Haupt > Papillome

Furunkel bei einem Kind: Ursachen und Behandlung

Der Furunkel ist eine eitrige Entzündung, er kann auf jeder Hautpartie auftreten, bei den Menschen wird er auch als Kochen bezeichnet.

Furunkulose ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die durch Staphylokokken verursacht wird. Diese Erkrankung beeinflusst nicht nur das Aussehen, sondern weist auch auf die inneren Probleme des Körpers hin.

Foto 2 - Furunkulose bei einem Kind

Symptome von Furunkeln:

  • das Auftreten von Furunkeln an irgendeinem Körperteil; Foto 3 - Auf dem Gesicht kochen
  • Temperaturerhöhung (von klein nach hoch); Foto 4 - Die Temperatur kann steigen
  • Verschlechterung der Gesundheit; Foto 5 - Das Kind fühlt sich schwach
  • Schwäche (das Kind ruht oft während des Spiels, schläft lange) Foto 6 - Das Kind ruht sich oft beim Spielen aus
  • Lymphadenitis (vergrößerte Lymphknoten); Foto 7 - Geschwollene Lymphknoten
  • Kopfschmerzen; Foto 8 - Ein Kind klagt über Kopfschmerzen
  • verminderter Appetit; Foto 9 - Das Kind isst nicht gut
  • mögliche Zeichen einer Vergiftung. Foto 10 - Mögliche Vergiftung

Im Anfangsstadium ist es auf der Pustel zu finden, was beim Drücken schmerzhafte Empfindungen hervorruft, die sich allmählich zusammen mit dem umgebenden Gewebe verdicken. Im zweiten Stadium beginnt der Haarfollikel zu eitern, dann werden die nekrotischen Gewebe abgestoßen und die Wunde geheilt.

Foto 11 - Zuerst erscheint eine schmerzhafte Pustel

Achtung! Wenn die Wunde tief genug ist, können spürbare Narben für den Rest Ihres Lebens auf der Haut verbleiben. Um dies zu verhindern, sollte man auf die Beschwerden des Kindes achten und regelmäßig eine Körperuntersuchung auf Abnormalitäten durchführen.

Wie bereits erwähnt, können Geschwüre jeden Körperteil treffen, und sie können dem Besitzer eine Menge Unannehmlichkeiten bereiten. Nun, wie kann ein Kind ruhig an einem Schreibtisch sitzen und Unterricht nehmen, wenn es vom Priester gekocht wird?

Foto 12 - Kochen Sie auf dem Priester

Noch mehr Probleme gibt es im Gesicht: in der Nase, auf der Lippe, am Auge oder unter dem Auge. Furunkel im Hals kann zu Atembeschwerden oder Verschlucken von Speisen führen. Das Kochen im Ohr gilt als das schmerzhafteste, und am schwierigsten ist es, es auf dem Kopf zu finden.

Furunkel kann sowohl bei rauer Haut (am Bein, am Knie, am Rücken) als auch beim Tender (unter dem Arm oder auf der Vorhaut) auftreten. In jedem Fall sollten Sie sofort mit den ersten Anzeichen der Krankheit mit der Behandlung beginnen.

Foto 13 - Das Kochen im Gesicht Foto 14 - Das Kochen in der Nase Foto 15 - Das Kochen auf der Lippe Foto 16 - Das Kochen im Ohr

Es ist wichtig! Die Risikogruppe umfasst Bereiche wie das Nasolabialdreieck, Hals, Genitalien und natürliche Falten (Leiste, Achselhöhlen, Interdigitalbereich).

Sogar ein kleines Kind, gerade geboren, kann einen unerwünschten Abszeß bilden. Ein Kind unter einem Jahr wird in ein Krankenhaus gebracht und in einem Krankenhaus behandelt. Kinder, die bereits 2 oder 3 Jahre alt sind, können von den Eltern mit nach Hause genommen werden und die Behandlung selbst durchführen.

Ursachen von Furunkel bei einem Kind

Um das Auftreten von Furunkeln zu vermeiden, müssen Sie wissen, was Abszesse verursacht, und geeignete Vorbeugungsmaßnahmen treffen. Staphylokokken, die ihr Aussehen provozieren, umgeben das Kind überall und für die erfolgreiche Entwicklung benötigen sie nur eine schwache Immunität.

Es gibt mehrere Faktoren, die dies beeinflussen:

  • dauerhafte Hautschäden (z. B. häufiges Tragen zu fester Kleidung, Reibung der Kleidung); Foto 19 - Es ist wichtig, die Wunden auf der Haut sofort zu heilen.
  • mangelnde Hygiene (langes Tragen von Windeln oder unregelmäßiges Baden); Foto 20 - Das Kind muss Hygiene beachten
  • falsche Ernährung (Mangel an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen); Foto 21 - Folgen Sie der richtigen Ernährung des Kindes
  • Erkrankungen des endokrinen und des Nervensystems; Foto 22 - Überprüfen Sie das endokrine und das Nervensystem Ihres Babys
  • Immunschwäche. Foto 23 - Geben Sie dem Baby Vitamine

Um die Immunität zu stärken, raten Ärzte, dem Kind mehr Vitamine zu geben. Als Quelle können Sie Hagebuttenabkochung oder Zitrusfrüchte verwenden.

Eltern sollten mehr auf Hygiene achten: Werden häufig gebadet, werden vor dem Essen gründlich die Hände gewaschen. Wenn die Haut beschädigt wurde, müssen Verletzungen desinfiziert werden.

Foto 24 - Dogrose-Abkochung stärkt die Immunität des Kindes

Ist Furunkulose ansteckend und kann der Kindergarten besucht werden? Die Immunität des Kindes während dieser Zeit ist reduziert, und der Kindergarten wird ein weiterer Test für ihn sein. Es ist daher besser, dem Körper eine vollständige Genesung zu geben.

Foto 25 - Nehmen Sie das Kind nicht bis zur vollständigen Genesung in den Kindergarten

Behandlung von Furunkeln bei einem Kind:

Was tun, wenn ein Abszess auftritt, wie man Furunkulose behandelt und welcher Arzt kann dabei helfen?

Achtung! Es ist nicht nötig, das Blut bei Kindern zu stoßen, zu schneiden, zu durchbohren und andere Manipulationen mit ihnen durchzuführen. Dies kann zu Komplikationen führen, darunter verstopfte Blutgerinnsel, Entzündungen von Lymphknoten, Fettgewebe, angrenzendem Gewebe usw. In diesem Fall wird ein Krankenhaus verordnet.

Zunächst gehen wir mit dem Kind zum Dermatologen. Nur ein qualifizierter Arzt kann Ihnen sagen, wie Sie ein Kochen kochen können. Dies hängt von der Stufe ab, in der sich der Abszeß befindet.

Foto 26 - Ein Dermatologe wird Ihnen sagen, wie man ein Furunkel behandelt

Im Anfangsstadium wird eine Ultraviolett-Behandlung durchgeführt und im Reifungsstadium werden Antibiotika verordnet. Der Spezialist wird Ihnen sagen, wie Sie Furunkulose behandeln und für immer loswerden.

Foto 27 - UV-Behandlung

Welche Labortests kann ein Arzt verschreiben?

  1. Allgemeine Analyse von Blut und Urin.
  2. Röntgen der Lunge und der Nasennebenhöhlen.
  3. Blut säen für Sterilität.
  4. Aussaat vom Nasopharynx bis zum Staphylococcus.
  5. Blutbiochemie.
  6. Die Untersuchung des immunologischen Status. Foto 28 - Analysen helfen, die Ursache für Furunkel zu finden

Haben Sie keine Angst vor einer großen Anzahl von Tests, es ist alles notwendig, nicht nur das Kochen zu heilen, sondern die Ursache zu finden und die verhasste Krankheit für immer loszuwerden.

Wenn der Siedepunkt tief ist, wird normalerweise eine Abrundung des betroffenen Bereichs mit Antibiotika verordnet. In einfacheren Fällen reicht die Ichthyolsalbe. Nachdem der Abszess geöffnet ist, kann er mit einem Peroxid gesalbt werden, um die Heilung zu beschleunigen und eine Infektion zu verhindern.

Foto 30 - Nach dem Durchbruch die Wunde mit Peroxid verteilen

Im fortgeschrittenen Stadium kann eine Operation erforderlich sein. Der Arzt schneidet den betroffenen Bereich ab, entfernt die Stange und sterile Verbände werden mehrere Tage lang angewendet, bis das Kind vollständig geheilt ist.

Nach der Behandlung ist das Kochen sehr wichtig:

  • nimm Vitamine;
  • das tägliche Regime beobachten;
  • öfter spazieren gehen;
  • Pflege der persönlichen Hygiene.

Neugeborenes kochen

Das Schlimmste für junge Eltern, wenn das Kochen bei einem Säugling auftritt. Das Baby hat immer noch eine sehr schwache Immunität, die nicht an alle Umwelteinflüsse gewöhnt ist. Daher sollten kleine Kinder besonders sorgfältig überwacht werden: baden Sie sie, wechseln Sie die Windeln rechtzeitig, stillen Sie so viel wie möglich und untersuchen Sie den Körper des Babys.

Foto 31 - Kochen Sie das Neugeborene

Am Priester, am Bauch oder am Rücken fällt das Kochen leicht auf, aber es ist notwendig, auch in das Ohr, auf den Kopf und andere Körperteile zu schauen.
Die Ursachen der Furunkulose bei Säuglingen sind die gleichen wie bei älteren Kindern. Die Behandlung erfordert jedoch mehr Verantwortung und wird daher ausschließlich im Krankenhaus unter ständiger Aufsicht von Ärzten durchgeführt. Bei Vernachlässigung besteht die Gefahr gefährlicher Komplikationen, einschließlich Meningitis.

Foto 32 - Untersuchen Sie das Kind täglich

Achtung! Eine Behandlung mit Volksmethoden in der Kindheit ist äußerst unerwünscht, dies kann das Problem nur weiter verschlimmern. Es wird auch nicht empfohlen, die Rute eines einjährigen Kindes zu entfernen. Wenn der Abszess noch nicht ausgereift ist, bricht der Kern und die Behandlung wird lange verzögert.

Foto 33 - Neugeborene werden nur im Krankenhaus behandelt

Bei kleinen Hautverletzungen kann der Arzt Ihnen erlauben, ein 3 Monate altes Baby zu Hause zu behandeln. Da es für die Einnahme von Antibiotika zu jung ist, werden sie äußerlich angewendet.

Foto 34 - Kinder bis zu einem Jahr verschmierten Antibiotika nach außen

Dazu den Furunkel waschen und ein von einem Arzt verordnetes Antibiotikum anwenden. Für eine schnellere Reifung des Abszesses wird empfohlen, warme Kompressen anzuwenden.

Foto 35 - Tragen Sie warme Kompressen auf

Nach der Behandlung müssen die Eltern ihre Hände mit Seife waschen, Bettzeug und Babykleidung waschen.

Foto 36 - Nach der Behandlung müssen Sie alle Keime loswerden.

Wie behandeln Sie ein Kochen in einem Kind zu Hause?

Die Haut des Kindes zeichnet sich durch eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber verschiedenen äußeren und inneren Faktoren aus. Aus diesem Grund treten auf der Haut aller Arten von Irritationen, Akne und anderen Formationen auf - das Phänomen ist ziemlich häufig.

In den meisten Fällen ist diese Situation nicht besorgniserregend, aber wenn ein großer eitriger Furunkel bei einem Baby auftritt, ist dies ein Grund für die sofortige Behandlung eines Arztes.

Wenn das Baby mehrere Geschwülste hat, handelt es sich um eine schwere Erkrankung - Furunkulose. Dieser Zustand ist sehr gefährlich und kann die Gesundheit der Krümel erheblich beeinträchtigen.

Daher benötigt das Baby qualifizierte medizinische Hilfe. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die Ursache des Problems feststellen und beseitigen. Nur in diesem Fall ist die Therapie korrekt und vollständig.

Was ist, wenn das Baby Fluss hat? Finden Sie die Antwort jetzt heraus.

Allgemeine Informationen

Der Furunkel ist eine große pustulöse Masse. Um den Haarfollikel bildet sich ein Furunkel, der nicht nur ihn, sondern auch das umgebende Gewebe (Talgdrüsen und Bindegewebe) schädigt.

Staphylococcus aureus wird meistens zum Erreger der Erkrankung, andere Bakterien vom pyogenen Typ können jedoch auch zur Entwicklung von Furunkulose führen.

Für den Fall, dass die bakterielle Schädigung eines Organismus großflächig ist, treten zahlreiche eitrige Formationen auf der Haut des Kindes auf - Furunkel. In diesem Fall sprechen wir von einer gefährlichen Krankheit - der Furunkulose.

Diese Pathologie wird nicht nur als kosmetischer Defekt betrachtet, obwohl große Furunkel, insbesondere wenn sie sich in offenen Körperbereichen befinden, eine Reihe ästhetischer Unannehmlichkeiten mit sich bringt.

Furunculosis ist vor allem eine gefährliche Krankheit, die schmerzhafte Empfindungen für ein Kind auslöst, was die Entwicklung schwerwiegenderer Komplikationen auslösen kann, da Furunculosis die Unversehrtheit der Haut stört - eine natürliche Schutzbarriere, die den Weg der pathogenen Mikroflora blockiert.

Ursachen der Furunkulose

Zahlreiche nachteilige Faktoren (äußerlich oder innerlich) können zum Auftreten und zur Entwicklung von Furunkulose bei einem Kind führen.

Externe

Intern

  1. Länger anhaltende negative Auswirkungen auf die Haut (z. B. zu enge Kleidung tragen, die regelmäßig die empfindliche Haut der Krümel reibt).
  2. Vernachlässigung der Regeln der persönlichen Hygiene, unsachgemäße Pflege der Haut eines kleinen Kindes (z. B. Mangel an täglichem Baden, längerer Aufenthalt des Babys in einer schmutzigen Windel oder Kleidung).
  3. Mechanische Hautschäden (Kratzer, Kratzer) und nachfolgende Infektion der Wunde.
  1. Unterernährung, die zu einer Erschöpfung des Körpers führt (Verringerung des Portionsvolumens, lange Pausen zwischen den Fütterungen, Hunger, Konsum von Nahrungsmitteln von schlechter Qualität, schlechter Nährstoffgehalt).
  2. Endokrine Pathologien (Diabetes mellitus, Hypothyreose).
  3. Immundefizienzzustände, in denen die Immunität des Kindes einer bakteriellen Infektion nicht gewachsen ist.
  4. Störung des Verdauungsprozesses.
  5. Stoffwechselstörungen.
  6. Anämie
  7. Regelmäßige körperliche Erschöpfung, chronische Erschöpfung.

Lesen Sie hier die Symptome und die Behandlung von Neurodermitis bei einem Kind.

Redaktionsausschuss

Es gibt eine Reihe von Schlussfolgerungen zu den Gefahren von Waschmittelkosmetika. Leider hören nicht alle frischgebackenen Mütter ihnen zu. In 97% der Baby-Shampoos wird der gefährliche Stoff Natrium Lauryl Sulfate (SLS) oder seine Analoga verwendet. Viele Artikel wurden über die Auswirkungen dieser Chemie auf die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen geschrieben. Auf Wunsch unserer Leser haben wir die beliebtesten Marken getestet. Die Ergebnisse waren enttäuschend - die am stärksten publizierten Unternehmen zeigten das Vorhandensein dieser gefährlichsten Komponenten. Um die gesetzlichen Rechte der Hersteller nicht zu verletzen, können wir keine bestimmten Marken nennen. Die Firma Mulsan Cosmetic, die einzige, die alle Tests bestanden hat, erhielt erfolgreich 10 von 10 Punkten. Jedes Produkt besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen, absolut sicher und hypoallergen. Mit Sicherheit den offiziellen Online-Shop mulsan.ru empfehlen. Wenn Sie an der Natürlichkeit Ihrer Kosmetik zweifeln, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Es sollte 10 Monate nicht überschreiten. Kommen Sie sorgfältig zur Auswahl der Kosmetika, es ist wichtig für Sie und Ihr Kind.

Aufgrund verschiedener Faktoren und individueller Eigenschaften des Körpers des Kindes können verschiedene Pustelbildungen auf der Haut des Babys auftreten.

Daher ist es in der Dermatologie üblich, sie wie folgt zu klassifizieren:

  1. Ein Kochen - eine einzelne Formation, die nur 1 Haarfollikel betrifft.
  2. Ein Karbunkel ist ein größerer Siedepilz, der mehrere Haarfollikel betrifft. Es ist ein Abszess, der aus der Fusion mehrerer einzelner Furunkel besteht.
  3. Zystische Akne-Bildung Bei dieser Form der Furunkulose sind die tiefen Schichten der Epidermis betroffen, was zu einer Vielzahl von kleinen Hautausschlägen führt, die auf dem Gesicht und anderen Körperteilen auftreten können. In der Pubertät sind Jugendliche vor allem mit diesem Problem konfrontiert.
  4. Der Pilonidal Sinus ist eine sehr große und schmerzhafte eitrige Formation, die im Bereich zwischen den Gesässbacken auftritt. Dieses Problem tritt meistens bei Kindern auf, die übergewichtig sind und einen schwachen Lebensstil führen.
  5. Eitrige Hydradenitis ist eine Krankheit, die die Schweißdrüsen beeinflusst. In den geschädigten Bereichen gibt es mehrere große Abszesse (meistens in den Achselhöhlen, Inguinalzone), in denen es keinen nekrotischen Kern gibt.

Eine Schädigung der Schweißdrüsen ist auch mit einer bakteriellen Infektion verbunden. Eine antibakterielle Therapie allein reicht jedoch nicht aus. Das Kind muss operiert werden, um die betroffene Schweißdrüse zu entfernen.

Symptome und Anzeichen

Es ist möglich, einen Furunkel an seinen spezifischen Merkmalen zu erkennen, z.

  1. Das Aussehen einer einzelnen Pustelformation auf der Haut, die ein dichtes Zentrum hat, ragt über die Oberfläche gesunder Haut. In diesem Zentrum bildet sich allmählich der Kern des Kochens. Die Haut um sie herum schwillt an, es gibt Hyperämie.
  2. Im Zentrum der Ausbildung erscheint ein weißer Kopf, gefüllt mit eitrigem Inhalt und bedeckt mit einem dünnen Film.
  3. Das Kind erlebt Unbehagen, Juckreiz und Schmerzen im betroffenen Bereich.
  4. Der Siedepunkt kann praktisch an jedem Teil des Körpers gebildet werden, mit Ausnahme der Bereiche, in denen sich keine Haarfollikel befinden (z. B. die Haut der Füße und die Innenfläche der Handflächen).
  5. Der Entzündungsprozess führt zu einer Zunahme der nächsten Lymphknoten.
  6. Oft gibt es Hyperthermie (bis zu 39 Grad).
  7. Das allgemeine Wohlbefinden des Kindes verletzt.

Eitrige Formationen durchlaufen drei Entwicklungsstufen:

  1. Infiltration - Verdichtung und Rötung der von einer bakteriellen Infektion betroffenen Haut.
  2. Suppuration - infolge der zerstörerischen Aktivität pathogener Mikroflora kommt es zu Vergiftung des umgebenden Gewebes, zu Suppuration. In diesem Stadium bildet sich der Kern des Kochens.
  3. Heilung - eine Narbe bildet sich an der betroffenen Stelle, Schwellung und Rötung verschwinden allmählich.

Der Entwicklungs- und Heilungsprozess eines Kochens dauert im Durchschnitt 10-12 Tage, obwohl dies alles vom Zustand des Immunsystems des Kindes und der ihm verschriebenen Behandlung abhängt.

Komplikationen und Konsequenzen

Die gefährlichste Komplikation, die als Folge einer unsachgemäßen Behandlung von Furunkulose oder fehlender Therapie auftritt, ist eine ausgedehnte Toxizität des Körpers, die zu Blutvergiftung und in der Folge zum Tod des Kindes führen kann.

In der ärztlichen Praxis gibt es Fälle, in denen ein erfolgloser Versuch, einen Siedepilz allein zu quetschen, zu einer weiteren Entwicklung von Sepsis und Tod führte (ein Beispiel ist der bekannte Komponist A. N. Scriabin, der erfolglos das Kochgeschwür quetschte und anschließend an Blutvergiftung starb).

Andere gefährliche Folgen von Furunkeln sind:

  • eitrige Schädigung des Gehirns und anderer innerer Organe;
  • die Bildung von Blutgerinnseln, die den normalen Lymphfluss stören;
  • andere Erkrankungen des Lymphsystems.

Empfehlungen zur Behandlung von rosa Flechten bei Kindern finden Sie auf unserer Website.

Diagnose

Um die Furunkulose zu erkennen und sie von anderen Krankheiten mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden, ist es notwendig, eine Reihe diagnostischer Studien durchzuführen:

  • Untersuchung der betroffenen Hautpartie;
  • Blut- und Urintests;
  • Dermatoskopie;
  • bakteriologische Untersuchung des betroffenen Bereichs;
  • Instrumentelle Untersuchungen (Ultraschall, CT, MRI) der inneren Organe.

Behandlungsmethoden

Die Hauptmethode der Behandlung von Furunkulose ist die Verwendung von Medikamenten, die vom Arzt verordnet werden, wie zum Beispiel:

  1. Für die Desinfektion des Gewebes sind topische Antiseptika (Wasserstoffperoxid, Brillantgrün) erforderlich.
  2. Komprimiert mit Sorbens und zieht eitrigen Inhalt aus der Wunde.
  3. Dressings mit antibakteriellen Salben (Ichthyol, Vishnevsky-Salbe).

Diese Maßnahmen sollten in strenger Reihenfolge durchgeführt werden, sonst hat die Behandlung nicht nur keine Auswirkung, sondern kann die Situation zusätzlich verschlimmern.

Folk

Die Beschleunigung des Heilungsprozesses hilft solchen bewährten Methoden wie:

  1. Geriebene Kartoffelkompresse. Eine kleine Kartoffel sollte auf eine feine Reibe gerieben, in eine Mullbinde gelegt und vor dem Trocknen auf die betroffene Haut aufgetragen werden.
  2. Aloe Compress Ein frisch geerntetes Blatt einer Pflanze wird zerkleinert. Diese Masse wird auf einen Furunkel gelegt, der in eine Mullbinde gewickelt ist, die dreimal täglich gewechselt werden muss.
zum Inhalt ↑

Brauche ich Antibiotika?

Da die Ursache für die Entstehung von Furunkulose eine bakterielle Infektion ist, sind Antibiotika eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Darüber hinaus wird dem Kind meist Breitband-Medikamente verschrieben, die die meisten pathogenen Mikroflorasorten zerstörerisch beeinflussen.

Andere Methoden

Zur Behandlung der Furunkulose werden heute die Methoden der Physiotherapie aktiv eingesetzt, beispielsweise die Einwirkung eines hochfrequenten Magnetfeldes. Eine der effektivsten Methoden, um die Krankheit zu bekämpfen, ist das Entfernen eines Kochens mittels Laser.

Was nicht zu tun

Wenn ein Siedepunkt auftritt, können Sie sich nicht selbst behandeln und versuchen, die Wunde selbst zu öffnen und zu reinigen.

Dies kann zu noch mehr Furunkeln und ernsteren Konsequenzen führen (z. B. Sepsis). Darüber hinaus kann der entzündete Bereich nicht erwärmt werden, da sich der Entzündungsprozess in diesem Fall nur verstärkt.

Muss ich öffnen?

In einigen Fällen ist es notwendig, den Furunkel zu öffnen (wenn wir beispielsweise von einer sehr großen Ausbildung sprechen), aber nur ein erfahrener Spezialist sollte dies tun.

Für kleinere Geschwüre ist keine Autopsie erforderlich, Sie müssen nur warten und alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky

Viele Eltern bemerken, dass sie eine eitrige Formation auf der Haut des Kindes bemerken. Und das ist nicht immer erfolgreich.

In vielen Fällen tritt das Problem nach einer solchen Behandlung erneut und in noch größerem Maßstab auf.

Darüber hinaus ist das Entfernen des Kochens nicht alles, Sie müssen herausfinden, warum es erschien und diese Ursache beseitigen. Und das kann nur ein Arzt. Nur in diesem Fall ist die Behandlung abgeschlossen.

Prävention

Das Risiko von Furunkeln reduzieren kann sein, wenn:

  • Sorgen Sie für eine angemessene hygienische Betreuung des Kindes.
  • Tragen Sie das Baby in bequemer Kleidung, die die Haut nicht reibt.
  • schützen Sie das Kind vor Schäden, und behandeln Sie die Wunde sofort mit einem Antiseptikum, wenn sie auftauchen;
  • Gewährleistung einer richtigen und vollständigen Ernährung, eines aktiven Lebensstils;
  • Zeit, verschiedene Krankheiten zu identifizieren und zu behandeln.

Furunkulose ist eine unangenehme und gefährliche Krankheit, die von Hautveränderungen begleitet wird.

Das Blutgeschwür ist eine eitrige Formation, die den Haarfollikel und das nächstgelegene Gewebe beeinflusst.

Die Pathologie verursacht dem Kind viel Leid und kann zur Entwicklung gefährlicher, lebensbedrohlicher Zustände führen. Wenn die ersten Anzeichen einer Pathologie erkannt werden, muss daher mit der Behandlung begonnen werden.

Wie behandeln Sie Geschwüre bei Kindern zu Hause? Finden Sie es aus dem Video heraus:

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich bei einem Arzt!

Kocht Baby

Das Auftreten von Furunkeln bei Kindern geht immer mit Schmerzen und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands der Babys einher. Ein Abszess auf der Haut ist nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Warum sich Furunkel bilden und wie man sie behandelt, erfahren Sie in diesem Material.

Was ist das?

Eine akute eitrige Entzündung des Haarfollikels, die sich in der Medizin in der Nähe der Talgdrüse und angrenzenden Geweben befindet, wird Kochen genannt, und in den Menschen wird eine solche Erkrankung "Kochen" genannt. Bei den Menschen wird angenommen, dass solche Geschwüre aufgrund einer Erkältung oder Unterkühlung auftreten. Dies ist ein weit verbreitetes Missverständnis. Ein Kochen ist immer eng mit der Aktivität pathogener pyogener Bakterien verbunden.

Furunkel können an jeder Stelle des Körpers auftreten. Sie können unterschiedliche Größen haben. Mehrere Furunkel, die nacheinander auftraten, deuten darauf hin, dass das Kind Furunkulose hat.

Es ist üblich, dass viele Erwachsene die Gefahr von Furunkeln unterschätzen. Beim Anblick eines solchen schmerzhaften Phänomens auf der Haut eines Kindes verlassen sich einige Mütter und Väter vollständig auf ihre Erfahrungen und Rezepte der traditionellen Medizin. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass Furunkulose eine Manifestation einer Staphinfektion ist, die durch Sepsis, toxischen Schock und eitrige Entzündung verschiedener Organe, einschließlich des Gehirns, kompliziert werden kann. Dies kann zu Behinderung und sogar zum Tod führen. Deshalb ist es wichtig, sich nicht selbst zu behandeln, das Kind nicht leiden zu lassen, weil es sehr weh tut, sondern sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen von

Die Hauptursache für Furunkel sind Staphylokokken-Mikroben. In 99% der Fälle ist der Erreger ein spezifischer Vertreter dieser Art von Bakterien - Staphylococcus aureus. In 1% der Fälle ist epidermaler Staphylokokkus für die Entzündung des Haarfollikels verantwortlich.

Staphylococcus aureus lebt und lebt auf der Haut und den Schleimhäuten fast aller Menschen. Über 40% der Erwachsenen sind asymptomatische Träger einer Staphylokokkeninfektion. Allerdings leiden nicht alle an Furunkulose. Die Krankheit entwickelt sich, wenn das Immunsystem die Aktivität der Mikrobe nicht einschränken kann.

Für das Auftreten des Kochens ist es wichtig, dass mehrere andere Faktoren mit der Schwäche der Immunität "erfolgreich" übereinstimmen, wodurch sich die Mikrobe "zuhause" fühlen wird:

  • Haut ist verletzt - es gibt Schürfwunden, Kratzer, Mikrorisse, Injektionspunkte;
  • Haut ist schlecht gepflegt - es ist verschmutzt, darauf werden neben Staphylokokken noch einige weitere Arten von nicht unschuldigsten pathogenen Mikroorganismen "gefunden";
  • das Kind hat eine Akne, die mit einer Blockade der Kanäle der Talgdrüsen verbunden ist;
  • das Kind ist allergisch gegen kutane Manifestationen (atopische Dermatitis, allergische Dermatitis);
  • Das Kind hat chronische Krankheiten und insbesondere - Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, Dysbakteriose;
  • Bei dem Kind wurde zuvor Diabetes diagnostiziert.
  • das Baby hat neurologische Diagnosen bestätigt;
  • Erschöpfung aufgrund von Unterernährung, Unterernährung, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen, Blutuntersuchungen zeigen Anämie;
  • Das Kind hat mehr körperliche Aktivität (dies gilt auch für Kinder, die im Profisport tätig sind).

Die Erkältung, die fast immer der Schuld am Auftreten der nächsten Chiria zugeschrieben wird, hat nichts mit Furunkulose zu tun.

Es besteht jedoch ein Zusammenhang zwischen einer Abnahme der Immunität und Unterkühlung. Wahrscheinlich war sie es, die einst von den Menschen bemerkt wurde und als der Hauptgrund angesehen wurde. Mit dem gleichen Erfolg kann es nach Überhitzung in der Sonne zum Kochen kommen, da thermische Effekte die Immunabwehr des Kindes etwas verringern.

Von diesem Moment "wartet" Staphylococcus "," der unter Ausnutzung der Tatsache, dass er nicht durch Immunität gebremst wird, in einen Mikroriss in der Haut eindringt, in eine verstopfte Talgdrüse, in eine Wunde oder einen Abrieb. Im Verlauf der Fortpflanzung und der Vitalaktivität scheidet Staphylococcus eine große Menge an Toxinen und Enzymen aus, die eine allgemeine Verschlechterung der Gesundheit verursachen.

Staphylococcus beeinflusst auch Gewebe mit reichlich Eiterbildung sowie Nekrose eines Teils des Gewebes. Wenn sich all dies unter der Haut ansammelt, bildet sich dieser Siedepunkt, der ziemlich beängstigend wirkt und sich schmerzhaft anfühlt.

Symptome

Ein Kochen von Akne oder allergischen Reaktionen zu unterscheiden, ist ziemlich einfach. Das Kochen entwickelt sich schnell genug, und ab dem zweiten Tag macht sich der sogenannte Nekrose-Stab bemerkbar. Furunkulose beginnt in der Regel mit dem Auftreten eines einzelnen entzündlichen Elements.

Der Siedepunkt durchläuft drei Entwicklungsstufen - zuerst erfolgt die Infiltration, dann das Ausbluten und nach dem Öffnen Narben:

  • Die erste Stufe (Infiltration) manifestiert sich durch das Auftreten von Verdichtung. Es hat die Form eines roten Tuberkels, der über die Hautoberfläche ragt und bei Berührung schmerzhaft ist. Eine Besonderheit des Kochens ist, dass es in diesem Stadium schnell an Größe zunimmt, dass innerhalb weniger Stunden nebeneinander liegendes Gewebe erscheint, Schwellungen auftreten, die Temperatur ansteigen kann, das Verhalten des Kindes sich ändert, es träge und schwach wird.
  • In der zweiten Phase kommt es zu heftiger Eiterung, der Furunkel wächst weiter, jedoch nicht in der Breite, sondern in der Höhe, wenn der eitrige Kopf anschwillt. Die Hautfarbe daneben kann sich von rötlich nach flieder und sogar dunkelbraun ändern. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich neben dem Eiter auch eine Gewebeschicht im Kopf befindet, die eine Nekrose (Tod) durchgemacht hat. Zum Zeitpunkt der Suppuration steigt die Temperatur bei fast allen Kindern an, sie kann ziemlich ernste Werte erreichen - bis zu 38,0 Grad und höher, Lymphknoten steigen an. Das Kochen selbst wird unglaublich schmerzhaft, das Kind darf es nicht berühren. Wenn ein unangenehmes Aufkochen am Papst "aufgetaucht" ist, kann das Kind nicht sitzen, wenn es auf dem Bein oder auf dem Knie läuft - das Gehen wird schwierig, da Kleidung an der Haut reibt und akute Schmerzen verursacht. Die Furunkel sind sehr schmerzhaft und entstehen unter dem Arm, in der Nase, an der Lippe.
  • Das Kind fühlt sich erst etwas leichter, wenn der Eiter herauskommt. Es dauert ungefähr 7-14 Tage, um den gesamten Lebenszyklus des Kochens abzuschließen. Nach dem Öffnen bildet sich eine Fossa, eine Vertiefung, die allmählich mit Geweben überwachsen und geglättet wird. Von den tiefsitzenden Furunkeln können Spuren lebenslang bestehen bleiben.

Wenn Geschwüre abwechselnd oder gleichzeitig auftreten, sprechen sie von Furunkulose, und wenn das Unterhautgewebe und die Haut um die Gruppe der Haarfollikel entzündet sind, wird diese Entzündung als Karbunkel bezeichnet.

Gefahr

Am gefährlichsten sind die Furunkel, die im Gesicht - an der Wange, an der Nase, am Augenlid, am Ohr, an der Kopfhaut, am Hals - auftraten, weil eine solche Anordnung zusätzliche Risiken für eine Infektion des Gehirns und die Entwicklung einer Sepsis darstellt.

Jeder am Körper, am Arm, Bein, in der Nähe von Blutgefäßen oder Lymphknoten befindliche Blutgeschwür ist aus Sicht der Sepsis potentiell gefährlich, da der Eiter, der in den Blutstrom oder den Lymphfluss gelangt ist, sich schnell im gesamten Körper ausbreiten wird.

Viele verstehen nicht, wie Eiter dort eindringen kann, aber diese Wissenslücke wird einfach wieder hergestellt - sie bricht dort, wo sie dünn ist. Wenn der Furunkel oberflächlich ist, steigt der Eiter aus. Wenn der Siedepunkt tief ist, kann ein Durchbruch intern sein, und dies ist die Hauptvoraussetzung für eine systemische Infektion.

Das Kochen bei Säuglingen und bei Neugeborenen ist eine doppelte Gefahr, und daher ist es üblich, dass diese Kinder im Krankenhaus behandelt werden. Ältere Kinder können zu Hause behandelt werden.

Behandlung

Furunkel können mit konservativen Methoden und mit Hilfe von chirurgischen Eingriffen behandelt werden. Oft ist es möglich, auf eine Operation zu verzichten, wenn der Siedepunkt nicht tief ist, wenn nicht von einer ausgedehnten Furunkulose gesprochen wird.

Medikamentöse Behandlung

Der Zweck der Therapie besteht in diesem Fall darin, die Reifung des Kochens schneller zu machen, da die Infiltrations- und Eitrationsprozesse für das Kind schmerzhaft sind.

Die Reifung des eitrigen Kopfes wird beschleunigt:

  • „Sternchen“ ist eine Salbe, die vielen Generationen bekannt ist (der Handelsname ist „Goldener Stern“).

Furunkulose bei Kindern: Ursachen und Behandlung

Auf der Haut bei Kindern, vor allem bei Jugendlichen, oft kleine Pusteln - Akne. Dies ist unangenehm, aber durchaus heilbar und im Wesentlichen harmlos. Viel gefährlicher ist das Auftreten eines großen Abszesses in der Haut, ein Furunkel. Es bildet sich um den Haarfollikel und breitet sich im umliegenden Gewebe aus.

Wenn die Furunkel mehrfach werden und nacheinander auftreten, spricht man von Furunkulose. Diese pustulöse Erkrankung ist für das Kind mit erheblichem Leid verbunden, und wenn es unbehandelt bleibt, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und sogar das Leben des Kindes haben.

Was ist die Ursache von Furunkulose?

Die Ursachen der Furunkulose sind vielfältig.

Eiter verursacht im Wesentlichen Staphylococcus aureus, der normalerweise an der Schleimhaut der Nase und des Darms vorkommt, ohne schmerzhafte Erscheinungen zu verursachen. Wenn es auf die Haut gerät, kann dieser Mikroorganismus tief eindringen (wenn Einstiegstore vorhanden sind: Kratzer, Schürfwunden und andere Mikrotraumata) und einen Entzündungsprozess verursachen.

Immerhin haben viele Kinder Hautmikrotraumen und entwickeln keine Furunkel! Folglich ist der Mechanismus der Entstehung dieser Krankheit nicht so einfach.

Faktoren, die zum Auftreten von Furunkulose beitragen, werden in lokale und allgemeine Faktoren unterteilt. Den Forschern zufolge kann nur eine Kombination von Faktoren aus der ersten und zweiten Gruppe zur Entwicklung von Furunkulose führen.

Lokale Risikofaktoren:

  • Abschürfungen, Kratzer, Abschürfungen, Kratzen der Haut, dh Verletzung der Unversehrtheit der Haut;
  • Hautkontamination, schlechte Hygiene;
  • Verstopfung des Ausscheidungskanals der Talgdrüse;
  • allergische Hautkrankheiten.

Allgemeine Risikofaktoren:

  • reduzierte Immunität;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes, einschließlich Dysbakteriose;
  • Stoffwechselstörungen;
  • endokrine Erkrankungen (Diabetes usw.);
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • Anämie (Anämie);
  • Hypovitaminose;
  • körperliche Erschöpfung aufgrund von Unterernährung (Unterernährung bei Kleinkindern und Appetitlosigkeit bei Jugendlichen);
  • regelmäßige körperliche Erschöpfung (z. B. für Schüler, die aktiv Sport treiben);
  • häufiges Überhitzen oder im Gegenteil zu viel Kühlung;
  • Zustand nach schwerer Krankheit.

Kürzlich wurden außerdem Sorten von Staphylococcus aureus identifiziert, die sich erfolgreich gegen die Schutzwirkung des Immunsystems wehren. Die Forscher glauben, dass Furunkulose bei Kindern auftritt, die Träger dieser besonderen Staphylokokkenstämme sind.

Symptome von Furunkeln

Normalerweise erscheint ein einzelner Furunkel zunächst auf der Haut eines Kindes und durchläuft drei Entwicklungsstadien:

Die Infiltration manifestiert sich an der Haut an der einen oder anderen Stelle (oft in Mikrotraumen) eines dichten, schmerzhaften Tuberkels von intensiver roter Farbe. Der Tuberkel nimmt allmählich zu, die Schwellung des umgebenden Gewebes erscheint und der Schmerz nimmt zu. Die Körpertemperatur des Kindes steigt an.

Suppuration ist durch das Wachstum von Furunkeln mit einem Durchmesser von 1-3 bis 5 cm gekennzeichnet. Der Tuberkel erhält eine konische Form, und die Pustel wird zur Spitze: eine Phiole mit eitrigem Inhalt. Darunter, in der Mitte des Kochens, von außen unsichtbar, befindet sich ein „Stopper“ von Geweben, die einen eitrig-nekrotischen Zerfall erfahren haben.

Der Allgemeinzustand des Kindes verschlechtert sich dramatisch, die Temperatur steigt auf 38 ° C und darüber. Allgemeine Schwäche und Kopfschmerzen treten auf: Dies sind Symptome einer Vergiftung. Der Schmerz im Kochen wird scharf, das Kind darf die wunde Stelle nicht berühren. Regionale Lymphknoten nehmen zu.

Erleichterung kommt mit Eiterausbruch, wenn eine Autopsie auftritt. Nach Eiter aus dem Kochgeschwür wird nekrotisches Gewebe von gelbgrüner Farbe freigesetzt, das oft die Form einer Stange hat. Von diesem Moment an verschwinden die Schmerzen, das Wohlbefinden des Kindes verbessert sich.

Heilung: Die Vertiefung, die an Stelle des geöffneten Furunkels verblieb, wurde geheilt und erhielt eine rot-blaue Farbe. Dann wird die Narbe heller und vergleicht die Farbe fast mit gesunder Haut.

Alle drei Entwicklungsstadien des Kochens unter der Bedingung der rechtzeitigen Einleitung der Behandlung dauern 10 bis 12 Tage.

Wenn sich eine Furunkulose entwickelt, treten Geschwüre an verschiedenen Stellen der Haut nacheinander auf (ein Furunkel hat keine Zeit zu heilen, da bereits ein anderer braut) oder sogar gleichzeitig. Zustand und Gesundheitszustand des Kindes während des Leidens. Kleinkinder mit Furunkulose werden ebenso wie ältere Kinder im Krankenhaus behandelt, wenn sich die Furunkel an besonders gefährlichen Orten befinden (siehe unten).

Komplikationen von Furunkeln

Der Gefährdungsgrad und die Möglichkeit der Entwicklung von Komplikationen hängen davon ab, wo das Sieden auftritt.

Die häufigsten Lokalisationen von Geschwüren sind die unteren Gliedmaßen, das Gesäß, die Lendengegend, der Bauch, die Unterarme und der Hals. Praktisch ein Furunkel kann überall am Körper vorkommen, mit Ausnahme der Handflächen und Fußsohlen (dort gibt es keine Haarfollikel).

Am gefährlichsten sind Geschwüre im Gesicht (vor allem im Bereich des Nasolabialdreiecks), am Hals, in der Leiste, in den Interdigitalfalten, in den Achseln und auch in der Tiefe des Gehörgangs. In diesen Fällen befinden sich Geschwüre in unmittelbarer Nähe der Blut- und Lymphgefäße und können die Entwicklung von Komplikationen auslösen:

  • Sepsis ("Blutvergiftung");
  • eitrige Meningitis;
  • Thrombophlebitis;
  • lymphatische Thrombose;
  • Lymphangitis;
  • Lymphadenitis;
  • eitrige Metastasen in verschiedenen inneren Organen (Leber, Nieren usw.).

Behandlung der Furunkulose

Die Methoden zur Behandlung der Furunkulose werden in lokale, allgemeine und chirurgische Verfahren unterteilt.

Ziel der lokalen Behandlung ist es, die Reifung und den „Durchbruch“ des Siedepunkts zu beschleunigen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und die Verbreitung des eiternden Prozesses zu verhindern.

Dazu verwenden sie sowohl offizielle Medikamente (antibakterielle und entzündungshemmende Salben, Kompressen mit Dimexid und anderen Medikamenten, Einreiben von Heilkräutern mit Alkoholtinkturen) als auch Volksrezepte (Zwiebeln in Milch gekocht; Kompressen aus geriebenen rohen Kartoffeln, aus Kohlblättern geschmiert Honig usw.).

Die folgenden antibakteriellen Salben werden topisch angewendet: Baktroban, Levomekol, Azelik, Fucidin, Gentamicin, Heliomycin usw. Um die Öffnung des Kochens zu beschleunigen, verwenden Sie Ichthyolsalbe, Vinilin, Vishnevsky-Salbe.

Eine allgemeine Behandlung ist für den chronischen Verlauf der Furunkulose vorgeschrieben, wobei das Auftreten von Furunkeln an gefährlichen Orten (oben aufgeführt) erfolgt. Es besteht in der Verwendung von Antibiotika, Vitaminen, Immunstimulanzien sowie in der Behandlung von damit verbundenen chronischen Erkrankungen.

  • Antibiotika werden sowohl lokal als auch oral und in einigen Fällen intravenös verschrieben. Manchmal greifen sie auf die komplexe Ernennung antibakterieller Mittel zurück. Antibiotika verschreibt nur Arzt, unter Berücksichtigung der Analyse der Empfindlichkeit des Erregers. Azithromycin, Unidox Solutab, Josamycin, Clarithromycin, Augmentin, Kefzol und andere werden häufiger als andere verwendet.Der Verlauf der Antibiotika-Therapie bei Furunkulose beträgt mindestens 5 Tage.
  • Zur Behandlung der Furunkulose notwendige Vitamine: Retinolacetat (Vitamin A), Ascorbinsäure (Vitamin C), Thiamin (Vitamin B1), Riboflavin (Vitamin B2), Nikotinsäure (Vitamin PP). Häufig werden sie für das Kind im Inneren verschrieben, manchmal werden sie jedoch auch für Injektionen verwendet. Der Vitamin-B-Komplex ist in Bierhefe enthalten, die in der Apotheke gekauft werden kann.
  • Mittel, die das Immunsystem anregen, werden streng nach ärztlicher Verschreibung verwendet. Solche Arzneimittel, wie Interferone, Derinat, Licopid, Polyoxidonium, Intraglobin, Mielopid, Gabriglobin, Octagam, Ceramil usw. können verwendet werden.

Vor einigen Jahrzehnten wurden zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers Anti-Staphylokokken-Immunglobulin und Staphylokokken-Toxoid verwendet, die Verwendung dieser Mittel führte jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis. Gegenwärtig werden sie nicht für Furunkulose verwendet, ebenso wie die Autohemotherapie (intramuskuläre Verabreichung einer geringen Menge seines eigenen Blutes aus einer Vene an den Patienten). Bei Kindern war dieses Vorgehen natürlich ein zusätzliches Trauma.

Eine chirurgische Behandlung wird angewendet, wenn ein klares Risiko für Komplikationen besteht, und in Fällen, in denen ein Furunkel einer konservativen Therapie nicht zugänglich ist.

Der chirurgische Eingriff besteht darin, im Bereich der Spitze des Furunkels einen kreuzförmigen Einschnitt in die Haut zu erzeugen und den Eiter und die nekrotische Stange durch diesen Einschnitt zu entfernen. Dieses Verfahren bei Kindern wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Am Ende der Operation wird die Wunde mit einer Desinfektionslösung behandelt und ein steriler Verband angelegt. Wenn die Wunde nicht vollständig von Eiter gereinigt werden kann, bleibt manchmal eine Drainage darin - ein Gummiband, das den Abfluss eitriger Entladungen fördert. Nach der Operation zieht sich das Kind täglich an.

Die Vorteile der chirurgischen Behandlung eines Kochgeschwürs bei der raschen Verbesserung des Zustands des Patienten müssen jedoch eine zusätzliche negative emotionale Belastung überwinden: Alle Kinder haben natürlich Angst vor Operationen.

Prävention

Spezifische Prävention dieser Krankheit ist nicht möglich.

Die Vorbeugung von Furunkulose besteht, wie alle pustulösen Hautkrankheiten, darin, die Empfehlungen zu befolgen:

  1. Kinder von klein auf lernen, ihre Haut sauber zu halten und regelmäßig von Hand zu waschen. Es ist zu beachten, dass bakterizide Seifen nicht für den Dauereinsatz geeignet sind: Sie zerstören auch die wohltuende, schützende Mikroflora der Haut. Sowohl die Hände als auch der gesamte Körper des Kindes sollten mit gewöhnlicher Kinderseife gewaschen werden, und eine bakterizide Seife eignet sich sehr gut zum Waschen der Hautbereiche, die beim Öffnen des Kochens mit Eiter bedeckt waren.
  2. Jegliche Schürfwunden, Schnitte und Hautkratzer bei einem Kind sollten sofort nach ihrer Entdeckung mit antiseptischen Lösungen (Brillantgrün, Methylenblau, Fucorcin usw.) behandelt werden.
  3. Bei der Reinigung der Ohrgänge bei Kindern (und auch bei Erwachsenen) ist es nicht möglich, scharfe Gegenstände zu verwenden, um Verletzungen zu vermeiden, die die Entstehung von Furunkulose auslösen.
  4. Kinderkleidung muss den Wetterbedingungen entsprechen, damit das Kind während des Spaziergangs nicht überhitzt, nicht aber kalt. Darüber hinaus sollte der Kauf von harten synthetischen Stoffen für Kinder, die die Haut reiben können, vermieden werden.
  5. Kinder mit pustulösen Hautkrankheiten sollten aus dem Kinderteam isoliert werden, weil Bei engem Kontakt können diese Krankheiten ansteckend sein.
  6. Notwendig ist die Behandlung aller beim Kind bestehenden chronischen Krankheiten.
  7. Ein kochendes Kind kann nicht in einem Bad gebadet werden, da sich der Abszess jederzeit spontan öffnen kann und dann alle Hautdärme den Gefahren der Exposition gegenüber Staphylococcus aureus ausgesetzt sind. Der Kochbereich sollte überhaupt nicht gewaschen werden, es ist nur erlaubt, das Kind zu waschen und es hygienisch zu wischen. Wenn es mehrere Furunkel gibt und sie sich in verschiedenen Körperteilen befinden, sind Wasservorgänge strengstens verboten.
  8. Wenn ein Baby siedet, sollten Sie nicht versuchen, es zu öffnen und den Eiter selbst herauszudrücken: Dies kann sogar zu einer so schweren Komplikation wie Sepsis führen. Das Aufkochen ist ein medizinischer Eingriff.

Lebenslauf für Eltern

Achten Sie auf Ihre Kinder, nicht nur auf Kinder, sondern auch auf Jugendliche. Lassen Sie ohne Behandlung keinen Mikrotrauma auf der Haut des Kindes. Versuchen Sie nicht, Furunkulose bei Kindern alleine zu behandeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Welcher Arzt sollte ich kontaktieren?

Wenn ein Baby siedet, wenden Sie sich am besten an einen Dermatologen. Nach der Untersuchung kann ein kleiner Patient zur Behandlung an einen Gastroenterologen, Endokrinologen, Hämatologen, Infektionskrankheitsspezialisten und Immunologen überwiesen werden. Die Folgen der Furunkulose helfen, die Kosmetikerin zu beseitigen. Ernährungsmerkmale dieser Krankheit werden dem Ernährungswissenschaftler sagen. In einigen Fällen ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Ein Kind kochen, Behandlung, Ursachen, was zu tun?

Furunkel genannt eitrige Entzündung des Haarfollikels und umgebenden Gewebes.

Besonders häufig kommt es im Sommer zum Furunkel, wenn einerseits günstige Bedingungen für die Entwicklung pathogener Bakterien (Haut ist warm, feucht) gegeben sind und andererseits das Kind häufiger auf der Straße ist, Spiele im Freien spielt und mehr Kontakt mit Schlamm hat Boden

Ursachen von Furunkel bei einem Kind

Der Erreger ist Staphylococcus aureus. Wenn sich die körpereigenen Abwehrkräfte ändern, nimmt die Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse ab, der Mikroorganismus erhält pathogene Eigenschaften und dringt in die Schutzbarriere der Haut ein und verursacht eine Entzündung des Haarfollikels. Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass bei Kindern das Immunsystem unreif ist und die Immunität gegen Staphylococcus aureus noch keine Zeit hatte, sich zu bilden. Staphylokokken können durch Schädigung in die Haut eindringen.

Es wird operativ geöffnet, wenn es sich nicht öffnet. Dies erfolgt in der Regel unter örtlicher Betäubung in der Arztpraxis (außer bei tiefen Sepsis).

Symptome von Furunkeln bei Kindern

Der Furunkel sieht aus wie ein entzündeter Knoten mit einem Durchmesser von 1-1,5 cm (manchmal mehr), oft schmerzhaft, an dessen Spitze sich ein Abszess befindet. Die Haut darüber wird zuerst rot und wird dann bläulich-burgund. Wenn der Siedepunkt geöffnet wird, wird der Eiter ausgeschieden und ein Stab wird sichtbar, ein Konglomerat aus abgestorbenem Hautgewebe. Wenn der Kern und der Eiter mit Blut weggerissen werden, bildet sich ein Geschwür, das nach Narbenbildung heilt. Die Schmerzen am Ort des Kochens können sehr stark sein, was sowohl dem Kind als auch den Eltern viel Ärger bereitet. Dadurch kann der Schlaf gestört werden, manchmal steigt die Körpertemperatur und das Wohlbefinden des Babys verschlechtert sich merklich. Nach dem Öffnen des Kochens verbessert sich der Gesundheitszustand erheblich, die Körpertemperatur kehrt zur Normalität zurück.

Befindet sich der Kochgeschwür im Gesicht, kann Eiter in die Schädelhöhle eindringen und es entsteht eine äußerst gefährliche Komplikation - die Meningitis.

Wenn Furunkel gleichzeitig in mehreren Teilen oder nacheinander auftreten, spricht man von Furunkulose. Er geht viel härter vor und schwieriger zu heilen.

Behandlung von Furunkeln bei Kindern

Bei kleineren Verletzungen und Schürfwunden behandeln Sie die Haut mit einer Lösung aus Brillantgrün oder Jod und lassen Sie sie nicht durch Anbringen eines bakteriziden Pflasters infizieren.

Wenn Sie Schwellungen, Schmerzen und Rötungen auf der Haut Ihres Babys bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Legen Sie niemals Kompressen auf den eitrigen Fokus und machen Sie keine thermischen Verfahren. Dies kann zu einer Zerstreuung der Infektion und einer weiteren Verbreitung des eitrigen Prozesses führen.

Es ist auch ratsam, die Immunität des Kindes zu stärken. Dazu geben Sie ihm Vitamin C, Echinacea-Tinktur und andere von Ihrem Arzt empfohlene Produkte.

Furunkel sollten nicht zu Hause geöffnet werden. Dies sollte von einem qualifizierten Spezialisten in einer medizinischen Einrichtung unter Einhaltung aller antiseptischen Regeln durchgeführt werden.

Im frühen Stadium der Krankheit ist das Öffnen des Kochens nicht erforderlich. Die Haut wird mit Bor- oder Salicylsäure-Lösungen behandelt, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Hilft bei der Behandlung von Blutsalbe mit Antibiotika.

Es ist wichtig, die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten. Baden Sie das Baby mit normaler Seife. Verwenden Sie eine antibakterielle Seife, nachdem Sie einen Abszess gebrochen haben und Eiter auf die Haut bekommen haben.

Besonders ernst sollte Geschwüre im Gesicht behandeln. Behandle sie nur im Krankenhaus! Selbstmedikation kann für ein Baby lebensbedrohlich sein.

Wenn es wiederholt zu Furunkeln kommt, müssen Sie eine gründliche Untersuchung durchführen, um die Ursache der Furunkulose zu ermitteln. Ein solches Phänomen kann auf eine andere Grunderkrankung hindeuten, die mit Störungen des Immunsystems oder des Stoffwechsels einhergeht - beispielsweise Diabetes usw.

WENN SIE FÜR MEDIZINISCHE HILFE GEHEN

Anzeichen, die auf einen medizinischen Eingriff hinweisen: rote Streifen aus dem entzündeten Bereich, Fieber, rasche Ausbreitung von Furunkeln im Körper und allgemeines Unwohlsein. Wenn Sie diese Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Das Auftreten von Furunkeln prädisponiert Erkrankungen des Nervensystems, Stoffwechsel, Vernachlässigung der Hygienevorschriften und ein geschwächtes Immunsystem. Die häusliche Behandlung ähnelt der Behandlung von Abszessen (Furunkeln) und besteht aus einer Kombination von pflanzlichen Heilmitteln und feuchter Hitze. Das Kochen kann anschwellen, was normalerweise alarmierend ist. Wenn sich das Kind jedoch gut fühlt und es keine Anzeichen für eine häufige Infektion gibt, setzen Sie die Behandlung mit Hausmitteln fort.

Wenn der Siedepunkt reift, nehmen die Schmerzen zu. Daher ist es am besten, vorsichtig zu sein. Lassen Sie das Kind mehr ruhen. Sorgen Sie für feuchte Hitze am Ort der Entzündung, vorzugsweise mit Kräuterkompressen, die mehrmals täglich durchgeführt werden müssen.

Die Erweichung des Kochens. Manchmal können sich Furunkel nicht öffnen, obwohl sie ziemlich reif aussehen. Bestimmte Kräuter erweichen bei regelmäßiger Anwendung die Haut in der Mitte der Stelle, wo sich Eiter ansammelt. Damit sich der Furunkel öffnet, genügt es dem Arzt, ihn mit einer großen Nadel zu berühren. Dieses Verfahren erfordert nicht einmal eine Lokalanästhesie, da es zum Zeitpunkt der Punktion nur kurzzeitige Schmerzen verursacht. Zusammen mit Ihrem Arzt müssen Sie den Schweregrad der Infektion bestimmen und entscheiden, ob Sie Ihrem Kind Antibiotika verschreiben müssen. Wenn nicht, verwenden Sie weiterhin pflanzliche Heilmittel.

Befolgen Sie die Empfehlungen im Abschnitt „Abszess (Abszess)“ und versorgen Sie Ihr Kind mit reichlich Getränken. Interne Heilmittel für die Behandlung von Furunkeln sind die gleichen wie für die Behandlung von Abszessen. Sie müssen parallel zu den äußeren Mitteln aufgetragen werden.

Heiße Kräuterkompressen. Diese Prozedur sollte alle 2 Stunden durchgeführt werden, und wenn die Infektion schwerwiegend ist, dann öfter. Es wird 20 Minuten angewendet: Hervorragende Kompressen werden aus den Infusionen von Klettenwurzel, Echinaceawurzel, Kettenrad, Veilchenblättern und Wegerichblättern gewonnen, die einzeln oder zusammen genommen werden.

Umschlag Um das Öffnen des Abszesses zu beschleunigen, machen Sie in den Intervallen zwischen den Kompressen Packungen. Pulverförmige Kräuter werden mit Wasser zu einer Paste gemischt oder Blätter und Wurzeln fein gerieben und auf die betroffene Stelle aufgetragen. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Kräuter verwenden: Bananenblätter, Klettenwurzeln, geriebene rohe Kartoffeln, grüner Lehm, Grünkohlblätter, rostiges Ulmenpulver, Rüben und Bockshornkleesamen.

Desinfektionswunden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Eiter nicht in andere Körperteile gelangt. Staphylococcus ist sehr ansteckend. Waschen Sie die Kochstelle 2 Mal am Tag gründlich ab und waschen Sie Bettwäsche und Handtücher, wenn sie Eiter haben. Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie die Entzündungsstelle berührt haben. Nachdem der Eiter ausgeschieden ist, die Wunde abtropfen lassen und mit einer Mischung aus Myrrhenpulver, Echinacea und Chaparilla zu gleichen Teilen bestreuen. Sie werden die Reste des eitrigen Ausflusses aufnehmen. Tragen Sie 2 mal täglich heiße Kompressen auf, bis die Wunde gestrafft ist und das Ödem vollständig abklingt. Dies kann ungefähr 2 Tage dauern.

Astragalus In der chinesischen Medizin wird Astragalus zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt. Geben Sie weiterhin Astragalus-Tinktur ein. 1 / 4-1 / 2 TL 2-mal täglich für 3 Wochen nach Abheilung der Wunde. Astragalus kann mit einer gleichen Menge Echinacea kombiniert werden, wodurch auch das Immunsystem gestärkt wird. Diese Pflanzen helfen später, ähnliche Infektionen zu verhindern.

Einem Kind, das unter Furunkel leidet, kann Folgendes empfohlen werden:

  • ordnen Sie die richtige Ernährung;
  • essen mehr Zitrusfrüchte, da ihre Früchte viel Vitamin C enthalten;
  • Bitten Sie den behandelnden Arzt, das Vitamin-Präparat individuell zu empfehlen. Sehr wichtig ist die zusätzliche Einnahme der Vitamine A, C und Gruppe B im Körper des Kindes, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken.
  • Trockenbierhefe regelmäßig einnehmen;
  • Erwärmen Sie den Bereich des Kochens systematisch, am besten verwenden Sie eine Reflektorlampe zum Heizen zu Hause.
  • Die Haut im Bereich des Kochens sollte systematisch mit 2% Salicylalkohol oder 2% alkoholischer Borsäurelösung behandelt werden. Führen Sie den Schmiervorgang mindestens zweimal täglich durch.
  • Im Stadium der Reifung des Entzündungsknotens verwenden Sie Ichthyolsalbe in Verbänden.
  • Tragen Sie nach dem Öffnen des Kochens und der Abstoßung der Stäbchen Bandagen mit antimikrobiellen und entzündungshemmenden Medikamenten auf - mit Furatsilin, Rivanol. Dann können Sie in Dressings und Salben verwenden - Hydrocortison, Tetracyclin, Erythromycin, Syntomycin, Gentamicin usw. Wechseln Sie die Dressings 2 Mal pro Tag.
  • Phytomedizin empfiehlt die Verwendung einer medizinischen Salbe für die Behandlung eines geöffneten Furunkels;
  • Die Volksmedizin empfiehlt, für die folgenden einfachen Abhilfemaßnahmen zu kochen: in Milch gekochte Zwiebeln;
  • zur Behandlung von Furunkeln zu Hause Milchabkühlung von Kamillenblüten verwendet;
  • zweimal am Tag, um das Kind anstelle der kochenden Wärmewickel mit Rizinusöl zu machen. Infolgedessen löst sich der Fokus der Entzündung schneller auf;
  • Wenn alle oben vorgeschlagenen Maßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis führen, wenn die Entwicklung einer Siedekomplikation droht (ein Abszess beginnt sich zu entwickeln), muss auf eine chirurgische Behandlung zurückgegriffen werden.

Im Gehörgang von Kindern kochen

Für das im äußeren Gehörgang gebildete Blutgeschwür sind solche Manifestationen wie Ohrenschmerzen, Schwellung und Rötung der Gewebe im äußeren Gehörgang charakteristisch. Wenn der Schwellkörper stark ist, kann der äußere Gehörgang vollständig geschlossen werden, und dann leidet das Gehör (mäßiger Hörverlust tritt auf).

Wenn ein Kind Ohrenschmerzen hat, wird Folgendes empfohlen:

  • Bitten Sie dringend einen Otolaryngologen um Hilfe. Der Arzt gibt dem Kind individuell Empfehlungen;
  • Ein krankes Kind mit starken Ohrenschmerzen kann sogar Schmerzmittel nehmen, bevor es zum Arzt geht. Sie können dem Kind Paracetamol in der Altersdosis (in Pillen oder Sirup), Analgin und anderen geben;
  • Für Ohrenschmerzen können Sie auch wärmende Kompressen für das Kind herstellen - Wodka, halbalkoholische Getränke, Kampfer oder Pflanzenöl.
  • Sie können einen Watte- oder Gaze-Docht, getränkt mit 3% Boralkohol, in ein schmerzendes Ohr geben.

Furunkel bei Kindern

Der Furunkel der Nase befindet sich meistens an der Innenseite der Nasenflügel oder an der Nasenspitze. Die folgenden klinischen Anzeichen sind charakteristisch für den Furunkel der Nase: das Auftreten einer Rötungs- und Schwellungsstelle, ein Punktabszess in Kegelhöhe, Schmerzen im Brennpunkt der Entzündung, verstärkte Schmerzen beim Berühren des Brennpunkts der Entzündung. Aufgrund der Tatsache, dass das venöse und lymphatische System der Nasenregion anatomisch mit dem venösen und lymphatischen System der Augen- und Gehirnbereiche verbunden ist, kann der Furunkel der Nase durch das Eindringen der Infektion in den Orbitalbereich im Schädel kompliziert sein. In diesem Zusammenhang müssen wir folgendes sagen: Um die Entwicklung gefährlicher Komplikationen zu vermeiden, ist es unmöglich, die Nasengeschwüre alleine zu durchbohren, es ist unmöglich, Eiter aus den Furunkeln herauszupressen.

Ein Kind mit einem Furunkel der Nase sollte folgende Unterstützung leisten:

  • Beginnen Sie mit der Einnahme eines Antibiotikums (zum Beispiel Erythromycin) oder eines anderen Sulfatrikaments in einer Altersdosis;
  • Eine sterile Mullbinde mit einer Synthomycin-Emulsion oder einer Antibiotika-Salbe auftragen - Erythromycin, Tetracyclin usw.;
  • Wenn die Körpertemperatur ansteigt und das Kind über Kopfschmerzen klagt, sollten Sie sofort einen Arzt anrufen oder das Kind in die Klinik bringen.