Haupt > Melanom

Urtikaria-Salbe: das effektivste Mittel

Das Hauptsymptom der Urtikaria, das es Ärzten erlaubt, die Krankheit genau zu diagnostizieren, sind volumetrische Blasen, die Spuren von Verbrennungen der Brennnessel ähneln. Hautausschläge, die nach dem Kontakt mit Reizstoffen auf der Haut gebildet werden, werden von starkem Juckreiz begleitet, brennen, anschwellen und bringen eine Person nicht nur körperlich, sondern auch moralisch unwohl, wodurch die betroffenen Stellen unter der Kleidung versteckt werden müssen. Sorgfältig ausgewählte Salben gegen Pruritus und andere Manifestationen der Urtikaria helfen, die Krankheit schnell zu beseitigen und zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren.

Schnelle Linderung von Juckreiz

Der Hauptgrund für das Auftreten von Hautausschlag und Juckreiz bei Urtikaria ist der erhöhte Eintritt von Histamin in das Blut, ausgelöst durch verschiedene Allergene: Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen, Insektenstiche, Sonnenlicht, Kälte und andere. Der Grad der Intensität des Juckreizes hängt von der Empfindlichkeitsschwelle der Person, ihrer Anfälligkeit, ihrem emotionalen Zustand und anderen subjektiven Faktoren ab. Kräftigung am Abend und in der Nacht, Juckreiz verhindert normale Ruhe, verursacht Schlaflosigkeit, nervöse Erregung, psychische Beschwerden.

Juckreiz bei Urtikaria kann folgenden Charakter haben:

  • lokalisiert Direkt an der Kontaktstelle mit dem Allergen konzentriert;
  • generalisiert. Große Körperbereiche abdecken. Kann eine Person ständig oder paroxysmal quälen.

Bei jungen Kindern kann Juckreiz zu Komplikationen führen: Durch Kämmen der betroffenen Bereiche bricht das Kind die Unversehrtheit der Haut, was zu einer Sekundärinfektion mit pathogener Mikroflora und einem eitrigen Entzündungsprozess führt.

Wenn die Urtikaria auftritt, ist es daher wichtig, Juckreiz und Brennen schnell zu beseitigen. Um dies zu tun, sollten Sie die folgenden Empfehlungen von Dermatologen verwenden:

  • Zunächst muss der Kontakt mit dem Allergen vollständig unterbunden werden. Wenn ein Insekt beißt, entfernen Sie sofort den Stachel. Wenn die Ursache der Symptome der Urtikaria unbekannt ist, sorgen Sie für einen maximalen Ausschluss aller möglichen Reize;
  • Nehmen Sie eine Antihistamin-Tablette: Cetrin, Tavegil, Erius, Claritin, Diazolin und mehr;
  • Soda-Kompresse auf die betroffenen Hautstellen auftragen (1 Esslöffel Soda pro 200 ml warmes Wasser);
  • anti-allergische Salbe auf die Juckreizstelle auftragen. Komponenten dieser Medikamente wirken sich schnell auf die Hautrezeptoren aus und blockieren unangenehme Empfindungen.

Wenn nach den ergriffenen Maßnahmen die Symptome der Urtikaria nicht verschwinden, sondern zunehmen, muss auf medizinische Versorgung zurückgegriffen werden.

Salben zur Behandlung der Urtikaria

Externe Arzneimittel, die zur Behandlung von Urtikaria und anderen dermatologischen Erkrankungen eingesetzt werden, sollten die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Rötungen und Schwellungen der Haut entfernen;
  • Irritationen, Juckreiz und Schmerzen reduzieren;
  • die schützenden Eigenschaften der Epidermis verbessern;
  • beschleunigen die Heilung von kleinen Wunden, Schürfwunden und Kratzern.

Alle zur lokalen Anwendung bei der Urtikaria verwendeten pharmazeutischen Präparate werden in zwei Gruppen unterteilt:

Jedes Arzneimittel hat Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher sollte ein Dermatologe oder Allergologe die Salbe nach einer gründlichen Untersuchung verschreiben. Bei der Auswahl eines Arzneimittels werden das Alter des Patienten, der allgemeine Zustand des Körpers, der Grad der Erkrankung, das Vorhandensein allergischer Reaktionen usw. berücksichtigt.

Nichthormonale Urtikariasalbe und Juckreiz

Externe Arzneimittel, die in dieser Gruppe enthalten sind, werden am häufigsten im Anfangsstadium und bei leichter Erkrankung angewendet. Die Vorteile von nicht-hormonellen Medikamenten sind:

  • relative Sicherheit sowie Verwendungsmöglichkeit für die Behandlung von Kindern, schwangeren Frauen und Frauen während der Stillzeit;
  • keine Sucht bei längerem Gebrauch;
  • wenige oder keine Nebenwirkungen;
  • niedriger Preis

Zu den Nachteilen gehört die geringe Wirksamkeit von Arzneimitteln bei der Behandlung von Urtikaria im fortgeschrittenen Stadium.

Bepanten

Wirkstoff: Dexpanthenol.

Formfreisetzung: homogene, opake weiße Creme.

Indikationen zur Verwendung:

  • Beschleunigung der Hautheilung durch Mikroschäden;
  • Entfernung von Juckreiz und Irritation bei Hitze und Solarurtikaria;
  • vorbeugende Behandlung von trockener und rissiger Haut;
  • Hautausschlag mit Windeldermatitis.

Merkmale der Anwendung: Kann zur Behandlung von Kindern verwendet werden, einschließlich Säuglingen, schwangeren und stillenden Müttern.

Gegenanzeigen: individuelle Unverträglichkeit gegen Dexpanthenol und andere Bestandteile des Arzneimittels.

Anwendung: Mehrmals täglich auf trockener, sauberer Haut auftragen.

Zinksalbe

Wirkstoff: Zinkoxid.

Formfreisetzung: einheitliche gelbliche Salbe.

Indikationen zur Verwendung:

  • Windeldermatitis;
  • Urtikaria, verursacht durch ultraviolette Strahlen oder Hitze;
  • Heilung von kleinen Abschürfungen, Schnitten, Kratzern.

Eigenschaften der Anwendung: hat antiseptische, adstringierende und anti-exsudative Wirkung. Reduziert Rötungen und Schwellungen der Epidermis, lindert Irritationen. Macht die Haut weich und trocknet. Vielleicht der Einsatz von Pädiatrie.

Gegenanzeigen: Vorhandensein von eitral-entzündlichen Prozessen, individuelle Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe.

Anwendung: Tragen Sie eine dünne Schicht dreimal täglich auf die gereinigte und trockene Haut auf.

Fenistil-Gel

Wirkstoff: Dimetindena-Maleat.

Formfreisetzung: homogenes farbloses Gel.

Indikationen zur Verwendung:

  • Pruritus verschiedener Ätiologien, einschließlich Insektenstichen und Urtikaria;
  • Sonnen- und Wärmeverbrennungen.

Besonderheiten der Anwendung: Bei der Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern wird die gleichzeitige Anwendung auf großen Hautbereichen nicht empfohlen.

Kontraindikationen: das erste Schwangerschaftstrimester, Stillzeit.

Anwendung: Tragen Sie 2-4 Mal täglich eine kleine Menge Gel auf die betroffene Stelle auf.

Nezulin

  • Auszüge aus Kamille, Schöllkraut, Wegerich, Süßholz;
  • ätherische Öle aus Minze, Basilikum, Lavendel;
  • D-Panthenol.

Release-Form: homogenes transparentes Gel mit milchig-weißem Farbton;

Indikationen zur Verwendung:

  • Reduktion von Irritationen, Juckreiz und Schwellung bei Urtikaria, Insektenstichen;
  • erfrischend und befeuchtend für die Haut;
  • Regenerationsbeschleunigung für kleinere Schäden;
  • Verringerung der Entzündung.

Merkmale der Anwendung: Dank einer zarten Textur zieht es leicht ein, ohne eine klebrige Schicht zu bilden. Es kann in der pädiatrischen Praxis seit der Geburt zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden.

Gegenanzeigen: allergische Reaktionen auf Heilpflanzen, individuelle Unverträglichkeit.

Anwendung: Bis zu 4 Mal pro Tag mit leichten Fahrbewegungen auf die betroffenen Stellen auftragen.

Hautkappe

Wirkstoff: aktiviertes Zinkpyrithion.

Form Release: homogene weiße Creme, Emulsion in Form eines Aerosols, Shampoo, Duschgel.

Indikationen zur Verwendung:

  • atopische Dermatitis;
  • Juckreiz bei verschiedenen Ursachen;
  • Seborrhoe der Kopfhaut.

Eigenschaften der Anwendung: Zur Beseitigung eines Juckreizes und anderer Symptome der Urtikaria wird empfohlen, alle Mittel aus der Skin-Cap-Linie zu verwenden. Aerosol und Shampoo werden verwendet, wenn der Hautausschlag in der Kopfhaut konzentriert ist.

Nicht für die Behandlung von Kindern unter 1 Jahr empfohlen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Applikationsmethode: Die Creme wird an den Fingerspitzen ausgepresst und mit leichten Massagebewegungen zweimal täglich auf die Haut aufgetragen.

Das Spray wird aus einem Abstand von 10 cm auf die betroffene Haut gesprüht. Verwenden Sie für die Kopfhaut eine spezielle Düse.

Psilo Balsam

Wirkstoff: Diphenhydraminhydrochlorid.

Formfreisetzung: farbloses transparentes homogenes Gel.

Indikationen zur Verwendung:

  • Urtikaria;
  • Insektenstiche;
  • Pruritus verschiedener Herkunft;
  • juckende Dermatose;
  • allergische Hautreizung.

Merkmale der Anwendung: Es darf nicht bei offenen Wunden, Furunkeln, Geschwüren und anderen Verletzungen angewendet werden. Vorsichtig auf Schleimhäuten anwenden.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Alter bis zu 2 Jahre.

Applikationsmethode: Drücken Sie einen Gelstreifen von höchstens 3 cm auf die Fingerspitzen und verteilen Sie ihn dünn auf der betroffenen Hautoberfläche. Verwenden Sie 3-4 mal am Tag.

Soventol

Wirkstoff: Bamipinlactat.

Freisetzungsform: transparentes homogenes Gel.

Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatologische Erkrankungen, begleitet von Juckreiz: Urtikaria, Heuschnupfen;
  • allergische Manifestationen an den Schleimhäuten;
  • Insektenstiche;
  • Quallenbrand, Sonnenbrand;
  • Erfrierungen.

Besonderheiten der Anwendung: Während der Schwangerschaft nur unter ärztlicher Aufsicht anwenden.

Gegenanzeigen: individuelle Unverträglichkeit der Haupt- und Hilfsstoffe des Arzneimittels.

Art der Anwendung: Eine kleine Menge Gel wird auf die betroffene Stelle aufgetragen und mit den Fingerspitzen leicht in die Hautoberfläche gehämmert. Bei Bedarf nach 30 Minuten erneut auftragen.

La Cree

  • Extrakte aus Walnuss, Kamille, Sukzession, Lakritze, Veilchen;
  • Avocadoöl;
  • Panthenol.

Freisetzungsform: kosmetische Creme mit weißer Farbe und weicher Konsistenz.

Indikationen zur Verwendung:

  • Irritation und Rötung der Haut bei Urtikaria und anderen allergischen Erkrankungen beseitigen;
  • Reduktion von Juckreiz und Schmerzen;
  • Insektenstiche;
  • thermische und Sonnenbrand;
  • Windelausschlag und Windeldermatitis.

Merkmale der Anwendung: Es kann in der pädiatrischen Praxis ab den ersten Lebenstagen eines Kindes sowie für schwangere und stillende Mütter verwendet werden. Kann auf Gesicht und Schleimhäute aufgetragen werden.

Gegenanzeigen: besondere Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Anwendung: 2-3 mal täglich dünn auf die gereinigte, trockene Haut auftragen. Geeignet für den Langzeitgebrauch.

Hormonelle Heilmittel für Urtikaria

Bei chronischer Urtikaria oder wenn einfache Antiallergika nicht die gewünschte Wirkung haben, sind Hormonpräparate mit der Therapie verbunden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Arzneimittel, die Glucocorticosteroide enthalten, viele Kontraindikationen haben und Nebenreaktionen verursachen können. Daher sollte nur ein Arzt entscheiden, welche Salbe aus der Urtikaria im Einzelfall geeignet ist.

Bei der Behandlung von hormonellen externen Präparaten müssen folgende Bedingungen beachtet werden:

  • Sie können das Produkt nur auf saubere und trockene Haut streichen;
  • Wenn keine anderen Anweisungen des behandelnden Arztes vorliegen, wird die Salbe einmal täglich angewendet, meistens nachts.
  • Die gleichzeitige Anwendung eines Hormonarzneimittels auf mehr als 1/5 der gesamten Haut ist verboten.
  • Medikamente mit Kortikosteroiden sind nur für die Behandlung bestimmt und werden nicht zur Prophylaxe verwendet.

Wenn eine Woche nach Beginn der Einnahme der Hormonsalbe das erwartete Ergebnis fehlt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um das Medikament zu ersetzen.

Advantan

Wirkstoff: Methylprednisolon Aceponat.

Form Release: Salbe, Creme, Emulsion.

Indikationen zur Verwendung:

  • Dermatitis verschiedener Ätiologien, einschließlich allergischer Erkrankungen;
  • Beseitigung objektiver (Rötung, Schwellung, Hautausschlag) und subjektiver (Juckreiz, Brennen) der Urtikaria-Symptome.

Eigenschaften der Anwendung: für trockene Haut wird fettige Salbe verwendet, Creme ist für empfindliche Haut besser geeignet, Emulsion wird für Sonnen- und Wärmeverbrennungen verwendet.

Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels, Viruserkrankungen, dermatologische Manifestationen der Tuberkulose und Syphilis.

Applikationsmethode: Eine kleine Menge an Mitteln muss mit einer dünnen Schicht gesalbt werden und leicht in die Haut einreiben. Verwenden Sie 1 Mal pro Tag. Die Behandlung bei Kindern dauert bis zu 4 Wochen, bei Erwachsenen bis zu 3 Monaten.

Triderm

  • Betamethasondipropionat;
  • Clotrimazol;
  • Gentomicinsulfat

Form Release: Salbe, Sahne.

Indikationen zur Verwendung:

  • dermatologische Erkrankungen, einschließlich Urtikaria, die durch Pilzinfektionen oder Entzündungen kompliziert sind;
  • Reduktion von Allergien: Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung, Brennen.

Anwendungsmerkmale: Es wird nicht empfohlen für die gleichzeitige Anwendung auf großen Hautflächen und unter Okklusivverbänden. Nicht für die Anwendung im Gesicht bestimmt.

Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe des Arzneimittels, das Vorhandensein von offenen Wunden, Reaktionen nach der Impfung, Alter bis zu 2 Jahren, die ersten beiden Schwangerschaftstrimester.

Anwendung: Tragen Sie zweimal täglich eine dünne Schicht auf die gereinigte, trockene Haut auf.

Gistan-N

Wirkstoff: Mometasonfuroat.

Freigabeform: einheitliche Creme der weißen Farbe.

Indikationen zur Verwendung:

  • Entzündung und Juckreiz der Haut bei Dermatosen, Urtikaria und anderen Krankheiten.

Merkmale der Anwendung: mit Sorgfalt auf die Person anwenden, nicht unter Okklusivverbänden verwenden.

Gegenanzeigen: bakterielle, virale oder Pilzinfektion der Haut, Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder unter 2 Jahren, Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe des Arzneimittels.

Applikationsmethode: Die Creme wird einmal täglich mit einer dünnen Schicht aufgetragen. Die Therapiedauer beträgt je nach Schwere der Erkrankung 7 bis 28 Tage.

Akriderm

Wirkstoff: Betamethasondipropionat.

Form Release: Sahne, Salbe.

Indikationen zur Verwendung:

  • allergische Hautkrankheiten;
  • Verringerung der klinischen Manifestationen einer Allergie: Hautausschlag, Juckreiz, Ödem.

Eigenschaften der Anwendung: Die Anwendung auf Schleimhäuten und großen Hautbereichen wird nicht empfohlen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Betamethason, offene Wunden, Hautkrebs, Virus- und Pilzerkrankungen. Nicht angegeben für die Behandlung von Kindern unter 1 Jahr.

Art der Anwendung: Die Haut wird zweimal täglich mit Creme oder Salbe gereinigt. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Elokom

Wirkstoff: Mometasonfuroat.

Formularfreigabe: Salbe.

Indikationen zur Verwendung:

  • die Schwächung und Beseitigung von Läsionen und Juckreiz bei allergischen Erkrankungen;
  • Behandlung von Entzündungsprozessen;
  • Beschleunigung der Hautregeneration.

Anwendungsmerkmale: Bei der Behandlung schwangerer Frauen ist es zunächst erforderlich, das Verhältnis zwischen dem Nutzen des Medikaments für die Mutter und den möglichen Folgen für das ungeborene Kind zu beurteilen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Anwendung: Einmal täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Haut auftragen.

Äußere Mittel zur Behandlung der Urtikaria bei Kindern

Es klingt nicht paradox, aber bei Kindern können sogar antiallergische Medikamente Allergiesymptome verursachen. Daher muss die Wahl der Salbe zur Behandlung der Urtikaria bei einem Kind sehr sorgfältig angegangen werden.

Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky warnt Eltern vor der Verwendung von Hormonsalben zur Behandlung von Hautausschlägen und Juckreiz. Nach Ansicht des Arztes ist es notwendig, Medikamente mit Kortikosteroiden nur dann zu verwenden, wenn Urtikaria den Allgemeinzustand beeinträchtigt: Das Baby weigert sich zu essen, schläft nicht gut und ist launisch.

In milderer Form der Krankheit bei Kindern empfiehlt Dr. Komarovsky die Verwendung solcher nicht-hormoneller äußerer Präparate:

Wenn es nicht möglich ist, auf die Verwendung von Kortikosteroiden zu verzichten, ist Folgendes für Kinder am besten geeignet:

Diese Medikamente werden leicht von der Haut aufgenommen und gelangen nicht in den systemischen Kreislauf. Sie wirken sich daher nicht negativ auf den Körper des Kindes aus.

Die Verwendung von Hormonsalben auf Hydrocortisonbasis zur Behandlung von Kindern ist strengstens verboten.

Um die maximale Wirkung bei der Behandlung von Urtikaria und anderen allergischen Manifestationen bei Kindern zu erreichen, ist es notwendig, die Hormontherapie ordnungsgemäß zu "beenden". Komarovsky rät nach dem Verschwinden der Symptome der Krankheit, nicht abrupt mit der Verwendung von Kortikosteroiden aufzuhören, sondern ihre Zahl schrittweise zu verringern, wobei der Salbe übliche Babycreme hinzugefügt wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Auswahl eines geeigneten Arzneimittels gegen Juckreiz und Antiallergika die Häufigkeit des Gebrauchs bestimmt wird und die Dosierung nur für Kinderärzte oder Kinderärzte vorgesehen ist, wobei das Alter des Babys und die Merkmale der Krankheit zu berücksichtigen sind. Jede Abweichung vom Behandlungsschema kann das Kind schädigen und seine Gesundheit gefährden.

Welche Salbe für Nesselsucht bei Erwachsenen hilft, einen Ausschlag loszuwerden?

Urtikaria ist eine häufige Hauterkrankung, die Dermatitis, die meistens das Ergebnis allergischer Reaktionen des Körpers auf Reizstoffe ist.

Unterscheiden Sie zwischen der akuten Phase der Erkrankung und der chronischen Krankheit, die sich aus dem Auftreten einer akuten Erkrankung ergibt. Chronische Urtikaria ist schwer zu heilen und kann dazu führen, dass eine Person ihre Arbeitsfähigkeit verliert.

Bei den ersten Symptomen einer Urtikaria sollten Sie einen Arzt zur Diagnose und Verschreibung einer komplexen Therapie konsultieren. Wenn gerade eine Urtikaria-Salbe aufgetaucht ist, kann sie Sie schnell von einem Hautausschlag befreien.

Wie schmiere ich die Haut?

Eines der Symptome der Krankheit ist die Bildung von Blasen mit der Manifestation von starkem Juckreiz, Brennen und Anschwellen an diesen Stellen. Cremes und Salben von Urtikaria auf der Haut helfen Ihnen, Hautirritationen zu Hause schnell zu stoppen.

Die Salbe für die Behandlung von Urtikaria bei Erwachsenen zur Verwendung im Freien wird unterteilt in:

  • Nicht-Hormonpräparate haben eine weniger ausgeprägte therapeutische Wirkung, erfordern keine besondere ärztliche Verschreibung, werden ohne Rezept abgegeben und werden bei den ersten milden Symptomen der Krankheit angewendet.
  • Hormonpräparate, die Corticosteroide (Hormone) enthalten, werden bei schwereren chronischen Formen der Erkrankung verwendet und vom Arzt verordnet.

Bei der Anwendung aller Arten von Medikamenten mit lokalen Maßnahmen sollten die folgenden Empfehlungen beachtet werden:

  • die betroffene Hautoberfläche regelmäßig 2-4-mal täglich behandeln (abhängig von der Form des Arzneimittels);
  • Das Medikament wird in einer dünnen Schicht mit einem Finger (vorher die Hände gewaschen) oder mit einem Wattestäbchen aufgetragen.
  • Das Medikament wird nur über den betroffenen Bereich verteilt und erfasst einen kleinen Teil der gesunden Hautoberfläche.
  • Waschen Sie den Rest des Arzneimittels nach dem Eingriff mit Wasser und Seife von den Händen.

Wenn die Urtikaria aufgesprungen ist, ist die Salbe für die Behandlung ein wichtiger Bestandteil eines integrierten Ansatzes bei der Behandlung der Krankheit und wird von einem Arzt verordnet:

  • zur schnellen Beseitigung der Hauptsymptome der Krankheit;
  • um die Manifestation von Nebenwirkungen während der Behandlung mit Urtikaria bei schwangeren und stillenden Frauen oder jungen Kindern zu minimieren;
  • wenn es Kontraindikationen für andere Behandlungsmethoden der Krankheit gibt.

Die Verwendung von Fremdprodukten ist verboten:

  • wenn sich offene Wunden oder Geschwüre auf den betroffenen Bereichen der Hautoberfläche bilden;
  • Bei der Anwendung des Arzneimittels auf die Haut kommt es zu einer Verschlimmerung der Symptome, was auf das Vorhandensein einer individuellen Empfindlichkeit (allergische Reaktion) auf einen bestimmten Bestandteil der Salbe hinweist.

Überdosis- und Lagerungsbedingungen

Infolge einer Überdosierung zeichnet sich der Patient durch eine erhöhte Erregbarkeit oder im Gegenteil durch Hemmung, Schläfrigkeit und Verwirrung aus. Es kommt zu vermehrten Hautreaktionen (Juckreiz, Rötung).

Bei Anzeichen einer Überdosierung sollten Sie die Salbe sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Die gleichzeitige Therapie der Urtikaria mit zwei oder mehr externen Wirkstoffen wird ausgewählt und nur von einem Arzt verschrieben.

Eine Änderung der Farbe, des Geruchs und der Konsistenz der Salbe zeigt das Verfallsdatum oder die unsachgemäße Lagerung des Produkts an. Ein solches Medikament hat wahrscheinlich seine heilenden Eigenschaften verloren und ist für die Behandlung ungeeignet.

Nicht-hormonelle Salbe

Wir lernen, als ein kleines Schildpatt zu salben. Nicht-hormonelle Medikamente sind:

  1. Äußere Mittel auf Zinkbasis: Zink, Salicyl-Zink-Salbe, Creme Skin-Cap.
  2. Salben, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten: Nezulin, La Cree-Creme.
  3. Salben basierend auf den aktiven Eigenschaften von Chemikalien: Fenistil-Gel, Psilo-Balsam, Soventol.

Zink und Salicylic Zink

Vorteile:

  • geringe Nebenwirkungen haben;
  • darf während der Schwangerschaft, Stillzeit verwendet werden;
  • interagiert nicht mit Medikamenten, daher kann es bei der Behandlung von Urtikaria als Haupt- oder Zusatzmittel gleichzeitig mit anderen lokalen Wirkstoffen eingesetzt werden;
  • niedrige Kosten für Salben.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Zinkelemente.

Hautkappe

Skin Cap ist ein modernes Medikament, das ein chemisches Element enthält, Zinkpyrithion, das eine antimikrobielle, antimykotische, antiproliferative Wirkung hat.

Vorteile:

  • geringe Nebenwirkungen;
  • interagiert nicht mit anderen Arzneimitteln für die Anwendung im Freien.

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (nur nach Rücksprache mit einem Arzt).

Nezulin

Nezulin - entzündungshemmendes, antiallergisches Cremegel. Basierend auf den heilenden Eigenschaften von Schöllkraut, Kamille, Wegerich, ätherischen Ölen von Basilikum, Pfefferminze, enthält auch D-Panthenol. Das Medikament wird verwendet, um allergische Hauterscheinungen zu lindern: Juckreiz, Rötung. Tragen Sie eine kleine Menge Gel auf die betroffene Hautpartie auf und reiben Sie sie mit einer leichten Bewegung ein.

Vorteile: Es gibt keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen, außer bei Überempfindlichkeit gegen die biologischen Komponenten des Arzneimittels. Niedriger Preis des Medikaments.

La Cree-Creme

La Cree Creme hat entzündungshemmende, antiallergische, beruhigende, feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Enthält Extrakte aus Süßholz, Sukzession, Walnuss, Veilchen sowie Panthenol und Bisabolol. 2 x täglich auf die gereinigte Haut auftragen.

Vorteile:

  • keine Nebenwirkungen
  • während der Schwangerschaft, Stillzeit angewendet.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen biologisch aktive Substanzen des Arzneimittels.

Fenistil-Gel

Chemisches Dimeinden auf Fenistil - Gel. Es hat einen Antihistamin-Effekt: reduziert die Anzahl der Hautausschläge, Juckreiz, Schwellungen. Gel wird 2 bis 4 Mal täglich auf die Läsionen aufgetragen.

Vorteil:

  • hat ausgeprägte antiallergische Eigenschaften;
  • Das Gel ist für den Einsatz bei schwangeren Frauen im 2. und 3. Trimester sowie im Stillen zugelassen.

Kontraindikationen: individuelle Unverträglichkeit gegen Dimetinden, bei Prostatahyperplasie oder Engwinkelglaukom. Mögliche Manifestation von Nebenwirkungen in Form eines brennenden Gefühls, trockene Hautoberfläche.

Psilo Balsam

Psilo-Balsam - das Medikament ist Teil des Medikaments - Diphenhydramin, das antiallergische, anästhetische, kühlende Wirkungen hat. Tragen Sie das Produkt 3-4 mal am Tag auf und reiben Sie leicht in den betroffenen Bereich der Haut.

Vorteil: Die antiallergische Wirkung des Arzneimittels wird durch die anästhetische und kühlende Wirkung der Wirkstoffe der Zubereitung verstärkt.

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit;
  • mit Vorsicht während der Schwangerschaft verwenden;
  • Stoppen Sie während der Stillzeit das Stillen;
  • Trinken Sie keinen Alkohol, wenn Sie das Medikament zur Vermeidung von Sonneneinstrahlung verwenden.
  • Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel vor dem direkten Führen des Fahrzeugs auf Personen anzuwenden.

Soventol

Basierend auf der Wirkung einer Chemikalie - Bamipin, um Antihistaminika zu behandeln. Verteilen Sie das Produkt auf den Problemstellen der Haut. Wiederholen Sie den Vorgang nach 30 Minuten.

Vorteile: entfernt allergische Hauterscheinungen: Juckreiz, Schwellung.

Gegenanzeigen: individuelle Empfindlichkeit gegen Propylenglykol; mit Vorsicht während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet; Mögliche Nebenwirkungen: Brennen (dauert nach einigen Minuten).

Es ist ein kleines Mittel, um eine gesunde Hautstelle aufzutragen (reiben), um 30 Minuten zu erhalten. Wenn eine allergische Reaktion auf der Haut auftritt: Rötung, Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung - nicht verwenden.

Hormonelle Cremes

Welche andere Salbe hilft bei Urtikaria? Zu den hormonellen äußeren Mitteln bei der Behandlung der Urtikaria gehören Arzneimittel, die auf den entzündungshemmenden, antihistaminischen Eigenschaften synthetischer Steroide (Hormone) basieren: Prednisol-Salbe (Prednison), Advantan (Methylprednisolon Aceponat), Ecol (Momethasonfuroat), Soderm (Betamethason); Clioquinol).

Der Vorteil von Hormonpräparaten:

  • wirksame Behandlung von komplexen, chronischen Formen der Urtikaria;
  • Schnelle Linderung von allergischen Manifestationen: Hautausschlag, Juckreiz, Rötung, Schwellung.

Nachteile:

  • eine hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen: Trockenheit, Risse, Hautatrophie, verstärktes Haarwachstum an den Anwendungsstellen, Auftreten von Akne. In Vorbereitungen der neuen Generation (Advantan) wird die Manifestation von Nebenwirkungen minimiert;
  • Eingeschränkte Therapie: Nehmen Sie Arzneimittel nicht mehr als 2 bis 3 Mal pro Tag (Ecol, Advantan - 1 Mal pro Tag) mit einer Behandlungsdauer von nicht mehr als 2 Wochen auf.
  • Nicht für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen (in extremen Fällen, wenn die Einnahme des Arzneimittels bei der Mutter das Risiko für die Beeinträchtigung des Fötus oder des Kindes übersteigt).

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit gegen Medikamentenbestandteile;
  • Manifestationen von Tuberkulose oder Syphilis auf der Hautoberfläche bei viralen Hautkrankheiten (Windpocken, Gürtelrose), perioraler Dermatitis, Rosazea;
  • Hautreaktion auf die Impfung;
  • Alter der Kinder.

Überprüfung der beliebtesten und wirksamsten Salben der Urtikaria auf der Haut

Die moderne pharmazeutische Industrie bietet viele Urtikaria-Salben an. Unterschiedliche Bezeichnungen und Zusammensetzungen, pharmakologische Eigenschaften und Preise - es ist sehr schwierig, das beste Produkt selbst zu wählen.

Sagen Sie uns, was Sie kaufen sollten, um die Urtikaria-Salbe bei Erwachsenen und Kindern zu kaufen, um Juckreiz, Hautausschläge und Rötungen zu vergessen.

Herkömmliche externe Medikamente zur Behandlung der Urtikaria können unterteilt werden in:

Hormonell, enthaltend Hormone aus der Gruppe der Glukokortikoide oder deren Kombination;

Nicht hormonell

Nichthormonale Salben von Urtikaria

Dies kann Arzneimittel auf Zinkbasis, Arzneimittelextrakte, Blocker H einschließen1-Antihistamin-Rezeptoren.

Die Möglichkeit der Verwendung bei Säuglingen;

Keine ernsten Nebenwirkungen bei der Anwendung auf große Hautflächen und empfindliche Bereiche (Gesicht, Hals).

Psilo Balsam

Gel zur Behandlung von Urtikaria und Hautallergien vom russischen Hersteller.

Geeignet für Erwachsene und Kinder.

Das Medikament enthält Diphenhydramin (Diphenhydramin).

Das Medikament hat eine starke antiallergische und juckreizlindernde Wirkung. Das Wirkprinzip ähnelt einem Lokalanästhetikum, wodurch Schmerzen, Rötungen, Schwellungen, Irritationen, Juckreiz und andere für Urtikaria charakteristische Symptome schnell verschwinden.

Die Vorteile der Wirkstoff - Gel - Basis, die keine Rückstände hinterlässt, beflecken Haut und Kleidung nicht.

Das Gel ist wirksam bei Urtikaria jeglicher Herkunft:

Nahrungsmittel- und Drogenallergien;

Reaktion auf Sonnenstrahlung und Solarium;

Kontakt mit Chemikalien und Pflanzen.

Vorsicht ist geboten - Sonneneinstrahlung kann zu Lichtempfindlichkeit führen.

Die einzige Kontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe der Darreichungsform.

Es wird empfohlen, 3-4 mal täglich oder nach Bedarf zu schmieren.

Preis der Tube - 250 Rubel.

Tsindol

Suspension auf Zinkoxidbasis.

Schütteln Sie die Flasche vor dem Gebrauch gründlich und behandeln Sie den Bereich mit einem Wattepad mit einem Wattepad.

Beseitigt die entzündliche Reaktion, Juckreiz, Reizung;

Trocknet Blasen mit Exsudat.

Zugelassen für den Einsatz bei Kindern von Geburt an, schwangeren und stillenden Frauen.

Die einzige Kontraindikation ist eine Überempfindlichkeit gegen Zinkverbindungen.

Die Flasche kostet 115 Rubel.

Zinksalbe

Durch seine pharmakologischen Eigenschaften ähnlich wie Zindol.

Der Nachteil ist, dass die Salbengrundlage einiger Hersteller gekühlt gelagert werden muss.

Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 50 Rubel.

Desitin

Creme mit 40% Zinkoxid.

Im Gegensatz zu Zinksalbe sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich und sie sind bequemer anzuwenden.

Für das Verpacken von Medikamenten müssen 300 Rubel bezahlt werden.

Phenystyle

Eine Reihe von dermatologischen Wirkstoffen mit antiallergischer Wirkung, die seit dem 1. Lebensmonat zur Behandlung von Urtikaria eingesetzt wird.

Der Hersteller hat zwei Veröffentlichungsformen vorgeschlagen:

Emulsion mit einem Rollenapplikator;

Es ist harmlos, wenn es während der Stillzeit (HB) und der Schwangerschaft angewendet wird.

Bis zu 4-mal täglich auf die betroffenen Stellen auftragen.

Kompatibel mit internen Darreichungsformen Fenistil (Kapseln und Tropfen).

Reduziert die Intensität der Manifestation einer allergischen Reaktion;

Es hat eine ausgeprägte lokalanästhetische Wirkung;

Lindert Juckreiz, Entzündungen, Irritationen.

Vorbereitungen können nicht angewendet werden bei:

Unverträglichkeit der Bestandteile der Emulsion oder des Gels;

Adenom der Prostatadrüse.

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der jeweiligen Dosierungsform und Verpackung ab. Der Mindestpreis beträgt 314 Rubel.

Iricar

Homöopathisches Mittel des deutschen Herstellers in Form von Creme und Salbe.

Das Medikament ist wirksam bei Urtikaria, ein wenig mit anderen Medikamenten behandelbar oder das Vorhandensein von Kontraindikationen für deren Verwendung.

Das Medikament beseitigt Entzündungen, Juckreiz und andere Symptome der Urtikaria.

Es ist erlaubt, auf die Haut von stillenden Müttern und schwangeren Frauen, Kindern über 1 Jahr, zuzutreffen.

Es ist möglich, das Arzneimittel gleichzeitig mit anderen Mitteln zu verwenden, einschließlich solcher, die auch mit dem pathologischen Prozess an der Stelle angewendet werden.

Wenn die Inhaltsstoffe intolerant sind, ist das Medikament kontraindiziert.

Durchschnittliche Kosten - 800 Rubel.

Biopin

Naturheilmittel auf Kiefernharzbasis.

Bei Urtikaria und anderen allergischen Manifestationen wird 5% oder 10% Salbe verwendet.

In einigen Fällen können lokale Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten - Rötung, Juckreiz, Brennen, Schwellung.

Die Anwendung in der Kinderpraxis, während der Schwangerschaft und der Stillzeit ist erlaubt.

Der Preis für eine Wanne beträgt etwa 150 Rubel.

Floceta

Kräutergel und Spray auf der Basis von Extrakten aus Kamille und Ringelblume.

Schnelle antipruritische und antiedematöse Wirkung;

Sicherheit für alle Kategorien von Patienten (außer für Personen mit individueller Überempfindlichkeit);

Keine Flecken auf der Haut und Kleidung.

Die Kosten des Gels betragen etwa 250 Rubel., Spray - 420 Rubel.

Mittel für Kinder Flotseba Baby, das zusätzlich Hamamelis-Extrakt mit trocknenden und adstringierenden Eigenschaften enthält, nützlich für Urtikaria mit Weinen.

Gistan

Die Creme enthält pflanzliche Bestandteile - Extrakte der Serie, Birke, Veilchen, Ringelblume, Wolfsmilch, veronica knorrig, Wassersucht.

Zugelassen für den Einsatz in pädiatrischen Praxen, zukünftigen und stillenden Müttern;

Nicht klebrige Textur, gut aufgesogen.

Für das Medikament müssen 220 Rubel bezahlen.

Beachten Sie! Neben Kräutercreme wird das Hormon Gistan-N produziert, das sich durch seine pharmakologischen Eigenschaften auszeichnet.

Eplan

Ursprüngliches russisches Mittel auf Glykolbasis.

Erhältlich in Form von Liniment (flüssige Salbe) und Sahne.

Sicher bei Kindern von Geburt an, älteren Menschen, Frauen in der Position während der Stillzeit verwenden.

Neben antipruritischen und radiologischen Wirkungen hat es antimikrobielle und dermatische Eigenschaften.

Es ist harmlos, wenn es auf empfindliche Bereiche und große Hautbereiche aufgetragen wird.

Die Kosten in Apotheken etwa 200 Rubel.

Hormonelle Mittel gegen Urtikaria

In einigen Fällen werden für die Behandlung der Urtikaria Nebennierenhormone (Glukokortikosteroide) empfohlen.

Sie sind stärkere entzündungshemmende und juckreizlindernde Eigenschaften.

Einschränkungen bei der Verwendung von Hormonsalben:

Infektionen bakterieller, pilzlicher, bakterieller oder viraler Natur (Herpes, Syphilis, Tuberkulose, Windpocken, Mykosen usw.);

Neubildung auf der Haut oder Verdacht auf sie;

Akne vulgaris und Rosacea;

Stillen und Schwangerschaft;

Impfreaktionen auf der Haut;

Unverträglichkeit gegen jegliche Zutat in der Droge.

Wenden Sie kurze Gänge (nicht länger als 2 Wochen) an, um systemische Nebenwirkungen zu vermeiden, die die hormonelle Regulation des Körpers beeinflussen.

Die Salbenmenge und die Anzahl der Anwendungen sollten minimal sein.

Flutsinar

Polnische Salbe und Gel auf der Basis von Fluocinolonacetonid.

Ein mächtiges Werkzeug, das auf alle Mechanismen wirkt, die das Auftreten von Urtikaria verursachen:

Reduziert die Synthese von Induktoren der Entzündung - Prostaglandine und Leukotriene;

Unterdrückt die Immunantwort im Anwendungsbereich (hemmt die Interferonsynthese);

Stabilisiert die Membranstruktur von Zellen und intrazellulären Organoiden;

Reduziert Entzündungen und Hautausschlag;

Reduziert Exsudation und Rötung;

Beseitigt schnell den Juckreiz.

Wie die Haut - Gel oder Salbe - verschmiert wird, hängt von den Symptomen der Krankheit und der Lokalisierung pathologischer Prozesse ab:

Wenn die Epidermis trocken ist, wird Salbe empfohlen - die fetthaltigen Bestandteile der Salbengrundlage nähren und reparieren die Hautzellen.

Bei Hautausschlägen an den behaarten Stellen Gel verwenden.

Der Vorteil des Gels ist das Fehlen eines Fettfilms. Es befleckt keine Kleidung und hinterlässt keine Spuren. Daher ist es für diejenigen geeignet, die aufgrund des Fettgehalts und der mit diesem Phänomen verbundenen Unannehmlichkeiten unangenehme Salben auftragen.

1-2 mal täglich auftragen.

Die maximale Therapiedauer beträgt 1 Woche.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie das Arzneimittel auf die Haut des Gesichts auftragen oder bei Kindern anwenden (es darf nicht unter Verbände angewendet werden).

Die Kosten des Medikaments betragen 259 Rubel.

Sinaflan (Russland) hat eine ähnliche Zusammensetzung und Eigenschaften. Der Preis der Salbe ist viel billiger - 70 Rubel.

Der Nachteil von Sinaflana ist die Notwendigkeit, im Kühlschrank lagern zu müssen (mit Ausnahme des Herstellers Nizhfarm, dessen Basis keine Lagerung bei niedrigen Temperaturen erfordert).

Advantan

Dermatologische Produktlinie, einschließlich Salben, Creme und Emulsion zur äußerlichen Anwendung mit Methylprednisolon-Aceponat.

Arzneimittel dieser Marke bekämpfen wirksam die Symptome der Urtikaria:

Reizung und Hautausschlag.

Das Medikament ist für kleine Kinder unbedenklich (darf ab 4 Monaten verwendet werden), auch bei längerem Gebrauch.

Die beste Wahl für die Behandlung von Urtikaria - Emulsion. Es wird einmal pro Tag angewendet.

Wenn die Krankheit von Trockenheit begleitet wird, wird empfohlen, ein fetthaltiges Mittel zu verwenden - Creme oder Salbe (in Abwesenheit feuchter Bereiche).

Das Medikament wird einmal täglich angewendet.

Während des HBs und der Schwangerschaft erlaubte Advantan, kleine Bereiche des Körpers zu schmieren, kurze Kursen, streng nach Absprache mit einem Arzt.

Sie dürfen nicht mehr als 1 Monat bei Kindern und 3 Monate bei Erwachsenen anwenden.

Die durchschnittlichen Kosten für Apotheken - 550 Rubel.

Comfoderm

Das Medikament enthält Methylprednisolon Aceponat vom inländischen Hersteller.

Ist das russische Äquivalent von Advantan.

Abhängig von der Form der Freisetzung ist die Verwendung bei Kindern ab 4 Monaten gestattet.

Der Nachteil ist das Fehlen einer Emulsion mit einer leichten Textur in der Leitung.

Preis - von 250 Rubel bis 490 Rubel. abhängig von der Darreichungsform und Verpackung.

Afloderm

Ein einzigartiges Glucocorticosteroid-Medikament des kroatischen Herstellers Belupo. In Russland gibt es keine Analoga.

Es wird in Form von Creme und Salbe hergestellt.

Wirkstoff - Alklomethasondipropionat.

Die Fähigkeit, auf Gesicht, Genitalien, Brust, Hals und großen Hautbereichen anzuwenden;

Es ist während der Behandlung während der Stillzeit und beim Tragen eines Kindes in der Pädiatrie harmlos;

Bequeme Texturen - keine Schmiere und Flecken auf der Kleidung.

2 mal täglich anwenden.

Die Kosten für die Mindestverpackung (20 g) - 430 Rubel., 40 g - von 520 Rubel.

Akriderm

Eine Reihe von häuslichen Salben und Cremes, die Betamethasondipropionat enthalten.

Abhängig von den Buchstaben, die am Ende des Wortes Akriderm hinzugefügt werden, unterscheiden sich die Zusammensetzung und die pharmakologischen Wirkungen.

Um die Urtikaria zu beseitigen, verwenden Sie Akriderm SK (Kombination mit Salicylsäure) oder nur Akriderm.

Salicylsäure hat Peeling-Eigenschaften, macht die Haut weicher und fördert ein besseres Eindringen des Wirkstoffs.

Für Betamethason charakteristische Effekte:

Die Nutzungshäufigkeit beträgt 1-3 pro Tag.

Die maximale Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 3 Wochen.

Zugelassen ab 12 Jahren.

Es wird nicht empfohlen, große Hautbereiche zu schmieren.

Die Kosten für das Mindestpaket (15 g) 100 Rubel.

Beloderm

Kroatische Creme und Salbe auf Betamethasonbasis.

Zugelassen für den Einsatz bei Kindern ab 6 Monaten an kleinen Körperstellen.

1-2 mal täglich auftragen. In Bereichen, in denen die Haut mit Kleidung in Kontakt steht, kann die Haut und die äußere Umgebung häufiger angewendet werden.

Es gibt ein Beloderm Express-Spray, das schneller wirkt.

Es hilft auch bei den Prozessen, die in Bereichen mit Haaren lokalisiert sind.

Der Preis für Salbe und Sahne beträgt etwa 200 Rubel, für ein Spray - ab 300 Rubel.

Celestoderm

Dermatologische Präparate in Form von Betamethason enthaltender Creme und Salbe vom belgischen Hersteller.

Das Wirkprinzip, Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen ähneln anderen auf Glukokortikoiden basierenden Arzneimitteln.

Zugelassen für den Einsatz bei Kindern ab 6 Jahren.

Kontraindiziert in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Kosten in Apotheken von 300 Rubel.

Diprosalic

Die ursprüngliche belgische Salbe, in der neben Betamethason Salicylsäure enthalten ist, die das Eindringen des Wirkstoffs verbessert.

Das Wirkprinzip, Einschränkungen bei der Verwendung sind ähnlich wie bei anderen hormonhaltigen Mitteln.

Zugelassen für den Einsatz bei Kindern ab 2 Jahren.

In der Stillzeit und Schwangerschaft kontraindiziert.

Kosten in Apotheken ab 600 Rubel.

Raederm

Russisches Analogon von Diprosalika.

Bei großflächiger Anwendung sind lokale Nebenwirkungen möglich: Follikulitis, Akne, Kontaktdermatitis, trockene Haut, Pigmentstörungen usw.

Kinder ab 2 Jahren erlaubt.

Der Mindestpreis beträgt 150 Rubel.

Betaderm

Es ist das polnische Äquivalent von Roderm.

Nicht für längere Verwendung empfohlen.

Die Kosten in Apotheken - 250 Rubel.

Elokom

Original türkische Medizin auf der Basis von Mometasonfuroat in Form von Salbe, Creme, Lösung für die Anwendung in haarigen Bereichen.

Die therapeutischen Wirkungen von Urtikaria sind ähnlich wie bei anderen Glukokortikoiden.

Zugelassen ab 2 Jahren.

Es wurde auch Elok-C-Salbe hergestellt, die gegebenenfalls Salicylsäure enthielt.

Der Preis der Lösung beträgt 250 Rub., Salbe - 600 Rub.

Uniderm

Inländisches Generikum Elokoma enthält Mometason.

Darf auf die weite Oberfläche des Körpers schmieren, weil Die Aufnahme des Hormons in das Blut ist minimal.

Das Medikament ist kontraindiziert für die langfristige Anwendung in ausgedehnten Hautbereichen:

Wenn Sie stillen und schwanger sind;

Bei Kindern bis 6 Jahre.

Einmal pro Tag erforderlich.

Die Kosten von etwa 350 Rubel.

Momat

Indisches Mittel mit dem Wirkstoff Mometason.

Eigenschaften sind ähnlich wie bei anderen Glukokortikoiden.

Mögliche Verwendung bei Kindern ab zwei Jahren.

Die Kosten in Apotheken betragen etwa 300 Rubel.

Avecort

Russische Medizin basierend auf Mometason.

Der Preis für eine Röhre beträgt etwa 250 Rubel.

Gistan-N

Das Medikament basiert auf Mometason, das in Indien hergestellt wird.

Der Nachteil ist in Apotheken schwer zu finden.

Die Verpackung von Medikamenten kostet etwa 280 Rubel.

Fluorocort

Ungarische Salbe auf Acetonidbasis.

Die Wirkung des Medikaments:

Stabilisierung der Haut;

Juckreizfreiheit, Entzündung, Schwellung und Irritation.

Es wird nicht empfohlen, längere Zeit an großen Körperstellen zu verwenden.

Kontraindikationen sind vergleichbar mit anderen Glucocorticosteroiden zur Behandlung von Urtikaria.

Der Mangel an Salbe - erfordert Lagerung im Kühlschrank.

Für die Tuba müssen 250 Rubel bezahlt werden.

Locoid

Österreichisches dermatologisches Mittel auf Hydrocortisonbasis.

Eigenschaften sind ähnlich wie bei anderen Glukokortikoiden.

Es kann in der Kinderpraxis verwendet werden, vorausgesetzt, dass kleine Bereiche mit kurzen Behandlungskursen beschmiert werden.

Die Anwendung während der Stillzeit und der Schwangerschaft erfordert Vorsicht.

Die Kosten in Apotheken betragen etwa 300 Rubel.

Fazit

Die Salbenpalette zur Behandlung der Urtikaria ist vielfältig. Die harmlosesten nicht-hormonellen Mittel. Sie sollten die erste Wahl für Hautprobleme sein.

Glucocorticosteroid-Medikamente sind jedoch geeignet, wenn andere Medikamente nicht helfen. Die sichersten Medikamente sind die Salben der letzten Generation - Afloderm, Advantan, Komfoderm sind im Gegensatz zu den frühen Mitteln für Säuglinge, werdende Mütter und das Stillen (einschließlich großer Flächen) zugelassen.

Der erfahrene Dermatologe, der die Ursache für das juckende Hautausschlag bestimmen kann und welche Salben am wirksamsten sind, sollte entscheiden, wie die Nesselsucht verschmiert wird. Unter bestimmten Bedingungen ist es ratsam, lokale Mittel mit oralen Präparaten zu kombinieren, z. B. Antihistaminika oder Sorbentien.

Nur für die richtige Behandlung sagt die Haut Danke!