Haupt > Papillome

Medikamente gegen Herpes am Körper

Heute bietet die Apothekenkette eine große Auswahl verschiedener Mittel gegen Herpes an. Oft ist es für einen gewöhnlichen Patienten nicht möglich, all diese Fülle zu verstehen. Daher sollte sich der Patient bei der Auswahl eines antiviralen Medikaments an den medizinischen Empfehlungen zur Infektionsbekämpfung orientieren.

Wie behandelt man Herpes am Körper?

Eine Viruserkrankung dieser Art erleidet eine große Anzahl von Menschen. Es wird angenommen, dass es unmöglich ist, Herpes vollständig zu heilen. Experten sagen, dass Medikamente nur den Übergang des Virus in einen "schlafenden" Zustand erreichen können. Schwankungen in der Immunität der Infizierten führen jedoch zu einer erneuten Verschlimmerung der Krankheit. Aus diesem Grund sollte bei Medikamenten gegen Herpes am Körper die ausschließliche Aufmerksamkeit auf immunmodulatorische Medikamente gerichtet werden. Charakteristische Anzeichen für eine Vielzahl von Virenangriffen sind:

  • Das Auftreten von gruppierten kleinen Blasen auf den Lippen.
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Beschwerden in Form von Juckreiz und Brennen.
  • Vielleicht das Auftreten von neuralgischen Kopfschmerzen.
  • Das Vorhandensein von Anzeichen von allgemeinem Unwohlsein.
  • Verschlimmerung anderer chronischer Krankheiten.

Es ist wichtig zu sagen, dass der Übergang einer Infektion zur chronischen Form den Körper dazu veranlasst, die zelluläre Immunität zu aktivieren. Auf dieser Ebene finden all die "heftigsten" Schlachten mit Krankheitserregern statt. T-Lymphozyten, die an diesem Prozess beteiligt sind, sind die Immunverteidiger des Körpers, deren Aktivitätsfeld atypische Zellen sind. Es ist möglich, die Funktionalität von T-Killern zu erhöhen, indem die Thymus-Thymus-Drüse trainiert wird, deren Funktionsstörung zu einer Infektion mit folgenden Herpesarten führt:

8 beste Mittel gegen Herpes

Wenn der Herpes einmal im menschlichen Körper ist, bleibt er für immer in ihm und keine Medikamente können Sie vor dem "Leben" des Virus bewahren. Von Zeit zu Zeit wird er wiederkehren und sich in unangenehmen Symptomen manifestieren. Die Ursache solcher Ausbrüche ist immer ein geschwächtes Immunsystem. Immunmodulatorische Wirkstoffe werden als prophylaktische Wirkstoffe verwendet und antivirale Wirkstoffe werden üblicherweise als symptomatische Therapie eingesetzt. Letztere helfen in kurzer Zeit einer Person, mit den Manifestationen von Herpes fertig zu werden und deren Verbreitung zu verhindern. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die besten pflanzlichen Arzneimittel.

Ein Mittel gegen Herpes, welches Unternehmen Sie wählen sollten

In jeder Apotheke finden Sie eine große Auswahl an Arzneimitteln gegen Herpes. Viele Herpes-Arzneimittel haben den gleichen Wirkstoff, die Wirkung der Einnahme kann jedoch variieren. Es geht um die Konzentration dieser Substanz in der Medizin, das Vorhandensein von Hilfskomponenten und natürlich die Produktionstechnologie. Jedes Pharmaunternehmen hat seine eigenen einzigartigen verschreibungspflichtigen Medikamente und seine eigenen Produktionsmerkmale.

Wir haben ein Ranking der besten Unternehmen vorbereitet, die hochwertige Heilmittel für Herpes herstellen:

1. Novartis Pharmaceuticals

3. Arterium Corporation

4. Fleet Laboratories Limited

Diese Firmen haben den Pharmamarkt längst gewonnen, weil Arzneimittel herzustellen, die hochwirksam und sicher sind und von Ärzten und Patienten viel positives Feedback erhalten.

Die besten Mittel gegen Herpes

Acyclovir-Salbe

Dieses Mittel wird am häufigsten im Anfangsstadium des Herpes-simplex-Virus (HSV-Typ 1 und Typ 2) angewendet, das sich als Reizung der Lippen äußert und sich dann zu Blasen mit Lymphflüssigkeit entwickelt. Der Wirkstoff Acyclovir wird in die DNA-Kette des Virus eingefügt, unterbricht und verhindert dessen Replikation. Es ist notwendig, 4-6 mal am Tag anzuwenden, bis die Symptome verschwinden (normalerweise nicht länger als eine Woche).

Vorteile:

  • das Medikament blockiert die Ausbreitung des Virus;
  • verhindert das Auftreten eines neuen Hautausschlags;
  • hat eine immunmodulatorische Wirkung;
  • beschleunigt das Auftreten von Krusten;
  • verringert die Wahrscheinlichkeit von Hautkomplikationen;
  • verhindert viszerale Komplikationen (an inneren Organen);
  • lindert Schmerzen während der akuten Phase des Herpes

Nachteile:

  • Bei systematischer Anwendung verliert der Wirkstoff seine antivirale Aktivität. Daher muss er nur bei Bedarf verwendet werden.
  • Kontraindikation: individuelle Intoleranz.

Creme Erazaban

Dieses antivirale Mittel wird in einem frühen Stadium eines wiederkehrenden HSV bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem verschrieben. Der Wirkstoff Docosanol verhindert, dass sich das Virus mit der Zellmembran verschmilzt. Danach erfolgt die intrazelluläre Aufnahme von HSV und seine Replikation wird verhindert. Tragen Sie eine dünne Schicht Creme auf den betroffenen Bereich auf. Bis zu fünfmal täglich anwenden, bis die Symptome verschwinden.

Vorteile:

  • stört die Hautverbreitung (begrenzt die Ausbreitung des Virus auf der Haut);
  • schützt gesunde Zellen;
  • lindert schnell unangenehme Symptome wie Brennen, Jucken, Schmerzen;
  • reduziert betroffene Bereiche;
  • geringe Hautabsorption;
  • frühzeitiges Auftragen verhindert das Auftreten von Krusten.

Nachteile:

  • das Medikament ist nur in einem frühen Stadium der Herpesentwicklung wirksam;
  • Propylenglykol, das Teil des Arzneimittels ist, kann bei der Anwendung Rötung und Hautreizung verursachen;
  • Kontraindikationen: Alter bis 12 Jahre, Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff.

Famvir-Tabletten

Das Medikament wird in schweren Fällen verschrieben. zur Behandlung von Herpes bei Patienten mit Immunschwäche. Der Wirkstoff Famciclovir wird in den Zellen zu Penciclovir metabolisiert und hemmt die Ausbreitung des Virus. Indikationen: Zoster-Virus, Herpes des Auges, primäre Infektion oder Rezidiv von HSV, Verschlimmerung der Infektion, Behandlung von Herpes bei Immundefektzuständen, Windpocken. Die Wirksamkeit der Behandlung macht sich in den ersten Tagen der Anwendung bemerkbar. Behandlungsmethode: Die Dosierung hängt vom Immunitätszustand ab.

Vorteile:

  • hohe klinische Wirksamkeit;
  • lindert akute Symptome schnell, reduziert Beschwerden und Schmerzen im betroffenen Bereich erheblich;
  • langfristige antivirale Wirkung;
  • verringert die Möglichkeit eines Rückfalls um 80%;
  • wirkt sich nicht nachteilig auf gesunde Zellen aus;
  • verhindert die Verbreitung des Virus, blockiert die Entwicklung neuer Symptome;
  • reduziert die Heilungszeit von Hautausschlag;
  • Das Medikament ist wirksam gegen resistente Virusstämme gegen Aciclovir.

Nachteile:

  • Nebenwirkungen nach der Anwendung: Kopfschmerzen, Übelkeit, Gelbsucht, Benommenheit, Juckreiz, Thrombozytopenie, Halluzinationen, Erbrechen;
  • Kontraindikationen: geringes Alter, Überempfindlichkeit, Laktation, Schwangerschaft.

Vectavir-Creme

Der Wirkmechanismus des Wirkstoffs Penciclovir ist Acyclovir sehr ähnlich. Die erste dringt in infizierte Zellen ein und wird 12 Stunden in diesen Zellen festgehalten, wodurch die Synthese viraler DNA verhindert wird. Im Gegensatz zu Acyclovir ist Vectavir in allen Stadien der Infektion wirksam und gegen Acyclovir-resistente Stämme des Virus wirksamer. Indikationen: wiederkehrender HSV mit Lokalisation im Gesicht, an den Lippen. An der betroffenen Stelle 4 Tage lang 5-mal täglich auftragen.

Vorteile:

  • verhindert das Auftreten schmerzhafter Bläschen;
  • Im Gegensatz zu Acyclovir hat es eine länger anhaltende Wirkung und eine geringere Toxizität.
  • stoppt schnell die Fortpflanzung des Virus;
  • wirksam in allen Stadien der Herpesentwicklung;
  • reduziert die Schmerzintensität;
  • reduziert die Zeit der Krankheit, fördert eine schnelle Genesung.

Nachteile:

  • unerwünschte Reaktionen: Parästhesie, Taubheitsgefühl im Anwendungsbereich;
  • Kontraindikationen: Überempfindlichkeit, Alter bis 16 Jahre;
  • Vorsicht während der Stillzeit, während der Schwangerschaft.

Fenistil Penzivir Cream

Das Medikament gehört zu den sichersten und effektivsten Mitteln unter antiherpetischen Medikamenten. Der Wirkstoff Penciclovir hemmt und blockiert die Ausbreitung des Virus. Indikationen: Behandlung von HSV eines beliebigen Entwicklungsstadiums mit Lokalisation im Bereich der Lippen. Es ist notwendig, 4 Tage lang bis zu 8 Mal pro Tag eine dünne Schicht auf die betroffene Fläche aufzutragen.

Vorteile:

  • lindert akute Manifestationen von HSV;
  • Arzneimittelhilfsstoffe erleichtern das Eindringen des Wirkstoffs in die Haut;
  • wirksam gegen einige Acyclovir-resistente Virusstämme;
  • beschleunigt die klinische Genesung;
  • beeinflusst gesunde Zellen nicht;
  • kommt mit dem Virus auch bei einem späten Behandlungsbeginn gut zurecht;
  • leichte Toxizität

Nachteile:

  • unerwünschte Reaktionen: Unwohlsein und Brennen in der Anwendung;
  • mit Vorsicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden;
  • Kontraindikation: Intoleranz gegenüber Penciclovir oder anderen Bestandteilen des Arzneimittels.

Valtrex-Tabletten

Das Medikament eignet sich für die episodische (mit Rezidiv) und die unterdrückende (Rückfallprävention) Therapie des HSV. Der Wirkstoff Valacyclovir, der in den Körper eindringt, wird zu L-Valin und Acyclovir, der Wirkmechanismus ist dem letzteren ähnlich. Indikationen: Schindeln; durch HSV verursachte Infektionen; labialer Herpes; Prävention wiederkehrender Herpes.

Vorteile:

  • beschleunigt den Heilungsprozess;
  • verhindert die Verbreitung von Infektionen;
  • reduziert den Schmerz, seine Dauer;
  • blockiert schnell die Vermehrung von Viren;
  • verlängerte Aktion;
  • gut aufgenommen aus dem Verdauungstrakt.

Nachteile:

  • hoher Preis;
  • Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Leukopenie, Übelkeit, Dyspnoe, selten gastrointestinale Störungen;
  • Vorsicht bei Immundefektzuständen;
  • Kontraindikation: Überempfindlichkeit.

Tablets Minaker

Das Medikament ist ein Analogon der antiviralen Substanz Penciclovir. In jeder Phase der Herpesentwicklung wirksam. Der Wirkstoff Famciclovir wird nach der Einnahme sofort in Penciclovir umgewandelt. Die Substanz bleibt 12 Stunden in der betroffenen Zelle und hemmt die virale DNA-Replikation. Indikationen: Herpes zoster, postherpetische Neuralgie, HSV (Typen 1 und 2), Rezidiv von Herpes genitalis.

Vorteile:

  • wirksam gegen einige acyclovi-resistente Stämme des Virus;
  • schnell und fast vollständig absorbiert;
  • reduziert die Heilungszeit um 1-2 Tage;
  • verlängerte Aktion;
  • lindert effektiv die unangenehmen Symptome von Herpes;
  • reduziert die Dauer und Intensität der postherpetischen Neuralgie.

Nachteile:

  • hoher Preis;
  • Nebenwirkungen: Verletzung des Magen-Darm-Trakts bei älteren Menschen - Halluzinationen, Verwirrung;
  • Kontraindikationen: Nierenversagen, Stillen, Überempfindlichkeit, minderjähriges Alter, Kinderwunsch.

Salbe Gerpevir

Dieses antivirale Medikament wird zur Anwendung bei Infektionsbeginn empfohlen. Der Wirkstoff Acyclovir wirkt als Substrat und Inhibitor für die virale DNA-Polymerase und verhindert gleichzeitig die Virusreplikation. Indikationen: Infektionen der Lippen durch HSV, Windpocken. Es ist notwendig, fünfmal täglich nicht mehr als 10 Tage aufzutragen.

Vorteile:

  • minimale toxische Wirkung auf gesunde Zellen;
  • lindert Schmerzen
  • verhindert die Bildung eines neuen Hautausschlags;
  • dringt schnell in das Körpergewebe ein;
  • beschleunigt die Bildung von Krusten;
  • hat eine immunstimulierende Wirkung.

Nachteile:

  • hinterlässt fettige Flecken auf der Haut;
  • Bei regelmäßiger Anwendung verliert die antivirale Aktivität ihre Wirksamkeit.
  • Kontraindikationen: allergisch gegen Substanzen, die Teil der Salbe sind; Alter bis 12 Jahre.

Was ist das Heilmittel für Herpes kaufen?

1. Wenn sich Herpes gerade als Rötung, Schmerz, Kribbeln, eine oder mehrere kleine Blasen mit Lymphflüssigkeit manifestiert, müssen Sie sich Acyclovir, Valtrex oder Gerpevir kaufen. Diese Medikamente haben den gleichen Wirkstoff und sind im Anfangsstadium der Infektion wirksam.

2. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird Erabazan vor wiederkehrendem Herpes schützen. Es muss jedoch beachtet werden, dass das Medikament im Stadium des Platzens von Vesikeln und der Bildung von Geschwüren nicht hilft.

3. Im fortgeschrittenen Stadium (Austreten von Flüssigkeit aus den Blasen, Auftreten von Krusten, Geschwüren) und akuten schmerzhaften Symptomen ist es besser, Famvir-Tabletten zu verwenden.

4. Arzneimittel, die die Fortpflanzung von HSV in jeder klinischen Phase schnell stoppen - Vectavir-Creme, Minaker-Pillen.

5. Wenn Viren gegen Acyclovir resistent sind, müssen Sie Fenistil Penzivir erwerben. Letzteres ist effektiver und sicherer.

Herpes-Salbe am Körper: eine Liste der wirksamsten und kostengünstigsten Medikamente

Herpes ist die häufigste Pathologie der viralen Ätiologie, die die oberflächlichen Schichten der Dermis und die Schleimhäute der Organe betrifft. Es ist unmöglich, die Infektionskrankheit vollständig zu heilen, aber es ist möglich, die Aktivität des Erregers zu unterdrücken, um die Schwere der Symptome zu verringern. Zu diesem Zweck werden orale Medikamente und lokale Herpes-Salbe am Körper verwendet.

Behandlungsmethoden

Ärzte empfehlen die Anwendung einer komplexen Therapie zur Behandlung von Herpes am Körper, wodurch der Schweregrad des Krankheitsbildes verringert und die Remissionsdauer verlängert wird.

Zur Unterdrückung der Aktivität des Virus werden antivirale Präparate zur oralen oder topischen Anwendung verschrieben. Zur Beseitigung von Schmerzen, Beschwerden, Juckreiz und Brennen, die Herpesbläschen begleiten, werden Schmerzmittel eingesetzt.

Zur Entfernung entzündlicher Prozesse werden Antiphlogistika, Antiseptika und Wundheilungshilfsmittel verordnet. Zur Aufrechterhaltung der Immunität und zur Erhöhung der Schutzkräfte - ein langer Kurs von Immunmodulatoren, Vitamin-Mineral-Komplexen. Eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Herpes am Körper spielt die traditionelle Medizin.

Salbe gegen Herpes am Körper

Die am häufigsten verschriebene Gruppe von Arzneimitteln sind Salben, Gele und Cremes zur äußerlichen Anwendung, die dazu beitragen, die Aktivität des Virus zu unterdrücken und die Schwere des symptomatischen Bildes zu verringern.

Es gibt zwei Gruppen von Salben gegen Herpes am Körper:

  • Mittel mit wundheilender und regenerierender Wirkung werden beim Öffnen von Herpesbläschen verwendet;
  • antivirale Medikamente, die die Aktivität unterdrücken und die Reproduktion von Herpes verhindern.

Der Vorteil von Medikamenten zur äußerlichen Anwendung ist das Eindringen des Wirkstoffs in die Epidermis in den unmittelbaren Brennpunkt einer Entzündung. Es hilft in kurzer Zeit, mit Juckreiz, Brennen umzugehen, die Vermehrung des Virus zu verhindern und eine schnelle Genesung der betroffenen Stellen sicherzustellen. Darüber hinaus haben Herpesmittel für die äußerliche Anwendung eine minimale Anzahl von Kontraindikationen, da sie in den Oberflächenschichten der Haut verweilen, nicht in das Gefäßsystem eindringen und die Leistungsfähigkeit der inneren Organe nicht beeinträchtigen.

Zovirax

Zovirax ist ein wirksames Mittel gegen Herpesausbrüche am Körper. Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff Aciclovir, der gegen bestimmte Arten des Herpesvirus wirksam ist.

Das Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung von Pathologien unterschiedlicher Lokalisation verwendet. Die Salbe hilft in kurzer Zeit, mit dem Schweregrad des Krankheitsbildes umzugehen.

Die Anwendung von Zovirax während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen. Wenn Kontraindikationen für die Anwendung anderer Arzneimittel zur Behandlung junger Patienten vorliegen oder diese nicht wirksam sind.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Symptome ab und liegt zwischen 7 und 21 Tagen. Tragen Sie das Produkt 5-6 mal täglich auf die gereinigte Haut auf.

Panavir-Gel

Salbe gegen Herpes auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe: Kartoffelsprossen, Wasser. Weitere Substanzen sind Glycerin, Lanthan und Macrogol. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Herpesläsionen am Körper, den Schleimhäuten von Mund, Nase und Genitalien verwendet.

Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung darf das Produkt während der Schwangerschaft, Stillzeit sowie in der Kindheit verwendet werden. Patienten mit individueller Intoleranz gegenüber Kartoffeln und anderen Salbenbestandteilen dürfen nicht verwendet werden.

Die Salbe wird mit einem Wattepad aufgetragen oder auf saubere Haut geklebt. Es ist notwendig, Panavir in regelmäßigen Abständen 6-mal täglich zu verwenden. Bei regelmäßiger Anwendung verschwinden die Symptome der Krankheit innerhalb von 5 Tagen.

Acyclovir

Antivirales Mittel, das in Form von Tabletten zur Einnahme und Salben zur äußerlichen Anwendung verschrieben wird. Die Zusammensetzung enthält den Wirkstoff Aciclovir, der gegen eine Vielzahl von Infektionsstämmen wirksam ist. Die Hilfskomponente ist Petrolatum, das eine einfache Anwendung der Salbe bewirkt und eine feuchtigkeitsspendende Wirkung hat.

Übernehmen Acyclovir wird empfohlen, wenn die ersten Symptome auftreten. Dies hilft, die Pathologie bis zur aktiven Entwicklungsphase zu bewältigen. Wird nur für herpetische Eruptionen am Körper verwendet. Das Werkzeug wird 3 bis 5 Mal täglich mit einem Wattestäbchen auf die gereinigte Haut aufgetragen.

Eine Kontraindikation ist das Alter der Kinder bis zu 2 Jahren, Schwangerschaft, Stillzeit, Nierenversagen.

Der Nachteil von Acyclovir ist die schnelle Anpassung des Herpesvirus an die aktiven Komponenten, wodurch die therapeutische Wirkung verringert wird.

Vivoraks

Vivorax enthält Acyclovir und Komponenten zur Herstellung von Augensalben.

Das Medikament wird verschrieben:

  • Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Herpesmittel;
  • Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit;
  • kleine Patienten

Tragen Sie das Werkzeug in regelmäßigen Abständen von 4-6 mal am Tag auf, je nach Schwere der Symptome und Schädigungsgrad. Die Behandlungsdauer reicht von 5 bis 10 Tagen.

Infagel

Herpes-Salbe am Körper mit Interferon wird zur Behandlung und Vorbeugung von Herpesbläschen verschiedener Lokalisation und Stärkung der lokalen Immunität verordnet.

Infagel darf während der Stillzeit und Schwangerschaft sowie in der Kindheit bei Neugeborenen angewendet werden. Für die Behandlung von Herpesausbrüchen an den Schleimhäuten der Mundhöhle während der Trächtigkeit ist es erst ab Woche 12 möglich, da der Wirkstoff zu einer Fehlgeburt führen kann.

Das Produkt wird 8 Tage lang zweimal täglich mit einem Wattestäbchen auf den gereinigten Körper aufgetragen. Das Gel beginnt 12 Minuten nach dem Auftragen zu wirken.

Lokale Zusatztherapie

Die Wirksamkeit bei der Behandlung von Herpes wird durch einen integrierten Ansatz erreicht. Zusammen mit antiviralen Mitteln müssen lokale Antiseptika verwendet werden, die die schnelle Heilung von Geschwüren fördern und das Eindringen des Erregers in offene Wunden verhindern.

Zinksalbe desinfiziert nicht nur die Haut, sondern trägt auch zur Erneuerung der Zellstrukturen bei. Es wird zwischen der Anwendung von antiviralen Mitteln 2 bis 4 Mal pro Tag angewendet. Wyrosept ist ein lokales Antiseptikum auf Salicylsäure-Basis, das hilft, Schwellungen, Rötungen, Juckreiz und Brennen in den betroffenen Körperregionen zu bewältigen. Täglich 6 bis 8 mal verwendet.

Bei der Anbringung bakterieller Mikroflora wird ein Kurs von antibakteriellen Medikamenten verschrieben: Sintomycin- und Tetracyclinsalben, Baneocin. Hierbei handelt es sich um antibakterielle Breitbandwirkstoffe, die dazu beitragen, den Entzündungsprozess und seine Symptome zu beseitigen. Auf Empfehlung eines Arztes 3-4 mal täglich angewendet.

Heilsalben werden verwendet, um die Haut schnell wiederherzustellen und die zellulären Strukturen zu regenerieren. Zu den beliebtesten und effektivsten zählen Retter, Troxevasin, Panthenol und seine Derivate, Gold Star und Dr. Mohm. Diese Medikamentengruppe wird in der Endphase der Pathologieentwicklung eingesetzt. Die Wirkstoffe von Salben helfen dabei, geschädigte Bereiche wiederherzustellen, die Entwicklung von Krankheitserregern zu verhindern und lokale Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

Herpes Zoster

Gürtelrose - eine Art von Krankheit, die durch die Aktivität des Herpesvirus Zoster verursacht wird. Es zeichnet sich durch eine ausgedehnte Lokalisierung von Läsionen und starken Schmerzen aus. Mit der Entwicklung der Pathologie können mögliche Schäden am Nervensystem und Funktionsstörungen auftreten.

Zur Behandlung dieser Art von Herpesvirus werden Novocain-Blocker, narkotische und nicht-narkotische Analgetika, Salbe mit Capsaicin und Antikonvulsiva eingesetzt. Diese Mittel wirken antiphlogistisch, antiviral und antibakteriell, lindern Schmerzen, Juckreiz, Brennen. Am wirksamsten bei der Behandlung der akuten Infektionskrankheitssalbe Likroderm, Likrogel, Mataren-Plus, Erythromycin und Tetracyclinsalbe.

Volksrezepte Salben

Als zusätzliche Therapiemethode dürfen Salben verwendet werden, die auf der Grundlage von Heilungskomponenten natürlichen Ursprungs hergestellt werden. Zur Herstellung von Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung, die gegen Herpesviren wirksam sind, werden Pflanzen mit ausgeprägten antiflogistischen, antiviralen, antimikrobiellen, wundheilenden, regenerierenden, regenerierenden und beruhigenden Wirkungen eingesetzt. Dies ist Aloe, Blüten und Blätter der Kamille, Wermut, Knoblauch, Echinacea, Weide und viele andere.

Für die Therapie mit Aloe müssen die Blätter 24 Stunden an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden. Nach einer festgelegten Zeit den betroffenen Bereichen nachts auferlegen und den Verband fixieren.

Zur Pflege der Haut und zur Reinigung von Schmutz wird empfohlen, Reinigungsmittel auf der Basis von Birkenteer zu verwenden. Letzteres ist gegen verschiedene Stämme des Virus wirksam.

In den Anfangsstadien des Ausschlags können Sie die Haut mit Knoblauch-Honig-Salbe behandeln. Um eine Drogemischung aus Honig und gehacktem Knoblauch im Verhältnis 3: 1 herzustellen, fügen Sie 1 EL hinzu. l Asche Bewerben Sie sich zweimal täglich. Es ist notwendig, dieses Instrument mit offenen Geschwüren abzusetzen, da es möglich ist, Juckreiz, Brennen und Schmerzen zu verstärken.

Die kombinierte Therapie zur Behandlung von Herpes beinhaltet die gemeinsame Verwendung von Tabletten und Salben zur äußerlichen Anwendung. Es wird empfohlen, antivirale, antibakterielle, entzündungshemmende, regenerierende Wundheilmittel zu verwenden. Als zusätzliche Therapie ist der Einsatz der traditionellen Medizin erlaubt.

9 Herpes-Salben am Körper - das effektivste Mittel

Herpesausschlag ist ein unangenehmes Phänomen. Sie können plötzlich überall auf dem Gesicht, den Genitalien, dem Bauch und Rücken auftreten. Das erste, was eine Person fühlen wird, wenn sie einen Ausschlag erkennt, ist der Wunsch, sie loszuwerden. Betrachten Sie wirksame Mittel zur Bekämpfung von Herpes, wenn es durch Hautausschläge gekennzeichnet ist.
Heute bietet der Arzneimittelmarkt eine breite Palette von Produkten an, die den Träger von den Herpesvirus-Symptomen befreien können. Das:

  • Herpespillen auf Körper und Gesicht;
  • Salbe;
  • Gele;
  • Injektionsmittel

Die Behandlung von Herpes am Körper wird meistens mit Hilfe von Salben verschrieben. Oft verschreiben Ärzte und Tabletten, mit schweren Formen der Manifestation, Injektionen sind möglich, aber Salben und Gele sind am häufigsten und beliebt.

Salbe gegen Herpes am Körper

Herpes-Salbe am Körper wird aufgrund seiner öligen Basis zu einem besonders wirksamen Mittel im Kampf gegen das Virus. Zusätzlich zu den heilenden Eigenschaften können Salben beruhigende und heilende Wirkungen haben. Ihre Verwendung ist bis zur vollständigen Zerstörung der Spuren von Herpes akzeptabel, sie sind sicher und hypoallergen.

  • Acyclovir
    Antivirale Salbe. Bei längerer und wiederholter Anwendung kann sich das Virus daran anpassen. Es wird durch Auftragen auf den betroffenen Bereich und um ihn herum angewendet. Es wird empfohlen, die Läsion 4-5 Mal am Tag zu behandeln. Mit einem Applikator oder Tampon in die Haut einreiben.
  • Zovirax
    Dieses Medikament ist eine wirksame Salbe, die in kürzester Zeit hilft, die Symptome von körperlichem Herpes loszuwerden. Die Zusammensetzung enthält ein wirksames Penciclovir, ein Derivat von Acyclovir. Die Anwendung erfolgt an den betroffenen Körperstellen mit einer Häufigkeit von bis zu 6-mal pro Tag.
  • Viferon
    Diese Salbe zur Bekämpfung des Herpesvirus wird auf der Basis von Interferon hergestellt - einer Substanz, die die natürlichen Indikatoren der Hautimmunität erhöhen kann. Es wird empfohlen, die Läsionen dünn aufzutragen. Eine Besonderheit ist die Möglichkeit der Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit.
  • Oxolinsäure-Salbe
    Im Allgemeinen hat es Anwendung bei der Bekämpfung von Viruserkrankungen gefunden. Die körperlichen Manifestationen von Herpes sind keine Ausnahme. Empfohlen für die Anwendung bis zu 4-mal täglich. Nach der Anwendung kann es zu brennenden Schmerzen kommen. Angst lohnt sich nicht, es vergeht nach wenigen Minuten.
  • Alizarin-Salbe
    Kann die Ausbreitung und Manifestation des Virus in Form von Hautausschlägen im ganzen Körper hemmen. Bei Herpes genitalis wird es bis zu 5-mal täglich angewendet. Bei Hautausschlägen an anderen Stellen - bis zu 4 Mal. Der Kurs wird für eine Woche empfohlen.
  • Zink
    Es ist gekennzeichnet durch entzündungshemmende Wirkung und die Fähigkeit, geschädigte Bereiche zu regenerieren. In der Regel bis zu 4-mal täglich angewendet.
    Kann auch verwendet werden:
  • Baneocin;
  • Sintomycinsalbe;
  • Virosept und andere

Herpes-Salbe richtig anwenden

Unter Berücksichtigung des Risikos der Übertragung infektiöser Zellen in Körperregionen, die nicht vom Herpesvirus befallen wurden, sowie zur Verhinderung des Eindringens anderer Bakterien in die Wunde wird empfohlen, eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

  • Bevor Sie den betroffenen Bereich behandeln, spülen Sie die Hände gründlich aus.
  • Beim Auftragen wird empfohlen, Applikatoren, Handschuhe oder Tampons zu verwenden;
  • Ein Kämmen, Kratzen oder Durchstoßen der Blasen ist auf jeden Fall unmöglich.

Vorteile der Verwendung von Salben

Herpesvirus im Körper kann mit anderen Medikamenten behandelt werden. Es ist zu beachten, dass unter anderem die Zusammensetzungen zur äußerlichen Anwendung durch eine geringe Wahrscheinlichkeit allergischer und chemischer Reaktionen gekennzeichnet sind. Außerdem werden Salben nicht vom Blut aufgenommen und wirken sich nicht auf die inneren Organe aus.
Andere Vorteile der Verwendung:

  • Schnelle Auswirkung auf den Bereich des Hautausschlags;
  • Beschleunigung der Geweberegeneration;
  • Absolutes Fehlen von Nebenwirkungen.

Die Häufigkeit der Verwendung von Salben ist nicht gefährlich: Die Haut wird bei ausreichender Sättigung mit Arzneistoffen nicht mehr wahrgenommen und nimmt nur die Nährstoffe auf.

Zusammenfassend stellen wir fest: Um den Ausschlag des Herpesvirus am Körper zu bekämpfen, ist Salbe das ideale Mittel zur Behandlung. Sie wirken sanft auf die Haut, sind antiviral und beruhigend.
Unter anderen Sorten hoben Fachleute Zovirax hervor. In Kombination mit Syntomycinsalbe in Gegenwart einer bakteriellen Läsion ergeben die Wirkstoffe ein unübertroffenes Ergebnis.
In Anbetracht der relativen Unbedenklichkeit für den Körper sollte verstanden werden, dass eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile der Zusammensetzung die Anwendung beeinflussen kann. Daher sollte vor der Verwendung der Mittel die Konsultation eines Spezialisten obligatorisch sein. Er gibt die erforderlichen Empfehlungen und schreibt in einem bestimmten Fall die entsprechende Salbe aus. Wenn in der Vergangenheit Allergien, Erkrankungen, die mit dem Immunsystem verbunden sind, verschoben werden, ist die Selbstaufnahme streng inakzeptabel.

Behandlung von Herpes am Körper. Wie schnell zu Hause behandeln und Volksheilmittel?

Sobald sich das Herpesvirus im Körper mit einer Abnahme der menschlichen Immunität befindet, äußert sich dies in Form von Blasenausschlägen im gesamten Körper. Ein Hautausschlag während einer Verschlimmerung der Krankheit bereitet dem Patienten erhebliche Unannehmlichkeiten: Die Blasen platzen, Geschwüre bilden sich an ihrer Stelle, all dies wird von starkem Juckreiz, Schmerzen und Brennen begleitet.

Die Behandlung von Herpes am Körper sollte vielseitig und umfassend sein und von einem Arzt verordnet werden, je nach Hautausschlag und Schweregrad der klinischen Symptome. Herpesausschlag in der Taille erhielt bei den Menschen den Namen von Gürtelrose oder lumbalen Herpes.

Herpes am Körper: Behandlung

Das Herpes-simplex-Virus vollständig aus dem Körper zu entfernen, sobald es in den menschlichen Körper eingeführt wurde, ist ziemlich problematisch.

Die Aufgaben der Behandlung sind:

  • Linderung von Entzündungen der Haut;
  • Beseitigung von Herpesausschlag;
  • Prävention des Wiederauftretens der Krankheit.

Antivirale Medikamente wie Acyclovir hemmen die Aktivität des Virus, und immunomodulierende Mittel (Interferon) erhöhen die körpereigene Immunität. Der Behandlungsmechanismus beruht auf der Unterdrückung der Reproduktion des HSV im menschlichen Körper und der Blockierung seiner Wirkung.

Diese Medikamente behandeln jegliche Form von Herpes im Körper, mildern den Zustand des Patienten und reduzieren die Anzahl der Viren in seinem Körper.

Drogen mit dem Mund genommen

In der folgenden Tabelle sind einige der wirksamsten modernen Medikamente gegen das Herpes-simplex-Virus dargestellt, die zur Behandlung von Herpes am Körper bei Erwachsenen in Form von Tabletten angewendet werden.

(Virolex, Zovirax, Supraviraran, Tsiklovir, Provirsan, Citivir)

(Valaciclovir, Vacirex, Valcikon, Vairova)

Wandelt seinen eigenen Wirkstoff in Acyclovir um, das die Produktion von Herpesvirus-DNA hemmt.

Cremes und Salben zur äußerlichen Anwendung

Für die Behandlung von Läsionen am Körper des Patienten wird empfohlen, die betroffenen Bereiche mit antiherpetischen Salben und antiviralen Cremes zu bestreichen. Im akuten Stadium des Herpes müssen Sie das Produkt alle 4 bis 5 Stunden auf den Körper auftragen. Nachts, bevor Sie zu Bett gehen, waschen Sie die Creme mit Wasser und wischen Sie die Läsionen mit einer flüssigen, antiseptischen Lösung ab.

Was kann den Ausschlag am Körper salben:

  1. Acyclovir - die Basis der Behandlung, das populärste Antiherpetikum. Die Creme wird fünfmal täglich für 7 bis 9 Tage auf die Läsion aufgetragen.
  2. Herpferon - ist eine Kombination von Acyclovir mit Lidocain und Interferon; Salbe wird bei akutem Herpes verschrieben.
  3. Penciclovir - wird zur Bekämpfung des Herpesvirus in Fällen eingesetzt, in denen Acyclovir machtlos ist, da es eine viel stärkere antivirale Wirkung hat.
  4. Panavir Antiviral Gel ist ein pflanzliches Heilmittel gegen verschiedene Viren.
  5. Zink oder Streptozid-Salbe - trocknet die entzündeten Vesikel.
  6. Salbe Depantenol - trägt zur schnellen Heilung von Geschwüren und zur Epithelisierung der Haut bei.
  7. Golden Star ist ein vietnamesischer Balsam, der den Körper reibt und die Regeneration der Haut beschleunigt.
  8. Kinderabrieb "Doctor IOM" - desinfiziert die Haut und reduziert Entzündungen.

Acyclovir für Herpes - Video

Antiseptika

Um eine Infektion juckender Läsionen zu vermeiden, sollten Sie sie regelmäßig mit antiseptischen Lösungen abwischen. Verwenden Sie dazu Miramistin gegen Herpes an Lippen und Körper oder Chlorhexidin.

Wenn Herpes am Körper nicht sinnvoll ist, den Blasenausschlag mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat und Alkohollösungen von Brillantgrün, Jod, Fucorcin zu wischen. Sie sind gegenüber HSV machtlos, können jedoch Verbrennungen verursachen.

Vorbereitungen zur Aufrechterhaltung der Immunität

Wie lange Herpes am Körper behandelt wird, hängt vom Zustand des menschlichen Immunsystems ab. Es wird sehr schwierig sein, Herpes schnell zu heilen, ohne die Abwehrkräfte zu stärken.

Als Immunmodulatoren verwenden Sie:

Vitamine

Die Vitamintherapie ist ein wichtiger Bestandteil der komplexen Behandlung und Prävention von Herpes. Besonders bei älteren Menschen, die mehr als andere Menschen anfällig für Herpes-Zoster-Erkrankungen sind.

Nützliche Funktionen von Vitaminen und Mineralien für Herpes:

  • Vitamin C erhöht die natürliche Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen;
  • Vitamin A verhindert die Ausbreitung des Virus;
  • Vitamin E ist ein starkes Antioxidans und entfernt giftige Substanzen aus dem Blut.
  • Zink und Selen in der Zusammensetzung von Vitaminkomplexen erhöhen die körpereigene Resistenz gegen Viren auf zellulärer Ebene.

Volksheilmittel gegen Herpes

Natürlich heilen manche Volksheilmittel Herpes nicht schnell, aber Heilkräuter und Medikamente können ein gutes Mittel für die medikamentöse Therapie sein.

Erwägen Sie einige beliebte Methoden, um Herpes-Hautausschläge zu Hause zu behandeln.

  1. Gewaschene Blätter von Cinquefoil mahlen sich in einem Mixer. Den erhaltenen Brei aus der Pflanze über den Ausbruchsbereich verteilen und mit Gaze und Gips fixieren. Entfernen Sie nach einer Stunde die Kompresse und waschen Sie die Stelle mit Wasser.
  2. Nachts an der Läsion anbringen, in die Länge geschnitten, Aloeblatt abschneiden. Legen Sie den Verband an und lassen Sie ihn bis zum Morgen stehen. Entfernen Sie die Problemstelle am Morgen und behandeln Sie sie mit einem Antiseptikum.
  3. Dünne junge Triebe Himbeer waschen und mahlen in einem Fleischwolf. Die fertige Masse in Form einer Kompresse wird nachts auf den Hautausschlag aufgebracht.
  4. Brauen Sie einen Wegwerftee, nehmen Sie eine Tüte aus einer Tasse und befestigen Sie sie 30 Minuten lang an der wunden Stelle. Um das Verfahren dreimal täglich durchzuführen.
  5. Sie können herpetische Blasen mit frischem Birkenteer verschmieren.
  6. Honig - für eine lange Zeit in der Behandlung von Herpes Volksmedizin verwendet. Auf die Läsionen des Hautausschlags eine Mischung aus 10 g gesiebter Holzasche und 20 g Honig auftragen. Bewahren Sie eine solche Kompresse morgens die ganze Nacht auf und waschen Sie die Haut mit Wasser ab.
  7. Die Behandlung von Herpes kann durch Abwischen der Problemzonen mit einem Eiswürfel aus reinem gekochtem Wasser ergänzt werden.

Es ist sinnvoll, vor dem Schlafengehen ein Bad mit einer Serie Kamille, Eichenrinde aufzutragen.

Birkenteer ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Herpes.

Diät für Herpes auf den Körper

Das Menü des Patienten wird durch die Methode der Einschränkung der Ernährung von Nahrungsmitteln zusammengestellt, die zur aktiven Vermehrung von HSV beitragen. Im Gegensatz dazu regulieren andere Produkte die Funktion des Gastrointestinaltrakts, erhöhen die Immunität und beschleunigen die Behandlung der Krankheit.

Die Liste der verbotenen und für Herpesprodukte empfohlenen Produkte in der folgenden Tabelle:

Herpespillen: eine Liste wirksamer Medikamente

Herpespillen werden verwendet, wenn die Krankheit kompliziert ist oder generalisiert wird. Diese Arzneimittel hemmen das Virus wirksam. Ihre aktive Komponente wird schnell freigesetzt und dringt in das Nervensystem ein. So verhindern Herpespräparate eine weitere Ausbreitung des Virus und beschleunigen die Genesung des Patienten. Die Dosierung der Medikamente in Pillen wird vom Arzt festgelegt. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, wird empfohlen, die vorgeschriebenen Zulassungsregeln zu befolgen. Andernfalls führen Herpesmedikamente bei Erwachsenen zu Störungen der Verdauungsorgane, der Leber.

Regeln für die Behandlung von Herpespillen

Herpes ist eine chronische Krankheit. Es kann nicht vollständig geheilt werden. Daher werden Arzneimittel gegen Herpes so ausgewählt, dass mehrere Ziele gleichzeitig erreicht werden:

  • die Aktivität des Herperovirus unterdrücken;
  • das Immunsystem wiederherstellen;
  • Beseitigen Sie die Symptome der Krankheit, einschließlich Hautmanifestationen.

Auch Medikamente in Pillenform werden verwendet, um das Wiederauftreten von Herpes zu verhindern. Im letzteren Fall schreibt der behandelnde Arzt das Mittel in einer niedrigeren Dosierung vor.

Die Einnahme aller Anti-Herpes-Medikamente wird zwangsläufig mit Arzneimitteln kombiniert, deren Wirkung auf die Wiederherstellung der Immunität abzielt. Darüber hinaus ist es notwendig, Medikamente zur Behandlung von Herpes bei den ersten Manifestationen der Pathologie zu verwenden. Dieser Ansatz ermöglicht es Ihnen, schnell mit diesem Problem umzugehen und Komplikationen zu vermeiden. Eine antivirale Behandlung im Anfangsstadium von Herpes verhindert die Ausbreitung der Infektion auf gesunde Zellen. Dadurch wird der Ausschlag in einem genau definierten Bereich lokalisiert und verschwindet schnell.

Alle Arzneimittel, die in Tablettenform erhältlich sind, sollten nicht länger als die vorgeschriebene Dauer und außerhalb der vorgeschriebenen Dosierung eingenommen werden. Die Behandlung dauert im Durchschnitt 1-2 Wochen. Bei Bedarf kann die Therapiedauer mit Tabletten verlängert werden.

"Acyclovir" - im Laufe der Jahre bewährte antivirale Tabletten

Die Liste der bewährten Herpespillen enthält "Acyclovir". Das Medikament ist auch in Form von Salben, Ampullen zur Behandlung lokaler Manifestationen der Krankheit und Komplikationen erhältlich.

Diese wirksamen Herpespillen wirken sehr gezielt auf das Virus. "Acyclovir" wirkt sich nicht auf innere Organe, Gewebe und Zellen aus. Es ist für verschiedene Formen der Pathologie vorgeschrieben. "Acyclovir" für Herpes-Tabletten - das billigste und preisgünstigste Medikament, das Ausschläge auf Körper und Genitalien schnell beseitigen kann. Die Substanz, die in den menschlichen Körper eindringt, ist in die Struktur der DNA des Virus eingebettet und verhindert deren Replikation.

Neben der angegebenen Aktion "Acyclovir" können folgende Ergebnisse erzielt werden:

  • Verhinderung der Entwicklung von Läsionen am Körper;
  • das Immunsystem stärken;
  • beschleunigen die Wundheilung der Haut und der Schleimhäute;
  • die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen (einschließlich Schäden an inneren Organen) verringern;
  • entferne den Schmerz

Hersteller von "Acyclovir" empfehlen, die Behandlung der Symptome durchzuführen, die während des vom behandelnden Arzt bestimmten Zeitraums aufgetreten sind. Trotz der Tatsache, dass dieses Medikament als eine der besten Pillen angesehen wird, produziert das Virus im Laufe der Zeit eine Resistenz (Resistenz). Daher hat die nachfolgende Einnahme von antiviralen Medikamenten keine ausreichende Wirkung auf den Körper.

Für Herpes simplex wird "Acyclovir" in einer Dosierung von 800-1000 mg pro Tag mit einer Zoster-Infektion von 2000 mg pro Tag verordnet. Um der Krankheit vorzubeugen, müssen Sie das Medikament 3 Wochen lang täglich 3 Tabletten einnehmen.

"Acyclovir" -Tabletten sind kontraindiziert:

  • Personen mit individueller Intoleranz;
  • schwangere Frauen und Frauen während der Stillzeit.

Anstelle von "Acyclovir" bezeichnen Sie "Valtrex". Es wird empfohlen:

  • für alle Arten von Herpesvirus;
  • mit dem Wiederauftreten der Krankheit;
  • zur Verhinderung von Herpesausbrüchen.

"Valtrex" Pillen bei der Behandlung von Krankheiten, im Gegensatz zu "Acyclovir", weniger aggressiv auf den Körper. Beide Medikamente können jedoch ähnliche Ergebnisse erzielen. Valtriclovir ist Teil der Valtrex. Nach dem Eindringen wird die Komponente in Acyclovir umgewandelt. Daher ist die Wirkung der Wirkung dieses Arzneimittels ähnlich den Ergebnissen, die Tabletten "Acyclovir" erzielen können.

Valtrex verursacht viele Nebenwirkungen. Das Medikament darf an einem Tag verwendet werden, wenn sich ein Immundefizienzzustand ergibt.

Zovirax ist ein zuverlässiges und modernes antiherpetisches Medikament

Zovirax wird häufig zur Behandlung von Herpesvirus verwendet. Es kommt in der Form von:

  • Salben;
  • Injektionslösungen;
  • Tabletten;
  • Kapseln;
  • rektale Zäpfchen.

Letzteres, indem es Kindern die beste Wirkung auf den Körper des Kindes gibt und den Herpesvirus unterdrückt. Alle oben genannten Mittel gegen Herpes basieren auf der Substanz Aciclovir. Zovirax wird empfohlen zur Behandlung von:

  • Herpes Simplex;
  • Schindeln;
  • wiederkehrende Form der Krankheit;
  • komplizierte Pathologie.

Patienten mit Immunschwäche werden zur Vorbeugung von Pathologien Medikamente wie "Zovirax" verschrieben. Diese wirksamen Medikamente werden für eine Woche eingenommen. Für die Behandlung von Herpes erster oder zweiter Art wird Zovirax nur in Form von Salben verschrieben. Während des Tages muss das Medikament bis zu 5-mal auf den Problembereich aufgetragen werden.

Famvir - ein auf Famciclovir basierendes Medikament, das kürzlich entwickelt wurde

Famvir ist ein antiherpetisches Mittel der neuen Generation. Die Verpackung des Arzneimittels enthält 7-40 Tabletten in verschiedenen Tagesdosen:

Famvir wird verschrieben, wenn moderne Arzneimittel auf Aciclovir-Basis nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Dieses neue Werkzeug wird auch während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen. Darüber hinaus unterdrückt Famvir die Aktivität des Herperovirus bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Unabhängig von der Art des Herpes beseitigt das Medikament das Auftreten der Krankheit schnell. Famvir basiert auf Famciclovir, einer Substanz, die im menschlichen Körper in Penciclovir umgewandelt wird. Durch die Wirkung dieser Komponente werden gesunde Zellen nicht beschädigt.

Mit Hilfe von "Famvir" können Sie die Symptome der Pathologie loswerden. Das Tool bietet einen langfristigen antiviralen Effekt, der die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens um 80% verringert. Die neuesten Substanzen in der Zusammensetzung des Arzneimittels beschleunigen die Wundheilung der Hautoberfläche und der Schleimhäute.

Aus den Nachteilen von "Famvir" sollte der hohe Preis hervorgehoben werden. Die Kosten für das Medikament variieren zwischen 1 und 4 Tausend Rubel. Darüber hinaus hat das Medikament solche Kontraindikationen: Idiosynkrasie, Alter unter 18 Jahren.

Tabletten oder Salben: Was ist besser und bequemer?

Die Wahl zwischen antiviralen Pillen und Salben sollte besser von einem Arzt getroffen werden. Arzneimittel, die zur lokalen Behandlung hergestellt werden, liefern ein relativ schnelles Ergebnis. Solche Herpesmedikamente beseitigen die Krankheitssymptome und ermöglichen es Ihnen, eine lange anhaltende Wirkung zu erzielen.

Salben werden normalerweise zur Verschlimmerung der Pathologie verschrieben. Sie beschleunigen den Heilungsprozess offener Wunden und verhindern den Eintritt einer Sekundärinfektion. Salben werden bei schwangeren Frauen und Kindern häufig zur Behandlung der Krankheit verwendet.

Jede wirksame Medizin dringt in das Blut ein. Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels dringen durch die Blutbahn in die inneren Organe und bei schwangeren Frauen durch die Plazenta in den Körper eines Kindes ein. Infolgedessen beeinflussen Arzneistoffe die Entwicklung des Fötus oder den Zustand der Leber und der Nieren negativ. Daher rechtfertigt die Wirksamkeit einer solchen Behandlung oft nicht die Konsequenzen, die sie verursacht.

Um Komplikationen zu vermeiden, wird die Behandlung von Herpes hauptsächlich mit antiviralen Salben durchgeführt. Ihre Komponenten wirken sich lokal auf den Problembereich aus. Die Verwendung dieser Mittel sorgt für eine stabile Remission mit minimalen Schäden an den inneren Organen.

Bei schwerer Herpesverschlechterung werden antivirale Medikamente in Form von Tabletten empfohlen. Solche Medikamente haben eine systemische Wirkung auf den gesamten Körper.

Es ist schwierig zu entscheiden, welche Medikamente bei der Behandlung einer Pathologie bequemer sind. Alle Erreger unterdrücken die Aktivität des Herperovirus. Aber einige von ihnen wirken direkt auf die DNA des Virus, während andere Medikamente hauptsächlich die Symptome stoppen.

Bei der Behandlung der Herperovirus-Infektion werden viele Medikamente eingesetzt. Die Auswahl der Medikamente sollte mit einem Arzt zu tun haben. Mit den Manifestationen des Virus auf den Lippen kann also ein Medikament zurechtkommen und das andere nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Darüber hinaus berücksichtigt der Arzt die individuellen Merkmale des Patienten.

Die besten Mittel gegen Herpes am Körper

Wenden Sie sich an Ihren Dermatologen, um die Frage zu beantworten, wie Herpes am Körper behandelt werden soll. Der Arzt wird täglich antivirale Medikamente und Salben verschreiben. Verabschieden Sie sich nie für immer von Herpes: Mit einer Abschwächung der Immunität wird sich das Virus erneut manifestieren, vielleicht sogar an einem anderen Ort.

Bei der Behandlung von Herpes sind nicht nur Salben wichtig, da sie nur die Haut trocknen. Gemäß der vom Dermatologen verschriebenen Verordnung müssen Sie Medikamente einnehmen, um die Immunität zu erhöhen, um das Problem von innen her zu beeinflussen.

Wenn ein Organismus mit dem Herpesvirus infiziert wird, treten unangenehme Symptome auf. Einige davon sind:

  1. Eine Streuung kleiner Blasen mit Flüssigkeit in den Lippen oder anderen Körperteilen.
  2. Allgemeines Unwohlsein, Schwäche und schlechte Laune.
  3. Neuralgische Kopfschmerzen (treten manchmal bei Herpes zoster auf).
  4. Hohe Körpertemperatur
  5. Jucken und Brennen von Blasenbildung.
  6. Erneuerung alter Krankheiten.

Wenn die Infektion, die den Körper infiziert hat, in eine chronische Form übergeht, muss der Körper die zelluläre Immunität aktivieren. In diesem Moment kämpft der Körper gegen die Schädlinge, die ihn beherbergen. Hierbei handelt es sich um T-Lymphozyten, die als Verteidiger des Körpers fungieren und atypische Zellen, einschließlich infektiöser Zellen, zerstören.

Damit sich Lymphozyten harmonischer bewegen und schneller agieren können, stimulieren Sie ihre Aktionen mit Hilfe eines Thymus-Thymus-Drüsen-Trainings. Ist die Drüse inaktiv, infiziert sich der Körper mit Herpes.

Arten von Herpes

Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten, und sie unterscheiden sich nicht nur durch ihre Lage am menschlichen Körper, sondern auch durch den Verlauf der Krankheit, die Symptome und die Entwicklung.

Unter der Gesamtmasse gibt es 8 Arten von Herpes, die in der modernen Medizin unterschieden werden:

  • Die erste Herpesart oder einfach Herpes, wird als labial oder labial bezeichnet, da sie auf den Lippen gebildet wird. Bei den Menschen wird ein solcher Herpes als "kalt" bezeichnet, er ist auf den Lippen und unter der Nase lokalisiert, im Bereich des Nasolabialdreiecks.
  • Der zweite oder Genitaltyp erscheint an intimen Orten, und sowohl Frauen als auch Männer sind gleich. Meistens wird es nach ungeschütztem sexuellen Kontakt gebildet.
  • Der dritte Typ ist die Windpocken, die seit ihrer Kindheit bekannt ist. Windpocken beeinflussen den Körper einmal im Leben und am häufigsten in der Kindheit. Im Erwachsenenalter ist die Krankheit schwieriger zu ertragen. Danach entwickelt eine Person eine Immunität, die jedoch nicht dazu führt, dass sich Windpocken erneut infizieren. Der Übertragungsmodus ist in der Luft.
  • Die vierte Art von Krankheit heißt Epstein-Barr und provoziert und entwickelt eine infektiöse Mononukleose.
  • Die fünfte Herpesart wird als "Cytomegalovirus" bezeichnet.
  • Der sechste Typ hilft bei der Entwicklung von Multipler Sklerose, wobei Patienten älter als 20 Jahre werden.
  • Der siebte Typ manifestiert sich normalerweise zusammen mit dem vorherigen und provoziert chronische Müdigkeit sowie die Onkologie von Lymphgewebe.
  • Der achte Herpes-Typ schwächt den Körper und hilft bei der Entwicklung der Onkologie, darunter auch das Kaposi-Sarkom und das primäre Lymphom.

Fragen Sie vor der Behandlung von Herpes unbedingt Ihren Arzt, um die Art Ihrer Erkrankung zu bestimmen, und verschreiben Sie die geeignete Behandlung.

Wo kann eine Herpesinfektion auftreten?

Statistiken zeigen, dass 9 von 10 Menschen an Herpes leiden, gleichzeitig zeigen jedoch nur 20% der Patienten deutliche Symptome! Die gewöhnlichen kleinen Blasen können nur bei Infektionen auftreten:

  1. Herpes simplex, der die Lippen oder das Nasolabialdreieck betrifft, den Bereich in der Nase.
  2. Herpes genitalis, der die Genitalien beeinflusst.
  3. Epstein-Barr-Virus, das für kurzfristigen Hautausschlag sorgt.
  4. Windpocken oder Gürtelrose, in denen sich die Blasen in Richtung der Nerven bilden (kann auf dem Rücken und im Gesicht auftreten).

Unabhängig von der Art der Krankheit sollte es behandelt werden. Wenn Sie die Symptome dieser Krankheit verspüren, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die Entwicklung von Herpes nicht zu beginnen.

Schmerzmittel gegen Herpes

Im Fall von Herpes jucken und wund sind Blasen, die sich bilden, und daher ist ein Anästhetikum einfach notwendig. Analgetika blockieren für einige Zeit die Empfindlichkeit der Nerven und reduzieren Schmerzen. Neben der Anästhesie müssen jedoch andere Maßnahmen angewendet werden - die Behandlung von Infektionen.

Sie sollten über längere Zeit keine Schmerzmittel einnehmen, da dies nicht im Kampf gegen die Krankheit hilft. Die häufigsten Medikamente gegen Herpesschmerzen sind:

  • Analgin.
  • Aspirin
  • Naproxen.
  • Ibuprofen
  • Lidocain
  • Paracetamol.

Es ist notwendig, diese Arzneimittel eindeutig nach den Anweisungen und vorzugsweise nach der Ernennung eines Arztes einzunehmen.

Ursachen von Herpes am Körper

Herpes, der an allen Teilen des Körpers auftritt, mit Ausnahme der Genitalien, des Nasolabialdreiecks, der Lippen und der Augen, wird medizinisch als Gürtelrose bezeichnet.

Warum entsteht es? Die Ursachen dieser Infektion sind das Wiederauftreten der zuvor übertragenen Windpocken. Nachdem die Windpocken vorübergegangen sind und sich die Person erholt, entwickelt sich eine Immunität auf Lebenszeit.

Es kann jedoch nur der gleichen Krankheit widerstehen - den Windpocken selbst. Gegen andere Herpesarten ist die Immunität machtlos, außerdem verbleibt das Virus in den Ganglien und wartet auf den nächsten Moment der Abnahme der Immunität, um sich erneut zu manifestieren.

Deshalb tritt diese Krankheit häufig bei älteren Menschen mit einer ganzen Reihe von Krankheiten auf, bei Menschen, die durch körperliche Anstrengung geschwächt sind, in einer schwierigen Lage oder in einem moralischen Zustand.

Die Wiederbelebung der Schindeln trägt auch dazu bei:

  1. Schwere chronische Krankheiten, die das Immunsystem schlecht beeinflussen.
  2. Schwere Hypothermie.
  3. Onkologie nach Bestrahlung oder Chemotherapie entwickelt.
  4. Erkrankungen der Leber
  5. Diabetes mellitus jeglichen Grades.
  6. Orale Kortikosteroide für lange Zeit einnehmen.
  7. Ernährung mit Mangel an Kalorien oder Nährstoffen.
  8. Lungentuberkulose
  9. Erkrankungen, die mit Blutkrankheiten einhergehen.
  10. Übermäßige Übung oder moralische Erschöpfung.

Herpes kann sich nach einer schweren Verletzung entwickeln. Wie Sie der Liste entnehmen können, gibt es viele Gründe für die Entwicklung von Herpes. Daher sollten Sie auf eine Infektion achten.

Welcher Arzt behandelt Herpes am Auge, am Augenlid, an der Nase, am Hals und am Gesäß?

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, müssen Sie sich für die Art des Hautausschlags entscheiden und in Abhängigkeit davon einen Spezialisten wählen:

  • Bei Herpesaugen müssen Sie sich zunächst an den Therapeuten wenden, um die Diagnose zu bestätigen. Danach sollten Sie eine Überweisung an einen Augenarzt erhalten.
  • Bei Ausschlag an intimen Orten müssen Sie einen Frauenarzt oder Urologen aufsuchen.
  • Wenn der Ausschlag auf den Lippen auftrat, müssen Sie zu einem Dermatologen gehen.
  • Wenn Sie Herpes an verschiedenen Stellen haben (z. B. gleichzeitig Gesicht und Priester), sollten Sie einen Therapeuten aufsuchen.

Unabhängig von der Art des Herpes müssen Sie rechtzeitig Hilfe von einem Spezialisten suchen.

Antiherpetika

Wenn Sie momentan keine Möglichkeit haben, einen Arzt aufzusuchen, und Sie Herpes dringend behandeln müssen, können Sie aus der untenstehenden Liste das wirksamste Medikament auswählen. Es ist zu beachten, dass Sie bei Medikamenten äußerst vorsichtig sein müssen und nur ein Fachmann die Art des Herpes bestimmen kann.

Medikamente gegen Herpes am Körper können in Form von Tabletten und in Form von Flüssigkeit zur Injektion vorliegen. Bei der Behandlung müssen Sie zusätzliche Vitamine einnehmen, um die Immunität wiederherzustellen, da die Genesung davon abhängt.

Pillen

Antivirale Pillen helfen dem Körper, mit vielen verschiedenen Herpesarten zurechtzukommen. Es ist die Pille, die als allgemeine Drogentherapie bezeichnet wird. Tabletten helfen, das Auftreten von unangenehmen Bläschen zu verhindern, wenn der Patient bereits über die Entwicklung der Krankheit Bescheid weiß.

Tabletten müssen innerhalb von zwei Monaten verbraucht werden, um die wiederholte Entwicklung der Krankheit vollständig zu verhindern. Am häufigsten tritt ein Rückfall auf den Lippen auf, da dieser Ort für Läsionen am anfälligsten ist. Deshalb sollten Sie Tabletten gegen Herpes einnehmen:

  • Idoxuridin.
  • Penciclovir
  • Acyclovir
  • Zovirax (zur Vorbeugung von Herpes).
  • Tromantadin
  • Valtrex (kann zur Behandlung von Genitalorganen verwendet werden).
  • Famvir
  • Panavir (in Form eines Gels).

Medikamente müssen mit ärztlicher Verschreibung eingenommen werden, Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Die Hauptfunktion von Herpes-Salben besteht darin, die Blasen zu trocknen und eine Kruste auf ihnen zu erzeugen. Nach dem Trocknen und der Bildung einer dichten Kruste blättert die Haut, die Wunden heilen ab. Salbe beseitigt meistens äußere Anzeichen und reduziert Juckreiz.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Antibiotika einnehmen können, können Sie Herpes-Salbe heilen. Salben eignen sich hervorragend für Kinder. Die besten Antivirussalben sind:

  • Oxolinsäure-Salbe
  • Panavir (in Form eines Gels).
  • Zovirax
  • Vivoraks
  • Phenistil Pentsivir.

Mit Hilfe der Salbe ist es jedoch unpraktisch, Herpes auf den Lippen oder in der Nase zu behandeln. In diesem Fall müssen Sie höchstwahrscheinlich Antibiotika trinken.

Nach dem Auftragen des Gels oder der Creme müssen Sie ein wenig warten, bis die Salbe trocknet, und erst dann anziehen (wenn sich der Ausschlag am unteren Rücken oder am Papst befindet).

Injektionen

Injektionen können Ihnen nur bei wiederkehrenden Rückfällen verabreicht werden. Injektionen behandeln Herpes am aktivsten und zerstören Bakterien. In der Regel werden intravenösen Patienten Foscarnet verschrieben, wodurch die weitere Entwicklung der Infektion verhindert wird. Sie können Injektionen mit Larifan, Imunofan, Viferon und anderen Immunmodulatoren verschreiben.

Antibiotika gegen Herpes im Körper

Ein Arzt, der Herpes behandelt, kann Antibiotika verschreiben, wenn Sie sekundäre Herpesinfektionen feststellen. Wenn der Arzt mit einer zusätzlichen Pilzinfektion kontaminiert ist, kann der Arzt Antimykotika verschreiben.

Normalerweise entwickeln sich solche Pilzkrankheiten zusammen mit Herpes:

  • Candida-Pilzelemente.
  • Streptococcus
  • Gardnerellose.
  • Staphylococcus
  • Trichomonas (Mund oder Vagina).
  • Chlamydien-Infektionen.
  • Hämophiler Zauberstab

Beim Erkennen dieser Krankheiten ist eine komplexe Behandlung erforderlich, die vom behandelnden Arzt ausgewählt wird.

Effektive Volksheilmittel

Wenn Sie einen starken Körper haben oder die Symptome nicht so ausgeprägt sind, können Sie die traditionellen Behandlungsmethoden ausprobieren. In diesem Fall ist es nicht möglich, traditionelle Methoden der Grundbehandlung zu verwenden, und es wird empfohlen, sich mit ihrem Arzt über deren Verwendung zu beraten. Wenn Ihnen ein Volksheilmittel nicht hilft, müssen Sie es zugunsten stärkerer Arzneimittel aufgeben.

Meist werden solche Volksheilmittel gegen Herpes angewendet:

  1. Ätherische Öle Teebaumöl, Zedernholz oder Tannenöl ist ein gutes Mittel gegen Herpes. Sie müssen die betroffenen Stellen mehrmals täglich schmieren und eine Weile trocknen lassen.
  2. Ohrenschmalz Sie schmierte Blasen auf die Haut, in jedem Stadium der Krankheit. Ohrenschmalz hilft, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.
  3. Knoblauchsaft. Sie müssen den Saft nicht aus dem Knoblauch drücken, Sie müssen nur die Entzündung mit einer frischen Nelkenscheibe abreiben.
  4. Saft Kalanchoe. Saft aus der Anlage gepresst, müssen Sie die Blasen schmieren.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Medikamenten und Volksheilmitteln müssen Sie den Arzt warnen, um keine Nebenwirkungen zu verursachen.

Immunitätsverbesserungen

Bei Herpes ist es sehr wichtig, immunstimulierende Medikamente zu erhalten, da Herpes gerade wegen verminderter Immunität gebildet wird. Medikamente erhöhen die Immunität, was die Entwicklung einer Infektion verhindert.

Oft werden Patienten mit Cycloferon oder Polyoxidonium behandelt. Es ist wichtig, Vitamine zu verwenden, sowohl in Form von speziellen Komplexen als auch in Form von Obst und Gemüse.

Bei jeder Wirkung des Virus auf den Körper werden die Zellen beschädigt oder vollständig zerstört. Um sie wiederherzustellen, benötigen Sie Antioxidantien, die beim Aufbau neuer Zellen oder beim Wiederherstellen der Struktur alter Zellen helfen.

Um geschädigte Zellen wiederherzustellen, müssen Sie die Nahrungsaufnahme mit den Vitaminen E und C erhöhen. Selen und Zink sind auch sehr hilfreich - sie sind an der Wiederherstellung der zellulären Immunität beteiligt.

Diät und Diät

Wenn Sie Ihrem Körper nützliche Substanzen zuführen und das Immunsystem schneller erholen möchten, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. In den in der Diät verordneten Produkten tragen viele Vitamine und Lysin zur Verringerung des Säuregehalts bei.

In der Ernährung müssen Sie sich auf solche Produkte konzentrieren:

  • Fisch und andere Meeresprodukte.
  • Wachteln und Hühnereier.
  • Gemüse, phytonzidhaltige Früchte: Knoblauch, Zitronen.
  • Milch und Milchprodukte mit Standardfett (nicht fetthaltig und fettfrei).
  • Fleisch und Sojaprodukte.
  • Laminaria.

Zum Zeitpunkt der Diät müssen Sie Produkte wie Schokolade, Nüsse, Bohnenprodukte, Rindfleisch, Alkohol und zu süße oder salzige Gerichte aufgeben.

Die Mahlzeiten sollten zeitlich angepasst werden. Das Essen in moderaten Portionen mit kleinen Pausen ist perfekt - Sie werden den Körper also nicht überlasten und haben mehr Energie und Zeit, um sich zu erholen.

Menschen mit stabiler Immunität sollten auf die Symptome achten, da sie sich aufgrund der Besonderheiten des Körpers der Infektion möglicherweise nicht bewusst sind. Seien Sie sicher, vorbeugende Behandlung zu verwenden und für Ihre Gesundheit zu sorgen.