Haupt > Akne

Akne im Gesicht: Ursachen und Methoden der Befreiung

Akne im Gesicht ist ein Problem, mit dem fast jeder Mensch in seinem Leben konfrontiert ist. Besonders bei hormonellen Veränderungen des Körpers macht sich die Bildung schmerzhafter Beulen bemerkbar. Denken Sie jedoch nicht, dass nur Teenager an Akne leiden. Große oder kleine Pickel im Gesicht können im Erwachsenenalter oder sogar bei Neugeborenen auftreten. Viel hängt von der Art der menschlichen Haut ab.

Muss ich Akne behandeln? Es hängt alles von der Ursache der Pathologie und den klinischen Symptomen ab. Wenn Akne Unwohlsein und einen ausgeprägten Sehfehler verursacht, sollten Sie spezielle Hilfsmittel oder einen Kosmetiker verwenden.

Ursachen und Typen

Die Ursachen der Akne im Gesicht können völlig unterschiedlich sein. Traditionell ist der Hauptverursacher des Problems das hormonelle Versagen. Es ist wegen der Umstrukturierung des Körpers, die durch eine Zunahme oder Abnahme der Anzahl dieser bioaktiven Substanzen verursacht wird, Änderungen der Hautfunktionen. Die Menge an synthetisiertem Talg steigt, wodurch die Ausscheidungsgänge verstopfen. Es werden Bedingungen für lokale Entzündungen mit der Bildung gehasster roter Höcker geschaffen.

Arten von Akne auf der Haut des Gesichts:

  • Comedones Die pathogenetische Basis der Elementbildung bleibt die Blockade der Ausscheidungskanäle der Talgdrüse mit partieller Oxidation des Geheimnisses. Das Ergebnis ist die Bildung eines schwarzen Punktes, der leicht entfernt werden kann. Wenn sich jedoch Komedonen in den tiefen Schichten der Dermis befinden, bildet sich eine subkutane Akne im Gesicht, die schwer zu beseitigen ist.
  • Papeln Die lokale Entzündung verbindet die oben genannten Merkmale. Erhöht Rötung und lokale Schmerzen. Papeln sehen auf einem scharlachroten Gesicht wie große oder kleine Pickel aus.
  • Pusteln Im Inneren des Pickels bildet sich neben Rötung und Schmerz ein Hohlraum, der mit entzündeter Flüssigkeit gefüllt ist. Im Laufe der Zeit, wenn Sie die Ursache nicht beseitigen, bildet sich eitrige Akne im Gesicht.
  • Knotenförmige zystische Akne: Vergrößert die Formationen und den Bereich der Läsion. Rote große Pickel im Gesicht bringen der Person ernsthafte Beschwerden. Es ist sehr schwierig, dieses Problem auf der Gesichtshaut ohne spezialisierte Mittel zu beheben.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle, mit der Sie die Beziehung zwischen dem Auftreten großer und kleiner Pickel im Gesicht besser verstehen können:

Die in der Tabelle angegebenen Akneursachen im Gesicht bilden nur eine allgemeine Vorstellung von der Art des Problems. Andere Faktoren, die rote, weiße und schwarze Beulen auf der Haut auslösen können, werden im Folgenden beschrieben.

Unterernährung

Fast Food, ein Überschuss an leichten Kohlenhydraten in Lebensmitteln - eine echte Gefahr für die Gesundheit der Haut und des gesamten menschlichen Körpers. Vor dem Hintergrund des regelmäßigen Konsums von Lebensmitteln, die mit Emulgatoren, Stabilisatoren und Geschmacksverstärkern gesättigt sind, steigt das Risiko, dass nicht nur kleine Pickel im Gesicht, sondern auch somatische Erkrankungen auftreten.

Schlechte Pflege

Das Ignorieren der elementaren Regeln der persönlichen Hygiene ist mit einer Funktionsstörung der Haut verbunden. Das Ergebnis ist das Eindringen von Infektionen in verstopfte Talgdrüsengänge mit fortschreitender Entzündung und Bildung von roter Akne.

Hormoneller Ausfall

Die Umstrukturierung des Körpers durch Schwankungen der Hormonkonzentration ist eine der Hauptursachen für Akne. Das Auftreten von Akne ist charakteristisch für die Pubertät, die Wechseljahre bei Frauen und Männern, die endokrine Pathologie.

Interne Krankheiten

Somatische Erkrankungen können auch die Talgdrüsen zerstören. Subkutane Pickel im Gesicht entstehen, wenn Leber, Nieren, Aminoazidopathien geschädigt werden (falscher Austausch von Aminosäuren). Je weiter diese Pathologien voranschreiten, desto ausgeprägter wird die Akne. Die Beseitigung des Sehfehlers ist nur mit der Wirkung auf die Grunderkrankung möglich.

Emotionaler Zustand

Es gibt wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Akne sogar vor dem Hintergrund emotionaler Ausbrüche auftreten kann. Der Grund ist die Verengung der Blutgefäße und die Freisetzung von Stresshormonen, die die Funktion der Epidermis vorübergehend stören.

Klima

Bewährte Verbindung von Akne und Klima. In diesem Fall bleiben jedoch die individuellen Hautmerkmale entscheidend. Für manche kann trockene und heiße Luft ein Problem sein und für jemanden ein gemäßigtes Klima.

Subkutane Milbe

Eine Unterhautmilbe ist ein Parasit, der verschiedene Schichten der menschlichen Haut infiziert. Die Bewegung bewegt sich, es juckt und es bilden sich kleine Papeln (Akne) an den Durchdringungspunkten in die Epidermis.

Andere Gründe

Das Auftreten von Akne ist manchmal eine Nebenwirkung nach Einnahme hormoneller oder anderer Arzneimittel. Eine Änderung des Therapieprogramms mit Ausnahme von Medikamenten trägt zur Stabilisierung der menschlichen Haut bei.

Grad

Wenn das Gesicht mit Akne bedeckt ist, geraten Sie nicht in Panik. Es ist notwendig, den Schweregrad des pathologischen Prozesses festzustellen und die Notwendigkeit einer Therapie zu bestimmen. Abhängig von der Aktivität des Fortschreitens des Problems und dem Ausmaß der Läsion der Epidermis wird der folgende Schweregrad der Akne unterschieden:

  • Erstens: In diesem Fall gibt es getrennte Papeln, Pusteln oder Komedonen, die den Patienten praktisch nicht stören. Hautausschläge treten lokal auf, ohne dass andere Bereiche des Gesichts betroffen sind. Typische Lokalisierungsorte sind Stirn, Kinn, Nasenbereich.
  • Zweitens: Die Art der Akne ändert sich nicht. Der Unterschied zum ersten Grad ist die Weite des Prozesses. Akne betrifft fast alle Bereiche des Gesichts. Einzelne Elemente können am menschlichen Körper (Rücken, Bauch, Hals) auftreten.
  • Drittens Der Lokalisierungsprozess wird erweitert. Typische Pusteln und Papeln entzünden sich, was zu einer Erhöhung der Rötung in der Eruptionszone und dem Auftreten von Schmerzen führt, wenn Sie auf einzelne Elemente drücken.
  • Viertens: Die Größe der Akne steigt auf 5 mm. Der Ausschlag ist schmerzhaft, Hyperämie nimmt zu. Auf dem Gesicht für eine lange Zeit nicht Akne passieren. Nach der Regression bleiben Narben und sichtbare Hautfehler zurück. Der Grund - die Niederlage aller Schichten der Dermis.

Wenn die ersten zwei Grade manchmal von selbst passieren, dann erfordert die Beseitigung der ausgeprägten Akne spezielle Pflege und Medikamente.

Lokalisierung

Die Haut bedeckt den gesamten Körper einer Person. Akne tritt jedoch meistens im sichtbaren Bereich auf - dem Gesicht des Patienten. Der Grund liegt in den anatomischen und physiologischen Merkmalen der Epidermis in Kombination mit dem ständigen Kontakt mit äußeren auslösenden Faktoren.

Gemeinsame Akne im Gesicht:

Wangen sind selten betroffen. Auf den Lippen ist das Auftreten von Akne (mit Ausnahme von Herpespusteln) aufgrund der strukturellen Merkmale des Körperteils nahezu unmöglich. Mit dem Fortschreiten des pathologischen Prozesses breitet sich Akne auf den gesamten menschlichen Körper aus. Akne kann auf dem Rücken, Bauch, Hals auftreten. Untere Gliedmaßen sind relativ selten.

Behandlung

Akne im Gesicht loszuwerden, ist nicht immer ein einfacher Prozess. Für eine wirksame Behandlung muss die Ursache des Problems ermittelt werden. Sowohl traditionelle Medikamente als auch Volksrezepte können helfen, Akne loszuwerden. Die beliebteste in der modernen Welt hat Hardware-Kosmetologie gewonnen. Mit Hilfe spezieller Verfahren ist es möglich, die Haut vollständig zu reinigen und unangenehme Sehfehler zu beseitigen.

Arzneimittel

Die Auswahl von Medikamenten zur Behandlung von Akne erfolgt je nach Ursache des Problems. Bevor Sie in die Apotheke gehen, wird empfohlen, einen Dermatologen oder Kosmetiker zu konsultieren.

Gruppen von Drogen gegen Akne:

  • Antiseptika: Ziel ist es, Krankheitserreger zu neutralisieren, die die normale Funktion der Epidermis stören können. Beispiele: Streptozid, Zindol, Ichthyolsalbe.
  • Adsorbentien: Ziel ist es, den Stoffwechsel im Körper zu normalisieren, um die Stabilisierung der Leber zu kompensieren. Beispiele: Bierhefe, Nahrungsergänzungsmittel.
  • Antibiotika, Beispiele: Levomikol, Zener.
  • Hormonelle Drogen Ziel ist es, die Aktivität der Talgdrüsen zu reduzieren. Ein typisches Beispiel ist Hydrocortisonsalbe.

Für die Behandlung von Akne empfiehlt die traditionelle Medizin hauptsächlich die Verwendung von externen Dosierungsformen (Cremes, Salben). Durch gezielte Wirkungen können Nebenwirkungen minimiert und die Wirksamkeit erhöht werden.

Volksheilmittel

Die traditionelle Medizin bietet eine Reihe von Rezepten an, die hauptsächlich darauf abzielen, die Funktion der Epidermis zu stabilisieren. Mögliche Optionen:

  • Maske zur Verjüngung des Eies;
  • Honigkompressen;
  • Abkochungen von Hypericum, Kamille usw.

Die Wahl der Mittel sollte sich nach den Hautmerkmalen des Patienten und der Schwere des pathologischen Prozesses richten.

Kosmetische Behandlungen

Um Akne schnell aus dem Gesicht zu entfernen, wird empfohlen, in der Kosmetik Hardware-Methoden zu verwenden. Verschiedene Peelings, Zahnspangen, Gesichtsreinigung mit einem Laser oder anderen Geräten sorgen für ein wirklich gutes Ergebnis. Diese Behandlung ist jedoch teurer als die üblichen Optionen.

Prävention

Um sich nicht mit der Behandlung von altersbedingter oder katarrhalischer Akne im Gesicht zu beschäftigen, lohnt es sich, deren Auftreten zu verhindern. Wenn es äußerst schwierig ist, mit hormonellen Stürmen fertig zu werden, können die Grundregeln der persönlichen Hygiene leicht eingehalten werden. Zusätzlich wird empfohlen, vollständig zu essen, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten und die Auswirkungen exogener provozierender Faktoren auf die menschliche Haut zu minimieren.

Akne im Gesicht ist ein Problem, mit dem umgegangen werden kann. Im Falle eines ausgeprägten pathologischen Prozesses lohnt es sich jedoch, mit Spezialisten zu sprechen.

Autor: Denis Volynsky, Arzt,
speziell für Mama66

Akne im Gesicht: die Hauptgründe

Um Akne effektiv zu bekämpfen, reicht es nicht aus, einen guten Dermatologen zu kennen und ein Arsenal an speziellen Kosmetika zu erhalten. Idealerweise wird das Problem besser verhindert, und Sie müssen sich der Ursachen bewusst sein.

  • Ursachen der Akne
  • Gesichtsakne-Karte
  • Bestimmung des Schweregrades der Krankheit
  • Akne-Prävention
  • Fondsübersicht

Ursachen der Akne

Vor nicht allzu langer Zeit erhielt die wiederkehrende Akne im Gesicht den Status einer Krankheit, die als "Akne" oder "Akne-Krankheit" bezeichnet wird. Die Einstellung ihnen gegenüber ist auch ernsthafter geworden, nicht nur als kosmetischer Defekt vor Ort.

Pickel ist ein entzündliches Element. Der Prozess der Entzündung hängt mit der Talgdrüse zusammen. Wenn der Talgabfluss aus irgendeinem Grund gestört ist, verstopfen die Kanäle der Talgdrüsen und das Akne Propionbakterium beginnt sich zu vermehren.

Bis heute wurden mehrere Faktoren untersucht, die eine Verletzung des Talgabflusses und einer Entzündung der Talgdrüsen hervorrufen.

Überschüssiges Mehl, süß und fett in der Ernährung - eine häufige Ursache für Akne im Gesicht. © iStock

Unterernährung

Akne wird für das Auftreten von Aknemehl verantwortlich gemacht, süß, fett - dieses Trio kann jedoch für fast alle Gesundheitsprobleme verantwortlich gemacht werden. Wenn Sie diese Produkte aus der Diät nehmen, wird die Haut in der Tat deutlich sauberer.

Zur Vorbeugung von Hautausschlag gehören eine gesunde, ausgewogene Ernährung und das Vorhandensein lebensnotwendiger Vitamine. Insbesondere die Vitamine A, C, Gruppe B. Um den Mangel an nützlichen Substanzen zu füllen, können Sie sie in Tabletten oder Kapseln einnehmen.

Analphabetische Pflege

Die fettige Haut neigt zu einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen. Deshalb braucht sie Werkzeuge, die speziell für sie entwickelt wurden. Kosmetika für einen anderen Hauttyp funktionieren nicht - es ist nicht in der Lage, überschüssiges Fett zu entfernen, wenn es um die Reinigung geht, und um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen (um den Talg zu normalisieren).

Die Gänge der Talgdrüsen sind mit überschüssigem Talg verstopft, der mit abgestorbenen Epidermiszellen, Make-up-Partikeln und der täglichen Verschmutzung vermischt wird. In dieser Hinsicht sollte bei der Pflege fettiger Haut ein besonderer Schwerpunkt auf die Reinigung gelegt werden.

Wenn Sie Ihr Gesicht mit schmutzigen Händen berühren oder ungewaschene Make-up-Pinsel verwenden, müssen Sie natürlich Akne auslösen.

Hormonelles Ungleichgewicht

Dass er das Auftreten von Akne in der Adoleszenz erklärt, wenn es zu einer starken hormonellen Anpassung kommt. Akne ist traditionell mit einem Überschuss an männlichen Sexualhormonen (Testosteron, Dihydrotestosteron) verbunden, die im weiblichen Körper reichlich vorhanden sind.

Zur Bekämpfung von Akne produzieren Mittel auf der Basis von Zink, Salicylsäure und Ton. © iStock

Und wenn Östrogen (weibliche Sexualhormone) die Talgproduktion unterdrücken, dann stimulieren Androgene (männliche Hormone) es im Gegenteil. Darüber hinaus handelt es sich nicht so sehr um einen Überschuss an Androgenen, sondern vielmehr um die Empfindlichkeit der Talgdrüsenrezeptoren. Daher hat eine Person mit demselben Hormonspiegel Akne und eine andere nicht.

Akne bei Frauen nach 20-30 Jahren ist ein Grund, einen Frauenarzt und einen Endokrinologen zu besuchen.

Krankheiten

Dies sind hauptsächlich Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt. Bei Fehlfunktionen des Verdauungssystems (einschließlich falscher Ernährung) ist das Gleichgewicht der Mikroflora gestört. Es beeinflusst den Zustand der Haut.

Störungen der Verdauungsarbeit führen zu einem Überschuss an Toxinen im Magen-Darm-Trakt, von wo sie in den Blutkreislauf gelangen und den Zustand der Haut beeinträchtigen können, was zum Auftreten von Entzündungen beiträgt.

Stress und Schlafmangel provozieren oft einen Ausschlag. © iStock

Emotionaler Zustand

Für eine Person mit Problemhaut ist Stress ein starker Risikofaktor. Pickel springt im entscheidenden Moment auf, weil dieser Moment mit Gefühlen und Erregung verbunden ist.

"Es ist bekannt, dass das Stresshormon Cortisol eine erhöhte Talgproduktion hervorruft und dadurch die Poren verstopft", erklärt Elena Eliseeva, Expertin der Vichy-Marke.

Aus demselben Grund wird der Zusammenhang zwischen der Verschlechterung der Hautqualität und dem Schlafmangel deutlich. Schlafmangel ist auch belastend für den Körper.

Klimafaktor

Bei der Hitze treten häufiger Pickel im Gesicht auf. Bei hohen Temperaturen wird mehr Talg ausgeschüttet. Mit Schweiß und Make-up vermischt, löst es Entzündungen aus.

Subkutane Milbe

Demodex (subkutane Milbe) ist eine recht kontroverse Ursache für Akne. Er lebt in der Haut von 80% der Menschen, beginnt jedoch nur vor dem Hintergrund zusätzlicher Gesundheitsprobleme oder Allergien gegen die Produkte seines Lebens Probleme, einschließlich Akne, zu verursachen.

Gesichtsakne-Karte

In den meisten Fällen deutet die Lokalisierung von Läsionen darauf hin, dass die Rezeptoren der Talgdrüsen in diesem Bereich sehr empfindlich auf die Wirkung von Hormonen reagieren. Es wird angenommen, dass die Lokalisierung von Läsionen die Art von Problemen im Körper bestimmen kann. Tatsächlich unterstützen Dermatologen diese Theorie nicht, aber zur allgemeinen Information schreiben wir immer noch darüber.

Lieblingspunkte der Akne sind Stirn, Nase, Kinn. © iStock

Teil der sogenannten T-Zone. Es gibt viele Schweiß- und Talgdrüsen, daher ist die Haut oft durch einen hohen Fettgehalt gekennzeichnet. Es wird vermutet, dass der Ausschlag auf der Stirn von Erkrankungen des Dick- und Dünndarms spricht.

In der Pubertät herrscht bei Jungen Akne auf den Wangen. Wenn Akne in diesem Bereich bei Frauen auftritt, ist es sinnvoll, das Hormonsystem und den Darm zu überprüfen.

Die Nase ist auch Teil der T-Zone, wo es viele Talg- und Schweißdrüsen gibt.

Akne tritt hier nicht in der Adoleszenz auf, sondern erst nach 30 Jahren. Sie sind normalerweise mit hormonellen Störungen und gynäkologischen Problemen verbunden.

Bestimmung des Schweregrades der Krankheit

Je mehr Hautausschläge und Entzündungen, desto schwerer die Krankheit. Wenn es nicht um einzelne Pickel geht, wenden Sie sich an Ihren Dermatologen.

Akne-Prävention

Saubere Haut bei Menschen, deren Haut anfällig für Hautausschläge ist, ist das Ergebnis der täglichen gründlichen Pflege. Es sieht so aus.

Reinigung mit einem speziellen Werkzeug: Es entfernt überschüssigen Talg, Verschmutzung und Make-up.

Waschen mit Gel oder Schaum für fettige oder unreine Haut und Tonisierung. Ein oder zwei Mal pro Woche wird eine Tiefenreinigung mit Tonmasken empfohlen (ein ungefähres Schema dieser Reinigung ist unten angegeben).

Feuchtigkeitsspendend Pflichtschritt bei der Pflege fettiger Haut. Feuchtigkeitsmangel führt zu einer erhöhten Talgproduktion. Durch die Verwendung aggressiver Reinigungsmittel wird fettige Haut oft dehydriert. Es braucht dringend Feuchtigkeit, um das Lipidgleichgewicht aufrecht zu erhalten. Feuchtigkeitsspendende Mittel normalisieren die Talgproduktion, was der Entzündung und Infektion entgegenwirkt.

Tuschen Sie Unvollkommenheiten mit Hilfe von Foundation, Concealer oder Puder, die speziell für problematische Haut entwickelt wurden.

Pickel-nicht Pickel, Maulwurf-nicht Maulwurf! Wie sind die Aknearten zu verstehen?

Akne oder Akne entwickelt sich gegen Seborrhoe, dh übermäßige Sebumsekretion mit veränderten Eigenschaften. Sie kommen in Bereichen der Haut vor, die reich an Talgdrüsen sind. Durchschnittlich beträgt 1 cm 2 der Gesichtshaut, des oberen Rückens und der Brust 900 Drüsen, während sie in anderen Bereichen nicht mehr als 100 beträgt.

Zu den Ursachen der Aknebildung gehören nicht nur die übermäßige Sekretion der Talgdrüsen, sondern auch das hormonelle Ungleichgewicht, die Infektion der Haut mit Bakterien und die Pathologie des Haarfollikels (z. B. eingewachsenes Haar). Am häufigsten wird diese Erkrankung bei Jugendlichen beobachtet, aber auch Erwachsene stoßen häufig auf dieses Problem. Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen.

Die höchste Inzidenz tritt zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr auf, wobei Mädchen früher Akne haben, jedoch schneller verschwinden. Bei jungen Menschen kann Akne schwere Formen annehmen, die einen erheblichen kosmetischen Defekt verursachen und die Lebensqualität vor allem aufgrund psychischer Probleme verschlechtern. Bei Männern nimmt die Pathologie einen chronischen Verlauf und im Alter von 30-40 Jahren wird sie zu einer späten Akne.

Die ersten Anzeichen sind erhöhte Sebumsekretion (Seborrhoe) und Mikrokomedo. Während dieser Zeit sollte ein Arzt konsultiert werden, um die Entwicklung schwerer Formen der Krankheit zu verhindern.

Die wichtigsten Arten von Akne

Abhängig von den äußeren Erscheinungsformen werden folgende Akneformen unterschieden:

  • Komedonen;
  • papularisch;
  • pustulös;
  • durstig
  • Abscessing oder eiterndurur;
  • phlegmonös;
  • abtropfen lassen;
  • conglobate

Die Wahl der Behandlung entzündlicher Prozesse der Haut hängt von ihrer Schwere ab. In milden Fällen sind Hausmittel ausreichend. Bei einer großen Anzahl von Hautausschlägen benötigen ihre tiefen und zusammenlaufenden Formen die Hilfe eines Dermatologen.

Die Bildung verschiedener Arten von Akne erfolgt stufenweise. Anfänglich ist dies eine Verstopfung der Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen aufgrund erhöhter Sebumsekretion aufgrund einer Überempfindlichkeit der Zellen gegenüber Sexualhormonen. Dies schafft einen Nährboden für Mikroorganismen, insbesondere Propionibacterium acnes. Sie multiplizieren das Fett und bilden Fettsäuren, die die Hautoberfläche beschädigen. Durch chemische Reizung bildet sich ein entzündlicher Prozess.

Comedones

Die häufigste Art der Akne, hauptsächlich im Gesicht lokalisiert. Sie bilden sich im Haarfollikel, der durch abgestorbene Hautzellen und übermäßiges Hautsekret verstopft wird. Komedonen verwandeln sich in kleine Erhebungen (Papeln) mit weißen oder schwarzen Punkten in der Mitte.

Diese Art von Akne kann bestimmte Nahrungsmittel verursachen - reich an tierischem Fett, gebraten, würzig, salzig. Sie werden als Komedogen bezeichnet.

"Schwarze Punkte"

Die schwarzen Stopfen auf der Oberfläche der Papeln, die sich auf der Haut öffnen, sind mit überschüssigem Fett und Hautzellen gefüllt. Ihre Farbe ist nicht auf die Ansammlung von Schmutz und die falsche Reflexion der Lichtstrahlen der verstopften Haarfollikel sowie auf eine Veränderung der Sebumfarbe bei Kontakt mit Luft zurückzuführen.

In manchen Fällen ist das Auftreten einer Pathologie mit der unsachgemäßen Verwendung von Kosmetika auf der Basis von Ölen und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen verbunden. Die Verschmutzung und hohe Luftfeuchtigkeit sind von Belang. Darüber hinaus können schwarze Punkte durch übermäßigen Gebrauch von Seife und anderen Reinigungsmitteln auftreten. Trockene Haut führt zu einer erhöhten Talgproduktion und verstopften Poren.

Offene Komedonen bilden sich häufig an Stirn, Kinn und Nase. In der Regel für ihre Behandlung genug OTC-Medikamente für Akne.

"Weiße Köpfe"

Wenn der Ausscheidungsgang der Talgdrüse und des Haarfollikels vollständig verstopft ist, kommt es zu Akne mit weißen eitrigen Köpfen - geschlossenen Komedonen. Ihr Inhalt fällt nicht auf die Hautoberfläche, sammelt sich unter der oberen Schicht und verursacht die Bildung einer Blase. Da Sebum nicht mit Luft in Kontakt kommt, wird es nicht dunkler. Mit einer solchen Akne kann auch mit Hilfe von Kosmetika bekämpft werden.

Nicht entzündete Komedonen werden nicht von Rötungen und Schwellungen der Haut begleitet. Sie sprechen sehr gut auf die Verwendung von Salicylsäure an. Diese Substanz blättert abgestorbene Zellen ab und öffnet einen Auslass für überschüssiges Sebum. Salicylsäure ist Teil von speziellen Lotionen, Tonika und Feuchtigkeitscremes.

Akne mit weißen Köpfen ist weniger heilbar. Neben Salicylsäure werden zur Entfernung von Retinoiden insbesondere Differin eingesetzt.

Papular

Bei Entzündungen verwandeln sich Komödien in eine papulöse Form der Akne. Der Prozess ist mit der Reproduktion pathogener Bakterien in den Talgdrüsen verbunden, die Entzündungen und Eiterbildung verursachen. Auf der Hautoberfläche bilden sich kleine zarte rosa oder rote Knollen. Die Haut um sie herum ist oft leicht hyperämisch. Eine solche Akne kann bei Berührung mit einem leichten Juckreiz empfindlich sein. Das Zusammendrücken des Inhalts verbessert den Entzündungsprozess und führt zur Bildung von Narben.

Eine große Anzahl von Papeln ist ein Zeichen für mäßige oder schwere Akne und muss von einem Dermatologen behandelt werden. Entzündungshemmende Akne ist der Behandlung weniger zugänglich als Komedonen. Um diese zu beseitigen, werden Produkte auf der Basis von Benzoylperoxid, topische und orale Antibiotika sowie Isotretinoin-Präparate verwendet.

Pustulös

Dies sind Abszesse, die sich häufig aus Komedonen mit weißen Köpfen entwickeln. Ein roter entzündeter Rand erscheint um den Kamin. Die Läsion selbst ist mit weißem oder gelbem Eiter gefüllt. Es kann eine unregelmäßige Form haben, pustulöse Akne verschmelzen oft miteinander und ragen über die Hautoberfläche hinaus. Normalerweise ist das Auftreten pustulöser Elemente nicht mit einer schweren bakteriellen Infektion verbunden.

Das Zusammendrücken von Akne, das dunkle Flecken (Hyperpigmentierung) oder Narben auf der Haut verursacht, sollte vermieden werden.

Indurativ oder Knoten

Eine Art von subkutaner Akne, die wie große, schmerzhafte Beulen oder Knoten aussieht. Sie erscheinen mit vollständiger Blockade des Talgkanals, Reizung und Entzündung des umgebenden Hautgewebes.

Zum Anfassen sind es dichte Formationen. Akne dringt tief in die Hautstrukturen ein und ist oft schmerzhaft. Beim Auftreten solcher Entitäten benötigen Sie die Hilfe eines Arztes. In der Regel gibt es innerhalb von sechs Monaten ausreichend medikamentöse Behandlung mit Isotretinoin für den internen Gebrauch.

Abscessing

Durch die Vermehrung krankheitserregender Bakterien werden durch die Verhärtung der hartnäckigen Akne zystische Formationen gebildet - die unter Akne liegende Akne. Sie sind mit eitrigem Inhalt gefüllt und erinnern an Furunkel. Die Formationen sind schmerzhaft, normalerweise weich im Griff, nach ihrer Dissektion bilden sich tiefe atrophische Narben.

Der Krankheitsverlauf ist wiederkehrend. Die Hilfe des Dermatologen ist notwendig, Beratung und oft sind andere Experten, zum Beispiel der Endokrinologe oder der Immunologe, erforderlich. Isotretinoin wird zur Behandlung verwendet. Ein Abszess kann operativ entfernt werden.

Knötchen- und Abszessakne treten häufig mit erblicher Veranlagung auf. Sie können gleichzeitig mit Komedonen auftreten, mit Fortschreiten der papulösen oder pustulösen Formen auftreten und sich auch in knotigen Abszessformationen vereinigen.

Phlegmonen

Es treten beim Eindringen von Entzündungen in die tieferen Hautschichten auf, wobei sich kleinste Hohlräume bilden, die mit eitrigem Inhalt gefüllt sind. Auf der Hautoberfläche manifestiert sich dies durch das Auftreten einer gemeinsamen Tuberositas. Nach und nach verschmelzen phlegmonale Hohlräume zu großen Brennpunkten und bilden Knoten in Rot-Violett-Farbtönen.

Phlegmone Formationen durchbrechen allmählich und eitrigen Inhalt, oft mit einer Beimischung von Blut durch mehrere Öffnungen. Der Krankheitsverlauf ist lang, es ist sehr schwer zu behandeln.

Conglobate

Dies ist eine der schwersten Formen der Akne. Konglobatakne tritt häufig auf dem Rücken, Nacken, Brust, Gesäß auf. Sie repräsentieren eine Vielzahl von entzündeten Follikeln, die mit den benachbarten Entzündungsherden verschmelzen.

Eine solche Akne tritt am Körper eines Erwachsenen auf, normalerweise bei Männern. Sie können mit der Einnahme von Testosteron oder anabolen Steroiden in Verbindung gebracht werden. Ihr anderer Name ist fulminant. Der Beginn der Krankheit kann als Arthritis auftreten, gefolgt von einer reichlichen Akne-Bildung im gesamten Körper. Für eine angemessene Behandlung der Erkrankung muss ein Dermatologe konsultiert werden.

Conglobate Akne kann eine genetische Erkrankung begleiten - das Klinefelter-Syndrom (Trisomie XXY). In diesem Fall können sie sich irgendwo am Körper oberhalb der Knie befinden. Die Pathologie geht mit eitrigen Schäden an Gelenken und Nieren einher.

Die Schwere und Grundsätze der Behandlung

Welche Akne und wie viele werden mit unterschiedlichem Schweregrad der Akne beobachtet:

  • mild: weniger als 20 schwarze Punkte oder weiße Köpfe, weniger als 15 Papeln oder Pusteln, und die Gesamtzahl der Akne beträgt nicht mehr als 30;
  • mäßiger Schweregrad: von 20 bis 100 Komedonen, bis zu 50 entzündete Akne oder eine Gesamtzahl von Läsionen bis zu 125;
  • schwerwiegend: es gibt mehrere Akne dunkelroten oder violetten Farbton.

Wie gehe ich damit um?

Bei milder Verwendung spezieller kosmetischer Lotionen für 2 Monate. Die durchschnittliche Schwere der Läsion erfordert die Bestellung von Medikamenten. Die Behandlung dauert mehrere Wochen und oft steigt das Ausmaß der Akne sogar beim ersten Mal nach deren Einsetzen.

In schweren Stadien besteht die Hauptaufgabe darin, Entzündungen und Narben zu reduzieren. Der Arzt kann eine Vielzahl von Medikamenten und Physiotherapie verschreiben, um das Aussehen der Haut und den Zustand der Talgdrüsen zu verbessern.

Die topische Therapie wird zur Behandlung verschiedener Arten von Akne angewendet. Hierbei handelt es sich um Arzneimittel, die direkt auf die betroffenen Stellen angewendet werden - verschiedene Salben und Cremes für Akne. Sie enthalten Substanzen wie Benzoylperoxid, Resorcin, Salicylsäure, Schwefelderivate, Zink. Es werden auch verschreibungspflichtige Medikamente verwendet, beispielsweise antibakterielle Cremes und Salben mit Retinoiden.

Tabletten werden zur systemischen Therapie eingesetzt. Antibiotika werden verschrieben - Tetracyclin, Doxycyclin, Erythromycin. Sie zerstören Bakterien, die Entzündungen und Eiter der Akne verursachen. Bei Bedarf verschreibt der Arzt andere Medikamente:

  • orale Kontrazeptiva zur Normalisierung des Hormonspiegels bei Frauen;
  • Spironolacton;
  • antiandrogene Substanzen;
  • Isotretinoin (ein Derivat von Vitamin A).

Isotretinoin-Präparate sind sehr wirksam bei der Behandlung von Akne. Aufgrund einer ausreichenden Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen sollten sie jedoch nur von einem Arzt verordnet werden.

Andere Arten von Akne

Neben Akne kann Akne bei einigen Krankheiten auftreten.

Psoriasis-Akne

Psoriasis-Akne oder Psoriasis-Psoriasis ist nicht mit einer Blockade der Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen und Haarfollikel verbunden. Sie sind auch nicht mit der pathogenen mikrobiellen Flora der Haut verbunden. Psoriasis-Akne - mehrere kleine schmerzlose gelb-rosa Pickel. Sie erscheinen auf dem Rücken und auf der Brust und breiten sich dann auf die Beine aus, seltener auf Gesicht, Ohren und Kopfhaut. Bei Kindern befindet sich eine solche Akne häufig um den After, was zu starkem Juckreiz führt.

Der Ausschlag ist normalerweise mit der Aktivierung von Candida-Pilzen oder Hefemikroorganismen verbunden, die eine seborrhoische Dermatitis verursachen. Seltener wird es durch einen Staphylokokkus oder Papillomavirus verursacht. Störungen des Immunsystems beeinflussen den Zustand der Haut und führen zu kleinen Pickeln. Die Krankheitstherapie wird mit Glukokortikoiden und ultravioletter Strahlung durchgeführt.

Rosazea

Die Krankheit wird durch eine verstärkte Hautreaktion auf äußere Reizung und eine Erhöhung der Permeabilität der Blutkapillaren verursacht. Es zeigt sich mit kleinen roten Flecken auf den Wangen und der Nase. Sind größere Gefäße betroffen, bilden sich an ihrer Stelle violette Flecken.

Die erhöhte Permeabilität von Gefäßen beruht auf ihrer veränderten Reaktivität auf Signale des Nervensystems. Daher werden die Herde von Rosazea heller, wenn sie heiße Getränke, würzige Speisen konsumieren oder beispielsweise vor Frost in einen warmen Raum kommen. Rosazea steht nicht im Zusammenhang mit einer Infektion und erfordert eine andere Behandlung als Akne.

Akne Neugeborene

Elemente sind auf Gesicht und Kopf von Neugeborenen und Kleinkindern lokalisiert. Sie sehen aus wie kleine weiße Pickel, seltener Knötchen (Papeln) und Pusteln. Diese Akne unterscheidet sich von allergischem Hautausschlag durch unveränderte umgebende Haut, mangelndes Jucken und Verbindung mit der Verwendung neuer Arten von Lebensmitteln. Der allgemeine Zustand des Kindes ändert sich nicht.

Nach drei Monaten verschwindet der Ausschlag normalerweise. Ihr Auftreten ist auf hormonelle Störungen der Mutter während der Schwangerschaft zurückzuführen. Wenn die Akne von Neugeborenen bei einem Kind, das älter als ein Jahr ist, anhält, ist dies nicht mehr die Norm und erfordert einen Aufruf an einen Dermatologen.

Akne bei Kindern

Diese Form der Erkrankung geht einher mit dem Auftreten einer großen Anzahl von Entzündungselementen - Papeln (rote Beulen) und Pusteln (Pusteln) - bei jungen Kindern. Typischerweise wird die Pathologie durch Störungen des endokrinen Systems des Kindes verursacht - Nebennierenhyperplasie, Tumore, die Androgene produzieren. Wenn ein Hautausschlag auftritt, ist daher eine gründliche Untersuchung erforderlich.

Inverse Akne

Die Niederlage der Talgdrüsen bei dieser Pathologie wird von einer Entzündung der nahegelegenen Schweißdrüsen begleitet. Infolgedessen bilden sich große Geschwüre, die zur Haut durchbrechen. Normalerweise befinden sich Herde unter den Achseln, um die Brustwarzen, in der Nabelgegend und im Perineum.

Inverse Akne tritt sekundär vor dem Hintergrund einer schweren Akne auf. Ihr Aussehen trägt zu Hautreizungen, Schwitzen, Übergewicht und mechanischem Stress bei. Sie sehen aus wie kleine, erhabene Formationen, die allmählich erweichen und sich mit dem Austrag von Eiter öffnen. Allmählich heilt und kuriert die Läsion mit der Bildung einer ziemlich großen eingezogenen Narbe. Der Krankheitsverlauf ist lang, es ist schwer zu behandeln.

Wie man Aknenarben im Gesicht entfernt, lesen Sie im vorherigen Artikel.

Fulminante Akne

Dies ist eine schwerwiegende Komplikation der üblichen juvenilen Akne entzündlicher Natur. Vor dem Hintergrund eines stabilen Krankheitsverlaufs steigt die Temperatur plötzlich an, es treten Anzeichen einer Vergiftung auf. Auf der Haut des ganzen Körpers, mit Ausnahme des Kopfes, befinden sich Pusteln, die mit Bildung von Geschwüren und anschließender Vernarbung schnell nekrotisieren.

Fulmintic Akne betrifft häufig Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren mit Begleiterkrankungen der Verdauungsorgane, wie Colitis oder Morbus Crohn. Es wird angenommen, dass eine irrationale Behandlung von Akne mit Antibiotika, Retinoiden und Hormonen eine gewisse Rolle in ihrem Erscheinungsbild spielt.

Tropische Akne

Erscheint hauptsächlich bei jungen Frauen nach dem Auftragen von Sonnenschutzmitteln und Sonnenbestrahlung oder in einem Solarium. Sie wird durch die komedogene Wirkung solcher Kosmetika verursacht, die mit der Blockade der Ausscheidungsgänge der Talgdrüsen durch oxidierte Kakaobutter, Sanddorn und darin enthaltene Kokosnussöle einhergeht.

Betroffenes Gesicht, Hals, Schultern, Arme. Comedones mit weißen Köpfen, Papeln und Pusteln erscheinen auf der Haut. Im Sommer gibt es einen Ausschlag und verschwindet im Winter.

Ekskorirovanny Akne

Diese Art von Akne ist eine Komplikation der üblichen Akne bei Menschen mit Zwangsneurose, häufiger bei Frauen. Als sie einen Pickel bemerken, beginnen sie sofort damit, ihn zu quetschen, zu kratzen und die Haut zu beschädigen. Als Folge einer bakteriellen Infektion treten eitrige Elemente auf, die unter Narbenbildung heilen.

Endokrine Krankheit Akne

Ein Teil der Pathogenese der Akne ist eine Verletzung des Austauschs von Hormonen, insbesondere des Geschlechts. Daher werden viele Krankheiten, die von hormonellen Ungleichgewichten begleitet werden, von verschiedenen Arten von Akne begleitet. Dazu gehören:

  • Adrenogenitalsyndrom;
  • polyzystische Eierstöcke;
  • Nebennierentumor;
  • Itsenko-Cushing-Syndrom;
  • einige Hypophysentumoren;
  • Diabetes und andere.

Seltene Formen

  • Keloid Akne tritt bei jungen Männern auf, die ihren Kopf rasieren. Der Grund liegt in der Niederlage der Haarfollikel. Wenn eine solche Pathologie auftritt, sollten Sie die Kopfhaut mit Shampoo abwaschen und die Behandlung mit Benzoylperoxid, Glucocorticoiden und manchmal auch mit Antibiotika beginnen.
  • Viele bakterielle Hautkrankheiten werden von Akne begleitet. Es ist jedoch keine vulgäre Akne. Gleichzeitig sind die Hauptbeschwerden des Patienten andere Symptome - Juckreiz, Brennen, Rötung.
  • Eine falsche Behandlung der Akne mit Antibiotika kann durch eine gramnegative Follikulitis erschwert werden. Die Erkrankung manifestiert sich durch einen pustulären Ausschlag, der an Akne erinnert, sowie durch die Bildung tiefer Abszesse.
  • Die Gesichtspyodermie ist eine schwere Form der Akne, die nur Frauen unter 40 Jahren betrifft. Begleitet wird das Auftreten von Knötchen im Gesicht, Pusteln, die dann mit der Bildung kleiner Geschwüre geöffnet werden, gefolgt von einer Vernarbung. Die Krankheit beginnt plötzlich, oft bei Frauen, die noch nie an Akne gelitten haben, und schreitet rasch voran. Isotretinoin und systemische Glukokortikoide werden bei der Behandlung verwendet.

Was tun mit dem Auftreten von Akne?

Akne-Ausschlag jeder Art erfordert eine langfristige Behandlung. Manchmal tritt sofort eine Besserung ein, aber häufiger ändert sich der Hautzustand in den ersten Wochen oder Monaten nicht. Der Patient sollte nicht gleich zu viel Medikamente einnehmen. Dies kann zu trockener Haut und zu einer Reaktion in Form einer erhöhten Talgproduktion führen.

Bei Hautveränderungen ist eine Untersuchung durch einen Dermatologen erforderlich. Dies ist notwendig, um Akne von anderen Hautkrankheiten zu unterscheiden, wie zum Beispiel:

Warum Gesicht Akne erscheint: Ursachen von Krankheiten

Das Streben nach Schönheit ist für jeden Menschen natürlich, unabhängig von Geschlecht und Alter. Deshalb sind alle Arten von Pflegeprodukten gefragt, die auf den Seiten des modischen Glanzes und auf TV-Bildschirmen weithin beworben werden. Es gibt jedoch ein Problem, das mit dem neuesten Shampoo oder teuren Make-up-Produkten nicht gelöst werden kann. Es erfordert einen völlig anderen Ansatz, der für jede Person individuell ist.

Es wird sich um eine gesunde und gepflegte Gesichtshaut handeln, die leider nicht jeder rühmen kann. Sehr oft können Sie junge oder recht reife Menschen treffen, deren Erscheinungsbild sehr stark unter Akne leidet. Die Ursachen der Akne im Gesicht können sehr unterschiedlich sein, ebenso wie die Behandlungsmethoden.

Warum erscheint Akne?

Das Auftreten von Akne im Gesicht weist nicht immer auf schwerwiegende innere Probleme des Körpers hin. In einigen Fällen beruht der Grund auf äußeren Faktoren.

  • Die Verwendung minderwertiger dekorativer Kosmetika kann die Haut reizen. Besonders negativ wirkt sich dies auf die Gesundheit und Schönheit der vorzeitigen Entfernung von Make-up aus, die Gewohnheit, mit einem unreinen Gesicht zu Bett zu gehen. Eine solche frivole Haltung führt zum Verstopfen der Poren und zur Entwicklung aller Arten von Infektionen in diesen, was zum Auftreten von Akne führt.
  • Ungesunde Umgebung. Menschen, die in der chemischen Industrie tätig sind, wissen aus erster Hand, wie viel Akne im Gesicht und die Ursachen ihres Aussehens in Form irritierender und sogar toxischer Wirkungen von Substanzen miteinander verbunden sind: Während der Arbeit in solchen Branchen sollten Sie besonders auf die Hauthygiene achten und einen gesunden Lebensstil führen., um die gefährliche Situation nicht zu verschlimmern.
  • Schmutzige Hände zu Gesicht berühren. Manchmal kann sogar der reinste Mensch versehentlich eine Infektion auf die Haut des Gesichts auftragen und diese unwissentlich mit ungewaschenen Händen berühren. Für Besitzer empfindlicher fettiger Haut kann dies sehr unangenehme Folgen haben, nicht nur in Form von Rötungen und Irritationen. Akne im Gesicht kann gut erscheinen.

Hormonelle Veränderungen im Körper

Sehr oft können Teenager Akne im Gesicht sehen, deren Ursachen hormonelle Schübe während der Pubertät sind. Wenn Akne mild ist und keine schweren Entzündungen der Haut verursacht, besteht kein Grund, besonders besorgt zu sein.

Dieses Phänomen gilt als völlig normal und unterliegt den Regeln der persönlichen Hygiene, dass Akne nicht mehr auftritt, sobald sich der Hormonspiegel im Körper normalisiert.

In solchen Fällen hilft eine gute Anpassung der Leistung. Es ist bekannt, dass Jugendliche gegenüber schädlichen Produkten wie süßen kohlensäurehaltigen Getränken, Chips, Schokoriegeln und allen Arten von Fast Food nicht gleichgültig sind. Alle diese beliebten Snacks sind nichts anderes als Speisereste, "tote" Nahrungsmittel, deren Verwendung in jedem Alter gesundheitsschädlich ist.

Hormone können nicht nur im Jugendalter "toben". Die Schwangerschaftszeit, die Wechseljahre, eine kurze Zeit vor der Menstruation - alle diese Zeiträume laufen auf einem unruhigen Hintergrund ab, daher kann Akne auf dem Gesicht von Frauen auftreten.

Was passiert mit der Haut, wenn Akne auftritt?

Akne ist an sich eine Ansammlung von Talg um den Haarfollikel und eine weitere Entzündung dieses Hautbereichs. Tatsache ist, dass mit zunehmender Funktion der Talgdrüsen die Poren oft verstopft sind, wodurch verhindert wird, dass sie von überschüssigem Fett befreit werden. Auf diese Weise entsteht Akne. Fehlerhafte Handlungen der Menschen führen oft zu Entzündungen.

Die Ursachen der Akne mit dem entzündlichen Prozess in ihnen bestehen meistens darin, die Beulen von alleine und grob und unprofessionell loszuwerden, einfach ausgedrückt - herausdrücken. Dadurch ist es unmöglich, das Problem zu lösen, und in den meisten Fällen tragen solche Manipulationen nur zur Arbeit von Dermatologen bei, an die sich Personen richten, die von ihrem eigenen Leichtsinn betroffen sind.

Warum nicht Akne auspressen?

Die Ursachen der Akne im Gesicht können nicht nur durch äußere Faktoren verursacht werden, wodurch das Problem ein für alle Mal gelöst werden kann. Die Korrektur des Hormonspiegels ist die Arbeit eines erfahrenen Arztes, der nur unter seiner Aufsicht durchgeführt werden kann. Wenn sich Akne im Gesicht befindet, kann es außerdem ein Aufwecksignal für den Körper sein, wenn eine bestimmte Krankheit vorliegt, deren Behandlung sofort eingeleitet werden sollte.

Akne kann häufig auftreten, wenn der Gastrointestinaltrakt gestört ist oder Pankreaspathologie, Diabetes mellitus oder Leberschäden vorliegen. Es ist einfach unmöglich, solche Krankheiten alleine zu behandeln, und es lohnt sich nicht, kosmetische Reinigungsverfahren durchzuführen, um so mehr Akne zu zerdrücken, bis die Wurzel des Problems gelöst ist.

Akne quetschen ist fast immer die Ursache für die Entwicklung von Sekundärinfektionen in Wunden, was die Umwandlung gewöhnlicher Komedonen in entzündete und schmerzhafte Papeln und eitrige Pusteln zur Folge hat. Akne-induzierte Akne-Infektionen können sich in echte subkutane Zysten verwandeln, deren Behandlung ziemlich lange dauert und nicht immer erfolgreich ist, da es bei dieser Form der Erkrankung fast unmöglich ist, das Auftreten von Narben, Narben und anderen kosmetischen Defekten zu vermeiden, die keine Make-up-Grundlage verbergen kann.

Wenn Akne im ganzen Gesicht auftritt, ist dies der Grund für die sofortige ärztliche Betreuung, die eine vollständige ärztliche Untersuchung und geeignete Behandlung vorschreiben muss.

Lebensweise

Der Mensch besteht aus dem, was er isst. Das weiß jeder. Das Merkwürdige ist, dass viele Menschen, die diese Binsenweisheit kennen, sich nicht darum kümmern, ihre Ernährung in Ordnung zu bringen und ihren schädlichen Geschmackspräferenzen treu bleiben. Die Menschen nehmen fetthaltige Mayonnaise, gegrilltes Fleisch und Süßigkeiten in unvorstellbaren Mengen auf, und dann sind sie überrascht, dass Akne auftaucht.

Fettige Haut ist am anfälligsten für diese Art von Beschwerden und in den meisten Fällen die Ursache für mehr Fett - es ist ungesundes Essen. Hier ist selbst die Behandlung nicht immer notwendig, es reicht aus, nur das Essverhalten zu ändern, und das Problem wird verschwinden.

Alkohol und Rauchen sind Gesundheits- und Schönheitsfeinde. Vor allem das zarte Frauenbild leidet darunter, denn die Haut des Mädchens ist wie ihr Haar ein Indikator für ihren Körperzustand. Frühe Falten, schmerzhafte Gelbtöne und rote Flecken, Augenringe und Schwellungen unter den Augen, Akne und andere Fehlbildungen erscheinen aufgrund dieser schädlichen Gewohnheiten. Leider kann man das nicht tun. Jeder kann gefährliche Süchte aufgeben, aber viele haben keine Eile mit dieser Entscheidung und vergiften ihren Körper.

Stress

Der Körper reagiert empfindlich auf Beschwerden, kann aber mit einer gesunden Immunität verschiedene Belastungen bewältigen. Das Immunsystem wird jedoch auch durch anhaltende negative Auswirkungen geschwächt. Dann können die Auswirkungen jeder Belastung auf das Gesicht beobachtet werden. Solche Schocks führen zu Versagen in der Arbeit des gesamten Organismus und können nicht nur zum Auftreten von Akne führen, sondern auch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen. Stress kann durch folgende Faktoren verursacht werden.

  • Sitzende Lebensweise, die zu Übergewicht und damit zu Stoffwechselstörungen führt. Akne ist in solchen Fällen fast immer garantiert.
  • Mangel an frischer Luft.
  • Falsche Diät. Der Körper braucht Ordnung und Regime, er gewöhnt sich an bestimmte Essstunden und wird gestresst, wenn er zufällig isst. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die nachts gerne den Magen füllen und dann mit einer Kalorienbombe darin einschlafen. Fettleibigkeit und Akne werden bereitgestellt.
  • Mangel an Schlaf Minimum - 7 Stunden am Tag! Der wertvollste Schlaf für einen Organismus dauert von 23:00 Uhr bis ein Uhr morgens. Zu dieser Zeit werden Wachstumshormone produziert, die nicht nur für die Erneuerung des Gewebes verantwortlich sind, sondern auch überschüssiges Fett verbrennen.
  • Das Trinken von Getränken mit hohem Koffeingehalt verbessert die Hautfarbe und den Hautzustand.
  • Psychischer Stress - häufige Ursachen von Akne im Gesicht.

Ein ordentlicher Lebensstil, richtige Erholung, richtige Ernährung, das Vermeiden schlechter Gewohnheiten, frische Luft und körperliche Aktivität können die Wahrscheinlichkeit einer Akne auf ein Minimum reduzieren. Wenn das Problem akut ist, müssen Sie sich von einem Spezialisten behandeln lassen.

Lokalisierung

Viele sind daran interessiert, weil Akne in einem bestimmten Bereich des Gesichts konzentriert ist. Es gibt sogar die Meinung, dass die Stellen ihres Ausschlags direkt auf Probleme mit bestimmten inneren Organen hinweisen.

Wenn zum Beispiel die gesamte Stirn mit Akne bedeckt ist, ist möglicherweise eine Behandlung des Magens, der Bauchspeicheldrüse, des Darms oder der Gallenblase erforderlich.

Akne, die auf der Nase aufgetreten ist, kann auf Probleme mit dem endokrinen System, Schwächung der Immunität und Beeinträchtigung der Funktion des Herzmuskels hinweisen.

Eine Person, die als Geisel für Akne in den Lippen geworden ist, muss möglicherweise den gesamten Gastrointestinaltrakt behandeln und an Verstopfung oder anhaltender Verdauungsstörung leiden.

Die Ursache der Akne im Gesicht sollte in 90% der Fälle im Innern gesucht werden, ohne sich auf teure Salonverfahren oder auf die Behandlung zu Hause zu verlassen. Es ist vernünftig, die Folgen nur dann zu beseitigen, wenn die Hauptursache beseitigt werden konnte. Versuche zur Selbstmedikation führen oft zu einer Verschärfung der Situation und führen immer noch zur Arztpraxis. Wegen Faulheit oder falscher Ängste sollte man die Schönheit seines Gesichts nicht aufs Spiel setzen, sich in einen beklagenswerten Zustand bringen und die ohnehin schon schwierige Arbeit für Ärzte erschweren.

Akne Ursachen und Behandlung von Akne. Akne im Gesicht, am Körper, an der Stirn, am Kinn, an den Genitalien, am Rücken, an den Beinen und Armen. Hausbehandlung für Akne.

Häufig gestellte Fragen

Die Site bietet Hintergrundinformationen. Eine angemessene Diagnose und Behandlung der Krankheit ist unter Aufsicht eines gewissenhaften Arztes möglich.

Hautanatomie

Die Haut ist das umfangreichste Organ unseres Körpers, dessen Fläche 1,5-2 m2 beträgt. Seine Funktion besteht darin, den menschlichen Körper vor widrigen äußeren Faktoren zu schützen. Darüber hinaus erfüllt der Skin eine Reihe wichtiger Aufgaben:

  • Körper-Thermoregulation
  • Ausscheidung von Schadstoffen
  • Atmen
  • Schweiß- und Talgproduktion
  • Akkumulation von Energiereserven (in Form von Unterhautfett)
  • Wahrnehmung von Reizen (Berührung, Temperatur, Druck)
Anatomisch besteht die Haut aus drei Schichten:
  1. Epidermis oder oberflächliche Schicht - wird durch ein flaches geschichtetes Epithel dargestellt. Dieser Teil der Haut besteht aus fünf Schichten. Allmählich steigen Zellen aus der unteren Schicht an die Oberfläche. Dieser Weg dauert ungefähr einen Monat. In den Zellen wird weniger Wasser und der Stoffwechsel stoppt. Daher wird die oberste Schicht geil und "tot". Ihre Zellen lösen sich allmählich ab. So werden alte Hautzellen schrittweise durch neue ersetzt.
  2. Eigentlich Haut (derma) oder tiefe Schicht. Es besteht aus fibrösem Bindegewebe.

    Die Dermis ist ebenfalls in zwei Schichten unterteilt.

    • Obere Papillare, dichter. Es ist mit Blutkapillaren, Nervenfasern gesättigt und hat das Aussehen von Papillen, die in die Epidermis gedrückt werden und dünne Furchen bilden. Hier sind die Löcher der Talg- und Schweißdrüsen. Das Geheimnis davon macht die Haut nass.
    • Die Netzschicht enthält Talg- und Schweißdrüsen sowie Haarfollikel. Darin werden elastische Fasern eingewebt, die für die Elastizität der Haut verantwortlich sind. Es gibt auch nicht markierte Muskelfasern, sie ziehen Haare hoch und verursachen "Gänsehaut".

  3. Unteres Fettgewebe (Unterhaut) ist die unterste Schicht. Es hat eine lockerere Struktur und enthält eine große Menge an Bindegewebe und Ansammlung von Fettzellen. Seine Funktion besteht darin, vor Temperaturschwankungen zu schützen, Stöße zu absorbieren und Nährstoffe zu speichern.
Die Haut ist eines der wichtigsten menschlichen Organe. Daher bringen seine Krankheiten wie Akne nicht nur ästhetische Mängel, sondern auch psychische Beschwerden mit sich. Krankheiten verhindern, dass die Haut ihre Funktionen erfüllt. Dies stört das normale Funktionieren des gesamten Organismus. Daher sollte Akne nicht weniger gründlich behandelt werden als andere Krankheiten.

Ursachen der Akne

Was kann Akne verursachen?

  1. Verletzungen des Hormonsystems.

Hormone regulieren die Aktivität des gesamten Organismus, einschließlich der Haut. Das Auftreten von Akne ist betroffen von:

  • Testosteron - bezieht sich auf die männlichen Sexualhormone Androgene, die in den Geschlechtsdrüsen von Männern und Frauen synthetisiert werden. Eine erhöhte Testosteronproduktion macht die Talgdrüsen intensiver. Talg sammelt sich in den Drüsen. Dies schafft günstige Bedingungen für die Entwicklung von Bakterien. Bei Frauen kann das Überwiegen von Testosteron zu übermäßigem Haarwuchs führen, Akne tritt häufig auf, die Haut wird dick und rauh. Es gibt Fälle, in denen der Androgengehalt die Norm nicht überschreitet und Veränderungen im Körper durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Testosteron verursacht werden. Das Vorherrschen von Testosteron bei Frauen kann mit einer ovariellen Dysfunktion, einem polyzystischen Ovar, zusammenhängen.
  • Progesteron - bezieht sich auf die weiblichen Gestagenenhormone. Es wird bei beiden Geschlechtern von den Eierstöcken, den Hoden und den Nebennieren produziert. In der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus wirkt er auf den weiblichen Körper ein. Es ist mit der Verschlechterung der Haut vor der Menstruation verbunden. Dieses Hormon macht es leicht dehnbar, ödematös, steigert die Talgproduktion und trägt zur Rückhaltung von Fett in der Haut bei.

In der Adoleszenz (10-18 Jahre) treten die Bildung des endokrinen Systems und die Pubertät auf. Hypophysenhormone beeinflussen die Funktion der Sexualdrüsen und die Synthese von Sexualhormonen. Oft ist dieser Prozess nicht einheitlich. Testosteron dominiert in dieser Zeitspanne bei Jugendlichen. Es verursacht auch das häufige Auftreten von Akne bei Jugendlichen.
  • Ungleichgewicht des autonomen Nervensystems.

    Normalerweise sind beim Menschen die sympathischen und parasympathischen Teile des autonomen Nervensystems im Gleichgewicht. Sie regeln die Arbeit aller Organe des menschlichen Körpers. Je nach Situation und Umweltbedingungen herrscht zeitweise eine von ihnen vor. Verstöße gegen dieses Gleichgewicht und intensive Arbeit einer der Abteilungen führen zu einer Erhöhung des Tonus der Vagusinnervation der Talgdrüsen sowie zu einer Überproduktion von Talg. Die Ursache für die Funktionsstörung des Nervensystems kann sein: Stress, Schlafmangel, Müdigkeit, erhöhte körperliche Anstrengung, endokrine Umstrukturierung des Körpers (zum Beispiel nach der Geburt).
    Hyperaktivität der Talgdrüsen.

    Normalerweise haben Talgdrüsensekrete (Sebum) bakterizide Eigenschaften. Es schützt die Haut vor Austrocknung, vorzeitiger Hautalterung, UV-Strahlung, Erfrierungen und ist ein Antioxidans. Wenn die Talgdrüsen jedoch übermäßig aktiv sind, hat der Talg keine Zeit, sich auf der Hautoberfläche zu verteilen, sondern sammelt sich in der Talgdrüse. In diesem Fall werden die Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien günstig. Infolgedessen beginnen sich die Mikroorganismen, die auf der Haut lebten und diese nicht verletzten, aktiv zu vermehren. Ihre Aktivität verursacht das Auftreten von Akne.
    Veränderungen in der Sebumzusammensetzung.

    Mit zunehmender Produktion von Sebum verändert sich seine Zusammensetzung. Verringert die Linolsäurekonzentration. Dies führt dazu, dass der pH-Wert gestört wird und die Hautreaktion alkalischer wird. Infolgedessen steigt die Permeabilität von Wasser für die Follikelmündung an. Dies schafft Bedingungen für das Wachstum von Mikroorganismen. Außerdem wird Sebum dicker. Dies verhindert das Ablösen an der Oberfläche. Als Ergebnis bilden sich Komedonen.
    Stress und psychischer Stress.

    Sie untergraben die Abwehrkräfte des Körpers erheblich. Starke Nervenschocks können das Immunsystem und das hormonelle Gleichgewicht untergraben, zu einem Ungleichgewicht der NA führen und als Folge dieser Störungen tritt Akne auf.
    Der Fall der lokalen Immunität und die Aktivierung von bedingt pathogenen Mikroorganismen.

    Lokale Immunität der Haut stellt das Immunzellsystem bereit. Die wichtigsten davon sind Langerhans-Zellen. Sie aktivieren die lokale Immunreaktion und steuern die Aktivität spezifischer Zellen (epidermale Makrophagen, Epithelzellen). Die Hautabwehr ist stark betroffen:

    • unkontrollierte Verwendung von Kosmetika
    • übermäßige UV-Exposition
    • betont
    • Schlechte Gewohnheiten
    • ungesunde Ernährung

    Wenn der natürliche Schutz beeinträchtigt ist, verursachen folgende Bakterien Akne: Propionibacterium acnes, Propionibacterium granulosum, Staphylococcus epidermidis sowie Pilze und Unterhautmilben.
  • Erbliche Veranlagung

    Wenn Eltern Akne hatten, leiden wahrscheinlich auch ihre Kinder unter diesem Problem. Der Hauttyp ist beim Menschen genetisch eingebaut. Die folgenden Zeichen werden von den Eltern geerbt:

    • erhöhtes Testosteron
    • Merkmale der lokalen Hautimmunität
    • Empfindlichkeitsstufe der Talgdrüsen für die Auswirkungen von Sexualhormonen
    • Funktionsstörung der oberen Epithelschichten (nicht rechtzeitig entfernt, dicker)
    • Tendenz zur Bildung defekter Talgdrüsen
    • Talgproduktion mit veränderten Eigenschaften (hautreizend, zu dick)

    Das Auftreten von globulärer oder konglobierter Akne bei Männern wird ebenfalls vererbt und steht im Zusammenhang mit dem Y-Chromosom.
  • Ernährungsstörungen.

    Mehl und Backwaren enthalten viele einfache Kohlenhydrate. Ihre Aufnahme führt zur Produktion von großen Mengen Insulin und Insulin-ähnlichen Wachstumsfaktor. In dieser Hinsicht steigt das Niveau des männlichen Sexualhormons, das eine erhöhte Talgproduktion verursacht. Dadurch werden günstige Bedingungen für das Leben von Bakterien geschaffen.

    Der Überfluss an Fetten in der Nahrung führt dazu, dass sie in großen Mengen ins Blut gelangen und anschließend über die Haut ausgeschieden werden. Talgdrüsen vertragen die Talg-Clearance nicht. Es sammelt sich an und wird von Bakterien besiedelt.
    Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, der endokrinen Drüsen, der Genitalorgane.

    Akne ist oft ein Symptom für innere Erkrankungen. Beispielsweise führen Erkrankungen des Verdauungssystems dazu, dass Nahrung nicht vollständig aufgenommen wird und stagniert. Gleichzeitig wird im Gastrointestinaltrakt eine große Menge an Toxinen produziert. Sie werden vom Blut aufgenommen. Und da die Haut auch eine Ausscheidungsfunktion ausübt, verursachen die durch die Haut freigesetzten Toxine das Auftreten von Akne.

    Akne kann ein Symptom für solche Zustände und Krankheiten sein:

    • Verstopfung
    • Dysbakteriose
    • Reizdarmsyndrom
    • akute und chronische Gastritis
    • Steine ​​in den Gallengängen

    Akne tritt auch auf, wenn die Nieren nicht mit der Ausscheidung von Toxinen fertig werden. Ursache können folgende Erkrankungen sein: Nierenversagen, Nierensteine, Pyelonephritis.

    Erkrankungen der Geschlechtsorgane hängen eng mit dem Auftreten von Akne zusammen. Sie können verursacht werden durch: polyzystische Eierstöcke, sklerozystische Eierstöcke, frühere Infektionen und gynäkologische Operationen, Abtreibung. Dies unterbricht die Produktion weiblicher Sexualhormone und führt zu Hautausschlägen im Gesicht.

    Auch Erkrankungen der endokrinen Drüsen, die für den Hormonhaushalt verantwortlich sind, können Akne verursachen. Dies können sein: Erkrankungen der Hypophyse (Hypopituitarismus, Prolaktinom), Nebennieren (ein Tumor des Andosteroms, der eine übermäßige Sekretion männlicher Sexualhormone verursacht).

    Das Vorhandensein einer chronischen Infektion im Körper, wie kariöse Zähne, Sinusitis, verschlechtert auch den Hautzustand. Mikroorganismen werden durch die Blutbahn transportiert und dringen in verschiedene Organe und Gewebe ein, wodurch Entzündungsherde entstehen. Mit diesen Krankheiten fällt auch die allgemeine und lokale Immunität.
    Akzeptanz bestimmter Drogen.

    Akne tritt häufig während oder nach der Behandlung mit verschiedenen Medikamenten auf. Diese Akne wird als medizinisch bezeichnet:

    • Hormonelle Kontrazeptiva: Ovral, Norlestrin, Lestrin, Norinil - können die natürliche Produktion weiblicher Hormone Östrogen stören.
    • Antiepileptika: Phenytoin, Trimetadion - Hautreizungen verursachen, wenn sie durch die Haut ausgeschieden werden.
    • Anti-TB-Medikamente: Isoniazid, Rifampicin, Ethambutol - verletzen den Stoffwechsel von Vitaminen und der Leber.
    • Antidepressiva: Amineptin, Methohexital, Surital, Pentothal - können hormonelles Ungleichgewicht und Allergien verursachen.
    • Steroidhormone: Lokale Kortikosteroide, systemische Kortikosteroide, anabole Steroide, Gestagene - beeinflussen die Produktion von Insulin und Testosteron, wodurch sich in den Talgdrüsen große Mengen Glycerin und Fettsäuren anreichern.
    • Antibiotika: Unidox, Solutab, Tetracyclin, Doxycyclin - können allergische Reaktionen und Dysbakteriose verursachen.
    • Vitamine1, B2, In6, In12, D2 - Hautausschlag kann eine Manifestation von Hypervitaminose und Allergien sein.

  • Verwendung ungeeigneter kosmetischer Produkte.

    Creme, Puder, Lotion, Rouge und Lidschatten - diese Art von Kosmetik kann den Hautzustand verschlimmern. Daher führt die Maskierung von Akne zu einem Anstieg der Zahl der Hautausschläge. Besonders gefährlich sind viskose Agenzien, die Öle und Glycerin enthalten. Komedogen heißt Kosmetik, die die Poren verstopft, das Auftreten von Komedonen hervorruft, Mikrofilm auf der Hautoberfläche erzeugt und die Atmung verhindert. Jede der Komponenten kann Akne verursachen, wenn sie vom Körper nicht wahrgenommen wird und die Haut reizt. Daher kann sogar ein Mittel auf Wasserbasis komedogen sein.
    Falsche kosmetische Pflege.

    Sowohl die Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene als auch eine zu starke Reinigung können Akne verursachen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der natürliche Schutz und der Säure-Basen-Haushalt der Haut verletzt werden.
    Mangel an Vitaminen A und E.

    Ein Mangel an Vitamin A (Retinol) führt zu Hyperkeratose (Zunahme und Verdichtung der oberen Epidermisschicht). Der Mangel äußert sich auch im Ablösen der Haut, vorzeitiger Hautalterung, Unterbrechungen der Talgdrüsen, Akne, Dehnungsstreifen und Narben nach Akne. Retinol gewährleistet die normale Funktion der Haut und des Immunsystems, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Mikroorganismen und beschleunigt die Erholung von Epithelzellen. Darüber hinaus ist dieses Vitamin an der Entwicklung weiblicher Sexualhormone beteiligt, die für die Reinheit der Haut verantwortlich sind.
    Ein wirksamer Hautschutz wird durch die Wechselwirkung der Vitamine A und E (Tocopherol) gewährleistet. Letzteres stellt beschädigte Zellmembranen wieder her, neutralisiert freie Radikale, die Zellen zerstören und zu Alterung führen. Vitamin E wirkt sich auch günstig auf die Funktion der Genitalorgane und deren Hormonproduktion aus.
    Kleinere Hautveränderungen.

    Wenn die Haut zu Akne neigt, kann sogar der Mikrotrauma den Zustand verschlechtern. Es wird daher nicht empfohlen, Ihr Gesicht noch einmal mit den Händen zu berühren, Sie sollten Ihre Haut nicht an Kleidung oder einem Telefonhörer reiben. Der Versuch, einen Pickel selbst zu quetschen, führt auch dazu, dass sich die Infektion auf die Haut in der Nähe ausbreitet. Meistens geht dieser Prozess von der Nase bis zum Ohr. Insbesondere nicht empfohlen, Akne im Nasolabialdreieck zu quetschen.

    Wie sieht Akne aus?

    Akne (Akne) - Entzündung der Talgdrüsen. Sie haben das Aussehen einer roten Akne. Diese Entzündungsknoten sind oft schmerzhaft und verursachen bei der Person viele Beschwerden. Nach und nach bildet sich im Zentrum des Entzündungszentrums eine eitrige Insel.

    Die häufigste Akne tritt in Bereichen der Haut auf, in denen mehr Talgdrüsen vorhanden sind. Dies ist das Gesicht, der Hals, die Brust und der Rücken. Eine Person, die an Akne leidet, hat normalerweise Anzeichen von öliger Seborrhoe. Die Haut wird glänzend, porös und dick, mit einer Vielzahl von Komedonen und entzündlichen Elementen.

    Warum treten Akne auf?

    Die Talgdrüse entzündet sich, nachdem der den Sebum entfernende Kanal blockiert ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die geilen Schuppen der Epidermis und das Geheimnis der Drüse die Öffnung des fettigen Haargangs blockiert haben. Gebildeter Korkkomedo. Gleichzeitig sammelt sich Talg in der Drüse und es werden günstige Bedingungen für das Bakterienwachstum geschaffen. Der Körper greift Krankheitserreger mit weißen Blutkörperchen an. Als Ergebnis bildet sich an der Stelle des angesammelten Sebums Eiter. Es ist eine trübe, weißgelbe Flüssigkeit, bestehend aus Mikroorganismen, lebenden und toten Leukozyten, Fett und verschiedenen Enzymen.

    Wenn keine geeignete Behandlung erfolgt, heilen Wunden an der Stelle der Akne mit Narbenbildung. Fördert die Abheilung von Schürfwunden und Creme "ARGOSULFAN®". Die Kombination der antibakteriellen Komponente von Sulfathiazolsilber- und Silberionen liefert einen weiten Bereich der antibakteriellen Wirkung der Creme. Das Medikament kann nicht nur Wunden anwenden, die sich in offenen Körperbereichen befinden, sondern auch unter den Bandagen. Das Werkzeug hat nicht nur eine Wundheilung, sondern auch eine antimikrobielle Wirkung und fördert außerdem die Wundheilung ohne raue Narben (1).
    Es gibt Kontraindikationen. Sie müssen die Anweisungen lesen oder einen Spezialisten konsultieren.

    Nachdem das Akneelement verschwunden ist, bildet sich häufig ein dunkler Fleck, eine Narbe oder eine Narbe an seiner Stelle. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten von Akne und deren korrekte Behandlung zu verhindern. Und obwohl dieser Prozess ziemlich lange dauern kann, ist es notwendig, die Behandlung zum vollständigen Verschwinden des Ausschlags zu bringen.

    Was sind die Formen von Akne?

    Alle Elemente der Akne können in zwei Formen unterteilt werden:

    1. Entzündungsform. Dazu gehören Elemente, die zu Entzündungen und Eitern anfällig sind:
      • häufig - die häufigste juvenile Akne. Normalerweise geben sie sich mit 18 Jahren selbstständig;
      • Konglobatakne - große kugelförmige Elemente. Sie neigen zur Bildung von Zysten und Höhlen mit Eiter;
      • fulminant - erscheinen schnell und stark geschwollen. An ihrer Stelle bildet sich oft eine Wunde, die einem Geschwür ähnelt. Gleichzeitig verschlechtert sich der Gesundheitszustand erheblich, die Vergiftung des Körpers beginnt, die Temperatur steigt. Häufiger bei männlichen Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren;
      • mechanische Akne - resultiert aus mechanischen Einwirkungen auf die Haut. Oft gibt es Orte, an denen Kleidung die Haut drückt oder reibt.
    2. Nichtentzündliche Form - Komedonen (schwarze Punkte), Verstopfung des Follikelmundes mit desquamiertem Epithel und verdicktem Talg.


    Alterseinstufung

    Baby Akne Akne Neugeborene. Es kommt bei Babys vor, weil mütterliche Sexualhormone ins Blut gelangen. Akne wirkt wie geschlossene Komedonen. Abhängig von den Hygienevorschriften verschwinden diese Elemente nach einigen Wochen von selbst Sie eitern nicht und hinterlassen keine Flecken auf der Haut des Kindes.

    Jugendliche und jugendliche Akne. Es wird bei 90% der Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren beobachtet. Hautausschläge sind Papeln und Pusteln mit eitrigem Inhalt.

    Akne bei Erwachsenen (späte Akne)
    Das Auftreten von Akne im Erwachsenenalter wird selten beobachtet. Das Auftreten einer großen Menge Akne nach 30 Jahren kann auf eine schwere Krankheit hinweisen. Daher brauchen Erwachsene im Gegensatz zu Jugendlichen eine gründliche ärztliche Untersuchung. Möglicherweise müssen Sie einen Dermatovenerologen, Endokrinologen, Gastroenterologen, Gynäkologen (Urologen) konsultieren.

    Akne bei Erwachsenen kann mit Medikamenten, hormonellen Medikamenten und Vitamin-Shakes, Nebennierenfunktionsstörungen verbunden sein.

    Was sind die Akne-Grade?

    Um den Schweregrad der Akne zu bestimmen, ist es erforderlich, das Gesicht mit einer imaginären Linie von der Oberseite des Kopfes zum Kinn zu unterteilen. Zählen Sie dann die Entzündungsherde (und ausgeprägt und diejenigen, bei denen die Entzündung gerade erst beginnt). Der Schweregrad bestimmt die Wahl der Behandlung. Daher ist es besser, diese Phase nicht zu ignorieren.

    Es wird empfohlen, vor und nach der Behandlung ein Foto von Akne zu machen. Dazu wird der betroffene Bereich in Nahaufnahme fotografiert und alle Elemente des Hautausschlags im Foto vermerkt.

    Einschätzung der Schwere der Akne:
    1. Grad (leicht) - weniger als 10
    2. Grad (Durchschnitt) - 10-20
    3. Grad (schwer) - 21-30
    4. Grad (sehr schwer) - mehr als 30

    Akne-Behandlung

    Aknebehandlung ist ein langer Prozess, der viele Verfahren beinhaltet. Beginnen Sie am besten mit dem Rat eines Dermatologen. Die Wahl der Methode hängt von den Ursachen der Akne ab. Es kann auch eine Behandlung für begleitende chronische Erkrankungen erforderlich sein, die Akne verursachen.

    Die Hauptstadien der Aknebehandlung sind:

    • die Bildung von Komedonen verhindern
    • klare verstopfte Kanäle
    • Stoppen Sie die Verbreitung von Bakterien
    • Sebumsekretion reduzieren
    • Hautentzündung heilen

    Wie behandelt man Akne zu Hause?

    Mit der richtigen Sorgfalt und der richtigen Auswahl der Mittel können Sie selbst mit Akne fertig werden. Dies gilt insbesondere für juvenile Akne, deren Auftreten nicht mit schweren Erkrankungen in Verbindung gebracht wird.

    Bevor Sie anfangen, Akne zu Hause zu behandeln, müssen Sie Ihr Gesicht reinigen. Gele und Gesichtsreiniger mit antibakteriellen Inhaltsstoffen eignen sich gut für fettige Haut. Sie erhöhen die lokale Immunität und normalisieren die Talgdrüsen. Ihr pH sollte 4,5 nicht überschreiten. Diese Werkzeuge müssen mindestens zweimal täglich gewaschen werden. Sie sollten keine normale Toilettenseife zum Waschen verwenden. Es trocknet die Haut zu sehr. Nach einer solchen Reinigung versucht sie, den Feuchtigkeitsmangel zu kompensieren, und die Talgdrüsen erzeugen in einem verbesserten Modus ein Geheimnis.

    Heißes Wasser ist nicht die beste Option für fettige Haut. Es ist am besten, bei Raumtemperatur mit Wasser zu waschen. Es belebt die Haut, verbessert den Tonus und verengt die vergrößerten Poren.

    Das notwendige Verfahren ist das Schälen. Dieses Verfahren zielt darauf ab, das obere keratinisierte Epithel zu exfolieren. Hierfür können Sie vorgefertigte Peelings und Werkzeuge zum Abziehen verwenden. Sie müssen mindestens zweimal pro Woche angewendet werden. Für diejenigen, die Kosmetik auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe bevorzugen, können wir verschiedene Rezepte anbieten:

    1. Mischen Sie zu gleichen Teilen Backpulver, fein gemahlenes Salz und Rasierschaum oder Duschgel.
    2. Nehmen Sie zu gleichen Teilen gemahlenen Kaffee und feines Meersalz.
    3. Mahlen Sie trockenes Roggenbrot in einer Kaffeemühle und fügen Sie einen Esslöffel Kefir hinzu.
    4. Mehrere Aspirintabletten in etwas Wasser auflösen.
    5. Nehmen Sie 2 Esslöffel grünen Ton und 3 Löffel Sauermilch.
    Die Haut muss vor der Reinigung vorbereitet werden. Nach dem Waschen mit Spülmittel wird das Gesicht über einer heißen Pfanne mit Wasser bedampft. Tragen Sie eine beliebige Zusammensetzung für einen Schaum auf feuchter Haut auf. Verteile die Mischung gleichmäßig auf dem Gesicht und massiere sanft in kreisenden Bewegungen. Danach sollten Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser abspülen und eine Heilcreme auftragen. Für diese Zwecke passt Bepanten oder Pantestin perfekt.

    Dieser Vorgang wird vorzugsweise nachts durchgeführt. Tatsache ist, dass diese Reinigungsmethode die oberen Hautschichten verletzt.

    Daher tritt nach dem Schrubben und Abschälen eine Rötung auf. Die Haut muss einige Stunden zum Wiederherstellen erhalten und anschließend werden Kosmetika aufgetragen. Der systematische Einsatz solcher Werkzeuge ermöglicht eine gründliche Reinigung der Poren, die Entfernung von Komedonen und die Beseitigung von Bakterien. Die Haut wird geglättet, Poren, kleinere Narben und Flecken nach Akne werden weniger wahrnehmbar.

    Natürliche Aknebehandlung wird seit Jahrhunderten praktiziert. Die traditionelle Medizin hat große Erfahrung gesammelt und hilft, Akne effektiv loszuwerden. Wir bieten Ihnen Rezepte der effektivsten Masken, die zu Hause zubereitet werden können. Die systematische Anwendung dieser Produkte reinigt die Haut perfekt und lindert Entzündungen. Außerdem verursachen natürliche Inhaltsstoffe praktisch keine allergischen Reaktionen.