Haupt > Herpes

Wie man Akne nach der Rasur loswird

Die mechanische Enthaarung unerwünschter Vegetation geht immer mit Hautirritationen und dem Auftreten roter Flecken einher. Das Entfernen der Borsten vom Kinn mit einem Rasiermesser verursacht eitrige Akne, und die Bearbeitung der Achselhöhlen und der Leistengegend führt zu eingewachsenen Haaren und entzündeten Stellen. Solche Reaktionen beeinträchtigen nicht nur die Ästhetik, sondern gefährden auch die Gesundheit der Haut. Die richtige Pflege nach der Rasur verringert das Risiko von Entzündungen und Eitern.

Wie Ausschläge zu verhindern

Bei sachgemäßer Vorbereitung vor dem Entfernen der Haare tritt keine Reizung auf.

  1. Die Haut wird zum Dämpfen empfohlen. Als Ergebnis öffnen sich die Poren und die Haarfollikel werden leichter entfernt. Dies ist besonders wichtig für die Methoden der Haarentfernung, bei denen das Haar mit einer Zwiebel extrahiert wird.
  2. Überempfindlichkeits-Intimzone. Hier werden entzündliche Reaktionen selten vermieden. Es wird empfohlen, zur sicheren Haarentfernung Schaumstoffe und Gele zu verwenden. Wenn das Make-up jedoch falsch gewählt wird, kann sich die Situation verschärfen. Die empfindliche Haut wirkt schmerzhaft und es treten allergische Ausschläge auf.
  3. Unmittelbar nach dem Enthaarungsverfahren sollten Sie ein beruhigendes und weichmachendes Mittel verwenden. Es beugt Irritationen, Entzündungen und Abplatzungen der Haut vor. Eine After-Shave-Creme oder ein Gel für Männer ist ideal für die Behandlung von Gesicht und Hals. Frauen mit Achselhöhlen- oder Beinhaarentfernung helfen diese Kosmetikprodukte jedoch nicht. Ähnliche Formulierungen enthalten Menthol und andere Komponenten mit kühlenden Eigenschaften. Um die Haut im Bikinibereich zu behandeln, ist eine weniger aggressive Kosmetik erforderlich.

Heilmittel für Akne

Bei einer erfolglosen Rasur sind Schnitte und entzündliche Hautreaktionen nicht ausgeschlossen. In diesem Fall werden Antiseptika und Heilmittel verwendet. Solche Medikamente finden Sie in der Apotheke und Sie können sie auch selbst zubereiten. Bei starkem Ekel kann ein Arztbesuch nicht verschoben werden. Aufgrund eingewachsener Haare und subkutaner Infiltration können schwere dermatologische Erkrankungen auftreten.

Pharmazeutische Präparate

Wenn Babypuder unmittelbar nach der Haarentfernung angewendet wird, kann Akne vermieden werden. Es beseitigt Rötungen und macht die Haut weich, weich und geschmeidig. Pharmazeutische Pulver sind vielfältig. Es ist besser, Verbindungen mit antiseptischen Eigenschaften und ohne Aromen zu verwenden.

Die folgenden Medikamente helfen, Akne zu entfernen und nach einer Rasur mit einer Maschine zu stechen:

Pickel nach der Rasur

Folgen von Schwitzen, Akne - Pickel nach der Rasur

Pickel nach der Rasur - Folgen des Schwitzens, Pickel

Die nach der Rasur auf der Haut auftretende Irritation verursacht viele unangenehme Empfindungen, die jedoch leicht vermieden werden können, wenn Sie die Ursachen der Akne, den Umgang mit ihnen und die vorbeugenden Maßnahmen kennen. Was tun, wenn nach der Rasur Akne auf der Schamgegend, Haut der Beine und wie man sie loswerden kann, werden wir weiter erzählen.

Warum gereizt?

Warum erscheint Akne nach der Rasur? Am häufigsten erscheinen die entzündeten After-Shave-Formationen in der Bikinizone, in den Scham, in den Achselhöhlen, da die Haut dort besonders zart und empfindlich ist. Wenn Sie keine speziellen Emollientien verwenden, ist es schwierig, Rötungen und Juckreiz zu vermeiden.

Frauen mit empfindlicherer Haut müssen sich mit dem Problem der Reizung der Haut an den Beinen befassen, im Sommer ist dies besonders unangenehm. Es gibt eine Reihe von häufigsten Ursachen für Entzündungen:

  • tägliche Haarentfernung mit einem Rasiermesser;
  • trockene Rasur;
  • Überempfindlichkeit;
  • stumpfe Klinge;
  • falsche Hautpflege.

Entzündungen treten häufig auf, wenn normale Seife anstelle von speziellen Rasierprodukten verwendet wird, da sie stark trocknet. Manchmal wird die Ursache von Akne zu einem falsch gewählten Kosmetikprodukt, dessen Ersetzung sofort den Zustand der Haut verbessert. Die meisten Faktoren, die zu Hautirritationen führen, lassen sich leicht ausschließen.

Wie man Entzündungen vorbeugt

Es ist möglich, Haare mit einem Rasiermesser im Bikini-Bereich und an den Beinen ohne unangenehme Folgen zu entfernen. Sie müssen nur die Grundregeln beachten:

  • Bereiten Sie Ihre Haut immer auf die Rasur vor.
  • Verwenden Sie Erweichungsmittel;
  • Klingen oft genug wechseln;
  • Hautpflege nach der Haarentfernung.

Die Vorbereitung für die Rasur ist dampfend, was die Poren erweitert, die ideale Option wäre ein warmes Bad, insbesondere bei den unten beschriebenen Abkochungen. Es ist besser, die Haut vor dem Auftragen von Schaum- oder Rasiergel zusätzlich mit einer Creme zu befeuchten, dann lassen sich die Haare leicht entfernen.

Die Rasierklinge sollte so scharf sein, dass sie nicht mehrmals durch denselben Bereich gehen muss, sie erhöht nur das Risiko einer Akne. Rasieren Sie sich fast ohne Irritation Rasierrasierer mit einem Schutzstreifen und einigen Klingen. Die tägliche Rasur ist die häufigste Ursache für Irritationen der Beine. Daher ist es am besten, die Prozedur alle paar Tage durchzuführen und bei Bedarf alternative Mittel zum Entfernen der Haare zu verwenden.

Sie sollten keine Peelings und andere Peelings nach der Haarentfernung verwenden, es ist noch mehr traumatische Haut, was bedeutet, dass eine Entzündung schwer zu vermeiden ist. Verwenden Sie aus hygienischen Gründen nur Ihren eigenen Rasierer.

Tipps für bestimmte Körperbereiche

Akne nach der Rasur an verschiedenen Stellen am Körper, Gesicht, Gliedmaßen haben ihre eigenen Probleme und Gründe für ihr Auftreten. Die Akne-Bekämpfung ist etwas anders. Dies hängt von der unterschiedlichen Empfindlichkeit und dem Luftzugang ab.

Bikini-Bereich

Der Sommer kommt und jede Frau, die bereit ist, nackt am Strand zu werden, beginnt einen verstärkten Kampf gegen die Vegetation in der Bikinizone. Eine Rasur ist oft notwendig, da das gewachsene Haar auf der Schamgegend und in der Bikinizone nicht attraktiv ist. Wenn Sie Schamhaare rasieren, da der durch die Hitze freigesetzte Schweiß ständig nass ist, wird der Leistenbereich mit Reizungen und Pickeln bedeckt. Was tun, wenn man einen anderen zeugt? Ohne Rasur entkleiden sich die Intimbereiche am Strand nicht, und die zusätzliche Erwärmung der Haare am Schambereich verführt wenig. Das Rasieren wird von Hautausschlägen und Irritationen begleitet. In der Bikinizone sind die Haare hart genug, so dass Sie keinen Rasierer gegen ihr Wachstum halten können.

Die Beine müssen sich auch häufiger rasieren. Offene Waden sammeln Staub, es kommt zu einer Entzündung der gestörten Haarwurzel. Und wieder Akne! Was kann man in dieser Situation tun, wie mit Akne im Bikinibereich umzugehen, wenn diese geschlossen ist und die Luft dort weniger oft als am Hals oder im Gesicht ankommt? Im Bikini und im Wadenbereich der Füße, wo rote oder weiße Pickel auftreten, können Sie die Schampimples loswerden, indem Sie Bäder mit Kräuterauskochen verwenden.

Pickel Aftershave für Gesicht, Hals, Wade

Männer, die nach der Rasur an Akne und Irritationen leiden, sowie Frauen, die sich die Haare an den Beinen rasiert haben, können eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat verwenden. Dieses Tool hilft nicht nur, Akne auf der Haut der Beine, des Halses, des Gesichts zu entfernen, sondern verhindert auch deren Auftreten. Männer können Entzündungen nach der Rasur im Gesicht und am Hals mit teuren, aber hochwertigen Mitteln beseitigen. Möglicherweise passt die Haut oder Creme, die Sie verwenden, nicht zu Ihrer Haut. Sie müssen ersetzt werden. Nachdem Sie die rasierte Haut im Gesicht mit Wasser gespült haben, behandeln Sie sie mit Wasser oder Wasser.

Wie Akne loszuwerden

Wenn die Pickel noch gebildet sind, sollten Sie einen Weichmacher auftragen. Es muss nicht unbedingt eine Aftershave-Creme sein, wie es ein gewöhnliches Kind tut. Bei schweren Entzündungen ist es notwendig, Akne mit Wasserstoffperoxid zu behandeln, die Wunden trocknen und Infektionen verhindern. Sanddornöl kann aufgetragen werden, es hat eine weichmachende und feuchtigkeitsspendende Wirkung. Mit Wasser verdünnte Entzündungen von Calendula und Kamille-Tinktur heilen schnell, aber diese Mittel eignen sich nicht für sehr empfindliche Haut.

Aloe hilft gut, das Fruchtfleisch sollte bei Akne auf den Bikini-Bereich und die Beine aufgetragen werden. Diese Pflanze heilt nicht nur Wunden, sondern versorgt die verletzte Haut auch mit Feuchtigkeit. Brühen aus vielen Kräutern helfen, die Auswirkungen der Rasur von Schamhaaren, Waden, im Intimbereich zu bekämpfen. Sie können die entzündeten Stellen damit abwischen, und es ist noch besser, abends ein Bad zu nehmen, indem Sie einen Liter Infusionsbehälter mit einem der folgenden Kräuter darin gießen:

Sie können eine Mischung aus mehreren aufgeführten Kräutern herstellen, dann wird der Effekt noch stärker. Die Einnahme eines medizinischen Bades ist nützlich bei Akne auf Körper, Gesicht, Hals und Waden. Die Menge an Akne nach dem Rasieren der Leiste und der Beine trägt dazu bei, die Verwendung von Talkumpuder oder Babypuder deutlich zu reduzieren.

Wenn nach dem Rasieren Akne und Wunden nicht auftraten, ist nach ein paar Tagen ein Peeling erlaubt, was dazu beiträgt, dass die eingewachsenen Haare herauskommen, was eine nachfolgende Reizung verhindert. Regelmäßige Hautpflege hilft, Schönheit und Gesundheit für lange Zeit zu erhalten.

Akne nach der Rasur vermeiden: Ursachen, Behandlung

Die Rasur bei Männern ist oft mit Konsequenzen in Form von entzündeten Knötchen, Reizung und Rötung verbunden. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer Verletzung des oberen Epithels der Haut, weshalb Poren und Talgdrüsen ungeschützt werden. Es gibt viele Gründe, warum Akne nach der Rasur auftritt, und es gibt auch viele unangenehme Momente, die Akne zu einer Person bringt.

Ein wichtiger Aspekt, der bei der Enthaarung einer Bikinizone, der Achselhöhle und der Beine bei Frauen nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Aufrechterhaltung des Verfahrens mit postentzündlichen Ausschlägen.

Ursachen der entzündlichen Pathologie

Akne nach Gesichts- und Körperhaarentfernung tritt aus verschiedenen Gründen auf. Die Haut reagiert plötzlich auf das übliche Vorgehen mit ungewöhnlichen Manifestationen und unangenehmen Symptomen, die nicht so leicht zu beseitigen sind.


Experten identifizieren eine Reihe von "universellen" Gründen, die zum Auftreten von Hautausschlägen und Irritationen nach dem Rasiervorgang beitragen:

  1. Die Marke des Geräts zu ändern, die Mechanik auf elektrisch umzustellen und führt umgekehrt dazu, dass die Haut "nicht versteht", was mit ihr passiert. Nachdem sie sich an eine Art von Auswirkungen gewöhnt hat, kann sie extrem negativ auf eine Veränderung reagieren.
  2. Versehentliche Beschädigung der oberen Schicht der Epidermis. Dieses Problem begleitet Männer häufig beim Rasieren von Gesichtshaaren, insbesondere denjenigen der männlichen Hälfte, die es nicht gewohnt sind, sich häufig zu rasieren und regelmäßig mit nichtästhetischen Borsten "sündigen". Unter den überwachsenen Bereichen im Gesicht ist es unmöglich, Hautverletzungen, Akne und Hautausschläge zu untersuchen, die durch das Rasiergerät stärker beschädigt werden.
  3. Falsch ausgewählte Rasierprodukte. Die Haut im Gesicht und in der Intimzone zeichnet sich durch Empfindlichkeit und Individualität aus. Bevor Sie sich für die Wahl des Schaum- oder Rasiergels entscheiden, müssen Sie unbedingt einen Test auf Überempfindlichkeit durchführen.
  4. Späterer Wechsel der Maschine oder der Klinge. Wenn wir Einwegmaschinen kaufen, verwenden wir sie oft, um zu sparen, obwohl die Klingen des Werkzeugs im Laufe der Zeit stumpf werden und anstatt sich zu rasieren, das Haar abgerissen wird.

Der Mechanismus des Auftretens von entzündlichen Formationen

Talg- und Schweißdrüsen der Haut infolge von Verstößen gegen die Rasierregeln sind ungeschützt. Besonders empfindliche Haut im Bikini-Bereich einschließlich Scham- und Leistengegend.
Nach der Rasur können Menschen mit empfindlicher Haut nach einiger Zeit Veränderungen im behandelten Bereich feststellen:

  1. Rötung der Haut und geringfügige Hautausschläge;
  2. Jucken im Bereich der Rötung, vermehrter Hautausschlag;
  3. Beschwörung der einzelnen Akne, schwere Entzündungen und Beschwerden.

Vor dem Hintergrund von Ausfällen im Immunsystem schreiten die Entzündungsprozesse in den Talg- und Schweißdrüsen voran, begleitet von dem Absterben des Epithels und dem Auftreten neuer Eiterungsstellen. Unsachgemäßes Rasieren provoziert auch Haarwuchs, der sich mit der Zeit in einen Abszess von unterschiedlicher Intensität zu bewegen droht.

Wenn das Haar an einem intimen Ort und in den Achselhöhlen entfernt wird, kann eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut auch dazu führen, dass das Lymphsystem ebenfalls geschützt wird. In diesem Fall sind die Lymphknoten entzündet, was eine Anrufung des Arztes und eine anschließende ernste und längere Behandlung erfordert.

Behandlung eines unangenehmen Problems

Wenn noch immer Akne auf dem Hintergrund der Rasur auftrat, ist es wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Unnötige Hautunterstützung kann zu erheblichen Komplikationen führen, die den Eingriff eines Arztes und eine Langzeittherapie erfordern. Die Behandlung von Läsionen erfolgt entsprechend den Symptomen des Prozesses. Für die medizinische Lösung des Problems gibt es viele wirksame Mittel.

Was tun, wenn nach der Rasur Akne auftritt: wirksame Tipps

Die tägliche Rasur der Borsten ist keine Frage der Ästhetik und Schönheit, sondern das Bedürfnis vieler Männer, präsentabel und solide zu wirken. Um das Gesicht zu entblößen und es glatt rasieren zu lassen, müssen Sie die richtigen Rasierwerkzeuge und Kosmetikprodukte für die Hautpflege auswählen. Trotzdem sind Irritationen und Akne nach der Rasur typisch für viele Männer.

Um zu verstehen, wie Sie durch Reizung des Rasierfeldes lästige Tumore auf der Haut loswerden können, muss ein Mann seinen Hauttyp kennen, den Fortschritt der Rasur analysieren und auch die Liste der kosmetischen Produkte für die Hautpflege überarbeiten. Und nur wenn Sie die Ursachen der Akne bestimmen, können Sie wirksame Methoden identifizieren, um sie ein für alle Mal loszuwerden.

Wie sieht Akne nach der Rasur aus und wo erscheinen sie?

Wenn ein Mann nach dem Rasieren der Borsten Akne im Gesicht hat, rasiert er sich höchstwahrscheinlich nicht gemäß den Regeln oder verstößt gegen Hygiene- und Hygienestandards. Und wenn nach dem Enthaarungsverfahren die Möglichkeit besteht, Akne in Betracht zu ziehen, können Sie deren Art und Ätiologie bestimmen. Experten schlagen die folgenden Möglichkeiten vor, um das Auftreten von Akne zu beurteilen:

  • rote Hautausschläge sind eine Folge einer allergischen Reaktion auf Kosmetika oder einer Hautreizung;
  • weiße Hautausschläge deuten auf eine bakterielle Infektion und Eiter in Pickeln hin;
  • neoplasmen mit hyperpigmentierung sind das resultat von haarwachstum.

Bei Männern ist die Haut am meisten problematisch, da sie die Stoppeln an Wangen und Kinn täglich rasieren muss. Dementsprechend tritt Akne am häufigsten bei Männern an Hals, Wangen und Kinn auf. Frauen enthaaren regelmäßig mehrere Körperregionen gleichzeitig - die Leistengegend, die unteren Extremitäten und die Achselhöhle.

Ursachen

Nur wenn der Mann feststellen konnte, warum Akne nach der Rasur auftritt, wird es in Zukunft möglich sein, ein solches Phänomen zu vermeiden und wirksame Methoden für den Umgang mit Hautausschlag zu finden. Experten nennen einige typische Probleme:

  1. Mechanischer Schaden Jegliche Wunden und Unregelmäßigkeiten der Haut werden während der Rasur beschädigt, und Bakterien und Mikroben gelangen in offene Wunden.
  2. Falsch ausgewählte Kosmetika. Dies führt häufig zur Entwicklung von Allergien oder unzureichender Hautpflege.
  3. Falsch gewählte Rasierwerkzeuge. Jeder Hauttyp kann für einen Rasierer oder Elektrorasierer geeignet sein. Daher müssen Sie sich an den Eigenschaften der Hautreaktion auf ein bestimmtes Werkzeug orientieren.
  4. Dumme Klingenmaschine. Zum Sparen verwenden viele Männer lange Zeit Einwegmaschinen, die jedoch nur 1-2 Mal verwendet werden können. Die stumpfe Klinge zieht die Stoppeln heraus und schrubbt sogar, was zu Hautverletzungen und Irritationen führt.
  5. Falsch ausgeführte Rasierborsten. Es ist verboten, die Maschine auf die Haut des Gesichtes zu pressen, die Maschine gegen den Haaransatz zu fahren, Bewegungen mit der Maschine parallel zur Klingenlinie auszuführen.

Außerdem machen viele Männer den Fehler, für die Hautpflege minderwertige Kosmetika zu verwenden. Billigmittel statt Antiseptika enthalten parfümierte Ergänzungsmittel, die die Haut des Gesichts nicht desinfizieren und nach der Rasur beruhigen können.

Wie kann man Akne loswerden?

Wenn ein Mann nach der Rasur wiederholt Akne im Gesicht hat, ist es notwendig, wirksame Methoden zu wählen, um Reizung und Hautausschlag loszuwerden. Verhindern Sie weitere Akne wie folgt:

  1. Die Verwendung von Mitteln, die Panthenol enthalten. Es können Aerosole, Salben und Cremes mit einer solchen Zusammensetzung sein, die in Apotheken und Fachgeschäften verkauft werden. Sie desinfizieren und beruhigen die Haut und tragen zur schnellen Regeneration der Hautzellen und des Gewebes bei. Tragen Sie das gewünschte Produkt nach jeder Rasur mit einer dünnen Schicht auf die Haut auf.
  2. Die Verwendung von Kräutern für empfindliche Haut. Für die Behandlung von Hautausschlag können Sie eine Abkochung von Calendula oder Kamille vorbereiten und dann die Haut im Bereich von Hautausschlägen zweimal täglich behandeln. Nach jeder Rasur können Sie Ihr Gesicht mit Aloe-Saft reinigen.
  3. Bei Verwendung von Teebaumöl, das im Verhältnis 1: 4 in Wasser gelöst ist, müssen die Problemzonen der Haut abgewischt werden. Danach können Sie eine Feuchtigkeitscreme in die Haut einreiben.
  4. Um den Ausschlag zu trocknen, können Sie Calendulatinktur verwenden, die den Ausschlag desinfiziert und trocknet. Wischen Sie die Haut mit einem in Tinktur getauchten Wattestäbchen ab.
  5. Medizinische Salben, zum Beispiel Ichthyol oder Salicylsalbe, Vishnevsky-Salbe oder Levomekol mit einem Antibiotikum in der Zusammensetzung, können den Heilungsprozess beschleunigen und die Hautgesundheit wiederherstellen.
  6. Verwenden Sie eine Abkochung aus Eichenrinde, um den Entzündungsprozess lokal auf der Gesichtshaut zu lindern. Die Abkochung sollte 1-2 Mal am Tag angewendet werden, bis die Pickel vollständig verschwunden sind.

Nach jeder Rasur muss die betroffene Haut mit Wasserstoffperoxid abgewischt werden, um die pathogene Flora zu beseitigen, aufgrund derer sich die Haut oft entzündet und Akne auftritt. Wenn der Ausschlag zunimmt und diese Techniken nicht helfen, müssen Sie einen Dermatologen um Hilfe bitten.

Präventionsmethoden

Um Risiken zu vermeiden, die beim Rasieren starke Reizungen und Akne verursachen, können Sie dies mit Hilfe von vorbeugenden Maßnahmen tun. Darüber hinaus ist es viel einfacher, die Krankheit zu verhindern, als sie später zu behandeln. Um Akne, rote oder weiße Pickel zu verhindern, können Sie die folgenden Manipulationen verwenden:

  • Die Rasur ist nicht jeden Tag besser, aber zumindest jeden zweiten Tag, damit sich die Haut von alleine erholen kann. Führen Sie den Vorgang am Morgen besser aus.
  • Für die Rasur ist es besser, einen Schaum mit bakteriziden Komponenten und Silikon zu verwenden, wodurch die Maschine während der Rasur auf der Haut gleiten kann.
  • Während die Rasiermaschine mit Aloe-Saft befeuchtet werden kann, müssen sie streng am Haaransatz entlang fahren.
  • Nach der Rasur wird die Haut mit Lotionen, Balsam oder Aftershave-Cremes erweicht, beruhigt und befeuchtet.
  • Wenn die Haut zu Akne und Hautausschlag neigt, ist es besser, von Cremes zu sein, da sie eine dicke und fettige Konsistenz haben.

Der Saft von Gurke oder Aloe kann auch die Gesichtshaut beruhigen, und nach jedem Eingriff muss er nicht mit einem Handtuch trockengewischt werden, um die Haut bei Kontakt mit einem Tuch nicht erneut zu verletzen.

Nur ein verantwortungsvoller Umgang mit jedem Rasiervorgang, die Verwendung hochwertiger Werkzeuge und Kosmetika sowie eine umfassende und kompetente Pflege der Haut nach der Rasur vermeiden Akne und Hautreizungen.

Wann lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen?

In diesem Fall sollte der Mann einen Dermatologen aufsuchen, wenn alle aufgeführten Vorsorgemaßnahmen und Maßnahmen zur Bekämpfung von Pickeln im Gesicht nicht erfolgreich waren. Der Grund für einen Arztbesuch ist die Entzündung der Akne, das Auftreten von Pusteln, der Juckreiz und die weitere Ausbreitung des Ausschlags. Der Grund für die Besorgnis kann sein, dass sie bluten und sich vergrößern.

Fazit

Wie Akne auf der Haut des Gesichts entfernt werden kann, sind Experten in detaillierte Techniken genau eingeteilt sowie wirksame vorbeugende Maßnahmen. Wenn die Rasur Pickel auf der Haut verursacht hat, ist es für einige Zeit besser, die Maschine aufzugeben. Sie können die Borsten mit einem Elektrorasierer entfernen. Alle Werkzeuge sollten jedoch mit Antiseptika behandelt werden. Die Rasur sollte sorgfältig, ohne Hast und entlang des Haaransatzes erfolgen. Nach Abschluss des Verfahrens muss Akne mit Medikamenten behandelt werden. Bartausschlag sollte nicht übersehen werden und angemessene Pflege.

Nach dem Rasieren von Pickeln: warum sie entstehen und wie mit ihnen umzugehen ist

Nach dem Rasieren sind Pickel unangenehm, aber leider üblich. Von Zeit zu Zeit kann sogar ein reifer, gesunder Mann, der aus der Pubertät herausgewachsen ist, auf ihn treffen. Die meisten messen diesem Phänomen keine Bedeutung bei und halten es für eine unvermeidliche Realität. Erst wenn das Problem das Ausmaß der Katastrophe erreicht und echte Krater und Vulkane im Gesicht auftauchen, beginnt Angst zu klingen.

Tatsächlich sind Ausschläge im Gesicht, die nach der Rasur stören - kein unschuldiges Symptom, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Es kann nicht ignoriert werden, Sie sollten auf jeden Fall die Ursache finden und versuchen, sie zu beseitigen. Jede Hautentzündung, insbesondere im Gesicht, kann kompliziert sein und die Ausbreitung der Infektion im ganzen Körper verursachen. Darüber hinaus ist es nicht schwierig, sie ein für alle Mal loszuwerden, wenn man die Ursache der Akne auf der Haut nach der Rasur kennt.

Ursachen von

Nach dem Rasieren können Pickel aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens gibt es mehrere. Um das Problem effektiv zu lösen, müssen Sie alles beheben.

Gesundheitsprobleme

Bevor Sie nach einer Möglichkeit suchen, Akne nach der Rasur von einem Bart zu befreien, sollten Sie sicherstellen, dass sie nach dieser Prozedur auftreten. Vielleicht reizt das Ganze bei den Problemen mit den inneren Organen die entzündete Haut weiter und verletzt sie. Hautausschläge können bei solchen pathologischen Zuständen eines Mannes auftreten:

  • allergische Reaktionen, einschließlich Kosmetika, Arzneimittel, Tierhaare;
  • hormonelles Ungleichgewicht - kann in jedem Alter auftreten, nicht nur bei Jugendlichen;
  • Darmdysbiose - Die Ansammlung von Toxinen im Darm äußert sich immer in einem Hautausschlag;
  • Dermatitis und andere Hautkrankheiten;
  • Pilzinfektionen;
  • Nervöser Stress - der psycho-emotionale Zustand einer Person hängt direkt mit der Arbeit aller inneren Organe und Systeme zusammen, nicht nur die Haut leidet darunter.

Der Ausschlag verbirgt sich in diesem Fall unter Gesichtsbehaarung. Wenn Sie mit dem Rasieren beginnen, ist es für Sie einfach unsichtbar, aber die Klinge berührt beim Rasieren unweigerlich kleine Schürfwunden, Pickel und Pusteln und verletzt sie. Schweiß, Schmutz, Talg dringen dort ein. Als Ergebnis - rote entzündete Akne nach Abschluss des Prozesses.

Wie können Sie verstehen, dass Sie die Hilfe eines Arztes benötigen und nicht nur eine Rasurkorrektur? Alles ist sehr einfach. Wenn Entzündungen, Irritationen und Rötungen auch 2-3 Tage nach der letzten Rasur nicht verschwinden, das heißt in völliger Ruhe, wenn Akne dicker wird, an Größe zunimmt, Eiter erscheint, wenn sich Schmerzen und Juckreiz verstärken, ist es Zeit, einen guten Dermatologen aufzusuchen. Er wird ein Kratzen der Haut nehmen, Anweisungen für allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen aufschreiben und andere enge Spezialisten in dieser Situation beraten - einen Immunologen, einen Allergologen, einen Gastroenterologen und einen Endokrinologen.

Stumpfe Klinge

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit gemacht haben, sich mit derselben Klinge bis zum Schluss zu rasieren, bis sie mit einem Plastikmesser aus einer Pizzeria gleich scharf ist, sollten Sie sich nicht wundern, dass ab und zu Akne auf den Wangen, am Kinn und vor allem im Nacken auftritt. Fachleute empfehlen, die Klinge nach jedem zweiten Vorgang auszutauschen. Wenn Sie Einwegmaschinen verwenden, wenden Sie sie einmal an und werfen Sie sie weg.

Dies liegt nicht daran, dass sie sich mit Herstellern von Rasiergeräten teilen. Selbst die besten fünf Klingen der meistgeprägten Markenmaschine werden mit jedem Durchlauf und Kontakt mit Haut und Haaren stumpf. Je mehr Durchgänge und Kontakte, desto mehr Verschleiß der Klinge. Mit der zweiten Rasur erhalten Sie nie die gleiche Qualität wie mit der ersten. Das bedeutet, dass Sie mindestens eine weitere Zeit am selben Ort verbringen müssen. Das heißt, das Risiko für ein Trauma der Haut, eine Infektion und das Auftreten von Akne steigt. Dazu Haare, Sebum, Schmutz, Kosmetika, von denen Teile auf der Klinge verbleiben. Eine stumpfe Klinge ist der Täter an Schürfwunden und ein Bazillenhort. Sein Platz in der Tonne bringt ihn nicht nahe an sein Gesicht.

Minderwertige Kosmetika

Wenn Sie alles richtig machen, eine saubere und scharfe Maschine verwenden und sich streng nach dem Haarwuchs rasieren, kann ein Hautausschlag auf der Haut auftreten. Nach der Rasur tragen Sie ein falsch ausgewähltes oder minderwertiges Produkt auf die Haut auf. Geheime Beobachtungen und Umfragen belegen: Die meisten Männer kaufen Kosmetika, um ihr Gesicht vor, während und nach der Rasur zu pflegen.

Einheiten, die nicht auf dem Etikett stehen, werden von wenigen gelesen und vergeblich. Trockene Haut braucht also Weichmacher und pflegende Produkte mit Ölen, aber ohne Alkohol. Fetthaltig, feuchtigkeitsspendend und erfrischend, kontrolliert die Arbeit der Talgdrüsen. Wenn Sie sich für das Gegenteil entscheiden, können Hautprobleme nicht vermieden werden.

Auf keinen Fall können Sie abgelaufene Produkte für und nach der Rasur sowie Kosmetika eines unbekannten chinesischen Herstellers verwenden, die in einem dubiosen Online-Shop oder auf dem Markt gekauft wurden. Die Zusammensetzung solcher Produkte entspricht eigentlich nicht genau den Angaben auf der Verpackung - Sie gehen große Risiken ein, wenn Sie ein ähnliches Gesicht auftragen.

Es lohnt sich zu bedenken: Manchmal sind Aroma, Farbstoffe und Konservierungsstoffe in der Zusammensetzung des Gels für die Rasur oder Aftersheyva die Ursache für einen Hautausschlag nach der Rasur. Leider ist es visuell nicht möglich festzustellen, ob das ausgewählte Rasierprodukt für Sie geeignet ist oder nicht. Wir müssen durch Versuch und Irrtum nach "unserem" suchen.

Falsche Rasiertechnik

Überraschenderweise rasieren sich ungefähr 80% der Männer während ihres gesamten Erwachsenenlebens falsch! Die Hauptfehler und Fehler:

  • Bewegung gegen Haarwuchs;
  • mehrere Durchgänge an einem Standort;
  • Ablehnung des Aftershave;
  • Trockenrasur;
  • Reiben Sie das Gesicht nach der Rasur mit einem Handtuch ab.

Wie man eine sichere Maschine oder einen Rasierapparat zu Hause richtig rasiert, haben wir einige detaillierte Artikel. Wir empfehlen nur für den Fall.

Wie werde ich los?

Nachdem Sie die Ursache des unangenehmen Symptoms entdeckt und beseitigt haben, ist es an der Zeit, die Folgen - Akne - zu beseitigen. Was kann verwendet werden?

Drogerien für die lokale, äußere Anwendung - eine Vielzahl von Salben, Cremes, Lotionen und Talkern. Um Akne nach der Rasur loszuwerden, kann eine spezielle Creme mit entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung verwendet werden. Als Teil solcher Gelder sind in der Regel:

  • Zink;
  • Panthenol;
  • Auszüge aus Kamille, Aloe, Ringelblume, Nachfolge.

Tragen Sie sie gemäß der Gebrauchsanweisung oder der Empfehlung eines Arztes streng auf die gereinigte Haut (nach dem Waschen) auf. Die Behandlung dauert in der Regel 3 bis 10 Tage, in den schwersten Fällen dauert die Behandlung drei bis vier Wochen.

Sie können auch auf Volksheilmittel zurückgreifen. Eine der erschwinglichsten und bewährtesten - es ist Aloe oder Agave. Es ist schön, es in einem Topf in einem Blumenladen zu kaufen und auf der Fensterbank zu lassen, so dass es bei Bedarf immer zur Hand ist. Aloe anwenden:

  1. Reiße das dickste und fleischigste Blatt am unteren Ende des Stiels ab.
  2. Wickeln Sie es in ein Papiertuch und stellen Sie es über Nacht in den Kühlschrank.
  3. Brechen Sie am Morgen einen Teil des Bogens ab und schneiden Sie das Fleisch ab.
  4. Befestigen Sie die Aloestücke direkt an den entzündeten Stellen oder schmieren Sie sie mit Saft ein. Nicht spülen!

Aloe lindert Rötungen, Juckreiz und Schwellungen, verhindert das Wachstum von Bakterien und die Infektion von Akne oder Wunden, wirkt trocknend und regenerierend. Es bildet auch einen unsichtbaren Schutzfilm auf der Hautoberfläche, der die Heilung von Pusteln beschleunigt.

Prävention

Hautausschläge nach der Rasur sind manchmal schwer zu heilen, auch wenn der Grund banal ist. Daher ist es besser, das Auftreten solcher Beschwerden wie entzündete Akne auf der Haut zu verhindern. Präventive Maßnahmen sind sehr einfach, vernachlässigen sie nicht - und alles wird gut.

Rasiere die Regeln

Die Haare im Gesicht neigen dazu, in verschiedene Richtungen zu wachsen. Sie zeichnen sich durch Steifheit aus, es ist nicht immer möglich, sie von Anfang an qualitativ zu entfernen. Es gibt drei Grundregeln für die Rasur: Wenn Sie sie nicht brechen, wird die Rasur komfortabler, schneller und sicherer.

  • Dämpfen Sie die Haut vor jeder Rasur und befeuchten Sie sie mit Feuchtigkeit, verwenden Sie eine speziell für diesen Zweck vorgesehene Haut und trocknen Sie die Haut nicht mit normaler Seife aus.
  • Rasieren Sie Ihr Haar in der Wachstumsrichtung von oben nach unten, angefangen von den Wangen bis hinunter zum Kinn. Einige Bereiche können diagonal rasiert werden, der Hals wird andersherum bearbeitet - von unten nach oben zum Kinn hin;
  • Verwenden Sie nach der Rasur immer ein Desinfektionsmittel, ein Weichmacher und ein Feuchtigkeitsspender.

Es lohnt sich noch einmal daran zu erinnern, dass es besser ist, nicht an den Klingen von Tanks zu sparen - sie sind vielleicht nicht die teuersten, aber sie müssen vollkommen sauber und scharf sein.

Hygiene

Ein Verstoß gegen grundlegende Hygieneregeln ist eine weitere häufige Ursache für Akne nach dem Rasieren der Haare. Teilweise sind hier die ersten beiden Punkte, die das Auftreten von Akne erklären: eine stumpfe Klinge und falsch gewählte Kosmetika für die Rasur.

Ein weiterer wichtiger Aspekt: ​​der Gebrauch von schmutzigen Werkzeugen, einschließlich Handtüchern und Rasierpinsel. Nach jeder Rasur werden alle Teile gründlich in warmem Wasser gewaschen und getrocknet.

Und der letzte Punkt zur persönlichen Hygiene: Die Maschine sollte nur Ihnen gehören. Das Gesicht für das Gesicht sollte nicht zur Pflege der Achselhöhlen und des Intimbereichs verwendet werden. Das ist Eisen.

Falsche Rasiermöglichkeiten

Die Wahl des optimalen Rasierwerkzeugs hängt vom Hauttyp und seinem Zustand ab. Jemand eignet sich besser für einen Elektrorasierer, andere kosten die meisten Haushaltsgeräte. All dies für sich allein, Männer benötigen manchmal mehrere Jahre, um ihr ideales Werkzeug für die Rasur und die Durchführung des Verfahrens zu finden.

Um Irritationen, Rötungen und Hautausschläge nach der Rasur ein für alle Mal effektiv zu entfernen, müssen Sie zunächst herausfinden, warum er auftrat, und dann dieses Problem konsequent lösen. Die Ursache wird zuerst beseitigt, dann die Folgen. Sie können zu diesem Zweck sowohl Apotheker als auch Volksheilmittel verwenden.

Wenn gemäß unseren Empfehlungen alles richtig gemacht wird, wird das tägliche Ritual des Rasierens von Mehl zu einem angenehmen und nützlichen Verfahren, um Ihr Gesicht zu pflegen.

Nach der Rasur Akne - Ursachen und was zu tun?

Nach der Rasur an den behandelten Stellen können unangenehme weiße oder rote Pickel auftreten. Derartige Hautausschläge treten in der Regel auf Gesicht, Achselhöhlen, Beinen und im Intimbereich auf. Aufgrund dessen, was dieses Problem aufwirft und wie man damit umgehen soll, werden wir weiter prüfen.

6 Hauptgründe

Obwohl die Lokalisierung der Akne nach der Rasur unterschiedlich ist, treten sie häufig aufgrund von Faktoren auf wie:

  • Falscher Rasierer Jemand benutzt einen Elektrorasierer, jemand - eine vertraute Maschine, aber nur wenige glauben, dass Irritationen auftreten können, weil dieser Rasierertyp nicht passt. In diesem Fall reicht es aus, die Maschine auf die elektrische Version umzustellen oder umgekehrt, um das Problem zu lösen.
  • Stumpfe Klinge Nicht alle ersetzen stumpfe Klingen rechtzeitig durch neue, was zu Entzündungen führen kann. Aufgrund der stumpfen Maschine werden die Haare nicht vollständig abgeschoren, und Sie müssen häufiger die Haare entfernen und verletzen Ihre Haut entsprechend häufiger. In diesem Fall ist es zur Lösung des Problems erforderlich, die Klingen rechtzeitig auszutauschen. Verwenden Sie keinen Rasierer, wenn Rost vorhanden ist.

Ursachen der Akne auf verschiedenen Hautpartien nach der Rasur

Überlegen Sie im Detail, warum Akne am häufigsten nach dem Haarentfernungsvorgang in den folgenden Körperbereichen auftritt:

Gesicht

Bei Männern sind entzündliche Hautausschläge nach der Rasur im Nacken und Gesicht typisch, da diese Zonen dem täglichen Rasiermesser ausgesetzt sind. Die Gründe für ihr Auftreten hängen direkt vom Auftreten der Akne ab:

  • Wenn die Akne rot und klein ist, liegt möglicherweise eine allergische Reaktion auf die Bestandteile der Rasierhilfe oder eine Reizung aufgrund einer minderwertigen Maschine zugrunde.
  • Wenn Akne einen weißen Kopf hat und sie rot und entzündet aussehen, ist in den entzündeten Bereichen eine Infektion aufgetreten.

Kosmetika oder traditionelle Methoden helfen dabei, mit den üblichen Reizungen fertig zu werden. Bei weißen Pickeln sollte jedoch ein Arzt konsultiert werden.

Auf seinen Füßen

Die Haut an den Beinen ist nicht so zart wie an anderen Hautpartien (z. B. im Bikini-Bereich), aber es kann hier zu Irritationen kommen und sogar noch öfter als an anderen Stellen. In der Regel wird es aus solchen Gründen provoziert:

    Kaltes Wetter In der Herbst-Winter-Saison kommt es zu einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten, und feuchte und kalte Witterung verschlimmert die Sache nur. Ein geschwächter Körper versucht auf alle Fälle, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und Akne an den Beinen ist eine der Möglichkeiten. Darüber hinaus wird die Situation insbesondere durch eine schlechte Ernährung verschärft. Wenn Sie nach der Rasur Strumpfhosen tragen, kann die Reizung durch Kontakt mit dem Strumpfhosenmaterial zunehmen.

Im Bikini-Bereich

Der Hauptgrund ist Irritation, und der Faktor, der das Auftreten von Pickeln erschwert, kann sein:

  • Starkes Leinen aus synthetischen Materialien. Es regt die betroffene Haut noch mehr an.
  • Hormoneller Ausfall Dies betrifft mehr Teenager, Mädchen während ihrer Periode, Frauen in den Wechseljahren. Übermäßige Hormonproduktion verursacht häufig Pickel, und wenn die Rasur die Haut verletzt, werden die Probleme nur noch schlimmer.
  • Dichtungen Wenn Mädchen während ihrer Perioden Pads tragen, reizen sie die Haut und rasieren sich auch, die Wahrscheinlichkeit für Pickel ist hoch.

Warum taucht weiße Akne nach der Rasur auf?

Unangenehme weiße Pickel sind gefährlicher als rot. Sie werden auch "Pusteln" genannt. Die Hauptursachen für Pusteln nach der Rasur:

  • Vernachlässigung der Hygiene. Beim Rasieren ist die obere Hautschicht betroffen, die während des Verfahrens sauber sein muss, damit keine Keime in die geschädigte Haut eindringen. Die Situation von Staub und Schweiß wird extrem verschlimmert.
  • Individuelle Reaktion Überempfindliche Haut kann mit dem Auftreten von Pusteln auf die Enthaarung reagieren.
  • Infektion Es kann bei der Benutzung einer fremden Maschine auftreten, wenn die Rasur mit schmutzigen Händen oder Werkzeugen gehalten wird.
  • Lokalisierung von Entzündungsherden im Bereich des eingewachsenen Haares. Eingewachsene Haare verstopfen die Talgdrüse, und es ist dieser Ort, der anfälliger für Entzündungen ist, weshalb weiße Akne auftritt.
  • Allergie Pusteln können eine Manifestation einer allergischen Reaktion auf Kosmetika sein, die zur Epilation oder danach verwendet werden.
  • Blockierung der Haarfollikel. Haarfollikel, die nach dem Eingriff geöffnet sind, werden häufig mit einer Creme verstopft, die auf die rasierten Bereiche aufgetragen wird, was zu Akne führt.

Wie kann man Akne nach der Rasur loswerden?

Wenn der Ausschlag ansteckend ist, kann nur ein Spezialist helfen. Wenn der Ausschlag nicht ansteckende Natur ist, können Sie die Methoden zur Beseitigung von Akne nach der Rasur verwenden, die in zwei Gruppen unterteilt sind:

Medikamente

Die Auswahl der Mittel ist sehr umfangreich:

    Salben mit Antibiotika. Dazu gehören: Miramistin, Erythromycin, Levomekol, Tetracyclin, Baneocin, Fuziderm. Alle diese Salben wirken antimikrobiell und entzündungshemmend, heilen Abszesse und Wunden. Salben werden auch für den Schambereich empfohlen.

  • Antibakterielle Lösungen. Unter ihnen sind: Chlorhexidin, Hexicon, Furacilin, Chlorophyllipt, Wasserstoffperoxid. Flüssige Produkte eignen sich zur Behandlung geschädigter Hautpartien. Sie wirken antiseptisch und bakterizid, reduzieren Entzündungen in kurzer Zeit.
  • Akne-Cremes nach der Rasur. In dieser Kategorie kann unterschieden werden:
    - Creme-Rettung "Retter forte" (enthält natürliche ätherische Öle, die die Haut wohltuend wirken lassen, sie erweichen, lindern und entzündliche Prozesse verhindern);

    - Creme-Gel "Malavit" (wirkt gut auf der Haut, empfohlen für die Anwendung, insbesondere bei Hautausschlägen im Intimbereich);

    - Salbencreme "Hydrocortison" (preiswert, breites Spektrum, das Medikament hat eine ausgeprägte antiallergische und entzündungshemmende Wirkung);

    -Creme "Boro plus" (besteht aus pflanzlichen Inhaltsstoffen, wirkt entzündungshemmend, antimykotisch, verhindert die Entwicklung von Pusteln).

  • Produkte für Kinder - Pulver und Cremes für Irritationen und Windelausschlag. Zum Beispiel werden Bepantin, Desitin, Sudokrem helfen. Sie werden besonders für empfindliche Haut empfohlen.

  • Volksheilmittel

    Hier können Sie hervorheben:

    • Aloe-Saft Es hat eine heilende, bakterizide und beruhigende Wirkung. Zur Behandlung muss das Blatt der Pflanze der Länge nach geschnitten werden, und der Saft wird auf die gereizte Stelle gedrückt und nach einer halben Stunde abgewaschen.
    • Avocado Glättet aktiv Irritationen und pflegt die Haut mit Vitaminen. Es reicht aus, die Haut mit pflanzlichem Fleisch zu behandeln.
    • Schöllkraut Geeignet für Männer Der Saft der Pflanze wird auf die Pickel aufgetragen. Nach dem vollständigen Trocknen können Sie den Vorgang wiederholen. Nachdem Sie sehen können, dass Akne mehr geworden ist, aber so wird der Körper gelöscht und bald werden sie vollständig verschwinden.
    • Aspirin In jedem Heimtrikot gibt es Aspirin, das ua dazu beiträgt, Pickel loszuwerden. Es ist notwendig, 3 Tabletten zu mahlen und 1 EL hinzuzufügen. l Glycerin, 5 Minuten lang Pickel auflegen, ausspülen.
    • Heilbad kolloidaler Haferflocken. Kolloidales Hafermehl wird in ein warmes Bad gegeben (die Menge reicht aus, um das Wasser milchig zu machen), die Behandlungszeit beträgt 10 bis 20 Minuten. Dieses Verfahren lindert Juckreiz und Irritationen.
    • Bodyaga und Lehm. Es ist bekannt, dass Ton austrocknet und Entzündungen reduziert. Fügen Sie dem kosmetischen Ton 1 TL hinzu. bodyagi, für ein paar Minuten aufgetragen und abgewaschen.

    Wenn Sie sich um Ihre Haut kümmern, die Hygieneregeln nicht vernachlässigen und sofort auf die kleinsten Veränderungen achten, können Pickelprobleme nach der Rasur vermieden werden. Vergessen Sie nicht, dass Sie sich nicht trocken rasieren können. Pflegeprodukte vor und nach dem Eingriff sollten je nach Hauttyp ausgewählt werden. Bleibt das Problem lange bestehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen!

    Umgang mit Akne nach der Rasur

    Übermäßige Körperbehaarung verursacht oft Unbehagen.

    Daher gibt es viele Methoden und Methoden, um unerwünschtes Haar zu entfernen, aber das beliebteste und billigste Mittel ist die Rasur mit Hilfe der Maschine.

    Und es ist nicht überraschend, dass diese Manipulationen oft Pickel oder einen Ausschlag nach der Rasur verursachen. Heute schauen wir uns an, warum dies geschieht und wie man damit umgeht.

    Ursachen eines Aftershave-Ausschlags

    Das Auftreten von Akne hängt nicht vom Erscheinungsbild ab, und ihre Ursachen sind die gleichen. Es ist notwendig, ihr Erscheinungsbild zu vermeiden, andernfalls kann dieses Problem nicht gelöst werden.

    Hier einige Gründe, warum Akne an Beinen, Gesicht (Kinn und anderen Teilen), Hals, Achselhöhlen und im Bikinibereich nach der Rasur auftritt:

    • Die häufigste Ursache ist eine mechanische Schädigung der Haut. Mikrotraumen, die durch das Abschaben kleiner Entzündungen entstehen, die unter der Borstenschicht schwer zu erkennen sind, können einen Hautausschlag verursachen. Dies geschieht, weil verschiedene Mikroben, die den Entzündungsprozess auslösen, in die Wunden geraten.
    • Sie sind möglicherweise nicht für den ausgewählten Rasierertyp geeignet. Möglicherweise ist ein Elektrorasierer oder eine Maschine nicht für Ihren Hauttyp geeignet und verursacht daher starke Reizungen, die einen Hautausschlag verursachen. Um dieses Problem zu beheben, reicht es manchmal aus, die Maschine einfach in einen Elektrorasierer zu wechseln und umgekehrt.
    • Die Ursache kann auch eine abgestumpfte Klinge sein. Um die Wirkung glatter Haut zu erreichen, ist es daher notwendig, den Rasiervorgang mehrmals im selben Bereich durchzuführen, was die obere Hautschicht stark verletzt und zu Entzündungen führt.
    • Ihr ausgewähltes Haarentfernungsprodukt passt nicht zu Ihnen. Gele oder Schäume sind manchmal nicht richtig an den Hauttyp angepasst und können eine allergische Reaktion auslösen. Bei der Auswahl einer Rasierhilfe sollten Sie mit diesem Werkzeug auf die Komponenten und die Glätte des Rasierers achten.
    • Möglicherweise führen Sie den Rasiervorgang falsch aus.

    Lotionen mit minderwertigen Inhaltsstoffen können auch bei nicht verletzter Haut zu Reizungen führen. Daher ist es wichtig, auf die Zusammensetzung zu achten.

    Kaufen Sie nicht zu billige Lotion oder Aftershave-Creme, es ist besser, einem bewährten Unternehmen zu vertrauen, das auf dem Markt stabil ist und positive Bewertungen hat. Solche Tools sind wirksam gegen Akne.

    Methoden zum Umgang mit Irritation

    Es ist besser, Irritationen zu vermeiden, als sie später zu behandeln.

    Wenn Sie sich an einfache Regeln halten, können Sie einen Ausschlag vermeiden:

    • Es ist nur notwendig, das gut befeuchtete Haar zu entfernen, wenn es weich wird, lässt es sich leichter abscheren und die Haut wird nicht leiden. Es wird empfohlen, die Haare nach dem Baden oder Duschen zu rasieren, wenn Sie das Gerät verwenden. Bei Verwendung eines Elektrorasierers muss das Haar dagegen trocken sein.
    • Bevor Sie die Haare für den Tag entfernen, müssen Sie die Haut sorgfältig abwischen, um die Keratinschicht und eingewachsene Haare zu entfernen.
    • Es wird empfohlen, eine spezielle Creme zu kaufen, die das Auftreten von Irritationen verhindert.

    Tipps zur richtigen Hautpflege für Männer erhalten Sie auf Video.

    Wenn Sie sich immer noch durch Reizung oder Ausschlag nicht vermeiden lassen, müssen Sie die Methoden des Umgangs mit ihnen verstehen. Sie können für jede Zone unterschiedlich sein. Überlegen Sie sich also, wie Sie Akne nach der Rasur im Bikini-Bereich, im Gesicht, an den Beinen entfernen.

    Im Gesicht und im Nacken

    Um einen Hautausschlag im Gesicht und am Hals zu heilen und Reizungen zu beseitigen, können Sie die folgenden Methoden verwenden:

    • Machen Sie eine Abkochung von Petersilienblättern oder Hopfenzapfen. Pro Liter Wasser 15-20 g frische Blätter oder Zapfen kochen und abkühlen lassen. Als Kompressen verwenden.
    • Die Vitamine A und E funktionieren gut: Für ein solches Produkt müssen Sie Vitamine in einer Ampulle in einer Apotheke kaufen und mit Mandel- oder Pfirsichöl mischen. Auf Problemzonen wie Lotion auftragen.
    • Mittel, die nach der Haarentfernung verwendet werden und Aloe und Kamille enthalten, desinfizieren, beruhigen und heilen die Haut.

    Auf seinen Füßen

    Wenn nach dem Rasieren der Beine Akne auftritt, ist Folgendes erforderlich:

    • Verwenden Sie bakterizide Mittel, zu denen Cortison gehört.
    • Sie können eine hausgemachte Creme herstellen, die die Haut nach der Haarentfernung wiederherstellt. Für diese Pille Aspirin 2 Stück muss mit Glycerin gemischt werden, um eine durchschnittliche Massendichte zu bilden. Dieses Werkzeug sollte auf die entzündeten Bereiche angewendet werden.
    • Calendula-Heilmittel nach der Haarentfernung sind eine großartige Option zur Behandlung von Hautausschlägen.

    Nützliches Video für Mädchen.

    Achselbereiche

    Betrachten Sie, wie man Akne nach der Rasur in den Achselhöhlen loswird.

    Kamille und Minzabkochung gilt als wirksames Mittel. Um es vorzubereiten, nehmen Sie ein Glas Wasser und einen halben Esslöffel Kräuter, bringen Sie alles zum Kochen und kochen Sie 2 Minuten bei schwacher Hitze. Dann bestehen Sie 1 Stunde und können auf die Website angewendet werden.

    Ebenfalls wirksam ist Wasserstoffperoxid und Alkohol. Die Hautabschnitte, die eine Haarentfernung erfahren haben, müssen mit diesen Mitteln behandelt werden.

    In intimen Orten

    Nach der Rasur ist die Schamakne ein ziemlich häufiges Problem. Um Reizungen an intimen Orten zu bekämpfen, können Sie Aspirin-Tabletten verwenden. Dazu zerdrücken Sie die Tabletten und rühren Sie sie mit einer kleinen Menge Wasser zu einer Aufschlämmung.

    Verwenden Sie dieses Werkzeug, um den Intimbereich zu schälen und mit dem Entfernen der Haare zu beginnen. Ein solches Mittel sollte Irritationen vorbeugen.

    Nach dem Eingriff muss der Rasierplatz mit Peroxid behandelt werden. Aloe-Salbe gegen Hautausschlag ist ebenfalls gut geeignet.

    Akne-Cremes und Salben nach der Rasur

    Wenn Akne nach der Rasur im Intimbereich auftritt, können Sie den Bereich mit Zinksalbe behandeln. Sie lindert die Reizung und verhindert das Auftreten von Hautausschlag. Auch Entzündungen der Haut im Intimbereich werden durch Hormonsalben gut entfernt.

    Salben mit Benzolpropoxid verhindern das Auftreten von Hautausschlag sehr gut. Sie haben keine Verwendungsbeschränkungen und wirken sich sehr schnell auf die Haut aus. Der Nachteil dieser Salben ist, dass sie die Haut nicht von einer empfindlichen Rasierreaktion befreien und nur äußere Symptome entfernt werden.

    "Levomekol" und "Panthenol" - gute Mittel zur Beseitigung von Hautirritationen. Sie müssen auf den gereizten Bereich aufgetragen werden.

    Aufgrund ihrer Zusammensetzung tragen diese Medikamente zur Heilung und Desinfektion des Bereichs bei, der der Haarentfernung ausgesetzt ist.

    Wann einen Arzt aufsuchen

    Wenn Entzündungen und Hautausschläge nicht innerhalb von 2 Tagen verschwinden und Sie nach der nächsten Rasur eitrige Akne, eine erhöhte Körpertemperatur und Schwellungen des behandelten Bereichs bemerken, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um Komplikationen und Probleme zu vermeiden.

    Pflege der Haut nach der Haarentfernung

    Um Wiederentzündungen und Hautausschläge nach der Haarentfernung zu verhindern, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

    • Nach der Rasur ist es notwendig, Schaumreste oder andere Hilfsmittel mit heißem Wasser zu entfernen. Danach den Bereich mehrmals mit kaltem Wasser spülen. Diese Manipulation schließt alle Skalen.
    • Wenn der Bereich der Haarentfernung ein Gesicht ist, muss er mit Lotion oder Creme behandelt werden. Diese Produkte eignen sich für Besitzer normaler und fettiger Haut. Wenn die Haut zur Trockenheit neigt, werden alkoholhaltige Mittel nicht empfohlen.
    • Sie können trockene Haut nach der Haarentfernung mit Babycreme befeuchten, müssen jedoch mindestens 1 Stunde warten, bis die Reizung vorüber ist.
    • Nach dem Rasieren an den Beinen und im Bikini-Bereich sollten Sie eine beruhigende Creme verwenden.
    • Am Tag der Haarentfernung können Sie kein Peeling oder einen harten Waschlappen verwenden.
    • Es ist notwendig, täglich feuchtigkeitsspendende Cremes oder Lotionen zu verwenden, damit die Haut nicht austrocknet.

    Irritationen und Hautausschläge nach der Rasur - ein häufiges Problem, das bei unsachgemäß ausgewählten Werkzeugen oder bei der Haarentfernung auftritt. Es gibt viele wirksame Empfehlungen und Hilfsmittel, die zur Bewältigung dieses Problems beitragen. Die Hauptsache ist, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen.

    Nach der Rasur treten Akne auf

    Im einundzwanzigsten Jahrhundert ist es eine Schande, vernachlässigt zu werden. Nahezu jede Person mit irgendeinem Geschlecht, die sich in der Pubertät befindet, beginnt sich zu rasieren. Die Klinge führt unvermeidlich zu einer Reizung der Epidermis. Rötung, Brennen, Schälen und Juckreiz treten auf. Für die Enthaarung ist die Verwendung eines speziellen Schaums oder Gels angemessen, aber selbst eine spezielle Creme kann die Haut nicht vollständig vor Reizungen schützen. Bei manchen Menschen wachsen die Stoppeln recht schnell, während sie hart und dunkel sein können, was zusätzlichen Aufwand erfordert. Häufiges Ausrutschen im Gesicht, im Bikini oder unter den Achselhöhlen führt zur Bildung von Akne, die bei Berührung unerwünscht ist, sodass die Gefahr einer Infektion besteht. Dies kann verhindert werden, wenn Sie einige schwierige Methoden kennen, um Irritationen zu vermeiden.

    Warum erscheinen nach dem Rasieren Hautausschläge?

    In einigen Fällen ist das Problem eine zu empfindliche Haut. Es gibt eine genetische Veranlagung für Akne. Solche Menschen verbrennen schnell in der Sonne und neigen zu allergischen Reaktionen. Akne nach der Rasur wird jedoch häufiger durch unsachgemäße Manipulation der Person verursacht.

    Denken Sie daran, dass ein Rasierer ein einzelnes Hygieneartikel ist, und dass Sie anderen Personen auf keinen Fall die Verwendung erlauben.

    Zu den Hauptursachen für Hautschäden zählen:

    1. Mechanischer Faktor. Durch einen kleinen Kratzer können Krankheitserreger gelangen, die zu Entzündungen führen. Schmutzige Hände oder ein Handtuch enthalten Bakterien und Staub, die Hautausschläge verursachen. Es ist nicht wünschenswert, dem Rasiermesser eine zu trockene oder schuppige Haut zu geben, ebenso wie bei einer großen Anzahl von Hautausschlägen. Ein gespültes Gesicht ist ein paar Tage wert, um Feuchtigkeit zu spenden.
    2. Das Rasiermesser Wenn nach der Rasur Akne auftritt, liegt das Problem möglicherweise im Instrument. Jeder ist daran gewöhnt, einen bestimmten Rasierer zu verwenden, sei es eine Maschine oder ein elektrisches Gerät. In der Regel haben der Hersteller und das Modell immer Priorität. Es besteht die Möglichkeit, dass ein völlig anderes Rasiermesser ausprobiert wird und das Problem verschwinden wird.
    3. Alte Klingen. Selbst die besten Klingen können mit der Zeit ihre Schärfe verlieren. Anstatt sie zu ersetzen, fängt eine Person an, sich mehr zu bemühen, was zu einer Verletzung der Epidermis führt. Im Laufe der Zeit wird der mechanische Faktor hinzugefügt, der zur Anhäufung pathogener Bakterien führt.
    4. Allergisch gegen Rasiermittel. Die Reaktion auf den Schaum oder das Gel ist rein individuell. Geruch oder Preis ist nicht die Hauptsache. Insbesondere im Intimbereich muss auf hochwertiges Gleiten geachtet werden, da dort die Haut am empfindlichsten ist. Unmittelbar vor der Rasur den Bereich mit erhöhter Haarigkeit gründlich waschen. Mechanischer Schaden Experten glauben, dass dieser Grund der häufigste ist
    5. Ungeeignete Lotionen. Nach dem Gebrauch der Maschine ist auf die nachfolgende Befeuchtung zu achten. Lotionen sowie Felle mit Gelen sollten ideal zu Ihrem Hauttyp passen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die falsche Wahl der Mittel Akne nach der Rasur verursacht.
    6. Beeil dich. Die Rasur ist mit Vorsicht und in angemessenem Tempo erforderlich. Drücken Sie die Maschine nicht zu fest, reiben Sie sie nicht hin und her oder rasieren Sie sich mit Lichtgeschwindigkeit. Zuerst wird der Schaum aufgetragen, etwas absorbiert, dann bewegt sich der Rasierer und am Ende wird ein feuchtigkeitsspendendes Gel aufgetragen. Bei Vorhandensein von Schnitten müssen diese schnell desinfiziert werden. Diese Prozedur benötigt viel Zeit, sodass eine Person ihren Tag im Voraus planen muss.

    Um eine übermäßige Schädigung empfindlicher Haut zu vermeiden, müssen Sie auf ausreichende Feuchtigkeit achten, einen neuen Rasierer kaufen und sanft überschüssiges Haar entfernen. Es ist nicht notwendig, Kölnischwasser zu verwenden, sie sind oft allergen und können nach der Rasur Akne verursachen.

    Wie gehe ich mit Akne um?

    Bevor Sie mit der Behandlung von gereizter Haut beginnen, müssen Sie auf eine wirksame Prävention achten. Typischerweise tritt eine Entzündung nicht sofort auf, sondern nach einer langen Vernachlässigung der Regeln der persönlichen Hygiene.

    Damit Ihre Haut immer sauber ist, sollten Sie sich sorgfältig auf die Rasur vorbereiten:

    • eine neue Maschine kaufen;
    • Wählen Sie ein gutes Gel oder Schaum.
    • achten Sie auf die Reinheit der Haut;
    • Geben Sie genügend Zeit für die Enthaarung.

    Nun gibt es auf dem Markt eine breite Palette von Geräten. Es gibt Einwegmaschinen, die nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden. Teurere Rasierer sind viel besser, sie erfordern nur einen Klingenwechsel. Akne tritt am häufigsten aufgrund der Verwendung einer alten Maschine auf, die mit Bakterien und Schmutz gefüllt ist. Es ist verboten, das Rasiermesser einer anderen Person mitzunehmen, selbst wenn es dem Ehepartner angehört. Dies ist ein rein individuelles Thema.

    So vermeiden Sie die Ausbreitung von Bakterien:

    • Tauchen Sie die Maschine von Zeit zu Zeit in heißes Wasser.
    • geeigneter antibakterieller Schaum für empfindliche Haut;
    • Verwenden Sie nach der Rasur frischen Aloe-Saft oder eine Kamille.
    Es ist notwendig, die Reizung nach der Rasur "trocken" auszusuchen, ohne Schaum und Wasser zu verwenden.

    Eine andere Antwort auf die Frage, warum Akne nach der Rasur erscheint, ist die Verwendung eines ungeeigneten Rasierers. Frauen sollten keine männlichen Geräte oder Gele einnehmen, insbesondere zur Enthaarung im Intimbereich. Sie können kühlend wirken, rauer wirken als empfindliche Bereiche reizen.

    Die männlichen Borsten wiederum können der weiblichen Maschine schlecht nachgeben, wodurch infolge wiederholten Gleitens Hautirritationen auftreten und sich mit der Zeit eine kleine weiße Akne bildet. Das säure-alkalische Gleichgewicht ist bei beiden Geschlechtern unterschiedlich, nicht umsonst teilen sich die Hersteller Rasierer für sexuelle Anzeichen.

    Je nach Hauttyp muss ein Gerät ausgewählt werden. Dies beeinflusst die Enthaarungshäufigkeit und die Wahl der Kosmetik. Wenn eine Person eine Neigung zur Irritation hat, ist es besser, das überschüssige Haar jeden zweiten Tag zu entfernen. Die ständige Beeinflussung des Intimbereichs ist auch unsicher, es treten nach der Rasur mehr Rötungen, Schälen und Akne auf, insbesondere wenn die Frau sofort eng anliegende synthetische Kleidung anzieht.

    Welche Mittel sind wirksam bei der Bekämpfung von Irritationen

    Es gibt Fälle, in denen die sorgfältige Einhaltung der persönlichen Hygiene nicht vor dem Auftreten verschiedener Hautausschläge rettet. Wer weiß, wie man Akne nach der Rasur entfernt, muss nicht mehr mit entzündeter Haut leben. Die grundlegenden Empfehlungen beinhalten das Spülen (mit Ausnahme von intimen Orten) mit kaltem Wasser, um die Poren schnell zu verengen und die beschädigten Bereiche mit einem Antiseptikum zu behandeln.

    Nicht alles ist so einfach, wie es scheint, also sollten Sie äußerst vorsichtig sein, wenn Sie einige Aspekte berücksichtigen:

    1. Die Zusammensetzung von antibakteriellen Mitteln zur Depilation kann Triclosan einschließen. Dies ist eine synthetische Substanz, die zusätzlich eine fungizide (antimykotische) Wirkung hat. Weit verbreitet in der Medizin, ideal für fettige und normale Haut. Menschen, die unter Trockenheit leiden, sollten beim Kauf von Produkten, die Triclosan enthalten, vorsichtig sein.
    2. Besitzer trockener Haut sind auch bei der Verwendung von Produkten, die Ethylalkohol enthalten, kontraindiziert. Kölner sind seit den Zeiten unserer Großväter nicht mehr weit verbreitet, geeignete Mittel wurden entwickelt. Anstelle einer antibakteriellen Lotion ist es besser feuchtigkeitsspendend zu verwenden.
    3. Für Haut, die zu Akne neigt, geeigneter Schaumstoff, einschließlich Silikon. Es hilft dem Rasierer besser zu gleiten und schützt ihn vor unnötiger Beschädigung.
    4. Vor dem Rasieren ist es gut, das Gesicht etwas zu dampfen. Anschließend den Schaum kreisförmig auftragen, so dass er die gesamte Fläche gleichmäßig bedeckt. Bei Verwendung eines Elektrorasierers ist das Benetzen des Gesichtes dagegen unerwünscht. Die Maschine regelmäßig in heißem Wasser einweichen.
    5. Waschen Sie nach Beendigung des Verfahrens die Reste des Gels und der Borsten mit kaltem Wasser ab, um die Poren zu verengen. Dann tupfe das Gesicht mit einem perfekt sauberen Handtuch ab. Damit Sie sich nicht wundern müssen, wie Sie nach der Rasur Akne entfernen, müssen Sie im Voraus eine gute Lotion oder Feuchtigkeitscreme vorbereiten.

    Es muss etwas gewartet werden, bis sich der Zustand wieder normalisiert hat. Idealerweise sollten Sie sich nachts rasieren. Die Mikroflora der Stadtstraße lässt zu wünschen übrig und Sonnenlicht kann allergische Reaktionen hervorrufen. Die Haut sollte gut mit nützlichen Substanzen gesättigt sein und der obere Ball sollte leicht regeneriert sein. Ein sicheres Mittel gegen Akne mit der Unwirksamkeit von Folk-Methoden ist Skinoren-Gel. Es sollte sorgfältig auf Pickel aufgetragen werden, damit das Medikament nicht in die Augen oder auf die Schleimhäute gerät. In der Regel trocknet der Ausschlag innerhalb weniger Tage aus und verschwindet spurlos.

    Wenn man darüber nachdenkt, wie man Akne nach der Rasur loswird, möchte man sich zusätzlich von den Symptomen einer allergischen Reaktion trennen. Juckreiz und Brennen lenken von den üblichen Dingen ab, daher ist es ratsam, weiche Produkte zu verwenden, die die Haut nicht trocknen und eine mäßige bakterizide Wirkung haben. Dazu gehören: Aloe Vera Saft, Hamamelis-Lotion, Avocado-Schnitte, Ringelblume oder Kamille-Salbe. Wenn die Symptome nicht verschwinden, muss ein Arzt konsultiert werden, da der Eintritt einer bakteriellen Infektion möglich ist. Meistens wird der Erreger zu Staphylococcus aureus. Manifestationen von Allergien werden durch Antihistaminika beseitigt.