Haupt > Windpocken

Follikuläre Dyskeratose - was ist diese Krankheit?

Follikuläre Dyskeratose oder Darier-Krankheit ist eine Pathologie der erblichen Ätiologie, die durch pathologische Keratinisierung der Dermiszellen gekennzeichnet ist.

Symptome sind die Bildung von schuppigen Flecken oder kugelförmigen Papeln, die zu Plaques verschmelzen. Ganz von der Pathologie loszuwerden kann nicht sein. Die Behandlung ist symptomatisch.

Ursachen der Krankheit

In der Regel hat die Krankheit eine erbliche Ätiologie. Die Entwicklung der Dyskeratose hat ihre eigenen Merkmale. Unter dem Einfluss eines bestimmten ursächlichen Faktors wird somit der Prozess der Keratinisierung von Epithelzellen gestört, bei dem die Reifung gestört wird und die Abstoßung der Zellen des Stratum corneum verzögert wird, ihre Dicke zunimmt und das Lumen der Haarfollikel sich schließt.

Es gibt auch eine erworbene Ätiologie der Krankheit. In diesem Fall beeinflussen die folgenden Faktoren die Entwicklung der Dyskeratose:

  • metabolische oder endokrine Erkrankungen (zum Beispiel Diabetes, Hypothyreose usw.);
  • Mangel an richtiger Ernährung, unzureichender Gehalt an Vitamin A, B, E, C im Körper;
  • tertiäre Syphilis, HIV-Infektion, kutane Tuberkulose, im Körper vorkommender Dermis-Pilz;
  • die Entwicklung einer Autoimmunerkrankung des Bindegewebes (systemischer Lupus erythematodes, Sklerodermie, Lymphogranulomatose usw.);
  • allergische Krankheit;
  • negative Einwirkung schädlicher Strahlung auf den Körper, z. B. Röntgenstrahlen;
  • verlängerte Wechselwirkung mit einer Chemikalie.

Die erworbene Krankheit wird oft durch sekundäre klinische Symptome ergänzt.

Wenn sich beispielsweise eine Infektion gebildet hat (Streptococcus oder Staphylococcus), kommt es zu einem Entzündungsprozess, der durch oberflächliche Follikulitis, Furunkulose und Sykose gekennzeichnet ist. Oft entwickelt sich in dem Komplex Akne.

Klinische Manifestationen

Die bei Erwachsenen und Kindern auftretende Krankheit hat ausgeprägte Photosymptome. Dies sind flache follikuläre Knoten mit einem Durchmesser von 1 bis 3 mm. Auf der Oberfläche von Tumoren befindet sich eine braune Kruste. Wenn diese in den Haarfollikeln konzentriert sind, tritt eine Follikulitis auf.

Im Gesicht der Papeln häufig auf der Haut der Schläfen lokalisiert. Haut vergröbern, verdicken. Die Schweißdrüsen, nämlich ihre Münder, weiten sich aus. Papeln können sich zu einer verschmolzenen Plaques vereinigen.

In einigen Fällen ist der Knochenapparat an der Läsion beteiligt. Auf der Epidermis gibt es schuppige Bereiche mit einem kleinen Hautausschlag. Symptomatische Manifestationen sind in großen Falten, in den behaarten und Gesichtsbereichen, hinter dem Ohr, oberhalb der Brustdrüsen lokalisiert. Die Art der Nägel ändert sich: Sie sind mit länglichen rötlichen oder weißen Streifen gefüllt.

Neoplasmen mit der Krankheit bei verschiedenen Patienten können variieren. Sieht aus wie ein brauner Hautausschlag, roter Hautausschlag oder schuppige Flocken.

Formen der Krankheit

Angesichts der klinischen Manifestationen der Pathologie kann Darias Krankheit in verschiedenen Formen auftreten. Nach einschlägigen Studien werden sie in Höhe von 4 gezählt:

  1. Klassische Form. Bezieht sich auf seborrheische Pathologien, die bei 90% der Menschen diagnostiziert werden.
  2. Lokalisierte oder lineare Form. Klinische Manifestationen der Krankheit treten in einem begrenzten Bereich auf.
  3. Hypertrophe hyperkeratotische Form. Ein charakteristisches Symptom ist die Bildung von Rissen und Tumoren durch Warzen auf der Epidermis.
  4. Vesikulär-bullöse Form. Die vesikuläre Form signalisiert die Bildung von Knoten und Vesikeln in verschiedenen Stadien der Erkrankung.

Einige Forscher haben eine andere Art von Darya-Krankheit identifiziert - Follikelpunkt oder Palmar-Plantar.

In diesem Fall bilden sich die klinischen Manifestationen auf der Haut der Fußsohlen und der Handflächen. Die Ursache des Auftretens der follikulären Punktdyskeratose ist eine übertragene Pathologie infektiösen Ursprungs (Influenza, Gonorrhoe usw.).

Diagnosemaßnahmen

In der Regel können Sie nach der ersten Untersuchung der Epidermis durch den Arzt eine Diagnose stellen. Es ist zwingend erforderlich, Informationen über Krankheitsfälle zwischen den nächsten Angehörigen, dem Auftreten der Symptome und den damit verbundenen Manifestationen zu sammeln.

Um die Diagnose zu bestätigen, führen Sie zusätzliche diagnostische Maßnahmen durch, darunter das Labor - die Histologie der Hautbiopsie. Es ist notwendig, eine biochemische Analyse von Blut und eine allgemeine Analyse von Blut und Urin durchzuführen.

Die Differenzialdiagnose der follikulären Dyskeratose wird mit pathologischen Zuständen wie Lichen planus, seborrhoischer Dermatitis, Pemphigus, Kirle-Pathologie durchgeführt.

Behandlungsmethoden

Wie die Krankheit behandelt werden soll, bestimmt der Arzt. Eine Sache, die Sie verstehen müssen, dass die follikuläre Dyskeratose vollständig loswird, funktioniert nicht. Das einzige, was Sie tun können, ist die Intensität der klinischen Manifestationen zu reduzieren und die Verlängerung des Remissionsstadiums zu maximieren.

Im Körper wird Retinol (Vitamin A) aufgefüllt, das für die Gesundheit der Haut verantwortlich ist und die Manifestationen der Pathologie verringert. Zu diesem Zweck werden Retinol-haltige Produkte in ausreichender Menge in die Nahrung aufgenommen oder entsprechende Zubereitungen getroffen.

Arzneimittel

Bewerben Sie sich lokal mit Keratolsalbe. Klinische Empfehlungen im Stadium der Verschlimmerung der Symptome werden auf die Unterbringung des Patienten unter stationären Bedingungen und die Passage geeigneter medizinischer Verfahren reduziert.

Retinol (Vitamin A) wird injiziert. Die Therapiedauer wird vom Arzt individuell festgelegt. Im Falle der Zugabe einer bakteriellen Infektion werden antimikrobielle Mittel verschrieben.

In schweren Fällen von Hautläsionen wird ein chirurgischer Eingriff oder eine Elektrokoagulation vorgeschrieben.

Volksheilmittel

Die Behandlung der Volksheilmittel wird zu Hause durchgeführt. Sie können folgende Komponenten verwenden:

  • Schwarze Johannisbeere (Blätter): dient zur Herstellung von Tee, den sie tagsüber trinken;
  • Brennnessel: 2 EL. Die Rohstoffe werden mit 200 ml kochendem Wasser ausgegossen, bestehen, bis sie abgekühlt sind, trinken Sie zweimal täglich 100 ml oder verwenden Sie sie als Lotionen auf den betroffenen Stellen.
  • Hagebutte (Öl): 0,5 TL. Nehmen Sie morgens oral auf leeren Magen oder schmieren Sie die betroffene Stelle dreimal täglich.
  • Mutterkraut, Dreiblatt, Minze: Die Zutaten werden zu gleichen Teilen gemischt. Nehmen Sie 2 Esslöffel mit. Sammeln, gießen Sie 300 ml kochendes Wasser, bestehen Sie eine Stunde lang, nehmen Sie dreimal täglich 100 ml hinein.

Jedes Volksheilmittel vor der Anwendung wird mit Ihrem Arzt besprochen, da einige Nebenwirkungen verursachen.

Präventionsrichtlinien

Da die Entwicklung der follikulären Dyskeratose durch einen erblichen Faktor beeinflusst wird, werden präventive Maßnahmen für zukünftige Eltern empfohlen. In der Planungsphase des Kindes ist es für das Paar wichtig, die Genetik zu besuchen. Es ist wichtig, einen Arzt für diejenigen Personen zu konsultieren, deren nahe Angehörige Fälle der Krankheit haben.

Wenn Sie keine Behandlung durchführen, gibt es gefährliche Folgen - Schwellungen der Haut. Die Medizin verfügt über Techniken, mit denen Sie eine langfristige Dyskeratose-Remission erreichen und das Risiko eines erneuten Auftretens von Pathologien reduzieren können.

Ärzte warnen Es wird eine schockierende Statik festgestellt, die mehr als 74% der Hauterkrankungen ausmacht - ein Parasit von Parasiten (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide bewirken eine kollaterale Ansteckung des Systems, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das das System vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und sie mit ihrer Haut reinigt, es reicht. Weiter lesen.

Wenn Sie den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen, spezielle Salben, Cremes verwenden, regelmäßig Hygienemaßnahmen durchführen, können Sie auf eine günstige Prognose hoffen.

Dyskeratose: Symptome und Behandlung

Dyskeratose - die Hauptsymptome:

  • Rissige Lippen
  • Trockene Haut
  • Hautpeeling
  • Trockene Lippen
  • Hautabnutzung
  • Mid-Cycle-Spotting
  • Das Auftreten von Knoten auf der Haut
  • Das Auftreten von Geschwüren
  • Risse in der Haut
  • Hautausschlag in Form von Plaques
  • Das Auftreten von Papeln
  • Reduziertes Schwitzen
  • Bildung von keratinisierter Haut
  • Übermäßige Keratinisierung der Lippen
  • Lippenhärtung
  • Lippen schälen

Die Dyskeratose ist ein pathologisches Phänomen, bei dem die Keratinisierungsprozesse der oberen Hautschicht gestört werden, was von Desmolyse begleitet wird - der Auflösung der interzellulären Brücken, die die Zellen der Wachstumsschicht der Epidermis verbinden. Die Struktur des Zytoplasmas wird leicht granulär.

Normale Funktion der Haut, wenn sich neue Hornplatten bilden, während alte absterben. Wenn ein solcher Zyklus gestört ist, beginnt die Hornsubstanz in den Zellen zu entstehen, und auf der Oberfläche der Epidermis bilden sich neue Schichten, und die alten Zellen hören mit der Zeit auf zu sterben. Infolge der Dyskeratose werden die Zellen voluminöser und werden von den übrigen Zellen der Epidermis getrennt. Gleichzeitig weichen Tonofibrillen (dünne Proteinfasern), die die Form von Plattenepithelzellen behalten, von Desmosomen ab - Verbindungen, die Zellen miteinander verbinden.

Bei Kindern wird eine kongenitale Dyskeratose nicht weniger als bei Erwachsenen diagnostiziert. Eine abnormale Keratinisierung der Epidermis auf der Kopfhaut und im Gesicht verursacht das tiefgreifendste psychologische Trauma, da die Erkrankung das äußere Erscheinungsbild einer Person beeinträchtigt.

Ätiologie

Diese Krankheit hat eine umfangreiche Ätiologie: Die Faktoren der Keratinisierung der Haut werden in äußere und innere Faktoren unterteilt.

Zu extern gehören:

  • enge Schuhe, die den Fuß quetschen;
  • zusätzliche Pfunde;
  • Plattfüße, verschiedene Erkrankungen der Gelenke;
  • Langfristiger Einsatz von Medikamenten, deren Aufgabe darin besteht, Zellerneuerungsprozesse zu beschleunigen;
  • häufige Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung auf der Haut;
  • häufiger Kontakt mit giftigen und chemischen Substanzen;
  • zervikale Verletzung mit medizinischen Instrumenten während einer Abtreibung oder Operation;
  • getroffene chemische Verbindungen am Gebärmutterhals;
  • Präsenz in der Geschichte der Krankheitsprobleme im Fortpflanzungssystem oder bei sexuell übertragbaren Krankheiten.

Es gibt auch interne Faktoren, die das Auftreten von Pathologie im Körper beeinflussen.

Darunter sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Störung der Keratinsynthese durch den Körper;
  • Erkrankungen, die den Verlauf pathologischer Prozesse und Veränderungen in der Epidermis verursachen (Flechten, Seborrhoe, Dermatitis);
  • Sorten der Erythrodermie;
  • Veränderungen in der Schilddrüse;
  • Pilz;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • unausgeglichener psychoemotionaler Zustand, Depression;
  • Krebserkrankungen;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • aktive Produktion von Hormonen in der Pubertät;
  • Altern, das von einer Verlangsamung der Regeneration der Haut begleitet wird;
  • geringe Immunität;
  • HIV;
  • unsachgemäße Behandlung von zervikaler Ektopie.

Klassifizierung

Kliniker teilen Dyskeratose in:

Basierend auf dem Entwicklungsmechanismus wird die Pathologie unterteilt in:

  • proliferative Dyskeratose - eine übermäßig große Menge Keratin wird synthetisiert;
  • Retention - eine sehr langsame Ablösung toter Epithelzellen.

Die Klassifikation der Dyskeratose, basierend auf dem klinischen Bild, zeigt:

  • diffus;
  • follikulär;
  • warzig;
  • Keratodermie

Sowohl angeborene als auch erworbene Typen sind charakteristisch für die Krankheit.

Symptomatologie

Die Hauptsymptome dieses pathologischen Prozesses:

  • die Haut wurde merklich trocken, es schält sich stark ab;
  • weniger Schweiß als üblich;
  • gebildete Bereiche mit keratinisierter Haut;
  • Knötchen erscheinen, Vorsprünge holprige Form;
  • es gibt blutende Geschwüre, Erosion, die große Größen erreichen können;
  • Risse bilden sich auf der geschädigten Haut.

Die Symptome unterscheiden sich jedoch je nach Art der Dyskeratose.

Betrachten Sie einige von ihnen:

  • Follikuläre Dyskeratose - kleine rötliche Papeln erscheinen auf den Haarfollikeln, rau bei Berührung - provoziert die Entwicklung einer Pyodermie.
  • Hereditäre Typen der follikulären Keratose (Darya-White-Krankheit) - graubraune Papeln mit oberflächlichen Krusten können am ganzen Körper bis zur Schleimhaut auftreten - Larynx-Dyskeratose auslösen.
  • Angeborene Dyskeratose, verbreitet (ICD-10-Code - L90.8), ist die Paarung mehrerer betroffener Haarfollikel in Form einer Bürste.
  • Leukoplakie, zervikale Dyskeratose - gelegentlich Blutungen in der Zwischenblutung.
  • Mibelli porokeratosis - kegelförmige, elastische, graue Knoten.
  • Lippendyskeratose - ein präkanzeröser Zustand der Lippen, Trockenheit, Vergröberung, Abschälen, Risse, übermäßige Keratinisierung der Lippen.
  • Senile Dyskeratose (Dyskeratose der Haut) ist das Auftreten von trockenen oder öligen gelblichen Plaques an verschiedenen Körperstellen.

Um rechtzeitig die nötige Unterstützung bei der Bekämpfung von Dyskeratose zu erhalten, ist es erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren, wenn Symptome festgestellt werden.

Diagnose

Um eine genaue Diagnose zu erhalten, sollte der Arzt:

  • Machen Sie sich mit der Krankengeschichte des Patienten vertraut.
  • eine Inspektion durchführen.

Zusätzlich können folgende Studien zugeordnet werden:

  • Schillers Test;
  • Zytologie der Abstrichanalyse;
  • Epithel vom Gebärmutterhals kratzen;
  • Biopsie;
  • Studium der Histologie.

Nach Erhalt der Testergebnisse kann der Kliniker mit Sicherheit die Diagnose bestimmen und die effektivste Behandlung für den Patienten verschreiben.

Behandlung

Die Behandlung wird immer umfassend verschrieben, wobei die Verwendung von Medikamenten nach außen und innen, die Verwendung von Vitaminen und die Durchführung der Physiotherapie umfasst wird.

Keratolytische Cremes und Salben können ebenfalls verschrieben werden, um die verhornte Zellschicht weicher zu machen:

  • Acriderm SC - das Ergebnis ist bei der palmar-plantaren Punktkeratose, einigen Arten der Epithelverdichtung, zu erkennen;
  • Belosalik und Diprosalik - seborrhoische Dermatitis, Keratosen;
  • Tretinoin ist kontraindiziert für Rosazea-Betroffene und schwangere Frauen.
  • Vaseline, Glycerin, Rizinusöl sowie Milchsäure enthaltende Produkte (mit Hyperkeratose des Kopfes);
  • Hormonpräparate (bei schwerer Kopfhyperkeratose);
  • Syntomycin-Salbe;
  • Sonnenschutzcremes (aktinische Hyperkeratose)

Wenn orthopädische Störungen festgestellt werden, nimmt der Orthopäde die obligatorische Korrektur vor. Auch für den Fuß geeignete Schuhe werden ausgewählt.

Dyskeratose des Gebärmutterhalses kann nur operativ behandelt werden. Mit Hilfe eines Lasers werden die betroffenen Bereiche der Schleimhaut verbrannt. Chemische Moxibustion ist möglich, hat jedoch eine Reihe von Komplikationen. Die Operation wird am siebten Tag des Menstruationszyklus durchgeführt. Die Kräutermedizin bei der Behandlung der zervikalen Dyskeratose ist ungeeignet, da sie das Wachstum von Krebszellen provozieren kann.

Die Lippenkrankheit wird operativ auf eine der folgenden Arten behandelt:

  • Ausschneiden der roten Grenze in Querrichtung;
  • Strahlentherapie.

Die Behandlung der Dyskeratose sollte ernst genommen werden: Sie müssen wissen, dass die Verwendung spezieller äußerer Präparate zur Verringerung äußerer Anzeichen nicht dazu dient, die Pathologie vollständig zu heilen, sondern nur ein äußeres Ergebnis liefert.

Prävention

Um das empfohlene zu verhindern:

  • regelmäßig Frauenärzte besuchen;
  • Beratung mit der Genetik für Paare, die eine Schwangerschaft planen;
  • Verwendung von Cremes, regelmäßige Hygieneverfahren (für Menschen mit erblicher Veranlagung).

Mit der Zeit kann die Krankheit ohne nachfolgende Manifestation in Form von Komplikationen erfolgreich geheilt werden.

Wenn Sie glauben, dass Sie an Diskeratose und den für diese Krankheit charakteristischen Symptomen leiden, können Ihnen Ärzte helfen: Dermatologe, Kinderarzt, Therapeut.

Wir empfehlen auch die Verwendung unseres Online-Dienstes zur Diagnose von Krankheiten, der mögliche Krankheiten anhand der eingegebenen Symptome auswählt.

Atopische Dermatitis ist eine chronische Erkrankung, die bei Menschen verschiedener Altersgruppen auftritt, die zur Atopie neigen. Viele Menschen verwechseln Allergien und diese Krankheit. Sie weisen jedoch insbesondere in der Pathogenese der Entwicklung und in den Symptomen signifikante Unterschiede auf. In einigen klinischen Fällen ist eine Prädisposition für die Entwicklung einer atopischen Dermatitis im menschlichen Körper mit einem gewissen Risiko verbunden, andere atopische Pathologien zu entwickeln, beispielsweise Pollinose oder Asthma bronchiale.

Fußmykosen sind Erkrankungen jeglicher Art, die Haut und Nägel eines Menschen betreffen. In medizinischen Kreisen wird Mykose der Füße auch Dermatophyten genannt. Der häufigste Ort der primären Lokalisierung des pathologischen Prozesses sind Interdigitalfalten (es gibt seltene Ausnahmen). Wenn zu diesem Zeitpunkt Mykosen der Füße nicht einer medizinischen Behandlung oder einer Behandlung mit Volksmitteln unterzogen werden, dann wird sie allmählich ihre Grenzen überschreiten.

Syringomyelie ist eine Erkrankung des Nervensystems, die sich als Folge einer Verletzung der Neuralröhre im Fötus (während ihres Aufenthaltes im Mutterleib) oder aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks entwickelt. Wenn eine Person diesen pathologischen Zustand voranschreitet, dann bilden sich in der Substanz des Rückenmarks Wachstumsbereiche des Bindegewebes, die sogenannte Glia. Im Laufe der Zeit brechen sie auf und bilden Hohlräume, die mit Liquor cerebrospinalis gefüllt sind. Die Gefahr besteht darin, dass sie tendenziell schnell wachsen.

Parapsoriasis ist eine Erkrankung der Haut, die durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet ist. Kliniker bezeichnen diesen Begriff als spezifische Dermatose, die gleichzeitig die Symptome von flachen roten Flechten, rosa Flechten, häufiger Psoriasis und seborrhoischem Ekzem kombiniert. Äußerlich äußert sich die Krankheit durch das Auftreten von roten Flecken oder Papeln mit unscharfen Grenzen.

Infektiöses Erythem ist eine Krankheit, die durch das Paravirus B19 verursacht wird. Die Pathologie kann Menschen verschiedener Altersgruppen betreffen, aber Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren sind anfälliger für sie. Infektiöse Erytheme treten bei Erwachsenen in extrem seltenen Fällen auf, jedoch ist der Verlauf für sie komplizierter, insbesondere für Frauen zwischen 30 und 35 Jahren. Diese Pathologie ist auch während der Geburt sehr gefährlich. Eine Infektion der Mutter kann zu einer Fehlgeburt führen. Besonders gefährlich ist die Infektion einer schwangeren Frau über einen Zeitraum von 10 bis 26 Wochen.

Mit Bewegung und Mäßigung können die meisten Menschen ohne Medizin auskommen.

Dyskeratose - Symptome und Behandlung, Fotos und Videos

Autor: Medizin-News

Dyskeratose - die Hauptsymptome:

  • Trockene Haut
  • Hautpeeling
  • Rissige Lippen
  • Trockene Lippen
  • Hautabnutzung
  • Das Auftreten von Geschwüren
  • Das Auftreten von Knoten auf der Haut
  • Mid-Cycle-Spotting
  • Risse in der Haut
  • Hautausschlag in Form von Plaques
  • Das Auftreten von Papeln
  • Reduziertes Schwitzen
  • Lippen schälen
  • Bildung von keratinisierter Haut
  • Übermäßige Keratinisierung der Lippen
  • Lippenhärtung

Was ist Hautdyskeratose?

Die Dyskeratose ist ein pathologisches Phänomen, bei dem die Keratinisierungsprozesse der oberen Hautschicht gestört werden, was von Desmolyse begleitet wird - der Auflösung der interzellulären Brücken, die die Zellen der Wachstumsschicht der Epidermis verbinden. Die Struktur des Zytoplasmas wird leicht granulär.

Normale Funktion der Haut, wenn sich neue Hornplatten bilden, während alte absterben. Wenn ein solcher Zyklus gestört ist, beginnt die Hornsubstanz in den Zellen zu entstehen, und auf der Oberfläche der Epidermis bilden sich neue Schichten, und die alten Zellen hören mit der Zeit auf zu sterben.

Infolge der Dyskeratose werden die Zellen voluminöser und werden von den übrigen Zellen der Epidermis getrennt. Gleichzeitig weichen Tonofibrillen (dünne Proteinfasern), die die Form von Plattenepithelzellen behalten, von Desmosomen ab - Verbindungen, die Zellen miteinander verbinden.

Bei Kindern wird eine kongenitale Dyskeratose nicht weniger als bei Erwachsenen diagnostiziert. Eine abnormale Keratinisierung der Epidermis auf der Kopfhaut und im Gesicht verursacht das tiefgreifendste psychologische Trauma, da die Erkrankung das äußere Erscheinungsbild einer Person beeinträchtigt.

Ursachen der Dyskeratose

Diese Krankheit hat eine umfangreiche Ätiologie: Die Faktoren der Keratinisierung der Haut werden in äußere und innere Faktoren unterteilt.

Zu extern gehören:

  • enge Schuhe, die den Fuß quetschen;
  • zusätzliche Pfunde;
  • Plattfüße, verschiedene Erkrankungen der Gelenke;
  • Langfristiger Einsatz von Medikamenten, deren Aufgabe darin besteht, Zellerneuerungsprozesse zu beschleunigen;
  • häufige Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung auf der Haut;
  • häufiger Kontakt mit giftigen und chemischen Substanzen;
  • zervikale Verletzung mit medizinischen Instrumenten während einer Abtreibung oder Operation;
  • getroffene chemische Verbindungen am Gebärmutterhals;
  • Präsenz in der Geschichte der Krankheitsprobleme im Fortpflanzungssystem oder bei sexuell übertragbaren Krankheiten.

Es gibt auch interne Faktoren, die das Auftreten von Pathologie im Körper beeinflussen.

Darunter sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Störung der Keratinsynthese durch den Körper;
  • Erkrankungen, die den Verlauf pathologischer Prozesse und Veränderungen in der Epidermis verursachen (Flechten, Seborrhoe, Dermatitis);
  • Sorten der Erythrodermie;
  • Veränderungen in der Schilddrüse;
  • Pilz;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • unausgeglichener psychoemotionaler Zustand, Depression;
  • Krebserkrankungen;
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • aktive Produktion von Hormonen in der Pubertät;
  • Altern, das von einer Verlangsamung der Regeneration der Haut begleitet wird;
  • geringe Immunität;
  • HIV;
  • unsachgemäße Behandlung von zervikaler Ektopie.

Klassifizierung

Kliniker teilen Dyskeratose in:

  • gutartig;
  • maligne (Plattenepithelkarzinom, Morbus Bowen).

Basierend auf dem Entwicklungsmechanismus wird die Pathologie unterteilt in:

  • proliferative Dyskeratose - eine übermäßig große Menge Keratin wird synthetisiert;
  • Retention - eine sehr langsame Ablösung toter Epithelzellen.

Die Klassifikation der Dyskeratose, basierend auf dem klinischen Bild, zeigt:

  • diffus;
  • follikulär;
  • warzig;
  • Keratodermie

Sowohl angeborene als auch erworbene Typen sind charakteristisch für die Krankheit.

Symptome einer Dyskeratose

Die Hauptsymptome dieses pathologischen Prozesses:

  • die Haut wurde merklich trocken, es schält sich stark ab;
  • weniger Schweiß als üblich;
  • gebildete Bereiche mit keratinisierter Haut;
  • Knötchen erscheinen, Vorsprünge holprige Form;
  • es gibt blutende Geschwüre, Erosion, die große Größen erreichen können;
  • Risse bilden sich auf der geschädigten Haut.

Die Symptome unterscheiden sich jedoch je nach Art der Dyskeratose.

Betrachten Sie einige von ihnen:

  • Follikuläre Dyskeratose - kleine rötliche Papeln erscheinen auf den Haarfollikeln, rau bei Berührung - provoziert die Entwicklung einer Pyodermie.
  • Hereditäre Typen der follikulären Keratose (Darya-White-Krankheit) - graubraune Papeln mit oberflächlichen Krusten können am ganzen Körper bis zur Schleimhaut auftreten - Larynx-Dyskeratose auslösen.
  • Angeborene Dyskeratose, verbreitet (ICD-10-Code - L90.8), ist die Paarung mehrerer betroffener Haarfollikel in Form einer Bürste.
  • Leukoplakie, zervikale Dyskeratose - gelegentlich Blutungen in der Zwischenblutung.
  • Mibelli porokeratosis - kegelförmige, elastische, graue Knoten.
  • Lippendyskeratose - ein präkanzeröser Zustand der Lippen, Trockenheit, Vergröberung, Abschälen, Risse, übermäßige Keratinisierung der Lippen.
  • Senile Dyskeratose (Dyskeratose der Haut) ist das Auftreten von trockenen oder öligen gelblichen Plaques an verschiedenen Körperstellen.

Um rechtzeitig die nötige Unterstützung bei der Bekämpfung von Dyskeratose zu erhalten, ist es erforderlich, einen Dermatologen zu konsultieren, wenn Symptome festgestellt werden.

Diagnose

Um eine genaue Diagnose zu erhalten, sollte der Arzt:

  • Machen Sie sich mit der Krankengeschichte des Patienten vertraut.
  • eine Inspektion durchführen.

Zusätzlich können folgende Studien zugeordnet werden:

  • Schillers Test;
  • Zytologie der Abstrichanalyse;
  • Epithel vom Gebärmutterhals kratzen;
  • Biopsie;
  • Studium der Histologie.

Nach Erhalt der Testergebnisse kann der Kliniker mit Sicherheit die Diagnose bestimmen und die effektivste Behandlung für den Patienten verschreiben.

Dyskeratose-Behandlung

Die Behandlung wird immer umfassend verschrieben, wobei die Verwendung von Medikamenten nach außen und innen, die Verwendung von Vitaminen und die Durchführung der Physiotherapie umfasst wird.

Keratolytische Cremes und Salben können ebenfalls verschrieben werden, um die verhornte Zellschicht weicher zu machen:

  • Acriderm SC - das Ergebnis ist bei der palmar-plantaren Punktkeratose, einigen Arten der Epithelverdichtung, zu erkennen;
  • Belosalik und Diprosalik - seborrhoische Dermatitis, Keratosen;
  • Tretinoin ist kontraindiziert für Rosazea-Betroffene und schwangere Frauen.
  • Vaseline, Glycerin, Rizinusöl sowie Milchsäure enthaltende Produkte (mit Hyperkeratose des Kopfes);
  • Hormonpräparate (bei schwerer Kopfhyperkeratose);
  • Syntomycin-Salbe;
  • Sonnenschutzcremes (aktinische Hyperkeratose)

Wenn orthopädische Störungen festgestellt werden, nimmt der Orthopäde die obligatorische Korrektur vor. Auch für den Fuß geeignete Schuhe werden ausgewählt.

Dyskeratose des Gebärmutterhalses kann nur operativ behandelt werden. Mit Hilfe eines Lasers werden die betroffenen Bereiche der Schleimhaut verbrannt. Chemische Moxibustion ist möglich, hat jedoch eine Reihe von Komplikationen. Die Operation wird am siebten Tag des Menstruationszyklus durchgeführt. Die Kräutermedizin bei der Behandlung der zervikalen Dyskeratose ist ungeeignet, da sie das Wachstum von Krebszellen provozieren kann.

Die Lippenkrankheit wird operativ auf eine der folgenden Arten behandelt:

  • Ausschneiden der roten Grenze in Querrichtung;
  • Strahlentherapie.

Die Behandlung der Dyskeratose sollte ernst genommen werden: Sie müssen wissen, dass die Verwendung spezieller äußerer Präparate zur Verringerung äußerer Anzeichen nicht dazu dient, die Pathologie vollständig zu heilen, sondern nur ein äußeres Ergebnis liefert.

Prävention

Um das empfohlene zu verhindern:

  • regelmäßig Frauenärzte besuchen;
  • Beratung mit der Genetik für Paare, die eine Schwangerschaft planen;
  • Verwendung von Cremes, regelmäßige Hygieneverfahren (für Menschen mit erblicher Veranlagung).

Mit der Zeit kann die Krankheit ohne nachfolgende Manifestation in Form von Komplikationen erfolgreich geheilt werden.

Wenn Sie glauben, dass Sie an Diskeratose und den für diese Krankheit charakteristischen Symptomen leiden, können Ihnen Ärzte helfen: Dermatologe, Kinderarzt, Therapeut.

Wie dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Kommen Sie zu VKontakte, seien Sie gesund!

Wo kaufen Sie Medikamente günstiger?

Aktueller Preis in Apotheken für Medizin heute. Besuchen Sie die besten Online-Apotheken mit schneller Lieferung:

Behandlung der Dyskeratose in Deutschland

Dyskeratose wird als pathologische Keratinisierung einzelner Epithelzellen bezeichnet. Die Krankheit bezieht sich auf atrophische Veränderungen in der Haut. Die physiologische Dyskeratose entwickelt sich aufgrund altersbedingter Veränderungen des Körpers, die Pathologie wird in benigne Erkrankungen unterteilt - Darya-Krankheit (follikuläre Dyskeratose), Scoggins, Mibelli und Bösartigkeit, die eine Manifestation des Plattenepithelkarzinoms und des Morbus Bowen darstellt. Einige Formen der Dyskeratose können nur in europäischen Kliniken behandelt werden, unter denen Deutsche einen führenden Platz einnehmen.

Ursachen der Dyskeratose

Die wichtigsten ätiologischen Faktoren bei der Entwicklung dieser Pathologie, glauben Experten:

  • Die genetisch determinierte Übertragung der Krankheit von Generation zu Generation hat oft eine X-chromosomale rezessive Vererbung.
  • Physiologische altersbedingte atrophische Prozesse in der Haut.
  • Die Ursachen für die Entstehung einer malignen Dyskeratose sind: längere Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung und ionisierender Strahlung; chronische Dermatose, Trauma, die zur Bildung von starken Narben führt, Infektion mit dem papillomatösen Virus.

Faktoren, die die Entwicklung der klinischen Manifestationen der Krankheit auslösen, können sein:

  • endokrine Erkrankungen (Diabetes mellitus),
  • Abnahme der Aktivität des Immunsystems aufgrund von chronischen oder chronischen Entzündungskrankheiten
  • chronischer Stress
  • psychosomatische Störungen.

Der Mechanismus der Dyskeratose beruht auf der Verletzung der Bildung und rechtzeitigen Reifung des Tonofibrillar-Desmosom-Komplexes, was zur Trennung der Tonofibrillen von der Desmos und deren Anhäufung im Bereich des Zellkerns führt. Das in den Zellen vorhandene Keratin wird verdichtet und sein Volumen wird erheblich reduziert, was zu einer Formänderung und normalen Lokalisation der Zellen selbst führt.

Symptome einer Dyskeratose

Benigne und bösartige Formen der Dyskeratose sind durch klinische Manifestationen und Merkmale der Krankheit gekennzeichnet.

Symptome einer gutartigen Dyskeratose

Die Hauptmanifestationen dieser Formen der Pathologie sind knotige Ausbrüche mit einem Durchmesser von bis zu einem halben Zentimeter, deren Lokalisation von der Form der Dyskeratose abhängt. Separate, mit Schuppen bedeckte Papeln können während der Entwicklung der Krankheit zu großen Plaques mit rötlich-braunen Krusten auf der Oberfläche verschmelzen. In einigen Fällen treten erosive Herde auf der Oberfläche von Plaques auf und werden schließlich mit Wucherungen in Form mehrerer Warzen überwachsen.

Spezifische Symptome, abhängig von der Form der Krankheit, werden begleitet von:

  • atrophische Hautveränderungen;
  • Verletzung ihrer Pigmentierung;
  • das Auftreten von Teleangiektasien;
  • dystrophische Läsionen der Nagelplatten;
  • die Entwicklung von Osteoporose;
  • Anomalien des Gebisses.

Neben den oben genannten Symptomen verursachen Hautpathologien psychische Beschwerden und beeinträchtigen die Lebensqualität des Patienten erheblich.

Klinische Anzeichen einer malignen Erkrankung:

  • Das Hauptsymptom für On-Site-Krebs oder Bowen-Krankheit ist das Auftreten eines einzelnen runden Flecks mit einem rötlichen Farbton, der keine klaren Grenzen hat. Im Laufe der Zeit bildet sich an seiner Stelle eine schuppige kupferrote Platte mit einer feuchten, samtigen Oberfläche mit einem glänzenden Schimmer.
  • Ein Plattenspeicheldrüsenkarzinom der Haut vom Bowenoid-Typ manifestiert sich durch das Vorhandensein von Knoten, die über die Haut angehoben werden, mit Schichten aus toten Zellen in der exophytischen Form bedeckt sind, und die schnelle Bildung eines Geschwürs an der Stelle des Knötchens, die bei Endophyten aufgetreten ist.

Wenn die Therapie der gutartigen Dyskeratose nicht rechtzeitig begonnen wird, können Kinder unangemessene geistige Aktivität, Skelett- und endokrine Systempathologien und Störungen bei der Bildung des Sehapparates entwickeln.

Diagnose der Dyskeratose in Deutschland

In Kliniken in Deutschland wird die kongenitale gutartige Dyskeratose auf der Grundlage einer externen Untersuchung und Aufklärung des Krankheitsbildes diagnostiziert. Um die Diagnose zu bestätigen, wird eine histologische Untersuchung des Biomaterials verwendet, das aus den Hautveränderungen der Haut gewonnen wird.

Maligne Formen der Pathologie können durch histologische Untersuchung der Biopsie von Plaques, Knoten und anderen strukturellen Elementen von Läsionen bestätigt werden. Zur Bestätigung der Diagnose werden Magnetresonanz und Computertomographie eingesetzt. Für die Operation wird eine Reihe typischer Labortests von Blut und Urin benötigt.

Wie behandelt man Dyskeratose in Deutschland?

Abhängig von der Art der Dyskeratose, der Verwendung von Medikamenten, chirurgischen Behandlungsmethoden, Bestrahlung und Chemotherapie können zusätzliche Methoden eingesetzt werden.

Drogentherapie

Patienten mit bestätigter gutartiger Dyskeratose werden ambulant Medikamente verschrieben. In deutschen Kliniken zur Behandlung der gutartigen Dyskeratose wird eine komplexe Behandlung angewendet, die moderne Analoga folgender Medikamentengruppen umfasst:

  • Vitaminkomplexe mit dem obligatorischen Gehalt an Vitamin A und Spurenelementen, die für den menschlichen Körper erforderlich sind;
  • Keratolytika;
  • Hepatoprotektoren.

Im Falle eines schweren Verlaufs und einer Verallgemeinerung des Prozesses muss der Patient stationär behandelt und stationär behandelt werden, bis sich der Zustand stabilisiert.

Chirurgische Behandlung der Krankheit

Die chirurgische Behandlung wird in den meisten Fällen bei der Behandlung der malignen Dyskeratose angewendet. Einige Methoden können zur Entfernung von Läsionen in gutartigen Formen eingesetzt werden.

  • Die chirurgische Entfernung der Läsion wird hauptsächlich beim Plattenepithelkarzinom und bei der Lokalisierung der Bowen'schen Krankheitsherde in den Hautfalten verwendet.
  • Kryodestruction - ist die Entfernung der Läsion mit flüssigem Stickstoff, verursacht durch ein spezielles Spray. Wird nicht bei der Lokalisierung von Schädigungen der Kopfhaut verwendet.
  • Lasertherapie - Die Manifestationen der Dyskeratose werden durch einen Laser beeinflusst, der für gutartige Formen der Krankheit verwendet wird.

In einigen Kliniken kann die Diathermokoagulationsmethode zur Behandlung von Daria-Krankheit angewendet werden.

Innovative Behandlungen

In den letzten Jahrzehnten haben europäische Kliniken, einschließlich Deutschland, die folgenden Methoden zur Behandlung maligner Dyskeratose eingesetzt:

  • Die Technik der photodynamischen Entfernung von Läsionen aufgrund hoher Selektivität wird verwendet, um den Prozess im Gesicht (Lippen, Nase, Augenlider) oder an den Ohrmuscheln zu lokalisieren. Hinterlässt keine ausgeprägten Narben und Narben.
  • Immuntherapie - die Verwendung von Medikamenten, die atypische Zellen zerstören, indem sie die Funktion des Immunsystems beeinflussen.

Teilnahme von verbündeten Ärzten

In einigen deutschen Kliniken wird zur Behandlung der Daria-Krankheit die Physiotherapie angewendet, die aus Radon- und Sulfidbädern besteht. Strahlentherapie und Chemotherapie werden bei onkologischen Dyskeratoseformen durchgeführt, um das Anfangsstadium zu behandeln und die Entwicklung von Metastasen nach einer Operation zu verhindern. Fokale Röntgentherapie - wird nach operativen Eingriffen im Alter und bei Lokalisation von Läsionen auf der Gesichtshaut eingesetzt.

Dyskeratose

Diskeratose ist eine Krankheit, die eine physiologische Störung des Prozesses der Keratinisierung ist, die sich in der pathologischen Keratinisierung einzelner Epidermiszellen äußert. Dyskeratose unterscheidet sich klinisch zwischen zwei Arten - bösartig und gutartig. Malignes ist durch Keratinisierung unreifer sowie atypischer Zellen charakterisiert, die für das Morbus Bowen charakteristisch sind. Es kann auch bei Plattenepithelkarzinomen, seniler Keratose sowie bestimmten präkanzerösen Hauterkrankungen auftreten.

Die gutartige Dyskeratose tritt bei der Daria-Krankheit in Molluske auf und ist durch die Bildung von Körnern und runden Körpern gekennzeichnet. Der Begriff Dyskeratose ist auf einige Erkrankungen anwendbar, die mit einer Störung des Keratinisierungsprozesses verbunden sind. Es bezieht sich auf follikuläre Dyskeratose.

Follikuläre Dyskeratose

Diese Art ist eine Erbkrankheit, die sich in der Verletzung von Keratinisierungsprozessen und dem Auftreten von follikulären hyperkeratotischen Papeln in seborrhoischen Stellen manifestiert. Die Krankheit wird von einer autosomal dominanten Person vererbt, während das Gen in 12q23-q24.1 konzentriert ist. Sowohl Männer als auch Frauen sind gleichermaßen betroffen. Diese Krankheit wird als sehr selten angesehen. Häufigkeit 1: 100.000 Einwohner. Die Krankheit beginnt in der Kindheit sowie im Jugendalter mit fortschreitendem Fortschritt.

Dyskeratose follikuläre Ursachen. Die Ursachen der Erkrankung werden als Mangel an Vitamin A im Körper, Änderungen der Stoffwechselprozesse ungesättigter Fettsäuren, die Variabilität des Verhältnisses von Inhibitoren und Aktivatoren von Proteasen, deren Lokalisation oder Aktivität angesehen.

Dyskeratosis follikuläre Anzeichen. Erste Anzeichen sind das Auftreten einer Vielzahl hyperkeratischer Papeln, bei denen sich die Farbe zunächst nicht besonders von der natürlichen Hautfarbe abhebt, sondern mit der Zeit grau-braune Nuancen annimmt. Der Ausschlag ist mit Krusten bedeckt, die zunächst isoliert und meist follikulär sind, dann verschmelzen die Ausschläge zu verrukösen sowie vegetativen Läsionen, die in den Falten lokalisiert sind und von Weinen begleitet werden. Meistens befinden sich die Elemente auf der Haut des Gesichts, hinter den Ohrmuscheln, der Kopfhaut, zwischen den Schulterblättern, im Brustbein und in den Falten, können sich aber auf der gesamten Haut befinden.

Dyskeratose kann die Vagina, die Mundhöhle, das Rektum, den Kehlkopf, die Hornhaut und die Speiseröhre beeinflussen.

Manchmal gibt es lineare, vesikulärbullöse, lokalisierte, zosteriforme Formen der Erkrankung sowie ein warmer Dyskeratom. Oft gibt es Dystrophie der Nägel, zystische Veränderungen der Knochen, Keratosen in Form von Punkten auf den Fußsohlen und Handflächen, zystische Veränderungen der Knochen. Die Intelligenz, Epilepsie, das Auftreten von geistiger Behinderung, psychische Störungen, Hypogonadismus, Dysplasie und Veränderungen des Immunsystems nehmen ab, was zum Anfall von viralen und bakteriellen Infektionen mit varioliformem Ausschlag und Pilzinfektionen führt.

Eine der Manifestationen können zahlreiche, kleine, polygonale Papeln mit einer natürlichen Hautfarbe der Haut oder mit einem rötlichen Schimmer an Fußrücken und Handflächen sowie einer verruciiformen Akrokeratose von Hopf sein.

Elemente des Ausschlags können manchmal eine warzige Oberfläche annehmen oder zu verruzten Herden verschmelzen. Der Ausschlag kann sich an anderen Stellen der Haut befinden und gleichzeitig eine diffuse, leichte Verdickung des Stratum corneum, Diskontinuität der Papillarlinien, Punktkeratose bilden.

Dyskeratose follikuläre Diagnose. Die Diagnose wird nach visueller Untersuchung der Läsionen in den seborrheischen Stellen sowie nach Daten histologischer Studien und differenzieller Trennung mit den folgenden Erkrankungen gestellt: Seborrhoe, Pemphigus, Pyodermie, Akne.

Dyskeratosis follikuläre Behandlung. Weisen Sie Vitamin A, Tigazon, Salicyl- oder Schwefel-Salicylsalbe, Salbe mit Harnstoff, äußerlich Anilinfarbstoffe, antibakterielle Wirkstoffe zu. Warty Akrokeratoz behandeln Diathermocoagulation. Es wird empfohlen, Ultraviolett und Lithium enthaltende Zubereitungen sorgfältig zu verwenden.

Zervikale Dyskeratose

Der zweite Name der Krankheit ist Leukoplakie, die durch Keratinisierung des Plattenepithels gekennzeichnet ist, das den Gebärmutterhals und die Vagina bedeckt. Dyskeratose des Gebärmutterhalses gibt es zwei Arten: einfach und schuppig.

Die einfache Dyskeratose manifestiert sich im Gebärmutterhals, während sie asymptomatisch und schwer zu erkennen ist. Schuppige Dyskeratosen, die den Gebärmutterhals betreffen und über die Oberfläche ragen, erscheinen in Form von weißlichen Plaques vor dem Hintergrund eines rosa Gebärmutterhalses.

Dyskeratose des Gebärmutterhalses verursacht. Endogene und exogene Faktoren der Krankheit werden unterschieden. Unter endogen sind Veränderungen der hormonellen Hämostase und verminderte Immunität zu verstehen. Zu den exogenen Ursachen gehören infektiöse, chemische, virale und traumatische Auswirkungen auf den Körper. Nicht die letzte Rolle beim Auftreten einer zervikalen Dyskeratose hat eine erhöhte Menge an Östrogen. Die Beteiligung am humanen Papillomavirus und die Übertragung entzündlicher Prozesse in Uterus und Anhängsel provozieren ebenfalls eine zervikale Dyskeratose. Die folgenden Gründe können Diathermokoagulation oder schlecht durchgeführte Behandlung von Ektopien am Gebärmutterhals sein.

Dyskeratose der Zervixdiagnostik. Die Größe der Dyskeratose kann winzig bis groß sein und den gesamten Cervix und die Vagina abdecken. Wird bei einer gynäkologischen Untersuchung eine Dyskeratose festgestellt, werden zusätzliche Untersuchungen verordnet. Winzige Bereiche können zum Beispiel durch Schillers Zerfall erkannt werden: Jod zeigt die betroffenen Bereiche durch Färbung an. Wenn die Läsionen eine große Fläche einnehmen, führen Sie eine zytologische Untersuchung der Abstrichanalyse durch. Atypien mit Dyskeratose werden jedoch durch Biopsie nachgewiesen. Verwenden Sie und eine solche Methode zum Abkratzen des Epithels vom Gebärmutterhals. Diese Methode bestätigt das Fehlen präkanzeröser Veränderungen.

Dyskeratose der Zervixbehandlung. Die Krankheit wird mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs behandelt. Die betroffenen Bereiche werden oft mit einem Laser verätzt, die chemische Verätzung hinterlässt jedoch Komplikationen. Die Operation wird am siebten Tag des Menstruationszyklus durchgeführt. Die Behandlung der zervikalen Dyskeratose erfordert viel Zeit und Geduld. Die Verwendung traditioneller Behandlungsmethoden kann zum Wachstum maligner Zellen führen.

Dyskeratose: Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Dyskeratose ist ein pathologischer Prozess, der auf der Verletzung der Keratinisierung des Epithels beruht, wenn die Zellen der Dornschicht der Haut diskeratisiert und degeneriert werden. Infolgedessen wird die Verbindung zwischen zellularen Strukturen gestört und ihre Position wird chaotisch. Die Krankheit ist gutartig und sieht aus wie Flecken mit leichter Abblätterung oder bösartigen Erkrankungen, die einige Krankheiten begleiten.

Dyskeratose tritt auf, weil sich die Kontaktschicht von Desmosomen auflöst und es zu einer Ablösung der Tonofibrillen kommt, die sich um den Kern herum ansammeln. Die Zellen werden dichter, nehmen eine runde Form an und lösen sich von den übrigen Epidermiszellen.

Die Ursachen für einen solchen Zusammenbruch der Bindungen zellulärer Strukturen können exogen (extern) und endogen (intern) sein.

Zu den Ursachen, die die Haut durch die äußere Umgebung beeinflussen, wird Dyskeratose verursacht durch:

  • Das Tragen von engen Schuhen, wodurch das Gewebe zusammengedrückt wird und die abnormale Zellproliferation und das Abschälen abgestorbener Zellen aktiviert werden.
  • Fettleibigkeit, Übergewicht erhöht die Belastung der Füße, also den Druck auf die Haut.
  • Flache Füße, Erkrankungen der Gelenke der Beine, Krümmung der Fußknochen, Lahmheit, erhöhte Belastung des Sprunggelenks - all diese Pathologien beeinträchtigen die gleichmäßige Verteilung der Belastung der Füße und entwickeln eine Hyperkeratose.
  • Langzeitanwendung von Glukokortikoiden, die Zellerneuerungsprozesse beschleunigen.
  • Häufige und lange Einstrahlung. Unter dem Einfluss von ultravioletter Best-Haut-Austrocknung provoziert es pathologische Prozesse in der Epidermis.
  • Professionelle Faktoren wie häufige Interaktionen mit aggressiven Chemikalien.
  • Beschädigung des Gebärmutterhalses mit medizinischen Instrumenten für Aborte oder Operationen.
  • Die Auswirkungen von Chemikalien auf die Uterusschleimhaut.
  • Entzündliche Erkrankungen des Fortpflanzungssystems oder sexuell übertragbare Krankheiten in der Geschichte.

Die Kategorie der inneren Ursachen der Dyskeratose umfasst:

  • Diabetes mellitus, begleitet von einer Verletzung der Hautempfindlichkeit, einer Durchblutung der Haut und einer erhöhten Trockenheit.
  • Genetisch verursachte Verletzung der Keratinsynthese.
  • Krankheiten, die pathologische Prozesse und Veränderungen in der Epidermis verursachen. Dazu gehören ekzematöse, psoriatische, seborrhoische Hautveränderungen, Herpes, Molluscum contagiosum und Kontaktdermatitis.
  • Verschiedene Erythrodermie, begleitet von Rötung und Hautschälen.
  • Pilzläsionen der Haut.
  • Genitalinfektionen wie Syphilis und Gonorrhoe.
  • Störungen im endokrinen System, insbesondere erhöhte Östrogenspiegel.
  • Erkrankungen des Nervensystems wie Depressionen, schwerer Stress.
  • Onkologische Prozesse.
  • Mangel an Vitaminen A, C, E und Gruppe B.
  • Pathologie bei der Arbeit des Darms, der Lebererkrankung und der Gallenblase.
  • Pubertät, begleitet von einer aktiven Produktion von Hormonen und Kreatin.
  • Altern, begleitet von einer Abnahme der Hormonsynthese und verlangsamt den Erneuerungsprozess der Hautzellen.
  • Reduzierte Immunität gegen Infektionen.
  • Humanes Papillomavirus.
  • Therapieverletzung oder falscher Ansatz bei der Behandlung von zervikaler Ektopie.

Dyskeratose kann gutartig und bösartig sein, letzteres tritt bei Morbus Bowen und Plattenepithelkarzinom auf.

Gemäß ihrem Entwicklungsmechanismus ist diese Pathologie:

  • proliferativ, wenn eine ungewöhnlich große Menge Keratin synthetisiert wird;
  • Retention, wenn der Prozess der abgestorbenen Hautzellen abgeblättert wird.

Eine Dyskeratose kann erworben werden und sich im Laufe des Lebens einer Person aufgrund von inneren Störungen oder Erkrankungen oder angeborenem entwickeln, wenn die Vererbung eine wichtige Rolle spielt.

Nach den klinischen Manifestationen klassifizierte Dyskeratose:

  • diffus, was große Hautbereiche beeinflusst;
  • Follikel, Haarfollikel beeinflussen;
  • warzig;
  • Keratodermie

Da Dyskeratose verschiedene Krankheiten begleiten kann, ist es notwendig, die Symptome von den Anzeichen der Krankheiten selbst zu unterscheiden.

Bei Dyskeratose sieht die Haut trocken und schuppig aus, die Arbeit der Schweißdrüsen ist erheblich reduziert, es gibt Bereiche mit Keratinplatten, die Schichten von 2 bis 30 mm bilden. Tritt Verhornung der Haarfollikel auf, Knötchenbildung, Hautunebenheiten unterschiedlicher Größe. Risse treten auf, meistens sind sie tief und schmerzhaft, hauptsächlich an den Füßen, Ellbogen und Handflächen, seltener am Kopf.

Der gesamte pathologische Prozess geht mit Blutungen, dem Auftreten von Geschwüren und Erosionen einher, die mit der Zeit einen großen Bereich der Haut erfassen und sich im ganzen Körper ausbreiten. Begrenzte Herde ähneln Warzen oder Schwielen.

Die Diskeratose der Haut und der Schleimhäute begleitet verschiedene Keratosen und Erkrankungen. Es unterscheidet sich in seinen spezifischen Symptomen je nach Krankheit, mit der es kombiniert wird.

Die Behandlung der Dyskeratose der Haut und der Schleimhäute beginnt mit der Anwendung von Feuchtigkeitscremes und Vitaminkomplexen. Der Spezialist schreibt die Verwendung von erweichenden, feuchtigkeitsspendenden Salben sowie milch- und fruchtsäurehaltigen Außenpräparaten für ein mildes Peeling des Stratum corneum vor. Hormonpräparate, aromatische Retinoide können verschrieben werden.

Die Therapie umfasst auch Physiotherapie wie Kryotherapie und Lasertherapie. Und führen Sie unbedingt Behandlungsursachen von Dyskeratose durch.

Die Diskeratose der zervikalen Leukoplakie kann einfach oder schuppig sein.

Bei einer einfachen Dyskeratose fehlen die Symptome, was die Diagnose erschwert. Schuppen - betrifft nicht nur den Gebärmutterhals, sondern ragt auch über seine Oberfläche in Form von weißlichen Plaques vor einem rosa-schleimigen Hintergrund hervor.

Gelegentlich kann eine Frau durch Blutungen zwischen den einzelnen Perioden und meistens nach dem Geschlechtsverkehr gestört werden.

Pathologie betrifft verschiedene Teile der Schleimhaut, von kleinen bis zu großen Bereichen, kann den Gebärmutterhals und die Vagina vollständig bedecken. Um minimale Veränderungen zu erkennen, wird der pathologische Bereich mit einem Schillertest mit Jod gefärbt. Bei ausgedehnten Läsionen werden zytologische Untersuchungen des Abstrichs durchgeführt und Atypien werden durch Biopsie untersucht. Führen Sie das Epithel des Gebärmutterhalses aus und kratzen Sie es ab.

Diese Untersuchungen sind notwendig, um präkanzeröse Veränderungen des Gebärmutterhalses auszuschließen.

Die Behandlung einer solchen Pathologie erfolgt durch chirurgischen Eingriff. Pathologische Bereiche werden mit einem Laser kauterisiert, selten chemisch. Die Operation wird am siebten Tag des Menstruationszyklus der Frau durchgeführt.

Angeborene Dyskeratose ist eine erbliche Form der mit dem X-Chromosom assoziierten Erkrankung.

Diese Pathologie umfasst eine Triade von Symptomen:

  • Nageldystrophische Veränderungen;
  • Hyperpigmentierung der Haut;
  • Leukoplakie schleimig.

Die primäre Manifestation der angeborenen Dyskeratose - Nageldystrophie - werden dünner, brüchig und in Längsrichtung gestreift. Nach einigen Jahren wird die Haut des Gesichtes, des Halses, der oberen Brusthälfte hyperpigmentiert. Die Läsionsstelle hat im Durchschnitt einen Durchmesser von 2–8 mm. Die Integumente atrophieren, werden braun, auf ihnen erscheinen Besenreiser. Oft entwickeln sich Hyperhidrose und Hyperkeratose der Füße und Handflächen, Akrocyanose und Glatze. Nach einer Weile fallen die Nägel, oft an den kleinen Fingern der Füße, weg.

Wenn der Patient älter wird, entwickelt sich eine Anämie, und im Alter von 25–30 Jahren sind die Schleimhäute des Mundes betroffen, es bilden sich Papeln oder Vesikel, abwechselnd mit Erosionen, es treten Papillome auf, die Zungenatrophie, die Zähne fallen aus. Im Laufe der Zeit geht die Leukoplakie in andere Schleimhäute der inneren Organe über.

Die Behandlung zielt darauf ab, die Knochenmarksfunktionen durch Transplantation wiederherzustellen. Weisen Sie anabole Hormone, Koloniestimulierende Faktoren, Erythropoetine zu.