Haupt > Allergie

Vitiligo - Was ist die Krankheit, Anzeichen und Ursachen von Vitiligo?

Vitiligo ist eine Pigmentanomalie. Diese Krankheit trägt zur Zerstörung der bemalten Hautzellen bei - Melanozyten, anstelle dessen weiße Flecken auf der betroffenen Hautpartie erscheinen. Die Krankheit ist durch das Auftreten von depigmentierten Flecken kleiner Größe gekennzeichnet, die dazu neigen, sich zu vergrößern und zu verschmelzen.

Die Anzahl solcher Spots beträgt in einigen Fällen mehrere Dutzend. Auch die Haare auf der betroffenen Haut lassen sich leicht verfärben. Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht der Person. Eine unterschiedliche Lokalisation und ein ziemlich langer, meist progressiver Verlauf sind bei dieser Krankheit inhärent. Oft wird der Prozess nach Reisen in sonnige Ferienorte noch verschärft.

Was ist das?

Vitiligo ist eine Verletzung der Pigmentierung, die sich in dem Verschwinden des Melaninpigments in bestimmten Hautbereichen äußert. Die Erkrankung tritt vermutlich auf der Haut als Folge der Wirkung bestimmter medizinischer und chemischer Substanzen, neurophiler, neuroendokriner und autoimmuner Faktoren der Melanogenese sowie nach entzündlichen und nekrotischen Prozessen auf der Haut auf. Vitiligo-Anfälligkeit kann vererbt werden. Die Natur der Krankheit ist nicht vollständig verstanden.

Statistik

Dies ist eine häufige Hautpathologie. Die Anzahl der Patienten erreicht 0,5-8% der Weltbevölkerung, was etwa 40 Millionen Menschen entspricht. Vitiligo tritt in jungen Jahren häufiger auf: 50% der Patienten sind Personen zwischen 10 und 30 Jahren. Beginn der Krankheit bei Menschen älter als 40 Jahre - eine Seltenheit. Der Anstieg der Inzidenz wird in den Frühlingsommermonaten beobachtet, wenn die Haut mehr Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Ursachen

Es kann als interessant angesehen werden, dass diese Pathologie nicht angeboren ist. Weiße Flecken müssen nach der Exposition nicht nur äußeren, sondern auch inneren Faktoren ausgesetzt werden. Rassenzugehörigkeit ist nicht wichtig, die Krankheit wird jedoch häufiger bei Patienten mit dunkler Haut diagnostiziert.

Folgende Ursachen können die Entstehung der Krankheit auslösen:

  1. Vererbung
  2. Endokrine und hormonelle Störungen.
  3. Exposition gegenüber Chemikalien, die zur Herstellung von Kosmetika von schlechter Qualität verwendet werden können.
  4. Lange Sonneneinstrahlung.
  5. Die Verwendung bestimmter pharmazeutischer Präparate.
  6. Pathologie des Verdauungssystems.
  7. Das Vorhandensein von Autoimmunprozessen im Körper, bei denen Antikörper dazu neigen, gesunde Zellen anstelle von pathologischen zu treffen.
  8. Verschiedene Hautverletzungen, Verbrennungen - in den betroffenen Bereichen werden Entzündungsreaktionen durch die Autoimmunkomponente ausgelöst, meistens in der gleichen Weise, wie die pigmentbildenden Zellen reagieren.

Die Entwicklung von Vitiligo kann vom Menschen völlig unbemerkt beginnen. Manchmal geht ein leichter Juckreiz, erhöhte Empfindlichkeit der Haut, Kribbeln, "Schüttelfrost" voraus. Jeder aufkommende Fleck hat klare Umrisse, häufiger haben Flecken mit glatten oder überbackenen Kanten eine abgerundete Form. Neben der weißen Farbe werden keine Hautveränderungen, Abplatzungen oder Atrophien beobachtet.

Mit der weiteren Entwicklung der Pathologie beginnen Flecken zu verschmelzen, an Größe zuzunehmen und an allen Körperteilen zu beobachten. Fehlende Pigmentierung ist nicht das einzige Anzeichen der Erkrankung, manchmal werden Hautirritationen beobachtet.

Klassifizierung

Vitiligo ist je nach Standort der Spots in drei Haupttypen unterteilt:

  • lokalisierte Form: Flecken befinden sich an bestimmten Stellen;
  • generalisierte Form (die häufigste Form): Die Flecken befinden sich im ganzen Körper.
  • Universalform (seltener): fast vollständiger Pigmentverlust (mehr als 80% der Körperfläche).

Die Haupttypen wiederum sind in Untergruppen unterteilt. Die generalisierte Form umfasst akrofaziale Vitiligo (nur Gesicht und Gliedmaßen), vulgäre Vitiligo (Flecken sind symmetrisch im Körper verteilt), gemischte Vitiligo (eine Kombination verschiedener Arten). Lokalisierte Form umfasst fokale Vitiligo (es gibt 1–2 Punkte), segmentale Vitiligo (Punkte befinden sich auf einer Körperseite), Vitiligo mucosa (es gibt nur Flecken auf den Schleimhäuten).

Es gibt auch eine Einteilung nach Arten von Spots:

  • blaue Flecken haben einen bläulichen Farbton;
  • wunde Stelle - die Grenze der Stelle ist entzündet und erhöht;
  • dreifarbiger Fleck - zwischen gesunder Haut und Fleck befindet sich ein mittelpigmentierter Bereich;
  • vierfarbiger Fleck - zusätzlich zu den drei Farben gibt es um den Fleck herum eine Zone starker Pigmentierung.

Der Verlauf des pathologischen Prozesses bei Vitiligo ist in folgende Typen unterteilt:

  • stabile Erscheinung: ein weißer Fleck erscheint und bleibt lange unverändert;
  • progressive Betrachtung: Der Depigmentierungsprozess verläuft ständig, manchmal schnell, manchmal langsam;
  • Instabiles Aussehen: Einige Flecken verschwinden, andere Formationen nehmen zu.

Was sind die Symptome der Krankheit?

Die Hauptmanifestation der Krankheit sind weiße Flecken im Körper. Krankheitsherde können in jedem Alter auftreten, oft bei Kindern und Jugendlichen, und sie können auf allen Hautbereichen gebildet werden. Am stärksten gefährdet das Auftreten von depigmentierten Bereichen sind die Stellen, an denen die Haut am stärksten verletzt wird - Flecken auf den Beinen, Knien, Händen, Ellbogen.

  1. In den Vitiligoherden ist der Schweiß gestört, die Haut reagiert nicht mehr normal auf Kälte und Hitze. Bei vielen Patienten bleichen auch die Haare an den weiß gewordenen Körperstellen. Separate Flecken können auch ohne Behandlung spontan verschwinden. Mit fortschreitender Erkrankung können sich jedoch Depigmentierungsherde an den Stellen von Verletzungen, Reibung oder Druck auf der Haut bilden.
  2. Das Anfangsstadium von Vitiligo ist sehr schwach. Es zeichnet sich durch kleine Depigmentierungsherde aus - kleine Flecken, die wie ein auffälliger, aber nicht besonders ausgeprägter kosmetischer Defekt aussehen, der leicht mit Kleidung verkleidet werden kann. Allmählich nehmen Lichtflecken auf der Haut zu und kombinieren sich, wodurch große Bereiche milchig-weißer Farbe entstehen.

Vitiligo verursacht keine störenden Symptome, es ist nicht ansteckend, aber es ist schwierig zu heilen. Vitiligo wird von den Patienten als schwerwiegender ästhetischer Defekt wahrgenommen, so dass die Krankheit schwere psychische Beschwerden verursachen kann. Nach einem Sonnenbrand werden die farblosen Bereiche sehr gut sichtbar, die betroffenen Hautbereiche sind sehr empfindlich gegen ultraviolette Strahlung und „verbrennen“ schnell.

Wie sieht Vitiligo aus: Foto

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit beim Menschen im Anfangsstadium und in anderen Stadien manifestiert.

Diagnose

Flecken von Vitiligo auf den ersten Blick können mit Flecken verwechselt werden, die bei Lichen oder Syphilis auftreten. Die letzten beiden Krankheiten sind jedoch durch die Manifestation anderer Symptome neben der Verfärbung der Haut gekennzeichnet. Bei einer Syphilis gibt es also spezifische Läsionen der Schleimhaut, und wenn diese entfernt wird, löst sich die Oberfläche der Flecken ab.

Vitiligo lässt sich am genauesten ermitteln, indem eine Wood-Lampe auf die Spots gerichtet wird. Darunter werden die betroffenen Bereiche weiß-blau hervorgehoben, und Bereiche, in denen das Pigment gerade erst verschwunden ist, werden ebenfalls sichtbar. Wenn Sie einen Dermatologen aufsuchen, ist es besser, auf dieser diagnostischen Methode zu bestehen.

Wie ist Vitiligo zu behandeln?

Wenn der Bereich der Vitiligo-Läsion nicht mehr als 20% des Körpers ausmacht, werden zur Behandlung primär Glucocorticosteroid-Mittel in Form von Cremes und Salben verschrieben.

  • Methylprednisolon-Aceponon (Advantan und Analoga);
  • Alclomethyzondipropionat (Afloderm und Analoga);
  • Betamethasondipropionat (akterm und analog).

Es gibt verschiedene Schemata für die Verwendung dieser Medikamente. Das optimale Schema wird vom Arzt basierend auf den Testergebnissen, dem Bereich der Läsion, dem Alter des Patienten und anderen Faktoren ausgewählt. Wenn der sichtbare Effekt nicht innerhalb von 4-6 Monaten beobachtet wird, werden Second-Line-Medikamente verordnet - topische Calcineurin-Inhibitoren:

  • Tacrolimus, Salbe unterschiedlicher Konzentration;
  • Pimecrolimus-Creme.

Es ist zu berücksichtigen, dass trotz erfolgreicher Studien (2013) die Diagnose Vitiligo immer noch nicht offiziell in den Indikationen für die Anwendung enthalten ist.

Wie kann ich Vitiligo loswerden?

Neue Methoden zur Behandlung dieser Krankheit:

  1. Haut aufhellen. Dies ist ein Versuch, den Tonus der betroffenen Bereiche und die gesunde Haut auszugleichen. Heute sind Eloquin-Injektionen, Hydrochinon (2-4%) und dessen Monobenzylether (Monobenzon) die beliebtesten Mittel für dieses Verfahren. Alle Medikamente sind ziemlich aggressiv und haben viele Nebenwirkungen, daher können sie nicht als Allheilmittel bei der Lösung des Problems der Depigmentierung angesehen werden. Darüber hinaus sind die Preisschilder sehr bissig (die Injektion von Eloquin kostet etwa 50 Tausend Rubel) und die Klärung findet in Gebieten statt, die einen fast konstanten Einsatz von Medikamenten erfordern.
  2. Lasertherapie Dies ist die Beseitigung von Depigmentierungsstellen mit eng gerichteter Strahlung mit einer Wellenlänge von 308 nm. In diesem Fall ähnelt der Wirkmechanismus fast der Phototherapie. In diesem Fall wird die höchste Effizienz bei Personen mit lokalen Formen der Krankheit erreicht und die Dauer des pathologischen Prozesses beträgt nicht mehr als fünf Jahre. Die Bestrahlungsdauer in einer Sitzung beträgt Sekunden. Andere Namen für diese Methode sind Excimer-Laser oder Ratokderm. Lesen Sie mehr über Kontraindikationen und Hinweise zur Lasertherapie.
  3. Melagenin plus. Dies ist ein Alkoholextrakt aus menschlicher Plazenta, der von Kuba hergestellt wird. Melagenin genannt, ist das Medikament seit 1998 auf dem Markt und zeichnet sich durch seine durchschnittliche Wirksamkeit in Bezug auf lokalisierte Formen der Krankheit aus.
  4. Transplantation von Melanozyten. Dies ist die Einführung von Pigmentzellen, die von den gesunden Hautpartien des Patienten in seine problematische Haut aufgenommen wurden.
  5. Impfstoff erstellen. Im Jahr 2013 testeten Wissenschaftler der School of Medicine der University of Chicago in einer Reihe von Experimenten an Mäusen einen Proteinimpfstoff, der die Autoimmunreaktion unterdrückt, die zu Vitiligo führt. Bis zum heutigen Tag liegen jedoch keine Informationen zum Abschluss der Impfarbeit vor.

Die australische Droge Sceness, die in Europa für die Behandlung der erythropoetischen Protoporphyrie zugelassen ist, ist ebenfalls eine Perspektive für die Beseitigung der Depigmentierung bei Vitiligo.

Phototherapie

Phototherapie - Behandlung mit Licht einer bestimmten Wellenlänge - für Vitiligo wird in Form von selektiver Phototherapie, PUVA-Therapie und der schmalwelligen UVB-Phototherapie bei einer Wellenlänge von 311 nm verwendet. Selektive Phototherapie ist die am wenigsten wirksame, PUVA-Therapie (Einnahme von Psoralen-Photosensibilisatoren durch den Mund mit anschließender Bestrahlung der Haut mit UVA-Strahlen) im Vergleich zu selektiver Phototherapie, jedoch toxische Wirkungen, die durch Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel und das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, manifestiert werden Bei längerer Anwendung ist die Verwendung der PUVA-Therapie bei der Behandlung von Vitiligo begrenzt.

Die 311-nm-UVB-Phototherapie mit schmaler Wellenlänge ist in der Wirksamkeit mit der PUVA-Therapie (Wiederherstellung der Pigmentierung von mehr als 75% der Vitiligo-Bereiche bei 70% der Patienten) vergleichbar, weist jedoch keine toxischen Nebenwirkungen auf und ist darüber hinaus zur Behandlung von Kindern zugelassen. Der spürbarste therapeutische Effekt wird bei Verletzungen im Gesicht, im Hals, im Rumpf und in den proximalen Gliedmaßen beobachtet. Wenn sie auf den Fingern und Zehen lokalisiert ist, ist der Effekt weniger ausgeprägt. Darüber hinaus sprechen Herde, die nicht älter als 2-5 Jahre alt waren, besser auf die Behandlung an.

Die Phototherapie, nämlich die schmalwellige UVB-Phototherapie mit 311 nm, gilt derzeit als eine der erschwinglichsten und effektivsten Behandlungsmethoden für Vitiligo. Die Methode ist ziemlich sicher, und dies ist wichtig für den langfristigen Gebrauch. Um eine gute Wirkung zu erzielen, sind 30 bis 100 Behandlungen erforderlich, mit einer Häufigkeit von 2-3 Mal pro Woche.

Chirurgische Intervention

In 20% der Fälle führt die konservative Behandlung von Vitiligo nicht zum gewünschten Ergebnis, dann wird das Problem der Operation in Betracht gezogen. Die chirurgische Behandlung besteht darin, die eigenen gesunden Melanozyten in pigmentfreie Läsionen zu verpflanzen. Nach der Operation bilden sich neue Melanozyten in den tiefen Schichten der Epidermis. Die Wiederherstellung der Pigmentierung dauert mehrere Monate.

Indikationen zur chirurgischen Behandlung von Vitiligo

  1. Foci befinden sich in offenen Körperbereichen (Gesicht, Hals, Dekolleté, Hände). Sie stellen einen erheblichen Schönheitsfehler dar und verletzen den psychologischen Status des Patienten.
  2. Kein Ergebnis der lokalen und systemischen Therapie für 12 Monate.
  3. Die Krankheit ist in Remission. 1-2 Jahre lang erscheinen keine neuen Flecken mehr und bestehende wachsen nicht.

Es gibt verschiedene Methoden zur chirurgischen Behandlung von Vitiligo.

  1. Transplantation der Epidermis. Die betroffene Haut wird herausgeschnitten. An ihre Stelle setzen sie ein nach der PUVA-Methode hergestelltes Autotransplantat (Epidermislappen eines gesunden Körperteils).
  2. Minitransplantate. Depigmentierte Herde werden durch Bereiche mit gesunder Haut von weniger als 1 mm Größe ersetzt.
  3. Transplantation kultivierter oder nicht kultivierter Melanozyten. Einzelne pigmentproduzierende Zellen werden in die Haut implantiert.

Nebenwirkungen einer chirurgischen Behandlung können sein:

  1. Das Auftreten von Narben;
  2. Ungleichmäßige Pigmentierung;
  3. Abstoßung der transplantierten Epidermis;
  1. Tendenz zum Auftreten von Narben;
  2. Unverträglichkeit gegen ultraviolette Strahlung und Lasertherapie.

Wie kann man Vitiligo-Flecken abdecken?

Der Wunsch, die weißen Flecken auf Gesicht und Körper zu verbergen, ist ein völlig natürlicher Wunsch von Menschen, die an Vitiligo leiden. Während der Behandlung können Sie die folgenden Methoden verwenden:

  • Um zu helfen, Vitiligo zu verkleiden, kann so wie Dermabrasion. In diesem Fall wird die Haut in Schichten verarbeitet und die Eindringtiefe hängt von der Form der Erkrankung, dem Alter der Flecken usw. ab.
  • Die Verwendung von Bräunung. Wenn Sie dieses Verfahren in der Kabine durchführen, wird die Farbe gleichmäßiger und dauert länger. Außerdem ist es manchmal problematisch, einen Farbton zu wählen und auf den Körper aufzutragen. Im Gegensatz zu Kosmetika ist die Bräunung an Händen und Füßen bequem, da die Kleidung nicht befleckt wird.
  • Verwenden Sie grüne Walnussschale. Dafür ist es notwendig, mit einem Mixer zu mahlen und 2 Stunden stehen zu lassen. Danach sollte die Mischung eine braune Farbe annehmen. Saft aus der Schale muss ausgepresst und mit einem Wattestäbchen auf die Flecken aufgetragen werden, was zu ihrer Farbgebung beiträgt. Ein Vorteil dieses Werkzeugs ist, dass die Kleidung keine Spuren hinterlässt.
  • Die Verwendung von Kosmetika. Dies ist die einfachste und einfachste Möglichkeit, Flecken weniger sichtbar zu machen. Gleichzeitig das Fundament und andere Mattierungsmittel korrekt auftragen. Zuerst muss die Haut an ihre natürliche Farbe angepasst werden, und nach dem Mattieren. Darüber hinaus können Sie ein dauerhaftes Tattoo verwenden, das widerstandsfähiger ist und bei Kontakt mit Kleidung oder Wasser nicht gelöscht wird.

Bei der Verwendung dieser Werkzeuge ist es jedoch wichtig, dass Sie die Behandlungsregeln für die betroffene Haut nicht vergessen. Verletzen Sie sie nicht noch einmal oder setzen Sie sie Allergenen aus. Es ist wichtig, nicht zu enge Kleidung und Schuhe zu tragen, die Flecken nicht zu reiben. Wenn Sie einen Rasierer verwenden müssen, sollten Sie so vorsichtig wie möglich sein. Schmuck sollte keine sichtbaren Spuren am Hals und an den Fingern hinterlassen. Es ist notwendig, den Zeitvertreib sowohl in der Sonne als auch in der Kälte zu begrenzen. Denn Sonnenbrand provoziert meistens die Bildung neuer Flecken.

Neueste Nachrichten

Wissenschaftler haben ein genetisch modifiziertes Protein geschaffen, das Vitiligo in Mäusen heilt. Frühere Studien haben gezeigt, dass HSP70i, ein stressinduzierbares Hitzeschockprotein, die Schlüsselrolle bei der Vitiligo-Krankheit spielt (die Aktivierung seiner Synthese erfolgt, wenn die Temperatur ansteigt).

  • HSP70i besteht aus 641 Aminosäuren. Forscher der Loyola University in New Orleans ersetzten eine dieser Aminosäuren und erhielten eine gentechnisch veränderte Version von HSP70i. Das neue modifizierte Protein verdrängt seinen normalen Vorgänger und stoppt die Entwicklung einer Autoimmunreaktion.
  • Wissenschaftler haben modifiziertes HSP70i für experimentelle Mäuse eingeführt, die an Vitiligo leiden und die Farbe "Salz und Pfeffer" haben. Nach einiger Zeit wurde das Fell der Maus normal schwarz. Ähnliche Wirkungen wurden bei der Durchführung von Experimenten an der Zellkultur menschlicher Haut erhalten.

Experimentatoren hoffen, dass Studien am Menschen die Wirksamkeit der neuen Methode bestätigen und ihnen schließlich die Möglichkeit geben, ein Heilmittel für Vitiligo zu finden. Die Experimente wurden zwar 2013 durchgeführt und mehr von ihnen konnte nichts hören. Möglicherweise haben die Versuche aufgrund der Unsicherheit von gentechnisch veränderten Produkten aufgehört.

Prävention

Da die Ursache für Vitiligo nicht nachgewiesen ist, ist die Prävention dieser Krankheit nicht ausreichend gerechtfertigt. Es wurde jedoch festgestellt, dass Vitiligopatienten einen positiven Effekt auf ihren regelmäßigen Aufenthalt in Badeorten haben. Wenn in der Familie Fälle von Vitiligo auftreten, sollte ein jährlicher (und wenn möglich häufiger) Familienurlaub auf See organisiert werden. Um den vorbeugenden Effekt zu festigen, können Sie sich während der gesamten warmen Jahreszeit 10 Minuten am Tag sonnen.

Es ist notwendig, den Körper nicht mit Substanzen mit gestörtem Stoffwechsel zu überlasten: um chronische Erkrankungen des Verdauungssystems zu behandeln und sich ausgewogen zu ernähren.

Kann Vitiligo heilen? Die effektivsten Methoden

Eines der bizarrsten und unerforschten Phänomene in der Medizin ist heute vielleicht die Krankheit Vitiligo, die auftritt, wenn das Melaninpigment zerstört wird, das für die Hautfarbe verantwortlich ist. Diese Krankheit wird als Immunleukodermie bezeichnet. Mit der Entwicklung dieser Pathologie werden einige Bereiche der Haut farblos, was sich in Form von weißen Flecken visuell manifestiert. Die Krankheit kann sich unabhängig vom Alter entwickeln und kann sogar bei Kindern auftreten.

Moderne Wissenschaft und höchste Technologien sind nicht in der Lage, Antworten auf einige Fragen im Zusammenhang mit Vitiligo zu geben, zum Beispiel: Beeinflusst die Krankheit die inneren Organe eines Menschen und was ist der Mechanismus für die Entstehung der Erkrankung. Was verursacht diesen pathologischen Prozess und ob dieser Artikel Vitiligo heilen kann?

Die Gründe für die Entwicklung dieser Pathologie

Die Krankheit ist nicht angeboren, sondern tritt im Laufe des Lebens einer Person auf. Die Entwicklung von Vitiligo wird von vielen inneren und äußeren Ursachen beeinflusst. Dunkelhäutige Menschen sind jedoch anfälliger für sie.

Die Hauptgründe sind:

  • die Entwicklung von Autoimmunprozessen, dh die Zerstörung gesunder Körpergewebes mit Antikörpern;
  • genetische Veranlagung;
  • braune Augen (wissenschaftlich belegt, dass Besitzer dunkler Augen ein höheres Risiko für Vitiligo haben als Menschen mit blauen oder grünen Augen);
  • endokrine Störung;
  • endokrine Dysfunktion;
  • Verletzungen, die die Haut betreffen, wie Verbrennungen;
  • lange unter aggressivem Sonnenschein bleiben;
  • Langzeitmedikation;
  • minderwertige Kosmetik;
  • Exposition gegenüber aggressiven Chemikalien auf der Haut;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Lesen Sie in diesem Artikel, ob Vitiligo ansteckend ist und wie es übertragen wird.

Patienten mit Vitiligo benötigen zusätzlich zur Behandlung möglicherweise Hilfe auf psychologischer Ebene, da diese Pathologie den Patienten deprimiert, ein Minderwertigkeitsgefühl und eine Depression hervorruft.

Behandlung dieser Krankheit

Es gibt viele Behandlungsmethoden für diese Pathologie, aber jede von ihnen dauert lange und garantiert die Wirkung nicht für immer. Daher maskieren viele die Flecken einfach mit Hilfe der Grundierung.

Bei den ersten Manifestationen dieser Krankheit müssen Sie sich an einen qualifizierten Dermatologen wenden, der in einer medizinischen Einrichtung arbeitet, in der Vitiligo behandelt wird. Während der Erstbehandlung untersucht der Spezialist den Patienten sorgfältig und entnimmt bei Bedarf Proben des Biomaterials für weitere Analysen.

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, beginnt die Pathologie fortzuschreiten. Außerdem treten Komorbiditäten auf, die die Behandlung von Vitiligo erheblich erschweren.

Gibt es ein Heilmittel für Vitiligo?

Es ist notwendig, sorgfältig auf die Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Vitiligo zuzugehen. Das kann nur ein Arzt. Oft wird dem Patienten im lokalisierten Stadium der Erkrankung Kortikosteroide verschrieben, die antiallergen wirken und auch Autoimmunprozesse ausschließen. Grundsätzlich sind diese Medikamente in Form von Cremes und Gelen erhältlich, und Sie können auch eine Salbe gegen Vitiligo verwenden. Wenn Vitiligo eine generalisierte Form hat, werden Pillen verschrieben.
Der Therapiekomplex beinhaltet die Verwendung einer Ultraviolettlampe. In dieser Hinsicht haben die meisten Arzneimittel zur Behandlung von Vitiligo eine photosensibilisierende Wirkung.

Die Hauptaufgaben der systemischen Therapie sind:

  • hormonelle Stabilisierung;
  • Normalisierung des psychologischen Zustands des Patienten und sein Rückzug aus der Depression.

Innovative Behandlungen für Vitiligo

Heute gibt es mehrere wenig bekannte, aber wirksame Methoden, um Vitiligo zusätzlich zur Behandlung mit Medikamenten und Vitaminen loszuwerden:

  • Lasertherapie;
  • Aufhellung der Epidermis;
  • chirurgischer Eingriff;
  • Photochemotherapie;
  • UV-Bestrahlung.

Wie Vitiligo mit diesen Methoden zu behandeln ist, wird unten beschrieben.

Medikamente, die helfen, Vitiligo zu behandeln, gibt es heute nicht. Diese Pathologie ist jedoch eine Folge der Fehlfunktionen bestimmter Mechanismen des menschlichen Körpers, und es sind diese Störungen, die behandelt werden müssen. Oft verschreibt der Arzt eine Vitamintherapie, die die Versorgung mit Makro- und Mikronährstoffen ergänzt. Patienten, die an Vitiligo leiden, sollten Vitamine verwenden, die Riboflavin, Thiamin, Ascorbin- und Pantothensäure, Eisen und Kupfersalze enthalten. Nach jeder Mahlzeit sollten 1% ige Tropfen Kupfersulfatlösung eingenommen werden. Es wird auch eine hohe Wirksamkeit der Behandlung durch Elektrophorese an gebleichten Stellen auf der Grundlage einer 0,5% igen Kupfersulfatlösung festgestellt.

Lasertherapie für Vitiligo

Das Beseitigen von Problembereichen hilft, den Einfluss der Laserstrahlung auf den betroffenen Bereich zu beeinflussen. Eine besonders effektive Lasertherapie hilft in der Anfangsphase der Entwicklung der Pathologie, deren Anzeichen in den letzten fünf Tagen auftraten.

Um farblose Flecken auf der Haut vollständig zu entfernen, müssen Sie sich mehreren Lasertherapien unterziehen. Mit jeder Sitzung erhöht sich die Dauer des Verfahrens. In den ersten Behandlungsphasen dauert der Eingriff einige Sekunden.

Bleaching

Durch das Ausbleichen der oberen Schichten der Epidermis können Sie den Hautton ausgleichen und die Flecken nicht so wahrnehmen. Das Bleichverfahren besteht aus der Einführung eines speziellen Präparats in die Haut. Bevor Sie Injektionen vornehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da diese Kontraindikationen und eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Das Aufhellungsverfahren ist teuer und erfordert eine periodische Wiederholung der Sitzungen.

Hauttransplantation für Vitiligo

Wenn die Krankheit kleine Bereiche der Epidermis betrifft, führen die Ärzte eine Operation durch - gesunde Haut wird in die betroffenen Bereiche transplantiert. Trotz der Wirksamkeit dieser Methode besteht das Risiko, dass die transplantierte Haut abgestoßen wird und eitert. In dieser Hinsicht garantieren Ärzte kein absolutes Ergebnis eines chirurgischen Eingriffs. Bis heute arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung eines speziellen Impfstoffs, der Autoimmunprozesse stoppt.

Photochemotherapie

Die Methode der Photochemotherapie ist die Verwendung spezieller Arzneimittel, die die Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlung erhöhen. Apotheker haben solche Medikamente in Form von Tabletten, Salben und Lösungen entwickelt. Der Arzt verschreibt dem Patienten eines dieser Arzneimittel und kombiniert sie mit dem Verfahren der Exposition der Haut mit ultraviolettem Licht. Das heißt, der Patient nimmt das Arzneimittel in sich auf oder wendet das Arzneimittel direkt an der Stelle der Krankheit an, und nach ein oder zwei Stunden wird dieser Hautbereich mit ultraviolettem Licht bestrahlt. Um einen positiven Effekt aus einer solchen Behandlung zu erzielen, werden für einen Monat 3-4 Behandlungen pro Woche benötigt. Es werden mehrere Behandlungen mit Photochemotherapie benötigt, die in kurzen Abständen durchgeführt werden.

Kontraindikationen für diese Behandlungsmethode sind folgende:

  • ein Kind tragen;
  • das Vorhandensein maligner Tumoren;
  • Patientenalter weniger als 5 Jahre oder mehr als 60 Jahre;
  • das Vorhandensein von Erkrankungen des Kreislaufsystems, des Herz-Kreislaufsystems, des Urogenitalsystems und des Verdauungssystems.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode Nebenwirkungen verursacht - Übelkeit, Erbrechen, Juckreiz, Blasenbildung, erhöhte Pigmentierung. Die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken. Die Wahrscheinlichkeit eines positiven Effekts ist jedoch Dutzende Male höher als das Risiko negativer Folgen.

Für die Behandlung dieser Pathologie zu Hause wird eine Ultraviolettlampe 311 verwendet. Die Vorteile der Behandlung von Vitiligo durch die Lampe 311 haben die folgenden Vorteile:

  • weit verbreitete biologische Wirkungen von ultravioletter Strahlung (die körpereigene Immunabwehr wird aktiviert, der Stoffwechsel wird verbessert, die Vitamin-D-Produktion steigt an);
  • erfordert keine zusätzliche Einnahme von photosensibilisierenden Medikamenten, die Leber und Nieren signifikant beeinflussen;
  • die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen oder Narben ist ausgeschlossen;
  • trägt nicht zur Entwicklung von Krebs bei.

Vitiligo - Behandlung mit Volksmethoden

Vitiligo kann auch zu Hause geheilt werden. Die Anhänger der traditionellen Medizin haben seit vielen Jahren viele wirksame Werkzeuge gesammelt. Wie soll Vitiligo zu Hause behandelt werden? Der Hauptbestandteil bei den meisten bekannten Methoden zur Bekämpfung von Vitiligo ist Schwarzkümmel und Johanniskraut.

Methode Nummer 1 - die Verwendung von Johanniskrautöl

Um Hypericum-Öl zu erhalten, müssen Sie eine frische Heilpflanze hacken und in ein sauberes Glas geben, raffiniertes Sonnenblumenöl oder medizinisches Öl (z. B. Sanddorn- oder Mandelöl) hinzufügen und zwei oder drei Wochen an einem sonnigen Ort stehen lassen. Während dieser Zeit muss die Bank von Zeit zu Zeit aufgewühlt werden. Die resultierende Lösung hat einen schwachen Effekt. Um ein hochwirksames Mittel zu erhalten, müssen nur die Blütenstände der Pflanze zur Herstellung von Hypericum-Öl verwendet werden.

Methode Nummer 2 - die Verwendung von Schwarzkümmelöl

Dieses Öl wird innen und außen aufgetragen. Bei topischer Anwendung muss vor dem Auftragen von Schwarzkümmelöl die Haut vorbereitet werden. Wischen Sie sie mit einem in Essig getauchten Tuch oder Schwamm ab. Nach dem Auftragen muss das Öl unter dem Einfluss von Sonnenlicht stehen.

Für den internen Gebrauch wird ein Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein Glas Wasser gegeben und getrunken.

Methode Nummer 3 - die Verwendung von schwarzem Pfeffer

Schwarzer Pfeffer enthält Piperin, eine Substanz, die Vitiligo effektiv beseitigt und diesem Gewürz einen besonderen Geruch und Geschmack verleiht. Um schwarzen Pfeffer im Kampf gegen diese Pathologie zu helfen, müssen Sie ihn mit Backpulver im gleichen Verhältnis mischen. Die resultierende Mischung sollte in die farblosen Stellen auf der Haut eingerieben werden. Mit der Zeit verschwinden sie und die Haut bekommt eine normale Farbe.

Methode Nummer 4 - die Verwendung der Salbe "Sulsen"

Um die farblosen Stellen zu Hause zu korrigieren, können Sie die Salbe "Sulsen" verwenden. Ein Hinweis auf die Verwendung dieses Werkzeugs ist das Vorhandensein von Schuppen und / oder Haarausfall. Die Salbe ist jedoch auch bei Hautkrankheiten wirksam. Sulsen wird in die betroffene Haut eingerieben und nach 30 Minuten mit warmem Wasser abgewaschen. Die ersten Ergebnisse werden nach drei oder vier Verfahren sichtbar.

Methode Nummer 5 - die Verwendung von Birkenteer

Sie können dieses Werkzeug in der Apotheke kaufen. Die Essenz der Behandlung von Vitiligo mit Birkenteer besteht darin, dass die betroffene Haut innerhalb eines Monats verschmiert wird. Dann wird eine zweiwöchige Pause eingelegt und die Behandlung wieder aufgenommen.

Methode Nummer 6 - die Verwendung von Apfelessig

Es gibt zwei Möglichkeiten, Hautverfärbungen mit Apfelessig zu behandeln. Bei topischer Anwendung wischen sie die beschädigte Haut ab, bis der Effekt spürbar ist. Um Apfelessig im Inneren aufzutragen, müssen Sie das folgende Rezept vorbereiten: Zwei Teelöffel Biss und Honig werden in einem halben Glas Wasser gemischt. Trinken Sie diese Lösung dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Methodennummer 7 - Sesam verwenden

Sesamsamen werden in einer Kaffeemühle gemahlen und zweimal täglich in einem Teelöffel aufgetragen, bis die verfärbten Hautstellen natürlich werden.

Methode Nummer 8 - Behandlung mit Entengrütze-Sumpf

Sumpfland ist reich an Jod und Brom, daher hilft es effektiv bei der Behandlung dieser Pathologie. Um Vitiligo mit Entengrütze zu behandeln, müssen Sie eine spezielle Tinktur vorbereiten. Dazu wird die Pflanze zerkleinert, in ein dunkles Gefäß gestellt und dort Wodka in einem Verhältnis von 50 g Wodka zu einem Teelöffel zerstoßenen Kräutern gegossen. Dann bleibt der Behälter zehn Tage an einem dunklen Ort. Die resultierende Tinktur wird gefiltert und dreimal täglich eingenommen. Um das Arzneimittel einzunehmen, müssen 15 Tropfen Tinktur in einem Viertel Glas Wasser verdünnt und getrunken werden. Die Aufbewahrung der Tinktur sollte im Kühlschrank erfolgen.

Methode Nummer 9 - die Verwendung von Walnüssen

Mit Hilfe von Blättern und Perikarp können Walnüsse die farblosen Stellen auf der Haut maskieren. Sie müssen zu gleichen Teilen zerkleinert und gemischt werden, in einen Behälter mit dunklem Glas gestellt und mit Wodka im Verhältnis von 1 zu 10 gegossen werden. Das Gefäß zwei Wochen lang an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren. Nach dieser Zeit wird die Tinktur gefiltert und dann 1-2 Mal am Tag mit einem Fleck abgewischt. Vor dem Auftragen der Tinktur auf die Haut eine Schutzcreme auftragen. Die Behandlung dauert mehrere Monate.

Methode Nummer 10 - Behandlung der Vitiligo-Kräutermischung

Den zerdrückten Salbei, Johanniskraut (4 Esslöffel), eine Schnur, Ringelblume (3 Esslöffel) und Oregano (2 Esslöffel) mischen. Gießen Sie die Mischung in eine Thermoskanne und gießen Sie kochendes Wasser (0,5 l). Beharren Sie zwei Stunden lang, und streichen Sie dann drei Mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für eine halbe Tasse. Die Behandlung dauert 7 bis 8 Wochen.

Bevor Sie mit der Behandlung von Vitiligo-Volksmitteln beginnen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Wenn Sie den Rat eines Spezialisten ignorieren, können Sie das Problem verschärfen, da viele Volksheilmittel Kontraindikationen oder Nebenwirkungen haben.

Vitiligo-Behandlung und Vitamine

Vitamine mit Vitiligo können diese Pathologie nicht selbständig heilen. Sie können jedoch die Wirksamkeit der Primärtherapie verbessern. Bisher gibt es keinen speziellen Komplex für Patienten mit dieser Diagnose. In jedem Fall untersuchen Ärzte den Patienten und bestimmen, welche Vitamine in seinem Körper nicht ausreichen.

Es gibt einen Standardsatz an Vitaminen, die von einer Person, die an Vitiligo leidet, eingenommen werden kann. Es enthält Vitamine der Gruppe B sowie die Vitamine C und E (Ascorbinsäure, Folsäure und Pantothensäure, Tocopherol).

Lesen Sie auch verwandte Artikel:

Moderne Ärzte haben mehrere wirksame Wege entwickelt, um Vitiligo zu heilen. In jedem Fall berücksichtigen die Ärzte die individuellen Merkmale des Körpers des Patienten und wählen die optimale Behandlungsmethode aus. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, müssen Sie wissen, wie Sie Vitiligo zu Hause behandeln und mit einer herkömmlichen Therapie kombinieren. Dies sollte jedoch so sorgfältig wie möglich erfolgen, da Sie sonst die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen können.

Vitiligo Fotosymptome Behandlung: Was ist diese Krankheit, verursacht

Hautkrankheiten sind wegen ihres Selbstwertgefühls ein Problem des ästhetischen und psychologischen Plans. Um die ersten Anzeichen einer Krankheit zu finden, müssen Sie ein wirksames Therapieverfahren finden, mit dem Sie das gewünschte Ergebnis erzielen und den Hautausschlag entfernen können. Eine der Erkrankungen, die eine sofortige Behandlung erfordern, ist Vitiligo. Fotos, Symptome, Behandlung - all das wird im Artikel besprochen.

Vitiligo, was ist diese Krankheit Foto


Vitiligo ist eine Art Hautkrankheit, bei der die Möglichkeit einer Pigmentierung durch die Dermis aufgrund des Zerstörungsprozesses von Melanin verloren geht. Während dieses Vorgangs verlieren einige Hautbereiche ihre Farblösung und in der Folge bildet sich der Effekt der Hautveränderung. Die Krankheit ist in Russland seit langem bekannt. Laut Statistik leidet etwa 1% der Bevölkerung an der Krankheit, während die Krankheit nicht von der Bevölkerung abhängig ist.

Das Fortschreiten der Erkrankung liegt im Zeitraum von 10 bis 30 Jahren, zu diesem Zeitpunkt beträgt der Anteil der Erkrankung etwa 50%. Ist es Vitiligo oder nicht? Manchmal kann die Krankheit jucken, bevor neue Läsionen auftreten.

Symptome der Manifestation

Wir werden uns Vitiligo ansehen, was es ist und wie man mit der Krankheit umgeht. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist die Bildung von weißen Flecken auf der Haut, sie haben einen milchigen Farbton und helle Grenzen. Meistens kommt es zu einem Hautausschlag im Gesicht, Körper, Gliedmaßen und Kopfhaut. Es gibt verschiedene Arten von Flecken, mit denen verschiedene Arten der Pigmentierung nachgewiesen werden können.

  • Dort, wo der Übergang der für den pathologischen Prozess anfälligen Haut in den gesunden Bereich beobachtet wird, liegt eine Kontur vor. Die Spots selbst sind mit drei Farben ausgestattet.
  • Vierfarbige Formationen mit Grenzbegrenzung bei ausgeprägtem aktuellen Pigmentierungsprozess.
  • Entzündete Bereiche, die einen etwas begrenzten erhöhten Schaft haben.
  • Formationen, auf denen sich eine bläuliche Farbe befindet.

Viele interessieren sich für die Frage, ob man mit Vitiligo ein Sonnenbad nehmen kann oder nicht. Es gibt zwar keine eindeutigen Gründe, warum Sie sich weigern möchten, die Sonne aufzusaugen, aber Sie sollten wissen, dass eine übermäßige Menge an ultravioletter Strahlung die Haut negativ beeinflusst. Neben dem hellen und aktiven Ausschlag am Körper kann die Krankheit von mehreren anderen Symptomen begleitet sein.

  • Scharfes graues Haar;
  • Psoriasis;
  • Sklerodermie;
  • Lichen planus;
  • Krankheiten im Zusammenhang mit der Arbeit des Magens;
  • Niederlage im Bereich des Schwitzens;
  • Dermatitis;
  • Beeinträchtigung der Leberfunktion.

Ein kranker Patient leidet in einem größeren Ausmaß an einem Defekt des Kosmetikplans, weshalb Sie einen erhöhten Kontakt mit direkter Sonneneinstrahlung vermeiden sollten. Viele interessieren sich auch für die Frage, ob Vitiligo geschält werden kann, und die Antwort ist negativ.

In Anbetracht der Frage, wie sich diese Krankheit manifestiert, ist zu beachten, dass es nur wenige Grundformen der Krankheit gibt. Erstens gibt es eine lokalisierte Form der Krankheit.

  • Leukodermaschleimart;
  • Segmentale Läsion;
  • Fokale Krankheit.

Die allgemeine Form der Krankheit manifestiert sich in der Weite der Veränderungen auf der Haut.

  • Hautausschlag an Armen, unteren Gliedmaßen, Gesicht;
  • Vulgäre Leukodermie;
  • Gesamtzeichen der Krankheit;
  • Kombinierte Form der Krankheit.

Vitiligo, Foto, Symptome, deren Behandlung in dem Artikel besprochen wird, ist ein komplexer pathologischer Prozess, der besondere ärztliche Betreuung erfordert.

Vitiligo verursacht bei Erwachsenen und Kindern


Neugeborene sind bei dieser Krankheit sehr selten, weil sie ein erworbenes ist. Betrachten Sie genauer, was Vitiligo verursacht - die Ursachen und die Behandlung der Krankheit. Die Krankheit wird normalerweise unter dem Einfluss mehrerer äußerer und innerer kausaler Momente gebildet. Unter den Hauptvoraussetzungen für einen Ausschlag an Beinen, Händen, Gesichtsteil, Hals und anderen Körperteilen gibt es mehrere Nuancen.

  • Störungen in der Autoimmunität provozieren die Entwicklung der Krankheit. Dies ist eine Immunitätsstörung, wenn Antikörper gesunde Elemente schädigen. Diese Schlussfolgerung wurde im Zusammenhang mit der Verträglichkeit dieser Krankheit zusammen mit Problemen der Schilddrüse Lupus gemacht.
  • Experimentelle Studien haben gezeigt, dass ein Ausschlag bei einem Kind oder einem Erwachsenen mit genetischen Merkmalen zusammenhängt. Wie sich herausgestellt hat, gefährdet die Hautpathologie meistens Menschen mit braunen Augen.
  • Das Funktionieren der endokrinen Drüse kann zu Störungen im System führen, ebenso wie die Schwingungsprozesse der Hormonspiegel. Hinzu kommt der Einfluss der Prozesse der Bauchspeicheldrüse, der Nebennieren, der Eierstöcke.
  • Probleme mit dem Funktionieren des Hauttrophismus aufgrund von Verletzungen, Narben, Verbrennungen. Die Krankheit beginnt in den betroffenen Gebieten mit ihrer Entstehung, so dass es zu einem schweren Entzündungsprozess kommt.
  • Aufgrund der Verwendung bestimmter Arzneimittelgruppen kann an jedem Standort ein weißer Fleck auftreten. Der Beginn des pathologischen Prozesses bildet sich schnell und breitet sich allmählich aus.
  • Ein Pigmentfleck kann sich aufgrund von Erkrankungen entwickeln, die mit der Funktion der Leber, des Magens, einer Reihe von Nährstoffen im Körper, dem Einfluss chemischer Faktoren und einer Reihe von Kosmetika zusammenhängen.

In jedem Fall ist die Krankheit ein ernstes Signal dafür, dass im Körper etwas nicht stimmt. Ist es möglich, Vitiligo zu heilen - ein Spezialist entscheidet, denn alles hängt von der Manifestationsform der Erkrankung und dem Stadium ihres Fortschreitens ab.

Krankheitsgefahr

Wenn eine Erkrankung des Vitiligos entdeckt wird (Symptome, Foto und Behandlung werden in dem Artikel berücksichtigt), muss die Arbeit mehrerer Organe besonders beachtet werden.

  • Schilddrüse;
  • Der Gebrauch von Drogen;
  • Hautkrankheiten;
  • Immunfaktoren;
  • Diabetes mellitus;
  • Geistige Instabilität;
  • Lebensmittelqualität;
  • Pneumonie.

Wenn Sie Angst vor Symptomen von Drittanbietern haben, müssen Sie dies Ihrem Arzt mitteilen.

Vitiligo Anfangsstadium Foto


Es wird angenommen, dass die Krankheit in Stadien eingeteilt wird, von denen es mehrere gibt - bei Männern, Frauen und sogar bei Säuglingen.

  • Progressiver Moment: Wenn sich der Fleck über einen Zeitraum von drei Monaten erhöht. Dieser Moment kann einen langsamen Verlauf haben.
  • Das Anfangsstadium der Krankheit beinhaltet das Auftreten eines einzelnen Flecktyps. Diese Stufe kann je nach Natur zu anderen Prozessen übergehen.
  • Wenn man Vitiligo (Foto) betrachtet, kann man die stationäre Stufe mit einem Punkt unterscheiden. Es kann bei Kindern und Erwachsenen gefunden werden.
  • Wiederholte Pigmentierung zeigt sich in einer Situation, in der sich der Fleck spontan bildet. Der Übergang der Krankheit in dieser Form ist äußerst selten.

Betrachtet man die Krankheit Vitiligo, Foto, Symptome, Behandlung, so kann man feststellen, dass es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für diese Krankheit gibt.

Vitiligo medikamentöse Behandlung


Selbst bei der Annahme von Qualitätsmaßstäben für die Therapie besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens und Fortschreitens der Krankheit. In der Regel werden zur Beseitigung der Krankheit Mittel zur äußerlichen und inneren Anwendung verwendet - Tabletten, Salben, Gele. Die unten betrachtete Gruppe von Medikamenten zielt auf die Unterdrückung von Autoimmunphänomenen und -reaktionen ab.

  • Im Falle einer lokalisierten Art der Erkrankung müssen Salben mit mittlerer und erhöhter Aktivität verwendet werden; ihre Liste wird im entsprechenden Abschnitt erläutert.
  • In der allgemeinen Form der Krankheit werden Pillen verwendet - Prednison, Triamcinolon, Dexamethason, Impulstherapie. Bei der Behandlung mit einer Lampe sollten Patienten photosensibilisierende Medikamente einnehmen.

In Anbetracht der Frage, wie eine Krankheit behandelt werden soll, lassen sich mehrere Hauptrichtungen feststellen. Meist handelt es sich dabei um pflanzliche Heilmittel - Lamadin, Oxoralen, Meladinin, Psoberan, Psoralen. Darüber hinaus wird eine systemische Therapie durchgeführt, die darauf abzielt, hormonelle Störungen zu beseitigen, Patienten von Depressionen zu befreien sowie Erkrankungen des Nervensystems zu unterdrücken, die als Auslösemechanismus für das Leiden wirken.

Moderne Behandlungsmethoden

Der Schlüsselpunkt bei der Definition der Krankheit sind die Symptome. Wie man die Manifestationen und ursächlichen Faktoren loswird - muss immer ein Spezialist entscheiden. Die medizinische Industrie ist mit der Geschwindigkeit ihrer Entwicklung zufrieden, so dass die fortschreitende Behandlung auf mehrere Gruppen von Medikamenten und Hardwaretechniken beschränkt ist.

  • Lasertherapie mit Bestrahlung der betroffenen Stellen. Diese Methode hat viele Gemeinsamkeiten mit der Phototherapie und hilft bei lokalen Beschwerden.
  • Das Aufhellen der Haut trägt dazu bei, dass weiße Flecken auf der Haut weniger sichtbar sind. Zur gleichen Zeit sorgen spezielle Techniken für einen allgemeinen Tonausgleich, wobei Eloquin und Hydrochinon in Injektionen verwendet werden.
  • Chirurgischer Eingriff (Transplantationsmethode). Wenn die Erkrankung nicht auf großen Hautbereichen auftritt, können Sie eine Transplantation beantragen, es besteht jedoch das Risiko von Komplikationen - Eiter und Abstoßung.
  • Transfer der eigenen menschlichen Zellen von einer guten Zone zum Ort der Verletzung.
  • Verwendung eines speziellen alkoholischen Extrakts, der aus der menschlichen Plazenta isoliert wird. Dieses Medikament ist wirksam bei lokalisierten Krankheiten.

UBV-Therapie

Heute wird diese Methode aufgrund der Wirksamkeit und Wirkungskraft der betroffenen Gebiete eingesetzt. PUVA weist jedoch auf viele Nebenwirkungen hin - Erythem, Übelkeit. In dieser Hinsicht bevorzugen Patienten häufig ultraviolette Strahlung mit der engsten spektralen Exposition, was auf eine geringe Wahrscheinlichkeit äußerer und innerer Manifestationen als Nebenwirkungen schließen lässt.

Folsäure

Laut Studien, bei denen Patienten mit dieser Hautkrankheit diese Zusammensetzung eingenommen haben, wurden positive Ergebnisse erzielt, was die unbestreitbare Rolle dieser Vitaminzusammensetzung belegt.

VITISKIN

Dieses Tool fungiert als starker Regulator der Depigmentierung, der von einem französischen Labor entwickelt wurde. Er hat einen hohen Standard und Anwendungsniveau erreicht. Das Werkzeug wird topisch verwendet und dient als Hilfskomponente bei der Behandlung von Krankheiten. Dies ist eine spezielle patentierte Formel, die breite Anwendung gefunden hat und reichhaltige Entwicklungsperspektiven bietet.

Melagenin

Dieses Werkzeug wird äußerlich verwendet und trägt zur Rehabilitation des Pigmentierungsprozesses auf der Hauthaut bei. Substanzen, die Teil des Arzneimittels sind, ermöglichen die aktivste Reproduktion von Zellen. Es gibt jedoch eine Reihe von Gegenanzeigen, die zu beachten sind.

AMMIFURIN

Es ist ein starkes Photosensibilisierungsmittel, das bei Strahlung unter der Sonne verwendet wird. Das Medikament hat die Form der Freisetzung in Form von Tabletten und Lösung, die den Prozess der Melaninproduktion ermöglicht. Es gibt mehrere Kontraindikationen, die zu berücksichtigen sind.

VITASAN

Dieses Werkzeug hat eine natürliche Kräuterzusammensetzung und ist als Creme erhältlich. Die Komposition enthält Walnuss, Johanniskraut, Ringelblume, Schnur. Auch gibt es Nussöl, Zeder, Tanne. Zu verwendende Kontraindikationen beinhalten nur Intoleranz gegenüber dem individuellen Plan.

Maskierung von Vitiligo-Flecken

In Anbetracht der Erkrankung von Vitiligo, Foto, Symptomen und Behandlung kann festgestellt werden, dass sich Patienten häufig mit dem Problem der Maskierungspunkte befassen. Es gibt mehrere Möglichkeiten.

  1. Spezialkosmetik - der kostengünstigste Weg, um die Sichtbarkeit der Spots zu verbessern. Verwendet tonale Werkzeuge und Cremes Matte Action.
  2. Auto Tan ist ein weiteres Mittel gegen unschöne weiße Flecken, die dazu beitragen können, einen Ausschlag bei Erwachsenen zu verbergen. Präferenz sollte genau Salonverfahren gegeben werden.
  3. Grüne Walnusshaut entfernt die Schärfe des Kontrasts zwischen den Bereichen und gleicht den Hautton aus. Der Vorteil ist das Fehlen von Spuren auf der Kleidung bei der Anwendung.

Bei der Pflege ist es wichtig, die Grundregeln für die Überwachung des Hautzustandes zu beachten.

Vitiligo Behandlungssalbe


Wenn die Krankheit begonnen hat, können lokale Flecken - Salbe - die Flecken entfernen.

  • Butyrat Hydrocortison, Esperon - zur Behandlung lokaler lokaler Formen der Krankheit. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate oder mehr.
  • Wenn keine Wirkung vorliegt, wird ein Werkzeug mit einer breiteren Aktivität verwendet - Elokom, Sinalar, Beloderm. Die Dauer beträgt 1 bis 4 Monate. Aber Sie können Vitiligo loswerden.

Vitiligo Behandlung von Volksmedizin zu Hause

  1. Die Krankheit wird mit Tinktur aus rotem Pfeffer behandelt. Während des Prozesses wird eine in Apotheken gekaufte Infusion genommen. Sie wird verwendet, um die betroffenen Stellen dreimal täglich für 5 Minuten zu schmieren. Der Kurs wird fortgesetzt, bis sich der Hautzustand verbessert.
  2. Feigenmilch ist ein anderer Weg, um die Krankheit zu überwinden. Verwendete Milch aus den Blättern der Feigen, die die Wiederherstellung der Hautpigmentierung gewährleisten kann. Vor dem Gebrauch müssen die Blätter gut geknetet werden.

Vitiligo-Behandlung vor und nach dem Foto


Die Behandlung der Krankheit erfordert die Verwendung einer Vielzahl von Methoden, die zu berücksichtigen sind. Verwendet Tabletten, Cremes, Gele, Salben, Hardwaretechniken und bewährte, beliebte Rezepte. Der Ausschlag, dessen Foto in dem Artikel zu sehen ist, geht schnell weg.

Nimmt die Armee Vitiligo ein?


Es gibt keine eindeutige Antwort: Menschen mit komplexen Krankheiten in der Armee dienen nicht, während diejenigen, die unter lokalisierten Störungen leiden, einen Aufschub erhalten, sich erholen und zur Arbeit gehen können.

Wir überprüften Vitiligo, Foto, Symptome, Behandlung mit Pillen und Volksmedizin. Hast du versucht, behandelt zu werden? Hinterlassen Sie Feedback zum Forum über Vitiligo

Vitiligo. Ursachen, Symptome, Behandlung von Vitiligo

Guten Tag, liebe Leser!

In dem heutigen Artikel werden wir mit Ihnen die Frage nach weißen Flecken auf der Haut von Gesicht, Körper, Händen und Füßen sowie deren Ursachen, Symptomen, Behandlung mit traditionellen und volkstümlichen Mitteln, Präventionsmethoden diskutieren. Also...

Was ist Vitiligo?

Vitiligo (lat. Vitiligo) ist eine Hautkrankheit, die sich als Folge der Zerstörung des Melaninpigments entwickelt, wodurch weiße oder milchige Flecken auf der Haut entstehen. Weiße Flecken auf der Haut von Gesicht, Körper, Händen und Füßen sind in den meisten Fällen das Ergebnis der Entwicklung von Vitiligo.

Manchmal verwenden Ärzte anstelle von "Vitiligo" den Begriff "Leukodermie" oder "Leukodermie".

Pigment Melanin ist ein natürlich vorkommendes dunkles Naturpigment, das von Melanozyten produziert wird. Wenn Melanozyten unter bestimmten Faktoren zerstört werden oder ihre Produktion von Melanin gestört ist, erscheinen weiße Flecken auf diesen Hautpartien.

Die Natur der Krankheit sowie ihre genauen Ursachen für die Entwicklung sind nicht vollständig verstanden, aber die Hauptfaktoren, die das Auftreten weißer Flecken auf dem Körper hervorrufen, gelten als - eine Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente, verschiedener Chemikalien, Störungen der Arbeit des endokrinen Systems, nervös, immun, lymphatische und andere Systeme, ungünstige Lebensbedingungen.

Vitiligo kann vererbt werden, aber in den meisten Fällen handelt es sich bei dieser Hauterkrankung um eine erworbene Krankheit. Außerdem kann sich diese Erkrankung auch bei Eltern nicht bei Kindern entwickeln, da der erbliche Faktor allein nicht ausreicht. Eine Infektion von Vitiligo durch Lufttröpfchen ist nicht möglich.

Statistiker stellen fest, dass Träger von weißen Flecken nach der Entwicklung von Vitiligo bis zu 1% der Weltbevölkerung ausmachen, hauptsächlich im Alter von 10 bis 30 Jahren. Bei jungen Kindern wird diese Pathologie praktisch nicht beobachtet.

Vitiligo-Krankheit. Was ist die gefahr

Vitiligo ist zwar eine Hautkrankheit, die auf den ersten Blick nur ästhetische Probleme bereitet, jedoch nur auf den ersten Blick. Tatsächlich können weiße Flecken auf der Haut darauf hinweisen, dass im Körper des Patienten schwerwiegendere Verletzungen und Krankheiten vorliegen:

- Hautkrankheiten: Psoriasis, Ekzem, Ichthyose, Glatze;
- Erkrankungen der Schilddrüse;
- Hypovitaminose, Avitaminose;
- die Entwicklung von Myopie, Diabetes, Lungenentzündung und anderen Krankheiten.

Ständiger psychischer Stress durch das Vorhandensein von weißen Flecken an einem sichtbaren Ort kann zu schweren Erkrankungen des Nervensystems führen. Eine Person kann sich von der Außenwelt absperren und leiden an Depression, Einsamkeit.

Vitiligo. ICD

ICD-10: L80
ICD-9: 709,01

Symptome von Vitiligo

Das Hauptzeichen von Vitiligo sind weiße oder milchige Flecken auf der Haut, mit einem Durchmesser von 2-3 mm im Anfangsstadium, mit klaren Grenzen des betroffenen Bereichs, die dem Träger ästhetische Beschwerden verursachen, psychischen Stress. Insbesondere ein kosmetischer Defekt ist sichtbar, wenn eine Person in der Sonne gebräunt wird dann wird ein stärkerer kontrast erzeugt und die flecken werden sichtbarer. In den Vitiligo-Flecken bilden sich manchmal neue Flecken, die durch Depigmentierung noch ausgeprägter sind. In anderen Fällen können sich die zu neuen Hautbereichen ausdehnenden Flecken miteinander kombinieren und bilden unregelmäßige Konturen.

Die häufigsten Bereiche für das Auftreten von weißen Flecken sind das Gesicht (Mund, Nase, Augen und Ohren), Hände und Füße (Ellbogen, Knie, Füße, Fingerspitzen), die Leistengegend, die behaarte Haut (Schnurrbart, Bart).

Sorten von Vitiligo-Stains:

  • Flecken von drei Farben mit pigmentierter Kontur;
  • Flecken von vier Farben mit klarer pigmentierter Kontur;
  • Flecken mit bläulichen Reflexen;
  • Flecken haben Ränder in Form eines leicht erhöhten Schafts.

Zusätzliche oder gleichzeitige Anzeichen von Vitiligo können sein:

- Hautkrankheiten: Dermatitis, Psoriasis, Lichen planus, Sklerodermie;
- erhöhte Empfindlichkeit der Flecken gegenüber Infrarotstrahlung;
- keine Bräunungspunkte bei ultravioletter Strahlung;
- mangelnde Empfindlichkeit der betroffenen Hautpartien gegen äußere Reize (Kälte) sowie Verletzung des Schwitzvorgangs;
- Aufhellen oder Ergrauen der Haare an den betroffenen Hautpartien;
- Kahlheit mit rundem Muster;
- chronische Magen-Darm-Erkrankungen;
- Die Leber ist anfälliger für verschiedene Vergiftungen - Alkoholiker, Drogen;
- Choreoretinitis, Porphyrie, Nävus Setton, weiße Hautatrophie.

Es ist wichtig anzumerken, dass die depigmentierte Haut trotz der Tatsache, dass an den Stellen der Lokalisation von Flecken Störungen in der Arbeit der Schweißdrüsen auftreten, nicht austrocknet und sich nicht ablöst.

Arten von Vitiligo

Vitiligo wird wie folgt klassifiziert:

Entsprechend dem klinischen Verlauf (Stadien von Vitiligo)

Die erste Stufe. Im Hautbereich bildet sich eine runde Depigmentierungsstelle.

Stand der Stabilität. Der neu gebildete Fleck nimmt weiter zu, es treten keine weiteren Änderungen auf.

Stand des Fortschritts. Der alte Fleck wird immer größer, während andere Flecken auf der Haut auftreten können.

In einigen Fällen können weiße Flecken auf der Haut auftreten, die sehr schnell zu großen Körpern werden. Diese Art von Krankheit wird als Vitiligo fulminant bezeichnet.

Bühnenrepigmentation. Weiße Flecken bei der Behandlung dieser Krankheit oder können freiwillig mit Melanin zurückgemalt werden und verschwinden allmählich von der Haut, obwohl dies ziemlich selten ist.

Lokalisierung

Lokalisierte Form von Vitiligo. Die Depigmentierung erfolgt lokal in einem Hautbereich. Die lokalisierte Form ist wiederum unterteilt in:

  • Fokaltyp (fokale Leukodermie). Es zeichnet sich durch einen oder mehrere Punkte aus, die in einem Bereich nebeneinander liegen.
  • Segmenttyp (segmentale Leukodermie). Es ist durch mehrere Punkte an den Nervenplexusse gekennzeichnet.
  • Schleim Typ (Schleimleukodermie). Durch Flecken nur auf Schleimhäuten gekennzeichnet.

Generalisierte Form von Vitiligo. Die Depigmentierung erfolgt umfangreich und entwickelt sich in verschiedenen Hautbereichen. Unterteilt in:

  • Vulgäre Art (vulgäre Leukodermie). Charakterisiert durch Punkte, die zufällig im ganzen Körper verteilt sind.
  • Acrofaszialer Typ (acrofasziale Leukodermie). Flecken treten hauptsächlich im Gesicht und an den Extremitäten auf.
  • Mischtyp (gemischte Leukodkarmiya). Es ist eine Kombination aus vulgärer und acrofaszialer Leukodermie oder Leukodermie des vulgären, acrofaszialen und segmentalen Typs.
  • Universaltyp (universelle oder totale Leukodermie). Der Depigmentierungsprozess beansprucht fast den gesamten Körper, bis zu 80% der Hautoberfläche.

Ursachen von Vitiligo

Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt, handelt es sich bei Vitiligo um eine erworbene Krankheit, die durch eine Reihe von inneren und äußeren Faktoren verursacht wird, die zur Zerstörung von Melanin führen - dem Pigment, das im Wesentlichen die Hautfarbe trägt.

Betrachten Sie die häufigsten Ursachen für Vitiligo:

Autoimmunerkrankungen. Die Grundlage der Verletzung des Immunsystems ist, wenn die Verletzung des Körpers aufgrund verschiedener Pathologien nicht die notwendigen Antikörper zu ihrem Schutz produziert, oder umgekehrt, die Kontrolle über die Arbeit der Antikörper unterbrochen wird und sie beginnen, gesundes Gewebe zu schädigen.

Verletzungen des Hauttrophismus. Vitiligo wird in Bereichen von zuvor geschädigter Haut (Sonnenbrand, Mikrotrauma, Narben) unter dem Einfluss ultravioletter Strahlen (der Sonne) gebildet, insbesondere im Frühjahr und Sommer.

Genetische Veranlagung. Eine genetische Prädisposition für Vitiligo, d.h. Diese Krankheit kann vererbt werden. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass Menschen mit braunen Augen anfälliger für diese Pathologie sind als Menschen mit grauen oder blauen Augen.

Erkrankungen des Verdauungstraktes. Lebererkrankungen im Zusammenhang mit Gallenstauung, Dysbakteriose, Malabsorptionssyndrom - all dies führt zu einer Störung der Aufnahme und Absorption von Spurenelementen, die für die Melaninproduktion notwendig sind - Magnesium, Mangan, Eisen, Kupfer, Zink und andere Substanzen.

Erkrankungen der Schilddrüse. Im Durchschnitt haben etwa 10% der Patienten mit weißen Flecken Erkrankungen, die mit der Schilddrüse assoziiert sind, darunter Kropf (Grad 1 und 2), Hyperthyreose und Hypothyreose.

Neuroendokrine Störungen. Depigmentierung der Haut im Zusammenhang mit Erkrankungen des Hormonsystems und des Pankreas sowie der Thymusdrüse, Hypophyse, Nebennieren, Eierstöcke und Hoden.

Medikamente Einige Medikamente sind in der Lage, die Zerstörung von Melanin einzuleiten, zum Beispiel können antibakterielle Medikamente die nützliche Mikroflora im Darm zerstören, ohne die der Körper wiederum nicht die notwendigen Vitamine und Spurenelemente aus der Nahrung bekommen kann.

Chemische Belastung. Eine Reihe von Chemikalien kann auch Melanin zerstören, beispielsweise Phenol und seine Reagenzien, Formaldehyd und andere. Dies ist normalerweise der Fall, wenn minderwertige Kosmetika verwendet werden.

Unter anderen Ursachen für Vitiligo sind:

  • übertragene infektiöse (virale und bakterielle) Krankheiten;
  • Lebensmittel, Alkohol und andere Arten von Vergiftungen;
  • körperliche Verletzungen, insbesondere des Kopfes;
  • Sonnenmissbrauch;
  • nervöser und psychischer Stress, Stress;
  • Syringomyelie;
  • Wirbelsäulenzange;
  • Wurmkrankheiten;
  • Stoffwechselstörungen.

Diagnose von Vitiligo

Die Diagnose von Vitiligo umfasst normalerweise eine Anamnese und eine äußere Untersuchung der Flecken.

Zusätzlich können Sie zuweisen:

Es ist auch notwendig, Vitiligo zu unterscheiden von:

  • Entzug (einfach, weiß oder mehrfarbig);
  • sekundäre Leukodermie vor dem Hintergrund der atopischen Dermatitis, des Lupus oder der Syphilis;
  • Lepra (Lepra).

Vitiligo-Behandlung

Die Behandlung von Vitiligo umfasst zunächst einen Besuch bei einem Dermatologen, der aufgrund einer Diagnose Form und Art der Erkrankung feststellt und je nach Diagnose die Behandlungsmethode und die notwendigen Vorbereitungen für Vitiligo festlegt. Dieser Punkt ist auch sehr wichtig, um Vitiligo von anderen Hautkrankheiten zu unterscheiden. Andernfalls kann die Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften Behandlung die Situation nur verschlimmern.

Zu den Behandlungsmethoden von Vitiligo gehören:

Vitiligo-Zubereitungen

Behandlung mit Hormonarzneimitteln - Glukokortikoiden (Nebennierenhormone). Die Behandlung mit Glukokortikoiden zielt darauf ab, das Funktionieren des Immunsystems zu normalisieren, wodurch wiederum Autoimmunprozesse und mögliche allergische Reaktionen unterdrückt werden. Glukokortikoide werden bei der Behandlung sowohl von lokalisiertem Vitiligo als auch von generalisiertem verwendet.

Wenn die Flecken von Vitiligo lokal lokalisiert sind (lokalisierte Form), werden zu Beginn hormonelle Salben und Vitiligosahne mit mittlerer Aktivität verwendet: Alcometazon, Hydrocortison-Butyrat, Triacort, Ftorocort. Die Behandlung dauert 3 Monate. Wenn die Flecken nicht zu verschwinden beginnen, tragen Sie eine stärkere (aktive) Hormonsalbe auf: "Beloderm", "Dermoveit", "Kutivate", "Elokom". Die Behandlung dauert bis zu 8 Wochen. Danach wird eine Pause von 1 - 4 Monaten eingelegt, und der Kurs wird wiederholt.

Wenn Vitiligo-Flecken im Körper verteilt sind (generalisierte Form), werden Hormone hauptsächlich in Form von Tabletten verwendet: Dexamethason, Methylpredniidozolon, Prednizozolon, Triamcinolon. Um Komplikationen (Diabetes mellitus, Itseno-Wushing-Syndrom), die sich bei oraler Einnahme von Glukokortikoiden entwickeln können, zu verhindern, werden diese Arzneimittel intermittierend verwendet, zusätzlich unter Verwendung einer Impulstherapie (zusätzliche Verabreichung einer hohen Dosis von Hormonen).

Unter anderen Medikamenten gelten weiße Flecken:

"Vitasan". Es ist eine Creme auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe - Hypericum-, Walnuss-, Ringelblumen-, Schnur-, Tannen- und Kiefernnussöl. Diese Gaben der Natur erhöhen die depigmentierten Hautbereiche gegen ultraviolette Strahlen, tragen zur Normalisierung der Melaninbildung bei, stärken die lokale Immunität, die Durchblutung, die Zellteilung und das Wachstum.

Es wird empfohlen, die Creme in Kombination mit anderen Mitteln zu verwenden, im Winter zweimal täglich, indem sie vorsichtig in die Haut eingerieben wird. Unter den beobachteten Nebenwirkungen sind Juckreiz, Brennen und Rötung der Haut. Wenn diese Symptome auftreten, sollte die Creme abgewaschen werden und mit Ihrem Arzt besprochen werden. Kontraindikation ist eine individuelle Intoleranz gegenüber ihren Bestandteilen.

"Melagenin". Es ist eine sensibilisierende Creme, die auf der Erhöhung der Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Absorption von ultravioletten Strahlen basiert.

UV-Lampe zur Behandlung von Vitiligo (UVB-Therapie)

Zu den modernen Behandlungsmethoden von Vitiligo gehört auch eine Behandlung mit einer Ultraviolettlampe, die in der Wirkung von Ultraviolettstrahlung auf die gefärbte Vitiligo-Haut besteht.

Früher haben Ärzte während der UV-Behandlung den sogenannten Typ-A-Strahl verwendet, vor dessen Verwendung Photosensibilisierungsmittel (Furocumarine) aufgebracht werden mussten. Diese Art der UVB-Behandlung hatte jedoch eine Reihe von Kontraindikationen (Schwangerschaft, ältere Menschen ab 60 Jahren, Kinder, Menschen mit Magen-Darm-Trakt). und kardiovaskuläre Systeme), Nebenwirkungen (Übelkeit, Erythem, Brennen) und Komplikationen (Katarakt, Hautkarzinom). Vor der Behandlung wurden den Patienten Photosensibilisatoren verschrieben, wodurch die Melanozyten empfindlicher auf die Auswirkungen von ultravioletten Strahlen auf sie reagieren. Unter den natürlichen Photosensibilisatoren (Furocumarinen) sind Ammifurni, Beroxan, Meladinin, Oxoralen, Psoralen die beliebtesten.

Heutzutage beginnen immer häufiger Schmalwellen-Ultraviolett-Bestrahlungen zu verwenden, deren Wellenlänge 310 nm beträgt. Gleichzeitig müssen Patienten mit Vitiligo keine Furocoumarine verwenden, die Wirksamkeit der Behandlung ist höher und die Nebenwirkungen (leichter Juckreiz, trockene Haut) und Kontraindikationen (Autoimmunerkrankungen, Abwesenheit einer Linse, Katarakt, Melanom) sind viel geringer. Darüber hinaus wird das Risiko, an bösartigen Tumoren zu erkranken, deutlich reduziert.

Im ersten und im zweiten Fall können jedoch bei einer Überdosis ultravioletter Strahlung Verbrennungen auf der Haut auftreten, die nach dem Eingriff mit einer Verbrennungscreme behandelt werden müssen.

Die Behandlung mit ultravioletten Strahlen (310 nm) kann, abhängig vom Ausmaß der weißen Flecken und ihrem Alter, bis zu 200 Eingriffe umfassen, in der Regel 2-3 Mal pro Woche. Gleichzeitig dauert die Behandlung der weißen Flecken auf dünner Haut (Gesicht) nicht mehr als 2 Minuten, an anderen Körperteilen (Gliedmaßen) - etwa 5 Minuten.

Während der Sitzung müssen die Augen mit einer speziellen Schutzbrille abgedeckt werden.

Zusätzliche Behandlung für Vitiligo

In Verbindung mit der obigen Therapie wird verwendet:

  • Entfernung des Patienten aus einem psychischen Ungleichgewicht, Depression;
  • Normalisierung des hormonellen Hintergrunds;
  • Bei der zusätzlichen Aufnahme von Vitaminen und Mikroelementen liegt der Fokus insbesondere auf Ascorbinsäure (Vitamin C), Retinol (Vitamin A), Tocopherol (Vitamin E), Vitaminen der Gruppe B (B1, B2, B5, B9 und B12), Alpha-Liponsäure, Kupfer und Zink.
  • Empfangen von Immunmodulatoren und Antioxidantien.
  • Prävention von helminthischen Invasionen.
  • Verhindern Sie den Kontakt mit verschiedenen Chemikalien, die die Hauptursache für weiße Flecken auf der Haut sein können.
  • Diät: Der Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von mit Kupfer angereicherten Produkten (Kohl, Tomaten, Äpfel) und Zink (Hafer, Reis, Mais).

Andere Behandlungen für weiße Flecken

Lasertherapie - Behandlung eines Vitiligo-Lasers mit einer bestimmten Wellenlänge. Es wird zur Behandlung einer lokalen Form der Krankheit verwendet, die nicht älter als 5 Jahre ist.

Haut aufhellen. Der Hautton wird mit Hilfe der Injektion nivelliert: "Hydrochinon", "Monobenzon", "Eloquin". Diese Fonds haben eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, weil Sind aggressive Medikamente, so werden diese Verfahren streng unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt.

Transplantation Die Behandlungsmethode basiert auf der Übertragung von Melanozyten (Pigmentzellen) von gesunder auf problematische Haut.

Vitiligo Behandlungsprognose

Moderne Behandlungsmethoden für weiße Flecken können eine Person in den meisten Fällen nicht vollständig heilen, sondern stoppen nur den pathologischen Prozess und machen ihn weniger wahrnehmbar. Daher ist die Prognose der Behandlung von Vitiligo ungünstig. Die moderne Medizin steht jedoch nicht still, und niemand hat das alte Wissen der traditionellen Medizin aufgehoben, das in mancher Hinsicht die fortgeschrittenen wissenschaftlichen Köpfe übertreffen kann. Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass es den Einen gibt, der den Menschen erschaffen hat, und oft kann das an den Herrn Jesus Christus gerichtete Gebet des Glaubens auch Berge versetzen, denn der Herr hat nicht ohne Grund viele Menschen und schwere Krankheiten geheilt, nachdem er ihn angesprochen hatte. alle “(Evangelium). Zusätzlich füge ich eine Auswahl von Heilzertifikaten bei.

Behandlung von Vitiligo Volksmedizin

Es ist wichtig! Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel gegen Vitiligo anwenden.

Hypericumöl von Vitiligo. Hypericum-Öl stimuliert Melanozyten zur Produktion von Melanin, das eigentlich für die Pigmentierung der Haut verantwortlich ist. Um dies zu erreichen, füllen Sie ein kleines Glas mit Johanniskrautblüten, tupfen Sie sie leicht in das Gefäß ein, so dass etwa 5 cm bis zur Halskante übrig sind. Füllen Sie anschließend die Blüten mit raffiniertem Sonnenblumenöl, füllen Sie den verbleibenden leeren Raum damit und stellen Sie das Glas zwei Wochen in die Sonne periodisch rühren. Nach 2 Wochen muss das Öl gepresst werden, eine neue Portion Hypericum-Blüten wird hinzugefügt und das Glas mit der Mischung erneut für 2 Wochen in die Sonne gestellt. Dieses Verfahren sollte sechs oder mehrmals durchgeführt werden, bis das Öl rotbraun und dick wird, was seine hohe Konzentration anzeigt.

Hypericum-Öl wird äußerlich als Salbe bei Vitiligo, Halsschmerzen, Grippe, Muskelverspannungen, Radikulitis, Osteochondrose, Schnitten, Verbrennungen, Neuralgien und Tumoren verwendet. Es ist auch wirksam bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, wenn es oral eingenommen wird, 1 Teelöffel vor dem Essen.

Schwarzkümmelöl von Vitiligo. Es hat nicht nur eine photosensibilisierende Eigenschaft, sondern auch einen tonischen Effekt, der bei Ermüdung hilft.

Vor der äußerlichen Anwendung sollte die Haut mit Essig bestrichen werden, anschließend Schwarzkümmelöl auftragen und einreiben. Als nächstes müssen Sie ungefähr 30 Minuten die Straße hinunter laufen - nehmen Sie ein Sonnenbad. Im Inneren können Sie zweimal täglich 1 TL essen, in 100 ml Wasser verdünnt.

Lemna von Vitiligo. Es hilft aufgrund seiner Bestandteile Jod und Brom-Salze. Es wird als Tinktur verwendet. Um eine Entengrütze-Sumpf-Tinktur herzustellen, spülen Sie die benötigte Menge an Wasserlinsen gründlich unter fließendem Wasser ab, stellen Sie sie in einen dunklen Glasbehälter und decken Sie ihn mit Wodka (oder mit Wasser verdünnt) in einem Verhältnis von 1 Teelöffel zu 50 ml Wodka ab. Als nächstes legen Sie die Mittel beiseite, um eine Woche lang bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort zu bestehen. Dann belasten Sie das Gerät und nehmen Sie die vorbereitete Infusion von 15-20 Tropfen Entengrütze, verdünnt in einer viertel Tasse Wasser, dreimal täglich.

Schwarzer Pfeffer Die Zusammensetzung des schwarzen Pfeffers ist eine Substanz - Piperin, die die Melaninproduktion anregt. Für die Vorbereitung von Heilmitteln gegen weiße Flecken mischen Sie zu gleichen Teilen schwarzen Pfeffer und Backpulver. Reiben Sie die Mischung mit weißen Flecken in die Haut ein. Im Laufe der Zeit sollten die weißen Hautbereiche ihre natürliche, gesunde Farbe annehmen.

Paste "Sulsena" (2%). Diese Paste ist ein preiswertes Mittel gegen Schuppen und Haarausfall, das in der Apotheke erworben werden kann. Es kann etwa 30 Minuten lang in die weißen Flecken von Vitiligo eingerieben und anschließend gespült werden. Bei mehreren Anwendungen müssen die Flecken durchlaufen werden.

Birkenteer in Vitiligo. Schmieren Sie die weißen Flecken einen Monat lang mit Birkenteer, wenn die Flecken nicht vollständig verschwinden, machen Sie eine Pause und wiederholen Sie die Behandlung. Normalerweise für 1-2 Gänge von Vitiligo-Pässen. Dieses Werkzeug kann in der Apotheke erworben werden.

Knoblauch und Zwiebeln. Reiben Sie täglich 5-7 Minuten, aber nehmen Sie abwechselnd Zwiebeln und Knoblauch an Stellen mit weißen Flecken, einen Tag Knoblauch, den anderen - Zwiebeln.

Walnuss aus Vitiligo. Legen Sie die Perikarp- und Walnussblätter in einen dunklen Glasbehälter und füllen Sie sie mit Wodka im Verhältnis 1 Teil der Mischung zu 10 Teilen Wodka. Die Mischung beiseite stellen, um 10 Tage an einem dunklen Ort zu bestehen. Tragen Sie dann die vorbereitete Infusion der Walnußteile äußerlich auf und schmieren Sie die beschädigte Haut von Vitiligo für mehrere Monate. Behandeln Sie die gesunde Haut vor der Anwendung mit einer Pflanzenschutzcreme.

Vitiligo vor und nach der Behandlung

Vitiligo-Prävention

Zur Vorbeugung von Vitiligo gehört die Einhaltung einer Reihe der folgenden Empfehlungen:

- Wenn Sie verschiedene Chemikalien verwenden, insbesondere im Haushalt oder zur Verarbeitung des Gartens, verwenden Sie unbedingt eine Schutzausrüstung (Handschuhe usw.). Vermeiden Sie die Verwendung dieser Substanzen mit bloßen Händen und berühren Sie sie mit Ihrer Haut!

- Versuchen Sie, Lebensmittel zu essen, die mit Vitaminen und Spurenelementen angereichert sind, und minimieren Sie die Verwendung schädlicher Lebensmittel.

- Im Winter-Frühjahr ist es ratsam, zusätzlich Vitaminkomplexe einzunehmen.

- Versuchen Sie, einen aktiven Lebensstil aufrechtzuerhalten, Ihren Körper zu härten;

- Denken Sie an die Bräunungsregeln. Vermeiden Sie eine längere Exposition unter offener Sonne. So wird nicht nur das Auftreten von Vitiligo verringert, sondern auch Sonnenstich, Sonnenbrand und Gott verbieten Hautkrebs.

- Versuchen Sie nicht, psychisch-emotionale Überarbeitung zuzulassen.

Wie maskiere ich die Pigmentflecken?

Unter den modernen Methoden der Maskierung von Vitiligo-Spots wird unterschieden:

Kosmetik. Zu Beginn wird auf die Flecken eine Makeup-Basis aufgetragen, danach wird eine dichte Unterlage oder Pulver aufgetragen. Es gibt auch eine spezielle Grundlage für Vitiligo, die diesen kosmetischen Defekt abdeckt und selbst mit Wasser nicht abgewaschen wird.

Bräunen Die Bequemlichkeit dieses Verfahrens zeigt sich in Abwesenheit von verschmutzter Kleidung. Die einzige Schwierigkeit liegt in der richtigen Bräunungsfarbe. Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, wenden Sie sie unter den Bedingungen eines Schönheitssalons an.

Dermabrasion Bei dieser Methode werden die oberen Hautschichten geschliffen und der Gesamtton der Haut wird allmählich nivelliert.

Interessante Fakten über Vitiligo

In Russland war Vitiligo unter einem anderen Begriff bekannt - "Pez".

Der Träger von Vitiligo war Michael Jackson, der zum Teil auch indirekt für häufige Besuche bei plastischen Chirurgen verantwortlich war. Darüber hinaus wurde die Krankheit von seinem ältesten Sohn, Prinz Michael Joseph Jackson, geerbt.

Winnie Harlow ist auch Besitzerin von Vitiligo - einem kanadischen Modell, das besser als Chantelle Winnie bekannt ist. Obwohl weiße Flecken sie seit ihrer Kindheit begleiteten, wurde sie immer noch zum Model.

Welcher Arzt wird wegen Vitiligo behandelt?

Video über Vitiligo

Diskutiere über Vitiligo (weiße Flecken) im Forum...

Liebe Leserinnen und Leser, es ist sehr wichtig, dass Sie sich mit Ihren Methoden und Behandlungen für Vitiligo und möglicherweise mit den geheimen Mitteln für diese Hauterkrankung vertraut machen. Wir sind Ihnen daher sehr dankbar, wenn Sie sie uns mitteilen, und möglicherweise helfen Ihre Ratschläge vielen Menschen, weiße Flecken auf der Haut zu beseitigen!

Alle Gesundheit, Frieden, gut!

Tags: weiße Flecken auf der Haut, weiße Flecken im Gesicht, weiße Flecken auf dem Körper, Vitiligo an den Händen, Behandlung, Vitiligo, Mittel gegen Vitiligo, Behandlung von Vitiligo durch Volksheilmittel, Vitiligo vor und nach der Behandlung