteht, gehören:

  • viele Muttermale haben;
  • mit heller Haut, blondem oder rotem Haar und blauen oder grünen Augen;
  • nahe Verwandte von Patienten mit Melanom;
  • mit Immunschwäche;
  • lange Hormontherapie erhalten.

Diese verdächtigen Muttermale können für diese Patienten in geplanter Weise entfernt werden, ohne darauf zu warten, dass sie gestört werden.

Wo kann man loswerden?

Es wird empfohlen, Maulwürfe nur in medizinischen Einrichtungen zu entfernen:

  1. Onkologische Apotheke.
  2. Dermatovenerologische Apotheke (Kosmetikabteilung).
  3. Spezialisierte Handelskliniken.

Dies sollte nur von einem Onkodermatologen durchgeführt werden. Die Entfernung eines Nävus durch eine andere Methode als die Operation wird am Tag der Behandlung nach einer gründlichen Voruntersuchung durchgeführt.

Zunächst sammelt der Arzt Anamnese: fragt, wie lange der Tumor aufgetreten ist, ob er sich in letzter Zeit verändert hat; stellt fest, ob in der Familie des Patienten Hautkrebs auftritt; bestimmt, ob eine Person ein hohes Melanomrisiko hat.

Dann sollte der Arzt alle Muttermale untersuchen, auch wenn sie den Patienten im Moment nicht stören. Obligatorische Diagnosemethode - Dermatoskopie. Hierbei handelt es sich um eine Untersuchung von verdächtigen Neoplasmen mit Hilfe eines optischen Geräts, mit dem sich die Struktur des Maulwurfs und dessen Tiefe bestimmen und die gute Qualität beurteilen lässt.

Wenn Anzeichen einer malignen Entartung festgestellt werden, wird ein Nävus mit einem Skalpell entfernt, wobei mindestens 1 cm gesundes Gewebe um den Umfang herum gegriffen wird.

Wenn sich ein verdächtiger Maulwurf in der Sichtbarkeitszone befindet, führen Sie einen Komplex zusätzlicher Studien durch:

  • Thermografie - Verwenden Sie ein spezielles Gerät, um den Unterschied zwischen der Oberflächentemperatur der Haut und dem gesunden Gewebe zu beurteilen. Bei einem malignen Tumor übersteigt der Temperaturgradient 2,5 Grad.
  • Radiographie - ermöglicht die Beurteilung der Kontur des Tumors und seiner Tiefe.
  • Radiophosphorus-Diagnostik.
  • Tupfer druckt von der Oberfläche des Nävus (bei Entlastung).
  • Lokale Biopsie.

Wenn die gutartige Wirkung des Neoplasmas nachgewiesen ist, kann es schonender entfernt werden.

Moderne Entfernungsmethoden

Wie entferne ich einen Maulwurf? Die Wahl der Methode hängt von der Tumorgröße, der Tiefe des Ortes und der Natur ab. Nach der Untersuchung bietet der Arzt die beste Option unter Berücksichtigung der Präferenzen des Patienten und seiner materiellen Fähigkeiten. Es gibt 5 Möglichkeiten, Muttermale zu entfernen.

Laserkoagulation - Die Verwendung von Laser bietet die beste kosmetische Wirkung und Heilung ohne Narben. Die Methode der Wahl zum Entfernen von kleinen Maulwürfen im Gesicht, im Dekolletébereich und an intimen Orten. Die Laserkoagulation ist nur in kommerziellen Zentren verfügbar.

Kryodestruktion - Mit flüssigem Stickstoff können Sie oberflächlich liegende Mol entfernen. Dies ist die günstigste Methode. Es wird in öffentlichen und privaten medizinischen Einrichtungen eingesetzt.

Elektrokoagulation - ein elektrischer Strom brennt kleine, gutartige Tumoren am Körper aus. Blutlose Methode. Nach der Heilung sind Narben möglich.

Radiowellenmethode (Surgitron-Apparat) - mit Hilfe hochfrequenter Radiowellen kann sogar ein großer Mol entfernt werden. Dies ist die modernste Methode. Seine Hauptvorteile: keine Blutung, Sterilität, hohe Belichtungsgenauigkeit und minimale schädigende Wirkung. Das Gerät Surgitron ist nur in privaten Kliniken erhältlich.

Die chirurgische Entfernung ist die älteste und traumatischste Methode. Indikationen für die Anwendung: große Nävus und hohe Wahrscheinlichkeit einer malignen Transformation. Der Tumor wird mit einem Skalpell herausgeschnitten und genäht. Der entfernte Nävus wird zur histologischen Untersuchung geschickt. Die Heilungsphase dauert 2 Wochen bis zu einem Monat und hängt von der Eingriffsmenge und den individuellen Merkmalen des Organismus ab.

Ergebnisse und Konsequenzen

Ist es sicher, Maulwürfe zu entfernen? Welche Konsequenzen kann das haben? Wenn das Verfahren von einem kompetenten Fachmann unter den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung durchgeführt wird, besteht keine Gefahr für Leben und Gesundheit. Komplikationen nach Entfernung eines Nävus sind selten. Nach einer chirurgischen Exzision tritt eine Wundinfektion auf, wenn eine Verletzung der Sterilität vorliegt.

Ob nach der Entfernung auf der Haut eine Markierung auftritt, hängt von der Größe des Neoplasmas, der Operationsmethode und den Eigenschaften des Organismus ab. In der Regel heilen Hautfehler nach dem Ausschluss kleiner Molen vollständig aus.

Optionen für Änderungen an der Haut:

  • ausbauchende und einziehbare Narben;
  • Bereiche der Hyperpigmentierung und Hypopigmentierung;
  • Wiederholung eines Nävus - bei unvollständiger Entfernung eines Maulwurfs erscheint er an derselben Stelle.

Für die Narbenresorption verschreiben Ärzte spezielle Produkte: Countertubex-Salbe, Silikonpflaster.

Einige Leute versuchen, mit Hilfe von Volksmitteln oder Medikamenten zur Entfernung von Warzen die Maulwürfe allein zu beseitigen. Das ist absolut unmöglich! Chemische Exposition kann zu einer malignen Transformation des Tumors führen.

Maulwürfe haben alle. Entfernen Sie sie aus ästhetischen Gründen oder aus medizinischen Gründen. Manchmal fragen Patienten aus Angst vor Krebs, dass sie alle Muttermale entfernen. Dieser Ansatz ist nicht gerechtfertigt, da Muttermale während des Lebens auftreten. Außerdem kann sich das Melanom auf dem Hintergrund einer unveränderten Haut entwickeln, und nicht nur aus einem Nävus.

Hellhäutige und blonde Menschen mit einer großen Anzahl von Molen sollten jährlich den Onkodermatologen aufsuchen. Der Arzt wird entscheiden, ob er Muttermale entfernen soll oder auf die Beobachtung beschränkt sein kann.

So entfernen Sie einen Maulwurf sicher

Inhalt des Artikels

  • So entfernen Sie einen Maulwurf sicher
  • Was ist nach dem Entfernen von Molen zu erwarten?
  • Ist es gefährlich, Maulwürfe zu entfernen?

Pigmentierter Nävus ist ein gutartiger Tumor, den fast alle Menschen auf der Erde haben. Kann flach sein und manchmal dienen. Größen reichen von einem Millimeter bis zu Zentimetern. Es ist wichtig, dass es sich um eine einheitliche Farbe handelt, mit glatten Kanten und ohne Änderungen der Oberfläche. Wenn sich der Maulwurf ändert, müssen Sie dringend zum Arzt gehen.

Was sind gefährliche Maulwürfe?

Eine Person mit einem Überfluss an Molen wird nicht empfohlen, sich viel in der Sonne aufzuhalten. Die Bestrahlung mit ultravioletter Strahlung kann die Zellen beeinflussen und sie verändern. Maulwürfe können abgenommen oder zerkratzt werden, was zu Unannehmlichkeiten führt. Einige treten auch an Orten auf, an denen Kleidung in engem Kontakt mit der Haut steht, und dies ist ebenfalls unangenehm.

Es gibt Fälle, in denen sich ein gewöhnlicher Muttermal zu einem Melanom entwickelt hat - es handelt sich um einen bösartigen Tumor, der sehr schnell metastasiert. Es ist schwer zu heilen, und im Vernachlässigungszustand kann es tödlich sein. Aus diesem Grund müssen alle Veränderungen der Muttermale einem Arzt gezeigt werden. Ein Dermatologe oder Onkologe kann die Gefahr vorab einschätzen und empfiehlt, einen Naevus zu entfernen.

Maulwurf entfernen

Wenn Sie entscheiden, dass ein Maulwurf eingreift, kann er entfernt werden. Dies ist ein einfaches Verfahren, es ist jedoch wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren. Es ist wichtig zu verstehen, ob es bereits Hautläsionen gibt, und die Methode zu wählen, die für die Freisetzung aus dem Fleck optimal ist.

Mit einem Laser können Sie einen Maulwurf in Sekundenschnelle entfernen. Gleichzeitig werden Blutgefäße thrombosiert und der Blutverlust ist entsprechend sehr gering. Keine Schmerzen sowie Narben. Es kann nur eine sehr unbedeutende Marke geben.

Mol mit flüssigem Stickstoff entfernen. Dies ist ein Gefriertuch, aber nicht alle Ärzte behaupten, es sei sicher. Hier ist es wichtig, zu einem Spezialisten zu gehen, damit er die Proportionen richtig einhält. Spuren kommen auch fast nie vor.

Elektrokoagulation ist die Wirkung eines Stroms auf das Gewebe um einen Nävus. Wenn dies geschieht, wird erhitzt. Vor dem Eingriff wird manchmal eine Lokalanästhesie durchgeführt. Spuren bleiben, aber sie sind nicht mehr als der Maulwurf selbst. Bis vor kurzem war es der beliebteste Weg, um einen Maulwurf zu entfernen.

Und es gibt eine chirurgische Exzision, wenn der Arzt zusammen mit Hautstücken einfach einen gutartigen Tumor abschneidet. Dieser Vorgang wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Heilung ist ziemlich lang.

Pflege der Haut nach dem Eingriff

Nachdem der Maulwurf entfernt wurde, muss die Oberfläche überwacht werden. In den ersten zwei Wochen wird der Ort mit Desinfektionsmittel behandelt. Geeignetes Wasserstoffperoxid, "Miramistin" oder andere Drogen. Gleichzeitig ist es notwendig, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Entfernen Sie bei Sonnenbrand die Abdeckungsstelle, sodass keine Komplikationen auftreten.

Nach 3-4 Monaten, auch wenn alles in Ordnung ist, einen Arzt aufsuchen. Lassen Sie den Arzt die Richtigkeit der Narbe beurteilen und prüfen, ob sich Veränderungen ergeben. Prävention verhindert negative Folgen.

Was sind die Folgen und die Gefahr der Entfernung von Maulwürfen am Körper?

Ein Maulwurf ist eine erworbene oder angeborene Formation des Körpers, begleitet von einer Veränderung der Hautfarbe (Pigmentierung). Muttermale können einen unterschiedlichen Durchmesser und eine andere Form haben. Bei vielen Patienten stellt sich die akute Frage nach der Gefahr der Entfernung von Molen? Schließlich haben viele beängstigende Geschichten über die Entstehung von Hautkrebs nach dem Entfernen oder Beschädigen von Flecken gehört. Ist es wirklich so?

Ursachen von Muttermalen und Hinweise zur Entfernung

Ein Muttermal (Muttermal, Nävus) ist eine gutartige Formation auf der menschlichen Dermis. Die Entwicklung von Molen ist die Umwandlung von Dermazellen in Melanozyten (Hautzellen, die das Melaninpigment synthetisieren).

Die Gründe für das Erscheinen von Naevi:

  1. Die Wirkung von ultravioletter Strahlung. Eine längere Exposition gegenüber der offenen Sonne trägt nicht nur zur Bildung neuer Muttermale bei, sondern birgt auch das Risiko, dass gutartige Formationen in bösartige Formationen übergehen. Laut Statistik leiden Menschen, deren Haut regelmäßig ultravioletter Strahlung ausgesetzt ist, häufig an Krebs.
  2. Ungleichgewicht des hormonellen Hintergrunds des Körpers. Es ist bewiesen, dass hormonelle Ausbrüche oft das Erscheinen neuer Nävi oder deren Verschwinden hervorrufen.
  3. Hautverletzungen führen zur Bildung bestimmter Formationen.
  4. Infektionskrankheiten. Bei Kindern und Jugendlichen treten Flecken häufig auf, wenn der Körper durch virale oder bakterielle Infektionen besiegt wird.
  5. Erbliche Veranlagung Wenn die Eltern viele Muttermale auf der Haut haben, entwickelt das Baby mit höherer Wahrscheinlichkeit Naevi.
  6. Andere Krankheiten Pathologien der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse, der Leber, des Vitaminmangels, der Strahlenexposition und hormoneller Störungen können die Entwicklung von Maulwürfen auslösen.

Die Gefahr von Molen besteht in ihrer Fähigkeit, zu bösartigen Tumoren zu entarten. Experten raten, auf Muttermale zu achten, regelmäßig einen Onkologen und einen Dermatologen aufsuchen.

Die Entfernung von Muttermalen wird ernannt, wenn folgende Hinweise vorliegen:

  1. Medizinisch. Wenn das Muttermal schnell zunimmt, sich abblättert, seine Farbe ändert, tritt Hautweh auf - dies ist ein direkter Hinweis auf seine Entfernung.
  2. Ästhetik Große Nävi im Gesicht und andere exponierte Körperteile beschweren das Leben des Patienten und verursachen Komplexe und Verspannungen. In solchen Fällen wird die Fleckenentfernung durch eine der Methoden angezeigt.
  3. Physiologisch. Oftmals sind Nävi an verletzlichen Stellen zu finden, an denen Kleidung oder andere mechanische Schäden auftreten. Bei vielen Patienten befinden sich beispielsweise Muttermale am Kopf, die beim Kämmen häufig verletzt werden. Um Komplikationen in solchen Situationen zu vermeiden, werden Maulwürfe entfernt.

Die Hauptgefahr von Molen ist das Risiko ihrer Umwandlung in Melanome - eine maligne Formation, die aus der Anhäufung von Melanozyten resultiert. Solche Flecken werden sofort entfernt.

Arten von Formationen auf der Haut

Muttermale können angeboren und erworben sein. Es gibt auch eine Klassifizierung von Molen nach ihrer Größe:

  • klein (bis 15 mm);
  • mittel (bis zu 10 cm);
  • groß (ab 10 cm);
  • Riese (über weite Bereiche des Körpers verteilt).

Kleinere Nävi sind selten bösartig und nicht mit Komplikationen verbunden. Große und riesige Formationen werden oft bösartig. Erworbene Nävi sind gefährlich, da sich Pigmentzellen von den unteren Schichten der Dermis zu ihrer Oberfläche bewegen. Eine andere Klassifikation unterteilt Nevi in ​​melano-gefährliche und melanomone-gefährliche Formationen.

Am Ort der Lokalisierung können Muttermale sein:

  • epidermal - beeinflussen die obere Schicht der Dermis;
  • intradermal - befinden sich in den tiefen Hautschichten;
  • borderline - betrifft den Bereich der Epidermis und der Dermis.

Je nach Struktur geben Sie aus:

  • Gefäßmaulwürfe - resultieren aus der Ausdehnung der Blutgefäße, haben eine andere Form und Größe, können eine rosa, rote, braune Färbung haben und beim Pressen leicht blass werden;
  • Nicht-vaskulär - Plaques verschiedener Größe mit mehreren oder einzelnen Zeichen, manchmal begleitet von Haarwuchs, haben eine beige, braune oder schwarze Farbe.

Je nach Form unterscheiden sich die Nävi mit folgenden Merkmalen:

  • flach - beeinflussen die oberen Schichten der Dermis, gehen nicht mit einer Änderung der Form oder Größe einher;
  • Lentigo - zahlreiche Muttermale, deren Zahl in der Pubertät oder im Alter schnell wächst;
  • Ein konvexer Nävus ist ein kleines Muttermal, das sich in den tiefen Schichten der Dermis befindet und häufig von Haarwuchs begleitet wird.
  • Blauer Maulwurf - Bildung mit bläulicher oder blauer Tönung findet sich im Gesicht, Gesäß;
  • Der Riesennävus ist ein Fleck mit großem Durchmesser, der von konstantem Wachstum begleitet wird.
zurück zum Index ↑

Welche Molen können entfernt werden?

Anzeigenmalen kann nicht immer. Wenn die Formation nicht verletzt wird, nicht von Wachstum, Desquamation und anderen störenden Symptomen begleitet wird, wird die Entfernung des Flecks nicht empfohlen. Die Gefahr der Entfernung von Muttermalen ohne ernsthafte Beweise ist das Risiko, negative Folgen und Komplikationen nach der Operation zu entwickeln.

Sichere Muttermale haben folgende Eigenschaften:

  • kleiner Durchmesser;
  • flaches Gebilde, wenig überragt die Hautoberfläche;
  • Farbe von Rosa bis Braun;
  • begleitet von Haarwuchs (nicht immer);
  • eine einheitliche Farbe haben.

Spots mit einer Größe von nicht mehr als 5–7 mm werden als sichere Nävi eingestuft. Gleichzeitig manifestieren sich die Formationen nicht, sie gehen nicht mit Wachstum und Strukturveränderung einher.

Nevi mit Verdacht auf Gefahr:

Vor kurzem las ich einen Artikel, der über ein natürliches wirksames Werkzeug Papilight für Warzen und Papillome berichtet. Mit diesem Medikament können Sie für immer Papillome und Warzen sowohl innerhalb als auch außerhalb entfernen

Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, entschied mich aber, die Verpackung zu prüfen und zu bestellen. Ich bemerkte die Veränderungen einen Monat später: Meine Papillome verschwanden. Der Mann wurde zwei Wochen lang von Warzen befreit. Versuchen Sie es und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten.

  • Ausbildung mehr als 10 mm Durchmesser;
  • erworbene Flecken, die im Erwachsenenalter auftraten;
  • Mole, die Farbe, Form und Größe ändern.

Wenn am Körper Muttermale vorhanden sind, die größer als 10 mm sind, ist es wichtig, ihren Zustand genau zu überwachen. Bei folgenden Symptomen sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden:

  1. Die Bildung nimmt zu, hat asymmetrische Kanten. Muttermale, die von Geburt an bei einem Kind vorhanden sind, bergen in den meisten Fällen keine Gefahr. Erworbene Formationen sollten ohne klare Grenzen beachtet werden.
  2. Es gibt ein Gefühl von Juckreiz und Brennen - diese Anzeichen können auf die Wiedergeburt eines Maulwurfs in einer malignen Formation hindeuten.
  3. Die Oberfläche des Flecks erhält einen glatten, glänzenden Charakter.
  4. Das Muttermal reißt, trocknet aus, es erscheinen Punkte oder Streifen mit dunklerem Farbton.
  5. Es gibt eine weinende Oberfläche.
  6. Die Bildungsstruktur wird knotig.
  7. Die Rötung der Kontur der Stelle ist ein weiteres Warnzeichen, das nicht ignoriert werden sollte.
  8. Haarausfall im Bereich eines Nävus oder im Gegenteil deren Aussehen.

Neben den oben genannten Anzeichen werden bösartige Muttermale von einer plötzlichen Erweichung, dem Auftreten von rosa Flecken oder Pigmentierungen um den Nävus und einem Anstieg des vertikalen Wachstums der Formation begleitet. Es ist unmöglich, die Pathologie alleine zu diagnostizieren. Die Beschaffenheit des Nävus kann ausschließlich mit Hilfe spezieller Tests bestimmt werden. Aufgrund äußerer Anzeichen ist es sogar schwierig, einen erfahrenen Arzt zu diagnostizieren.

Entfernen von Muttermalen sollte nach eingehender Untersuchung des Patienten und Diagnose ausschließlich im Krankenhaus sein. Die Verwendung von Volksheilmitteln ist inakzeptabel, da dies oft schwerwiegende Folgen hat, die für das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährlich sind.

Möglichkeiten zum Entfernen von Formationen und möglichen Folgen

Die Entfernungsmethode hängt von Typ, Größe und anderen Merkmalen des Maulwurfs ab. In der modernen medizinischen Praxis werden folgende Methoden angewandt:

  1. Die chirurgische Entfernung wird mit einem Skalpell durchgeführt. Bis heute wird diese Methode nur für großflächige und tiefe, maligne Tumore eingesetzt.
  2. Die Laserbehandlung ist eine relativ sichere Methode, um einen Nävus durch Laserstrahlen zu beeinflussen. Wenn es entfernt wird, wirkt es sich nicht auf gesundes Gewebe aus, wodurch Narben und Narben auf der Haut ausgeschlossen werden. Der Nachteil - die Unfähigkeit, bei Molen großen Durchmessers zu verwenden.
  3. Die Entfernung von Funkwellen wird unter Verwendung hochfrequenter Funkwellen durchgeführt. Es gilt als eine der effektivsten und sichersten Methoden.
  4. Bei der Elektrokoagulation wird die Formation unter Verwendung eines elektrischen Stroms entfernt.
  5. Die Kryodestruktion wird bei niedrigen Temperaturen durchgeführt. Der Nachteil des Verfahrens besteht in der Gefahr einer Schädigung von gesundem Gewebe, da die Eindringtiefe nicht kontrolliert werden kann.

Maligne Tumoren werden operativ entfernt. Lasertherapie und andere Arten der Entfernung sind in solchen Fällen nicht wirksam.

Ist es gefährlich, Muttermale zu entfernen, und welche Folgen können Operationen haben? Es ist zu beachten, dass das Ergebnis der Behandlung nicht nur von der Größe der Ausbildung und ihrer Art, sondern auch von der Professionalität des Arztes abhängt. Die Operation muss einem Fachmann mit ausreichendem Wissen und Erfahrung auf diesem Gebiet anvertraut werden. Vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes nach der Entfernung von Nävii treten negative Folgen selten auf.

Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen auszuschließen, ist es wichtig, die Wunde nach dem Herausschneiden der Formation zu pflegen. Befolgen Sie dazu einige Empfehlungen:

  1. Die Wunde wird mehrere Wochen lang mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Verwenden Sie gegebenenfalls heilende und antibakterielle Mittel.
  3. Sie können die gebildete Kruste nicht abreißen. Dies kann zu Blutungen und Infektionen der Wunde führen.
  4. Es ist verboten, ein heißes Bad für 7-10 Tage zu nehmen, Dampfbäder, Saunen zu besuchen, lange Zeit unter freiem Himmel.
  5. Es wird nicht empfohlen, Kosmetika im Bereich der Entfernung zu verwenden.
  6. Nach dem Austrag der Kruste ist es wichtig, Verletzungen des entstehenden rosa Flecks auszuschließen, da die Dermis in diesem Bereich dünn ist und leicht beschädigt wird.

Eine häufige Folge nach der Entfernung von Nävi ist die Bildung von Narben. In dieser Situation helfen die Regenerations- und Reduktionsmittel, die der Arzt Ihnen verschreiben wird. Mit Hilfe der plastischen Chirurgie können tiefe Narben entfernt werden.

Maulwürfe sind natürliche Formationen, die eine sorgfältige Behandlung und, falls angezeigt, eine rechtzeitige Behandlung erfordern. In den meisten Fällen ist die Prognose für den Patienten nach Entfernung der Nävi recht günstig. Komplikationen entstehen durch unsachgemäße oder vorzeitige Entfernung von Muttermalen.

Wie entferne ich einen Maulwurf sicher?

Jeder weiß heute, dass Maulwürfe entfernt werden können, und viele nutzen diese Funktion. Gleichzeitig ist das Internet voller Geschichten wie "ein Freund hat einen Maulwurf entfernt und ist an Krebs gestorben". Die Menschen greifen jedoch trotz der großen Anzahl unglücklicher Ergebnisse zu zweifelhaften Vorschlägen zur Entfernung von Molen zurück.
Lesen Sie diesen Artikel bis zum Ende, und Sie erfahren, wie Sie nach dem Entfernen von Molen Probleme vermeiden.

Meiner Meinung nach gibt es dafür drei Bedingungen:

  1. Entfernen Sie Hautneoplasma sollte Onkologe in einer medizinischen Einrichtung.
  2. Fernunterricht muss bestehen histologische Untersuchung.
  3. Nach der Operation sollten Sie haben alle Dokumente welche anzeigen wer, was, wann und wo Ihr Maulwurf entfernt wurde

Nun mehr zu jeder der Bedingungen.

Warum sollte Onkolog Geburt entfernen?

Das Hauptrisiko beim Entfernen von Molen besteht in einer falschen Diagnose. Ärzte, Dermatologen und Kosmetiker haben in der Regel keine ausreichenden Erfahrungen im Bereich Hautkrebs. Nicht spezialisierte Spezialisten entfernen selten bösartige Tumore, ohne internationale Standards zu berücksichtigen. Als Ergebnis erscheint an der Stelle des entfernten "Mol" ein neuer. Es beginnt schnell zu wachsen, blutet, ulzeriert. Es stellt sich dann heraus, dass es sich überhaupt nicht um einen Maulwurf handelt, sondern um Hautkrebs oder Melanom. Nur der Arzt, der sie gelöscht hat, lag falsch. Der Onkologe korrigiert seinen Fehler bereits, dies ist jedoch leider nicht immer möglich.

Erfordern eine histologische Untersuchung.

Histologie - die Wissenschaft von biologischem Gewebe. Das Studium eines entfernten Maulwurfs wird häufig auch genannt. Dies ist die genaueste (100%) der Methoden, um zu bestimmen, ob eine entfernte Formation gutartig war oder unter der Maske eines Maulwurfkrebses lag.

Zum Vergleich: Die Diagnosegenauigkeit bei Melanomen oder Hautkrebs bei einer Routineuntersuchung durch einen Allgemeinarzt beträgt 40%, bei einem Onkologen 80%, bei einer Dermatoskopiemethode 92%, bei einer zytologischen Methode (Schaben / Punktion) 95%.

Es gibt eine logische Frage - warum sollte man herausfinden, was es für einen Maulwurf war, wenn er bereits gelöscht wurde? Die Sache wird WIE entfernt. Wenn es sich um ein Melanom oder eine Krebserkrankung handelt, führt das sparsame Entfernen von 2 cm gesunder Haut ohne Anfall zu einem erneuten Auftreten und einem schnellen Wachstum des Tumors. Deshalb führt die Welt eine weitere Exzision der Entnahmestelle durch, wenn die Studie ein "schlechtes" Ergebnis aufweist.

Studien haben gezeigt, dass die Taktik "ökonomisch dann weit entfernt" bei der Behandlung von Melanomen und Hautkrebs ebenso wirksam ist wie die Taktik "sofort weit entfernt". Deshalb macht die histologische Studie das Verfahren zum Entfernen von Molen zu 100% sicher.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Versuchen Sie immer, eine histologische Schlussfolgerung zu einem entfernten Maulwurf zu ziehen. Verlassen Sie sich nicht auf die Worte des Arztes oder Administrators, dass "die Histologie in Ordnung ist".

Offiziell - teurer, aber sicherer. Dokumente nach dem Entfernen von Molen

Wir versuchen immer, alle Angebote auf dem Markt zu erkunden und das rentabelste von ihnen auszuwählen. Es ist wegen der Kombination unseres Wunsches, Geld zu sparen, und des Wunsches eines unbesonnenen Arztes, Geld zu verdienen, dass sich traurige Geschichten wie diese oft herausstellen:

2010, Institut für Onkologie, tritt eine 35-jährige Frau mit der Diagnose eines Melanoms der Halshaut ein, lokales Rezidiv nach nicht radikaler Exzision, Metastasierung in supraklavikulären Lymphknoten. In der Zukunft eine verkrüppelnde Operation mit Entfernung der Nackenmuskulatur. Ich finde heraus, wie es passiert ist: Im Schönheitssalon schlug der Kosmetiker vor, den Laser zu entfernen, der längst den Maulwurf zu einem geringen Preis eingegriffen hatte. Sagte - fertig. Histologische Untersuchung bot niemand an. Als das Muttermal wieder auftauchte, wuchs es dreimal mehr und begann zu bluten, es ging zur Poliklinik und von dort wurde es zum Onkologischen Forschungsinstitut geschickt.

Sehr oft können Sie im Internet Geschichten lesen wie "der Arzt schlug vor, die Warze inoffiziell zu entfernen und ihn zu bezahlen, nicht an den Kassierer". Alles scheint großartig zu sein, alle sind glücklich - der Arzt hat Geld, Sie haben keinen Maulwurf. Wer braucht all diese Auszüge und Informationen, weil es so günstig war? In dieser Situation verliert der Patient jedoch am meisten. Im Falle von Komplikationen und dem vollständigen Fehlen von Dokumenten können Sie und niemand jemals nachweisen, dass ein bestimmter Arzt für die Komplikationen verantwortlich ist. Mit diesen Dokumenten sind Sie gesetzlich geschützt.

Teilen Sie dem Arzt vor der Entfernung deutlich mit, dass Sie eine Schlussfolgerung zur Operation benötigen. Dies wird den unqualifizierten Arzt sofort davon abhalten, etwas entfernen zu wollen, wenn er sich nicht 100% ig der Sicherheit der Entfernung bewusst ist. Melanom, Hautkrebs, Blutungen, Eiter. Jede mögliche Verantwortung wird von einem Wirbelwind vor seinen Augen gefegt und er wird sagen: "Nein, weißt du. Jetzt gibt es keine Möglichkeit, ihn zu entfernen - lass es uns ein anderes Mal tun."

Nach dem Entfernen sollten Sie eine Bescheinigung (Erklärung / Schlussfolgerung) auf der Hand haben. Es sollte sein:

  1. Name der Institution
  2. Dein voller Name
  3. Name und Unterschrift des Arztes
  4. die Diagnose
  5. der Name der von Ihnen ausgeführten Operation
  6. Optimal - Druckeinrichtungen und Telefonnummern.

Neben der Bescheinigung lohnt es sich immer, eine Kopie der ärztlichen Vereinbarung mit einem Bargeldgutschein anzufordern.

Kurz zur Hauptsache:

Die Entfernung von Molen von einem Dermatologen mit histologischer Untersuchung und einem vollständigen Dokumentensatz macht diese Operation nicht zum billigsten Vergnügen. Diese Vorsichtsmaßnahmen tragen jedoch dazu bei, die Entstehung eines bösartigen Tumors an der Stelle eines entfernten Maulwurfs zu vermeiden.

Ist es gefährlich, "Maulwürfe" zu entfernen? Mythen und Realität

Wahrscheinlich hörte jeder von uns eine Geschichte über die Tatsache, dass jemand einen „Maulwurf“ gelöscht oder verletzt hat und einen Monat später starb. Mal sehen, was in dieser Geschichte wahr ist und was im Bereich der „Horrorgeschichten“ ist.

In der Tat gibt es einen Tumor wie das Melanom. Sie entwickelt sich aus den Pigmentzellen der Haut, in seltenen Fällen ist die Entwicklung eines Melanoms in den Zellen der Membranen des Gehirns oder des Auges möglich. Onkologen der alten Schule nennen das Melanom die "Königin" der Tumore. In den Stadien 3 und 4 tritt der Tod des Patienten in 80 bis 90% der Fälle auf. Es sollte jedoch auch nicht vergessen werden, dass im Stadium 1 der Erkrankung bei angemessener Behandlung die Genesung des Patienten in 95 von 100 Fällen gewährleistet werden kann.

Wie bereits erwähnt, entwickelt sich das Melanom in den meisten Fällen aus pigmentierten Nävi oder dem, was im Volksmund "Mole" genannt wird. Pigmentierter Nävus ist eine Ansammlung von Pigmentzellen - Melanozyten, die auf der Haut wie Gebilde von hellbraun bis schwarz und blau aussehen. Sie müssen auch darauf achten, dass die Haut viele andere Formationen in verschiedenen Farben aufweist, die nichts mit pigmentierten Nävi und Melanomen zu tun haben. In vielen Fällen kann nur ein Onkologe deren Natur bestimmen.

Was sind die prädisponierenden Faktoren, die dazu führen, dass aus dem harmlosen Muttermal ein Melanom wird?

1. Ein dauerhaftes Trauma für den Nävus, insbesondere wenn es sich an Orten befindet, an denen sich Kleidung löst.

2. Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Pigment-Nävi im menschlichen Körper (das Risiko, ein Melanom zu entwickeln, steigt um ein Vielfaches, wenn mehr als 15 Pigment-Nävi im menschlichen Körper sind).

3. Längere Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung (z. B. ist das Hautmelanom in Australien ein Fachmann für Menschen, die im Freien arbeiten). Sonneneinstrahlung ist besonders gefährlich für Kinder und Jugendliche.

Schauen wir uns die ersten Anzeichen einer Malignität des Pigmentnävus an oder wie Sie sich dringend an einen Onkologen wenden müssen:

1. Jucken und Abblättern im Bereich des Nävus.

2. Ändern der Größe, Form, Farbe eines Nävus und der Farbe kann sowohl auf der dunklen als auch auf der hellen Seite variieren.

3. Blutung und Zerstörung eines Nävus.

4. Das Aussehen eines blauen oder violetten Randes um den "Maulwurf".

5. Das Auftreten von kleinen Formationen von brauner oder schwarzer Farbe um den Haupttumor.

Denken Sie daran, dass ein rechtzeitiger Arztbesuch Ihnen helfen kann, Ihr Leben zu retten.

Wenn der Patient sich beim Auftreten der ersten Symptome nicht an einen Spezialisten wendet, wird die maligne Umwandlung des Nävus wie üblich gemäß den biologischen Gesetzen des Tumorwachstums fortgesetzt. Manifestationen der Krankheit führen den Patienten früher oder später zum Arzt, aber wie bereits erwähnt, mit 3-4 EL. Die Genesung der Krankheit tritt nur in 5-20% der Fälle auf. Es wird einen weiteren Grund geben, Freunden eine schreckliche Geschichte zu erzählen, dass nach der Entfernung des "Maulwurfs" ein Mann starb.

Maßnahmen zur Verhinderung der malignen Umwandlung des pigmentierten Nävus:

1. Tragen von loser Kleidung, die den Nävus nicht komprimiert.

2. Vermeiden Sie ultraviolette Sonneneinstrahlung (wenn Sie sich in der Sonne befinden, kleben Sie „Mole“ mit Klebeband ab oder verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Schutzfaktor von mindestens 50 U).

3. Vorbeugende Entfernung von Nävi (besonders empfohlen zur Entfernung von Nävi in ​​Reibungsbereichen an der Kleidung und an offenen Körperbereichen).

Radikal entfernter Nävus wird niemals die Ursache für die Entwicklung eines Melanoms sein.

Methoden zum Entfernen von Nävi

1. Chirurgische Methode: Enthält die Bildung eines Skalpells und anschließend das Nähen. Die zuverlässigste Methode zum Entfernen von Hautverletzungen. Damit können Sie die Bildung radikal entfernen und Material für die histologische Forschung erhalten. Das Verfahren eignet sich gut zum Entfernen großer Formationen, insbesondere am Körper. Bei der Anwendung im Gesicht können erhebliche kosmetische Mängel auftreten.

2. Kryodestruktion (Entfernung von flüssigem Stickstoff): Eine gute Methode für kleine Formationen sowie für die Entfernung von Gefäßtumoren bei Kindern. Gute kosmetische Wirkung. Nachteile - es ist unmöglich, Material für die histologische Untersuchung zu erhalten.

3. Electrogulyatsiya (Entfernung mit elektrischer Helix). Die Methode ist ziemlich einfach anzuwenden, unblutig, es gibt keine Stiche, eine kurze Rehabilitationsphase, es besteht die Möglichkeit, eine Biopsie durchzuführen. Nachteil - schlechter kosmetischer Effekt: weiße Flecken bleiben erhalten, ein hohes Risiko für Keloidnarben.

4. Laserzerstörung (Entfernung mit einem Hochenergielaser). Eine ausgezeichnete Methode zum Entfernen kleiner Hautläsionen. Bei der Entfernung großer Nävi ist die Gefahr der Narbenbildung groß. Es ist schwierig, Material für die Biopsie zu entnehmen.

5. Radiowellenentfernung (Entfernung unter Verwendung einer Hochfrequenz-Radiowellenerzeugungsvorrichtung). Erlaubt es, sowohl kleine als auch große Bildungen zu entfernen. Sehr gute kosmetische Wirkung. Das Narbenrisiko ist minimal. Kurze Rehabilitationszeit (10-15 Tage). Lasst uns eine Biopsie machen.

Unabhängig davon, für welche Methode Sie einen Nävus entfernen, ist es wichtig, dass ein Spezialist, ein besserer Onkologe oder ein Dermatologe mit onkologischer Ausbildung dies tun. Fernunterricht muss auf die histologische Untersuchung gerichtet sein. Sie müssen auch wissen, dass die Pigmentbildung immer ist. vollständig entfernt. und dann zur histologischen Untersuchung geschickt. Es ist nicht akzeptabel, die Pigmentnävusteile zu entfernen, weil bei Vorhandensein von malignen Stellen im Nävus reicht dies für die Metastasierung aus.

Wenn während der histologischen Untersuchung Bereiche eines bösartigen Tumors in der entfernten Formation gefunden werden, muss innerhalb von 1 Monat nach dem Eingriff eine chirurgische Exzision der Formation mit ausreichender Abweichung von den Tumorrändern durchgeführt werden. Dadurch wird das Wiederauftreten des Melanoms vermieden.

Vergessen Sie nicht, rechtzeitig mit den Spezialisten Kontakt aufzunehmen, auch wenn Ihre Erfahrungen absolut grundlos sind.