Haupt > Papillome

Wie ist Roaccutane einzunehmen: Behandlungsschema?

Roaccutan ist ein Medikament, das zur Gruppe der Retinoide gehört. Das Werkzeug wird aktiv zur Behandlung von Akne und Akne eingesetzt. Erhältlich in Kapseln, dem Hauptwirkstoff Isotretinoin. Was ist das optimale Schema der Verwendung von Roaccutane, der Verwendungsregeln, der Aktionsmerkmale und der Kontraindikationen in diesem Artikel?

Verschreibungspflichtiges Medikament

Roaccutane wird verwendet, um schwere Hautausschläge zu beseitigen, nämlich:

  • Konglobate;
  • nodulär und zystisch;
  • andere Arten von Hautausschlag, die später Narben hervorrufen.

WICHTIG! Das Medikament wird einer Person nur dann verschrieben, wenn andere Therapiemethoden keine Wirkung zeigen.

Für jeden Patienten, der an schwerer Akne leidet, wird das Schema der Verwendung von Roaccutane individuell ausgewählt. Das Instrument kann nur nach eingehender Untersuchung und Ernennung eines Dermatologen verwendet werden. Selbstmedikation ist streng kontraindiziert.

Wie erscheinen Akne?

In jeder Pore befindet sich Eisen, das Talg absondert. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Haut vor den nachteiligen Auswirkungen der äußeren Umgebung zu schützen. Leider sind Poren eine fruchtbare Umgebung für die Entwicklung von Bakterien. Das heißt, wenn die Drüse aktiver wird, beginnt, viel Talg auszuscheiden, dann verstopfen die Poren und die Mikroben vermehren sich schnell in ihnen. Darüber hinaus wird alles durch abgestorbene Partikel des Stratum Corneum verschlimmert.

Als nächstes wird der körpereigene Abwehrmechanismus aktiviert, nämlich die Ausscheidung von Leukozyten zur Bekämpfung von Bakterien. Folglich erscheinen an solchen Orten Rötungen und Schwellungen, mit denen sich jeder in seinem Leben getroffen hat. Vor dem Hintergrund zu aktiver Talgdrüsen und dem Eindringen schädlicher Mikroorganismen in die Poren wird schwere Akne ausgelöst.

Wirkmechanismus der Droge

Isotreton, der Wirkstoff des Arzneimittels, hat eine direkte Wirkung auf die Drüse, wodurch die Talgproduktion deutlich reduziert wird. Parallel dazu werden entzündliche Prozesse reduziert und das Auftreten von Akne auf der Haut verringert. Wenn Roaccutan eingenommen wird, wird außerdem die Sebozytenproliferation unterdrückt, was zu einer Normalisierung der Zelldifferenzierung führt.

Daher kann die schwere Form der Akne nach der ersten Einnahme verschwinden. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit beträgt nur - 15%. In diesem Fall kann der behandelnde Spezialist eine wiederholte Anwendung von Roaccutane vorschreiben, jedoch in geringen Dosen.

Merkmale der Droge

Viele Menschen, die an schweren Hautausschlägen leiden, sind oft daran interessiert, wie sie das Medikament einnehmen sollen. Da Roaccutan eine starke Substanz ist, verschreibt der Arzt zunächst die Verwendung in kleinen Dosen (bis zu 10 mg pro Tag). Der Empfang wird 1 oder 2 Mal während der Verwendung von Lebensmitteln durchgeführt.

Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass das Stratum corneum der Haut während der Verwendung des Arzneimittels abnimmt und der Patient daher die in der Sonne verbrachte Zeit auf ein Minimum reduzieren oder Schutzcremes und -öle verwenden muss.

Auch während und nach der Behandlung ist es strengstens verboten:

  • Chirurgische Intervention.
  • Laser-Haarentfernung.
  • Kosmetische Behandlungen.
  • Ausflüge ins Solarium.

Ansonsten können Narben oder Pigmentflecken auf der Haut auftreten.

Medikamentendosierung

In Anbetracht der Tatsache, dass die Wirksamkeit von Roaccutane vom Zustand des menschlichen Körpers sowie vom Auftreten von Nebenwirkungen abhängt, wird die Dosierung des Arzneimittels allein vom Arzt bestimmt und kann während des Behandlungsverlaufs einer Anpassung unterliegen. In der Regel sind es 0,5 mg / kg / Tag während der Behandlung.

Vor und während der medikamentösen Therapie sollte der Patient regelmäßig die Funktionen der Leber und der Nieren untersuchen. Wenn Roakkutan von einer Person ohne Konsequenzen toleriert wird, kann der Spezialist die Dosierung auf 1 mg / kg / Tag erhöhen.

WICHTIG! Bei einer schweren Form der Akne kann die tägliche Einnahme bis zu 2 mg / kg / Tag betragen. Diese Dosierung ist jedoch nur möglich, wenn der Patient den Nebenwirkungen des Arzneimittels nicht ausgesetzt ist.

Wenn die ersten positiven Veränderungen eintreten

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, werden viele Menschen neugierig, wenn es eine Verbesserung gibt? Sofort sollte gesagt werden, dass wir von der ersten Pille kein Wunder erwarten dürfen. Darüber hinaus ist der Therapieverlauf normalerweise ziemlich lang und seine Dauer wird vom Arzt abhängig von der Komplexität der Erkrankung und den physiologischen Eigenschaften des Patienten bestimmt.

Die ersten positiven Ergebnisse sind jedoch bereits nach dem ersten Monat der Verwendung von Roaccutane zu beobachten. Natürlich wirkt das Medikament eher langsam, aber nach einer vollständigen Therapie wird die Person vollständig von Akne befreit.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Sie Roaccutane einnehmen, müssen Sie bei der Einnahme anderer Medikamente so vorsichtig wie möglich sein. Beispielsweise verringert die Wechselwirkung von Isotretinoin mit Tetracyclin-Antibiotika die Wirksamkeit der Behandlung erheblich.

Diuretika der Sulfamid- und Thiazidgruppe erhöhen die Empfindlichkeit gegenüber ultravioletten Strahlen, wodurch die Gefahr von Verbrennungen auch nach kurzer Sonneneinstrahlung besteht. Tetracycline sind vollständig kontraindiziert, um sich mit dem Medikament zu kombinieren, da dies mit dem Auftreten von intrakranialem Druck verbunden ist.

Auf keinen Fall sollte Roakkutan mit anderen Medikamenten, die Akne, Akne und Papeln behandeln, wie Retinol, Tretinoin, Tazaroten usw., „gemischt“ werden. Diese Kombination kann mit dem Auftreten einer Hypervitaminose A behaftet sein.

Dieses Medikament ist kontraindiziert.

Aufgrund der Anwesenheit einer starken Substanz Isotretinoin in der Zusammensetzung ist das Arzneimittel nicht für jedermann geeignet.

Daher ist Roaccutane in folgenden Personenkategorien kontraindiziert:

  • Patienten, die eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den einzelnen Bestandteilen der Medikation haben.
  • Schwangere oder beim Stillen eines Babys.
  • Übergewichtige Leute
  • Patienten mit Diabetes 1 und 2 Kategorien.
  • Personen, die Kontaktlinsen für die Augen tragen.
  • Kinder bis 12 Jahre.
  • Personen, die an Erkrankungen der Leber oder der Nieren leiden.

Darüber hinaus soll das Medikament komplexe Formen der Akne beseitigen. Es ist nicht wünschenswert, es zur Behandlung mäßiger und milder Hauterkrankungen zu verwenden.

Nebenwirkungen

Während der Roaccutan-Therapie haben Patienten oft Nebenwirkungen. In einigen Fällen können Sie sie durch Anpassen der Dosis loswerden, in anderen Fällen können die Auswirkungen des Verbrauchs auch nach dem Anhalten der Pille anhalten. So können die Auswirkungen des Medikaments in Verletzungen ausgedrückt werden.

Aus der Epidermis und den Schleimhäuten:

  • Periodische Trübung der Hornhaut.
  • Das Aussehen eines juckenden Hautausschlags.
  • Trockene Lippen.
  • Das Auftreten von Dermatitis.
  • Übermäßiger Schweiß
  • Nasenbluten
  • Dünnes Haar
  • Hyperpigmentierung.
  • Konjunktivitis
  • Schmerzen beim Tragen von Kontaktlinsen.

Von der Seite des Zentralnervensystems:

  • Hoher Hirndruck.
  • Periodische Kopfschmerzen.
  • Krämpfe
  • Depression

Aus dem Verdauungstrakt:

Aus dem muskuloskelettalen System:

  • Arthritis
  • Periodische Schmerzen in Muskeln und Gelenken.

In einigen Fällen können die folgenden Auswirkungen auftreten:

  • Störung der Farbwahrnehmung (reversibler Effekt).
  • Reversible Sehstörung bei schlechten Lichtverhältnissen.
  • Das Auftreten von Photophobie.
  • Geschwollenheit des Sehnervs.
  • Hörstörungen bei einigen Frequenzen.

WICHTIG! In der Regel treten Komplikationen auf, wenn eine Sensibilität für die Komponenten auftritt oder wenn der Patient die vom Fachmann verschriebenen Vorschriften und Dosierungen nicht einhält.

Im Video über die Verwendung von Roaccutane

Natürlich ist Roaccutane ein Werkzeug, mit dem Sie schwere Akne beim Menschen wirksam behandeln können. Aufgrund der Tatsache, dass das Medikament eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat, erfahrene Experten, bevor es an den Patienten abgegeben wird, um Hautkrankheiten zu beseitigen, wägen die Vor- und Nachteile sorgfältig ab. Um das Auftreten einer Komplikation zu verhindern, sollte eine Person, die sich einer Therapie unterzieht, in einer medizinischen Einrichtung untersucht werden.

Wie ist Roaccutane einzunehmen: Behandlungsschema?

Roaccutane ist ein systemisches Retinoidprodukt zur Behandlung von Akne. Es ist in Kapseln mit dem Wirkstoff Isotretinoin erhältlich.

Das Medikament wird zur Behandlung schwerer Formen von Akne verwendet: nodulär-zystisch, konglobiert und auch mit der anschließenden Bildung von Narben. Es wird auch in Fällen verschrieben, in denen andere Therapien unbrauchbar sind.

Für jeden Patienten wird das Schema der Roaccutane-Anwendung individuell ausgewählt. Das Medikament kann nach eingehender Untersuchung nur auf Rezept eingenommen werden. Eine Selbstbehandlung ist nicht akzeptabel.

Wirkmechanismus

Bei der Auswahl der Behandlung von Akne muss berücksichtigt werden, wie Roaccutane auf den Körper wirkt.

Studien haben gezeigt, dass das Medikament bei schweren Formen der Akne das klinische Bild verbessert. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es die Aktivität der Talgdrüsen verringert und deren Größe verringert.

Mit erhöhter Talgproduktion schafft Propionibacteriumacnes einen günstigen Nährboden. Dies sind die Bakterien, die schwere Akne verursachen.

Wissenschaftlich belegt ist auch, dass Isotrethionin die Entzündung der Haut reduziert.

Standard-Dosierungsschema

Vor der Einnahme des Arzneimittels ist es erforderlich, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen und Tests für eine genaue Diagnose zu bestehen.

Danach wird der Patient dem Patienten mitteilen, wie er Roaccutane richtig einnehmen soll. Die folgenden Dosierungen dienen nur zur Orientierung und müssen individuell angepasst werden.

Roaccutane-Kapseln werden ein- oder zweimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen. Die empfohlene Dosierung beträgt 0,5-1 mg pro 1 kg Körpergewicht. Sie kann jeden Monat abhängig vom erzielten Ergebnis und der Schwere der Nebenwirkungen angepasst werden.

Für die Behandlung schwerer Formen von Akne oder Akne im Körper kann es erforderlich sein, die tägliche Dosis des Arzneimittels auf 2 mg / kg zu erhöhen.

Wenn der Patient die ihm verschriebene Menge an Isotretinoin nicht verträgt, wird diese reduziert. In diesem Fall verzögert sich jedoch die Behandlung.

Um zu verstehen, wie die Dosis von Roaccutane berechnet wird, geben wir ein klares Beispiel. Für einen Patienten mit einem Körpergewicht von 70 kg wird die folgende Formel verwendet:

  1. Erster Monat: (60 mg / Tag x 30 Tage) / 70 kg.
  2. Zweiter Monat: (50 mg / Tag x 30 Tage) / 70 kg.
  3. Der dritte Monat: (40 mg / Tag x 30 Tage) / 70 kg.

Dies sind theoretische Berechnungen. In der Realität sollten sie nur auf der Grundlage der durchgeführten Analysen erstellt werden.

Wenn die kumulative Dosis 120-150 mg / kg erreicht, ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Akne signifikant verringert. Die Zeit, in der Roaccutane verbessert wird, beträgt im Durchschnitt 16-24 Wochen. In dieser Zeit ist es in den meisten Fällen möglich, eine stabile Remission zu erreichen.

Normalerweise ist Akne nach einem Behandlungszyklus vollständig verschwunden. Im Falle eines Rückfalls kann die Behandlung in ähnlichen Dosierungen wiederholt werden.

Die Wiederaufnahme des Arzneimittels ist jedoch frühestens 8 Wochen nach Ende des ersten Kurses möglich. In dieser Zeit bleibt die therapeutische Wirkung in der Regel erhalten.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen für die Einnahme von Roaccutane sind:

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder die einzelnen Komponenten in seiner Zusammensetzung;
  • ein Überschuss an Vitamin A;
  • schwere Hyperlipidämie;
  • gleichzeitige Verabreichung mit Arzneimitteln aus der Tetracyclin-Gruppe;
  • Alter bis 12 Jahre.

Mit Vorsicht wird Roaccutane bei Diabetes, Alkoholismus, Fettstoffwechselstörungen, Adipositas und Depressionen verschrieben.

Dosierung in besonderen Fällen

In Ausnahmefällen wird das Medikament verschrieben, auch wenn Kontraindikationen vorliegen.

Der erwartete Nutzen einer Therapie sollte jedoch potenzielle Gesundheitsrisiken übersteigen.

Bei der Verschreibung eines Behandlungsschemas berücksichtigt der Arzt die Ergebnisse der Untersuchung des Patienten. Während des gesamten Behandlungsverlaufs muss der Patient ständig von seinem Arzt überwacht werden.

Nierenversagen

Patienten, die an schwerem Nierenversagen leiden, verschrieben zuerst Roaccutane in kleinen Dosen.

Normalerweise sind es 10 mg / Tag.

Wenn der Patient die Behandlung gut verträgt, ist es möglich, die Tagesdosis auf maximal 1 mg / kg zu erhöhen.

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine absolute Kontraindikation für die Einnahme von Roaccutane. Wenn es während des Behandlungszeitraums oder im Monat nach Abschluss der Therapie auftritt, besteht ein hohes Risiko für eine Fehlgeburt oder wenn das Kind schwere Missbildungen aufweist:

  • Hydrocephalus;
  • Mikrozephalie;
  • Kleinhirnfehlbildungen;
  • Abnormalitäten des Außenohrs;
  • Mikrophthalmie;
  • kardiovaskuläre Pathologien;
  • der mund des wolfs;
  • Fehlbildungen der Thymusdrüse und der Nebenschilddrüsen.

Eine Ernennung von Roaccutane zu Frauen im gebärfähigen Alter ist nur möglich, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • das Vorhandensein einer schweren Akne beim Patienten, die einer Behandlung mit anderen Methoden nicht zugänglich ist;
  • Bestätigung der Frau, dass sie sich aller möglichen Risiken einer Therapie bewusst ist;
  • strikte Befolgung medizinischer Empfehlungen;
  • kontinuierliche Anwendung wirksamer Verhütungsmethoden während der Behandlung und 1 Monat nach ihrem Abschluss;
  • negatives Ergebnis des Schwangerschaftstests, das mindestens 11 Tage vor dem Beginn des Arzneimittels erhalten wurde;
  • Unabhängige Schwangerschaftstests während des Behandlungszeitraums jeden Monat und innerhalb von 5 Wochen nach Abschluss der Behandlung;
  • obligatorische Arztbesuche jeden Monat.

Selbst Frauen, bei denen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde, Amenorrhoe sowie diejenigen, die dem Arzt mitteilen, dass keinerlei sexuelle Aktivität vorliegt, sollten während der Behandlung mit Roakkutan Verhütungsmittel verwenden. Eine Ausnahme gilt für Patienten, die eine Hysterektomie hatten.

Wenn die Frau während des Behandlungszeitraums schwanger wird, wird die Behandlung von Roakkutan sofort abgebrochen. Der Patient sollte sich mit einem Spezialisten für Teratologie über die Durchführbarkeit seiner Konservierung beraten.

Roakkutan wird auch während der Stillzeit nicht empfohlen. Isotretinoin hat eine hohe Lipophilie, daher besteht ein hohes Risiko, dass es in die Muttermilch eindringt. Dies ist mit Nebenwirkungen für das Baby verbunden.

Besondere Anweisungen

Das Medikament soll nur schwere Formen der Akne behandeln. Bei Akne vulgaris oder leichter Akne wird Roaccutane nicht empfohlen.

Während der Einnahmezeit des Medikaments muss der Zustand des Patienten sorgfältig überwacht werden. Der Patient sollte außerdem die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • Blut spenden für die Lipiduntersuchung zur Überwachung der Leberfunktion;
  • bei Patienten, die Kontaktlinsen tragen, eine Brille tragen, wenn Nebenwirkungen von den Augen auftreten;
  • Diabetiker - häufiger zur Überwachung der Glukosekonzentration im Blut;
  • Spender - sich weigern, Blut für die gesamte Dauer der Behandlung und für einen Monat nach ihrem Abschluss zu spenden (um eine Transfusion dieses Blutes bei Schwangeren auszuschließen);
  • Bei der ersten Einnahme - erhöhte Vorsicht beim Fahren und bei Arbeiten, die mit dem Risiko verbunden sind oder erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, schnelle Reaktion;
  • Vermeiden Sie die Bestrahlung mit ultravioletter Strahlung (einschließlich UV-Therapie, langes Sonnenlicht, Besuch von Solarien).


Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei der medikamentösen Behandlung sollte auf andere Medikamente geachtet werden. In Kombination mit Tetracyclin-Antibiotika ist die Wirksamkeit von Roaccutane daher reduziert.

Die gleichzeitige Anwendung mit Sulfonamiden, Thiaziddiuretika und Tetracyclinen erhöht das Sonnenbrandrisiko. Es ist verboten, Tetracycline mit Roaccutane zu kombinieren, da die Wahrscheinlichkeit eines Anstiegs des intrakraniellen Drucks wahrscheinlich ist.

Kombinationen von Roaccutan mit anderen Retinoiden werden nicht zur Behandlung von Akne empfohlen, einschließlich Acitretin, Tretinoin, Adapalen, Tazaroten, Retinol. Solche Kombinationen können Hypervitaminose A auslösen.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit Roaccutane treten häufig Nebenwirkungen auf. Dosisanpassung hilft manchmal, sie loszuwerden, aber einige bleiben auch nach dem Drogenentzug erhalten.

Auf der Haut und den Schleimhäuten sind möglich:

  • Konjunktivitis;
  • Cheilitis (trockene Lippen);
  • Kontaktlinsenintoleranz;
  • laufende Hornhauttrübung;
  • Nasenbluten;
  • juckende Hautausschläge;
  • Dermatitis;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • allergisch gegen die Sonne;
  • Ausdünnung und vorübergehender Haarausfall;
  • Sensibilisierung der Haut.

Die wahrscheinlichsten Nebenwirkungen des Bewegungsapparates sind:

  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Arthritis;
  • Knochenveränderungen (einschließlich Verkalkung von Sehnen und Bändern).

Von der Seite des Zentralnervensystems bei einer Reihe von Patienten beobachtet:

  • Depression;
  • Kopfschmerzen;
  • Verhaltensauffälligkeiten;
  • hoher intrakranialer Druck;
  • Krämpfe

Separate Fälle von Nebenwirkungen von den Sinnesorganen werden ebenfalls beschrieben:

  • Photophobie;
  • Sehstörung und Anpassung an die Dunkelheit;
  • Schwellung des Sehnervs;
  • Hörstörungen bei bestimmten Frequenzen;
  • Augenreizung;
  • reversible Farbwahrnehmungsstörungen.

Seitens des Verdauungstraktes treten folgende Nebenwirkungen auf:

Es werden separate Fälle von Hepatitis mit Roaccutane entwickelt. Es ist äußerst selten, dass das Medikament das Auftreten einer Pankreatitis mit tödlichem Ausgang auslöst.

Darüber hinaus kann es bei Patienten mit Bronchialasthma, Anämie und Funktionsstörungen des Immunsystems zu Krämpfen in den Bronchien kommen. Auch berichtete Fälle von primärem Diabetes.

Akne: Wie Akne heilen

Woher die Akne kommt und wie man sie heilen kann. Kostenlose Aknebehandlung zu Hause. Bewertungen von pharmazeutischen Kosmetika.

Roaccutane für Akne

Roaccutane ist ein wirksames inneres Mittel gegen Akne nur bei schweren Formen der Akne. Es kann ausschließlich für die Zwecke des Dermatologen streng in den angegebenen Dosen getrunken werden. Roaccutane gegen Akne kann anfangs verschrieben werden, wenn andere Behandlungen nicht geholfen haben und die Form der Akne extrem schwerwiegend ist. Das Medikament hat viele Nebenwirkungen und nur 50% ist bei der Einnahme von Roaccutane vollständig von Akne geheilt.

Wie Roaccutane Akne behandelt

Das Wirkprinzip von Roaccutane ist noch nicht vollständig etabliert, aber die Ärzte führen dies auf die Unterdrückung der Talgproduktion und die Verringerung der Größe von Komedonen mit Hilfe des Hauptwirkstoffs Isotretinoin zurück. Es ist bewiesen, dass Isotretinoin antiseptisch wirkt.

Isotretinoin verdünnt auch die Hornschicht der Epidermis, um das Eindringen in den betroffenen Bereich zu erleichtern. Aufgrund der Tatsache, dass Roaccutane die Talgdrüsen selbst reduziert, die Sebumsekretion unterdrückt, verringert dies die Migration von Bakterien in den Gängen. Und aufgrund der Tatsache, dass das Stratum corneum verdünnt ist, ist der Sebum der Ausweg, von dem aus keine Poren verstopft sind und infolgedessen Pickel.

Roaccutane Akne-Behandlung

Roaccutane für Akne, wiederholen wir es noch einmal, wird nur von einem Arzt und vorzugsweise von einem Dermatologen verschrieben. Bei leichten bis mittelschweren Formen der Akne sollten Sie nicht sofort mit Roaccutane beginnen. Die Wirksamkeit ist nicht immer gerechtfertigt: Die Anzahl der Nebenwirkungen übersteigt die Fähigkeit, ein sauberes Gesicht zu haben. Nur die Hälfte der Aknebehandlungen von Roaccutane wurde vollständig entfernt. Der Rest wurde überhaupt nicht beseitigt oder erlebte nach Beendigung des Drogenkonsums einen aggressiven Rückfall.

Wir werden hier keine Dosen verschreiben, weil Nur ein Arzt kann sie für Ihren Zustand verschreiben. Es wird jedoch in Apotheken in der Dosierung von 10 mg und 20 mg verkauft. Im Durchschnitt dauert die Behandlung mit Roaccutane-Akne 4 bis 6 Monate. Eine langfristige Einnahme des Medikaments wird nicht empfohlen. Alle Behandlungen sollten von Ihrem Arzt überwacht werden. In den ersten Tagen der Behandlung kommt es häufig zu einer starken Verschlimmerung der Akne, und nach Beendigung der Behandlung kann sich der Hautzustand nicht verbessern. Roaccutane wird zu den Mahlzeiten in Kapselform eingenommen. Es ist notwendig, jeden Monat ein komplettes Blutbild und andere vom Arzt verordnete Tests zu haben. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Roakkutan Wechselwirkung mit anderen Medikamenten und Verfahren

Roaccutan sollte nicht mit Vitamin A kombiniert werden, es kann Hypervitaminose A auftreten. Es darf nicht zusammen mit Progesteron mit Tetracyclinen und Kontrazeptiva angewendet werden.

Aufgrund der Ausdünnung der Hornschicht kann man nicht in der Sonne bleiben oder Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden. Während der Behandlung und für ein Jahr nach der Behandlung sind Haarentfernungsverfahren, chirurgische und kosmetische Eingriffe, Lasereingriffe und Dermabrasion verboten. Dies ist mit einem hohen Risiko von Narben und Pigmentflecken verbunden.

Schwangere und Stillen können auf keinen Fall Roaccutane Akne behandelt werden, weil Dies wirkt sich direkt auf den Fötus aus. Vor dem Termin der Behandlung führt der Arzt einen doppelten Schwangerschaftstest durch. Während der Behandlung mit Roaccutane müssen die Verhütungsmittel streng befolgt werden, andernfalls kann das Kind nicht geboren werden.

Nebenwirkungen von Roaccutane

Roaccutane für Akne hat viele schreckliche Nebenwirkungen, die beim Einsatz des Medikaments eine Chance haben. Sie sind in den Anweisungen des Medikaments ausführlich beschrieben, und hier schreiben wir die häufigsten.

  • Knochenschmerzen, trockene Haut, Schleimhäute, Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Hautausschlag, Juckreiz, Blut aus der Nase, Kontaktlinsenunverträglichkeit werden bei den meisten Patienten beobachtet, weil Dies ist auf Hypervitaminose A zurückzuführen.
  • Schwellung, Taubheit der Gliedmaßen, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit und im Gegenteil übermäßige Schläfrigkeit, Lichtempfindlichkeit, Gesichtsdermatitis, Hautausschlag, Schwitzen - ca. 10%
  • aggressives oder geschlossenes Verhalten, Depression, Suizidalität, Krämpfe, intrakranialer Druck, innere Blutungen, Darmerkrankungen und andere.

Es gibt eine andere ähnliche Droge Aknekutan. Es ist seit 2010 auf dem russischen Markt aufgetaucht und hat weniger Nebenwirkungen, obwohl es auch auf Isotretinoin basiert, aber weniger Isotretinoine durchlaufen das Blut und die Anzahl der Wirkstoffe ist dieselbe wie in Roaccutane. Aber über dieses Medikament haben wir einen separaten Artikel.

Wie viel kostet Roaccutane?

Roaccutane hat neben all seinen gefährlichen Nebenwirkungen auch einen hohen Preis, je nach Dosierung von 1.300 bis 2.900 Rubel pro Packung mit 30 Kapseln.

  • 10 mg - etwa 1500 Rubel
  • 20 mg - etwa 2600 Rubel

Roaccutane Bewertungen

Ich war in einem sehr gefährlichen Zustand - mein ganzes Gesicht war in Schlaglöchern und Entzündungen, nichts half mehr: Weder der Kosmetiker noch der Dermatologe, noch die Vitamine, Injektionen, Bluttransfusionen usw. Ein Dermatologe verschrieb Roaccutane und siehe da - nach einer Woche wurde das Gesicht noch schlimmer als zuvor. Ich kam wütend zu ihr, aber sie versicherte mir, dass so viele Menschen zuerst mit einer Verschärfung reagieren, dann aber leichter. Sehr geehrte Kapseln, ich habe für einen Monat genug 1 Packung. Er wurde ein halbes Jahr behandelt. Das Gesicht wurde merklich besser, nicht so schlimm wie zuvor, aber die Akne ging nicht vollständig weg, es gab auch Furchen, Flecken und Entzündungen. Jetzt habe ich eine Unterbrechung in der Behandlung, der Dermatologe möchte, dass ich nach 2 Monaten einen weiteren Kurs belege, und sagt, dass nach Abschluss der Behandlung entweder ein neuer Rückfall oder eine Besserung eintreten wird.

Rezensent: Anastasia

Ein Dermatologe schlug mir sofort vor, mit Roaccutane zu beginnen. Ich studierte die Anweisungen und war ein Schock. Danach können Sie mindestens zwei weitere Jahre lang nicht zur Welt kommen und es tut mir leid, aber ich bin nicht bereit, meine Gesundheit und mein Kind für geisterhafte Verbesserungen zu opfern. Ich weigerte mich, mit Roaccutane behandelt zu werden, ich würde lieber nur Vitamin A trinken. Als ich schwanger wurde, verschwand die Akne selbst und es war für mich nicht so schlimm wie auf den Bildern.

Bewertet von: Alexandra

Lange in den Entscheidungen gequält, entschied sich noch Roaccutane. Viele Geschwüre im gesamten Gesicht, jeden Tag für 2-3 Klettergänge, viel subkutan. Medikamente im Freien und Antibiotika haben nicht geholfen. Roakkutan fing an zu nehmen, in den ersten 2 Wochen wurde es noch schlimmer, aber dann wurde das Gesicht ruhig und leise gereinigt, ABER eine schreckliche Depression kam fast zum Ende, die Leber war sehr krank und wollte ständig schlafen. Aber ich habe den ganzen Kurs durchgemacht, habe überlebt und jetzt gehe ich mit einem sauberen Gesicht und glücklich. Vielen Dank, Roaccutan hat mich gerettet, obwohl er meine schreckliche Macht spürte.

Verfasser der Rezension: Alexey

28 Kommentare zu Roaccutane für Akne:

Zuerst hatte ich zwei oder drei Pickel auf meiner Haut, sie waren rot vor schmerzhaften Impulsen, dann wurden sie immer mehr. Ich hatte die Unschlüssigkeit, einen auszustoßen, sobald zwei auftauchten. Für eine Kosmetikerin, die sie nicht unternahm, war alles umsonst: Roakkutan wurde von einem Dermatologen verschrieben. Behandlung.Ef Der Effekt war erstaunlich und rechtfertigt das ausgegebene Geld.

Roaccutane ist in der Tat ein hervorragendes Mittel, aber seine Verwendung ist nur in Fällen gerechtfertigt, in denen eine echte Katastrophe im Gesicht ist. Was für Sie vielleicht ein Horror ist, ist ein paar harmlose Pickel. Also kein Amateur! Ein Besuch bei einem Dermatologen ist zwingend erforderlich! Das Medikament ist sehr stark, die Nebenwirkungen seines Empfangs sind sehr deutlich und Sie können dem Körper großen Schaden zufügen.

Ich weiß natürlich, dass es besser ist, Medikamente nicht freiwillig zu verschreiben, aber Roaccutan begann ohne ärztliche Verschreibung. Die Dosen nahmen etwas weniger als erwartet, aber der Effekt war immer noch da. Die Haut und sogar die Haare waren nicht so fett wie zuvor. Akne begann auch allmählich zu verschwinden. Aber ich habe den ganzen Kurs nicht durchgemacht, weil ich es mir nicht leisten konnte, diese Pillen ständig zu kaufen. Für mich sind sie sehr teuer. Nach der Stornierung wurde alles wieder normal. Da ich mich entschlossen habe, behandelt zu werden, rate ich Ihnen, die Sache immer zu Ende zu bringen!

Anna, selbst nach einem vollständigen Verlauf von Roaccutane kann ein Rückfall auftreten und nicht alle sind mit Hilfe von Roaccutane vollständig von Akne geheilt. Setzen Sie also die Behandlung mit externen Mitteln fort, zum Beispiel mit Effezel.

Ich habe sehr viel von dieser Droge gehört. Einer meiner Freunde hat es lange benutzt und er hat wirklich die gleichen Ergebnisse erzielt wie auf den Fotos, die im Artikel enthalten sind. Aber nach der Verwendung dieses Medikaments, nach kurzer Zeit, trat Akne wieder auf, ich weiß nicht, was damit zusammenhängt.

Ich hatte schreckliche Akne im Gesicht, ich versuchte weniger auf die Straße zu gehen, teure Salben und Cremes halfen nicht, wandten sich an einen Dermologen, verschrieben Roaccutane-Kapseln. Nachdem ich Nebenwirkungen gelesen hatte, hatte ich Angst, diese Pillen einzunehmen, aber die Spiegelung im Spiegel überzeugte mich anders. Die Kapseln hatten mehrmals Kopfschmerzen und die Temperatur stieg ein paar Mal an, aber vielleicht hatte die Droge nichts damit zu tun. Die Wirkung von Roaccutane war zufriedenstellend, verzeihen Sie Akne!

Für mich ist auch das Thema Akne relevant, ich kann dieses Problem seit mehreren Jahren nicht mehr loswerden: Ich habe verschiedene teure Cremes gekauft, bin zu einer Kosmetikerin gegangen, hatte sogar eine Bluttransfusion, das Ergebnis war kaum spürbar Übelkeit, Schwindel, plötzliche unmotivierte Aggression: Sie ging zum Arzt, sie hat das Medikament nicht abgebrochen, nur die Dosierung reduziert. Hat sie es richtig verstanden? Kann ich das Medikament nehmen und mehr? Ich möchte nicht unterbrechen, das Ergebnis der Behandlung mit Roaccutane ist bereits spürbar.

Aus meiner eigenen Erfahrung werde ich sagen - es ist besser, Roaccutane nicht zu verwenden... Vor allem alleine ohne Ärzte, da ich beschlossen habe, es zu trinken.

Gib jemandem einen Rat, was zu tun ist? Ich weiß nicht was ich tun soll.
War ein Dermatologe, ernannte Roaccutane + Metrogil-Gel. Gemalt, wie es geht. Ich habe einen Kurs für 2 Monate ernannt. Zu Hause las ich, dass Roaccutane von den Nebenwirkungen geschockt war. Und außerdem habe ich gelernt, dass er bei schweren Formen verschrieben wird. Und ich würde nicht sagen, dass es ernst ist, obwohl es Akne im Gesicht, auf dem Rücken gibt. Ja, und die Kosten für den Vorbereitungsraum. Hier weiß ich nicht, was ich tun soll: wie ein Dermatologe behandelt werden; zu einem anderen Dermatologen gehen; oder kaufen Sie Effezel-Gel und probieren Sie es zur Behandlung aus.

Anton, versuche einen anderen Dermatologen aufzusuchen. In der Tat wird Roaccutane nur dann verschrieben, wenn nichts bereits hilft + schwere Akne. Unglücklicherweise verschrieben Dermatologen ihn häufiger, weil der Hersteller Roaccutane als Geschenk sponserte und bestimmte Kickbacks für Ärzte.
Nehmen Sie jedoch auf keinen Fall Roaccutane, wenn Sie wirklich eine schwere Form von Akne haben.

Elena vielen Dank! Ich möchte sagen, dass eine sehr gute Seite, ich habe alle Artikel gelesen. Ich habe so viel gelernt und finde mehr heraus. Die Erklärung ist klar, die Tipps sind gut.

Guten Tag! Sagen Sie mir bitte, jemand hat nach der Einnahme des Medikaments Kinder geboren und nach welcher Zeit? Normale Kinder? Und Akne erscheinen nach der Einnahme des Medikaments? Ich habe schon Angst vor dem Gebrauch, aber es gab keinen anderen Ausweg, es war unheimlich, mich anzusehen. 1 Danke

Hallo, die Frage stellte sich gleichermaßen: Was sind die Folgen einer Schwangerschaft nach der Einnahme dieses Medikaments und wie lange nach der Einnahme ist es wirklich sicher, eine Schwangerschaft zu planen?

Vlada, Sie können nach Roaccutane frühestens zwei Jahre später schwanger werden, wenn der Körper vollständig von den darin enthaltenen Substanzen gereinigt ist.
Alle Schwangerschaften werden unterschiedlich behandelt, aber für diejenigen, die vor dem vorgesehenen Zeitpunkt schwanger werden, sind Defekte im Fötus nicht mit dem Leben vereinbar.
Wenn Sie bereits ein so ernstes Medikament einnehmen, müssen Sie alle Bedingungen einhalten.

Ich erzähle dir etwas über mich. Die ersten Hautprobleme begannen mit Grad 1, meine Form begann sich früh zu bilden und die Hormone machten ihre Arbeit. Ich habe das Problem in 22 Jahren gewonnen, das heißt, ich habe mehr als 10 Jahre gebraucht. Während meiner Behandlungsgeschichte versuchte ich: Metrogil, Skanoren, Basiron, Duac, Zenerit, eine Million Baltushek, Propeller, Zinksalbe, Trihopol, Tetracyclin + Volksheilmittel, Diäten, + viel Geld für die Reinigung und für Dermatologen, Therapeuten und viel Zeit etc. Aber nur Roaccutane hat mir geholfen, ich wagte es seit 2 Jahren nicht, es zu trinken, ich hatte alle möglichen Bewertungen gelesen und ich hatte Angst, jetzt bereue ich, dass ich es vorher nicht behandelt hatte. Von der Seite waren trockene und rissige Lippen, trockene Augen, da ich Linsen trage. Die Behandlung dauerte 7 Monate. Dies ist keine billige Sache, aber ich hatte das Glück, in Kaliningrad zu leben und die Möglichkeit zu haben, Tabletten in Polen zu kaufen (40 Minuten bis zur Grenze mit dem Auto). Dort heißen sie Izotek oder Aknenormin. Für diejenigen, die dieses Problem bereits satt haben und von einer schönen Gesichtshaut träumen (und ich denke, dass dies das wichtigste weibliche Accessoire ist), empfehle ich Ihnen, Roaccutane zu trinken. Aber denken Sie daran, NUR NACH KONTROLLE UND DEFINITION EINES DOKTORS! DROGEN ERNST Wenn Sie möchten, dass die Behandlung nicht so günstig ist, schreiben Sie die Pillen in Polen und senden Sie sie per Post. Es wird viel billiger sein (auch wenn Sie meine Reisekosten berücksichtigen). Alles schöne Gesicht und Sieg in diesem schwierigen Kampf.

Hallo iana))) Ich heiße Christina))) Ich lebe wie du in Kaliningrad))) Ich würde gerne mit dir über diese Pillen sprechen. Sagen Sie mir, ob Sie sich verschlimmert haben, nachdem Sie angefangen haben, diese Pillen zu trinken. Wenn ja, wie lange hat es gedauert? Ich trinke diese Pillen nur am 20. Tag. In meinem Gesicht gibt es so einen Albtraum... Es ist schwer vorstellbar... Ich verbringe den ganzen Tag zu Hause, ich schäme mich, auf die Straße zu gehen, als wäre alles gerade herausgekommen!

Hallo iana cat wollte fragen, wie viel Roaccutane in Polen kostet und ob Sie bringen, wie viel ich schulde?

Hallo, ich brauche wirklich Roaccutane-Medikamente für meine Tochter. Danke. Schreib mir einen Chat.

Guten Tag, mein Name ist Alexander und ich möchte Ihnen meine Geschichte der Behandlung mit Roaccutane erzählen. Ich bin 30 Jahre alt und wiege 68 kg.
Auf den Internetbrowsern fand ich keine verständlichen Berichte (Berichte) über die Einnahme von Roacutane, bevor ich es nahm. Daher beschloss ich, die gesamte Dauer meiner Behandlung im Detail zu beschreiben...
Die Rezeption beginnt am 18. November 2014 um 40 mg täglich (zu Mittag 20 mg und abends 20 mg) + 3 x täglich Karsil, 2 Tabletten nach den Mahlzeiten:
Um das Austrocknen des Gesichts zu reduzieren - Bepantencreme, um das Austrocknen der Lippen zu reduzieren - für die Nacht Lorenden (A, C) oder den hygienischen Lippenstift, wenn der Sonnenschutz nach draußen geht 25% (15% möglich). Nach dem Waschen sollte das Gesicht nur mit Papiertüchern gewaschen werden. Bei Akne verwenden Sie Ichthyol-Salbe (zum Absaugen von Abszessen).

Behandlungstagebuch:
Die ersten zwei Wochen gibt es keine Veränderung.
Nach der zweiten Woche der Aufnahme - beginnt die Lippen und Gesicht zu trocknen, blutet aus der Nase. Pickel erscheinen immer noch.
Nach der dritten Aufnahmewoche - Darmstörung - schmerzen die Beinmuskeln.
Nach vierwöchiger Einnahme verringerte sich der Ausfluss aus der Nase, die Muskeln schmerzten nicht, die Darmarbeit normalisierte sich und die Lippen und das Gesicht trockneten ebenfalls. Pickel erscheinen immer noch.
Am Ende des zweiten Monats schmerzen die Muskeln / Gelenke in den Beinen wieder, es treten Pickel auf, die jedoch schnell vergehen. Die Gesichtshaut hellte sich auf (Rötung ließ etwas nach). Lippen und Gesicht trocken. Die Haare auf dem Kopf sind weniger schmutzig (Sie werden fett), Sie können weniger oft waschen.
Es gibt Mitte des dritten Monats, dass verschiedene Muskeln (Rücken, Hüfte) verletzt werden. Pickel erscheinen, aber weniger. Trocknet Gesicht und Lippen. Nasenbluten geht weiter. Er begann, Zikatrix (Erholung nach der Akne) anzuwenden, es verringert auch das Austrocknen des Gesichts.
Insgesamt 4 Monate mit Roaccutane:
Ich bestand die Tests für die Leber - Asat, Alat und Bilirubin - alles ist normal (ich habe es nach 1 Monat Roaccutane und nach 4 Monaten bestanden). Darmstörungen, Schmerzen in den Nieren, Schmerzen in den Muskeln, Blutungen aus der Nase treten periodisch auf, zum Beispiel gibt es 2 Wochen nichts - 2-3 Wochen treten auf... Ich tropfe in die Augen, manchmal "natürlicher Riss", wenn die Augen trocken sind (Prise). Lippen und Gesicht trocknen noch. Akne oder eher schon ein Pickel - tritt selten auf. Ich habe mein Gesicht seit fast 1,5 Monaten mit Zikatrix verschmiert (Salbe zur Hautverlängerung nach Akne) - die Haut hat sich ein bisschen eingeebnet, ziemlich... Das Haar auf meinem Kopf wird dünner (fällt aus), eine Nebenwirkung von Roaccutane, ich hoffe, dass ich mich später erholen kann :-)) Er nahm auch verschiedene Pillen gegen Nervosität, machte Vitamin-B-Injektionen und Aktavigines Tropfer und etwas anderes - dies ist alles auf den Rat eines Neuropathologen, der Arzt sagte, dass Akne möglicherweise durch Nerven verursacht wird. Ich trinke keinen Alkohol, während ich Roaccutane nehme, ich versuche, keine fettigen und würzigen Nahrungsmittel zu essen.
Heute, dem 10.04.2015, sind seit dem Start von Roaccutane 4,5 Monate vergangen. Akne dauert nicht mehr etwa 2 Wochen - gefällt es =)
04.11.2015 Alkohol getrunken (es war DR Tochter) - einen Tag später gab es neue Akne...
Heute ist der 27.05.2015 (6 Monate ab Beginn von Roaccutane), Akne ab dem 10.04.2015 schnell vorbei und es gab immer noch keine neuen!))) Das Gesicht hellt sich auf (ich schmiere die Celestoderm-B-Salbe etwa einen Monat lang), die Narben haben sich nicht viel verändert, haben sich ein wenig aufgehellt. Trockene Lippen, trockenes Gesicht, kleiner blutiger Ausfluss aus der Nase, manchmal schmerzen die Knochen in verschiedenen Körperteilen.
06.06.2015 Tests bestanden, Tests sogar besser als zu Beginn der Behandlung)))
Heute ist der 15.06.2015, der letzte 210 Tag, 7 Monate sind seit dem Tag der Rezeption vergangen, und es wurden 123,5 mg Roaccutane pro 1 kg Körpergewicht (40 mg * 210 Tage / 68 kg meines Gewichts) gewonnen. Der Arzt sagte, das Gesicht sei gut, das Peeling könne erst nach einem halben Jahr beginnen, und das Polieren werde noch später erfolgen... Im Allgemeinen blieben kleine Rötungen im Gesicht zurück, Narben von Akne, aber es gab lange keine neuen Läsionen und ich hoffe, dass es nie wieder kommen wird!
Wenn es funktioniert, werde ich in einem halben Jahr in jedem der Foren, in denen ich diesen Bericht hinterlassen habe, eine weitere Bewertung (was mit meinem Gesicht nach 6 Monaten geschehen ist) über Roaccutane schreiben.

Wenn Sie Fragen zur Verwendung von Roaccutane haben, wenden Sie sich an mich, helfen Sie mir so gut ich kann, [email protected], Alexander.

Alexander, vielen Dank für Ihr Feedback! Dies sind sehr wertvolle Informationen!
Nur Sie haben die Situation in Ihrem Gesicht vor der Behandlung mit Roaccutane nicht beschrieben. Welche Art von Akne hatten Sie? Wie viel Wie oft sind neue erschienen? Und in welchem ​​Alter trat Akne bei Ihnen auf?

Roaccutane

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Roaccutan - Retinoid; Medikament zur Behandlung von Akne.

Form und Zusammensetzung freigeben

  • 10 mg Kapseln: oval, undurchsichtig, braunrot mit schwarzer Inschrift auf der Oberfläche von "ROA 10"; der Inhalt ist eine homogene Suspension von gelb bis dunkelgelb (10 Stück in Blister, 3 oder 10 Blister in einem Karton);
  • 20 mg Kapseln: oval, undurchsichtig, eine Hälfte weiß, die andere braunrot, mit schwarzer Schrift auf der Oberfläche von "ROA 20"; Der Inhalt ist eine homogene Suspension von gelb bis dunkelgelb (10 Stück in Blister, 3 oder 10 Blister in einem Karton).

Wirkstoff: Isotretinoin in einer Kapsel - 10 oder 20 mg.

Hilfskomponenten: Bienenwachs, Sojaöl, hydriertes und teilweise hydriertes Sojaöl.

Die Zusammensetzung der Kapselhülle: Gelatine, Glycerin 85%, Karion 83 (Mannit, hydrolisierte Kartoffelstärke, Sorbit), Titandioxid (E171), Eisenfarbstoff Rotoxid (E172).

Tintenzusammensetzung: Eisenfarbstoffschwarzoxid (E172) und Schellack; Die Verwendung von gebrauchsfertiger Tinte aus Opacode Black S-1-27794 ist möglich.

Indikationen zur Verwendung

  • schwere Formen der Akne: Konglobat, nodulärzystische und Akne mit Narbengefahr;
  • Akne, die anderen Behandlungen nicht zugänglich ist.

Gegenanzeigen

  • schwere Hyperlipidämie;
  • Hypervitaminose A;
  • Leberversagen;
  • Alter bis 12 Jahre;
  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Mitverwendung von Tetracyclinen;
  • Überempfindlichkeit gegen Roaccutan-Komponenten.
  • Lipidstoffwechselstörung;
  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • Geschichte der Depression;
  • Alkoholismus.

Dosierung und Verwaltung

Roaccutane sollte 1-2 mal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Die Dosis für jeden Patienten wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Wirksamkeit und individuellen Toleranz des Arzneimittels ausgewählt.

Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 0,5 mg / kg pro Tag. Für die meisten Patienten liegt eine ausreichende Tagesdosis bei 0,5–1 mg / kg. Bei schweren Formen der Erkrankung und Akne des Körpers kann die Dosis auf 2 mg / kg / Tag erhöht werden.

Es wurde festgestellt, dass die optimale Kursdosis (für die gesamte Behandlung), die die Häufigkeit der Akne-Remission reduziert, 120-150 mg / kg beträgt.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Tagesdosis ab. Eine vollständige Remission der Krankheit kann in der Regel innerhalb von 16 bis 24 Wochen nach der Therapie erreicht werden. Patienten, die das Medikament in der verschriebenen Dosis nicht vertragen, wird empfohlen, die Dosis zu reduzieren, jedoch länger zu behandeln.

Bei den meisten Patienten verschwindet die Akne nach einer einzigen Therapie vollständig. Bei einem scheinbaren Rückfall wird ein Wiederholungskurs in der gleichen Dosierung wie beim ersten Mal verordnet, jedoch nicht früher als nach 8 Wochen (dies ist der Zeitpunkt, an dem sich die Verbesserung des Zustands normalerweise fortsetzt).

Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz wird die Anfangsdosis reduziert (normalerweise auf 10 mg pro Tag) und anschließend schrittweise auf die maximal verträgliche Dosis oder auf 1 mg / kg / Tag erhöht.

Nebenwirkungen

  • des Zentralnervensystems und der Psyche: Kopfschmerzen, Verhaltensstörungen, Krampfanfälle, Depression, erhöhter Hirndruck ("Pseudotumor im Gehirn": Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwellung des Sehnervs, Sehstörungen);
  • vom Verdauungssystem: entzündliche Darmerkrankungen (Ileitis, Colitis), Diarrhoe, Übelkeit, Blutungen, vorübergehende und reversible Erhöhungen der Lebertransaminasen, Pankreatitis (insbesondere bei Patienten mit gleichzeitiger Hypertriglyceridämie über 800 mg / dl; seltene Fälle von Pankreatitis mit tödlichem Ausgang); ); in einigen Fällen - Hepatitis;
  • auf Seiten der Atmungsorgane: selten - Bronchospasmus (häufiger bei Patienten mit Bronchialasthma in der Anamnese);
  • auf Seiten der Sinne: selten - Schwellung des N. opticus (als Manifestation einer intrakraniellen Hypertonie), vorübergehende Farbwahrnehmung, Augenreizung, Konjunktivitis, Keratitis, linsenförmiger Katarakt, Blepharitis, Hörverlust bei bestimmten Tonfrequenzen; in einigen Fällen - eine Verletzung der Dunkeladaption (Verringerung des Schweregrads der Dämmerung), Photophobie, Sehstörungen;
  • des Bewegungsapparates: Verkalkung der Bänder und Sehnen, Gelenkschmerzen, Tendinitis, Arthritis, Hyperostose, Muskelschmerzen (einschließlich eines Anstiegs des Serum-Kreatinphosphonase-Spiegels), andere Knochenveränderungen;
  • des hämatopoetischen Systems: beschleunigte ESR, Neutropenie, Leukopenie, Anämie, Zunahme oder Abnahme der Anzahl der Blutplättchen, Abnahme des Hämatokrits;
  • des Immunsystems: lokale oder systemische Infektionen durch grampositive Erreger (Staphylococcus aureus);
  • dermatologische Reaktionen: zu Beginn der Behandlung - Verschlimmerung der Akne (verschwindet normalerweise innerhalb von 7 bis 10 Tagen, ohne die Dosis des Arzneimittels anzupassen); Erythem oder Dermatitis im Gesichtsbereich, Pruritus, Hautausschlag, Paronychie, pyogenes Granulom, Onysthystrophie, Schwitzen, erhöhte Proliferation des Granulationsgewebes, Photosensibilisierung, Hyperpigmentierung, leichte Hautverletzung, Photoallergie, Hirsutismus, fulminante Akne, reversible Haare
  • Wirkungen, die durch Hypervitaminose A verursacht werden: trockene Augen (Kontaktlinsenintoleranz, Konjunktivitis und reversible Hornhauttrübung), Schleimhäute einschließlich Lippen (Cheilitis), Laryngopharynx (Heiserkeit der Stimme), Nasenhöhle (Blutung), Haut;
  • Laborindikatoren: Abnahme der Lipoproteine ​​hoher Dichte, Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie, Hyperurikämie; selten Hyperglykämie, erstmaliger Diabetes mellitus; in einigen Fällen bei Patienten mit intensiver körperlicher Aktivität - Erhöhung der Kreatinphosphokinase-Aktivität im Serum;
  • Andere: systemische Überempfindlichkeitsreaktionen, Proteinurie, Hämaturie, Glomerulonephritis, Lymphadenopathie, Vaskulitis (allergische Vaskulitis, Wegener's Granulomatose);
  • Nebenwirkungen, die während des Follow-up nach Markteinführung festgestellt wurden: schwere Hautreaktionen wie toxische epidermale Nekrolyse, Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom.

Die meisten Nebenwirkungen von Roaccutane sind dosisabhängig. Das Verhältnis der Vorteile unter Berücksichtigung der Schwere der Akne und der Risiken bei der Verschreibung optimaler Dosen des Arzneimittels ist für den Patienten im Allgemeinen akzeptabel. Nebenwirkungen verschwinden normalerweise nach Dosisreduktion oder Medikamentenentzug, einige können jedoch auch nach Beendigung der Therapie bestehen bleiben.

Besondere Anweisungen

Roaccutan sollte nur auf Anweisung eines Arztes, vorzugsweise eines Dermatologen, eingenommen werden, der Erfahrung mit systemischen Retinoiden hat und sich des Risikos der Teratogenität bewusst ist. Das Medikament kann nur nach sorgfältiger Beurteilung des Verhältnisses von Nutzen und möglichen Risiken für den Patienten ernannt werden.

Jede Person sollte eine Kopie der Packungsbeilage für Patienten erhalten, wenn Roakutana verschrieben wird.

Vor der Verabreichung des Arzneimittels wird 1 Monat nach Beginn der Behandlung alle 3 Monate oder, falls angezeigt, die Überwachung der Leberenzyme und der Leberfunktion empfohlen. Wenn der Gehalt an Lebertransaminasen die Norm überschreitet, müssen Sie die Dosis des Arzneimittels reduzieren oder ganz abbrechen.

Mit den gleichen Intervallen sollte der Lipidspiegel im Nüchternserum bestimmt werden. Im Falle einer Überschreitung der Norm ist es auch erforderlich, die Dosis des Arzneimittels zu reduzieren oder abzubrechen. In manchen Fällen kann die Normalisierung der Lipidkonzentration durch Diät erreicht werden.

Außerdem muss während der Behandlung der klinisch signifikante Anstieg der Triglyceridspiegel kontrolliert werden, da ihre Erhöhung um mehr als 800 mg / dl oder 9 mmol / l zur Entwicklung einer akuten Pankreatitis und sogar zum Tod führen kann. Wenn anhaltende Hypertriglyceridämie oder Symptome einer Pankreatitis auftreten, wird Roaccutane abgebrochen.

Um eine versehentliche Exposition von Isotretinoin in den Körper anderer Personen zu vermeiden, spenden Sie 1 Monat nach Ende der Behandlung kein Blut.

In seltenen Fällen entwickelten Patienten, die Roaccutane erhielten, psychotische Symptome, Depressionen und sehr selten Suizidversuche. Obwohl ein kausaler Zusammenhang mit der Anwendung von Retinoid nicht nachgewiesen wurde, sollten Patienten mit Depressionen in der Anamnese unter strenger ärztlicher Aufsicht stehen. Darüber hinaus führt die Abschaffung des Arzneimittels nicht immer zum Verschwinden der Symptome. Daher kann eine weitere Beobachtung und Behandlung durch einen Spezialisten erforderlich sein.

Zu Beginn der Therapie wird Lippenbalsam, Feuchtigkeitscreme oder Körpersalbe für Patienten empfohlen, um die Trockenheit der Schleimhäute und der Haut zu reduzieren.

Während der Behandlung mit Roaccutane und für 5–6 Monate nach Beendigung der Behandlung sollten sich die Patienten keiner Lasertherapie und einer tiefen chemischen Dermabrabrasion unterziehen (verbunden mit dem Risiko einer Hyper- und Hypopigmentierung, erhöhter Narbenbildung an atypischen Stellen) und auch Wachsepilation (das Risiko der Ablösung steigt Epidermis, Dermatitis und Narbenentwicklung).

In Verbindung mit der Wahrscheinlichkeit einer Abnahme des Sehvermögens während der Behandlung wird empfohlen, beim Autofahren abends Vorsicht zu verwenden. Die Sehschärfe muss sorgfältig überwacht werden.

Die Verschlechterung der Nachtsicht, die Hornhauttrübung, die Keratitis und die trockene Bindehaut der Augen verschwinden normalerweise, wenn Roaccutane abgesetzt wird. Zur Trockenheit der Augenschleimhaut können künstliche Tränen oder die Anwendung einer feuchtigkeitsspendenden Augensalbe verwendet werden. Bei Sehstörungen sollte der Patient zur Beratung an einen Augenarzt überwiesen werden.

Wenn Kontaktlinsen nicht verträglich sind, sollte während der Behandlung eine Brille verwendet werden.

Während des Therapiezeitraums ist es erforderlich, die Exposition gegenüber Sonnen- und UV-Strahlen zu begrenzen, im Extremfall - Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzfaktor zu verwenden (Lichtschutzfaktor von mindestens 15).

Mit der Entwicklung einer schweren hämorrhagischen Diarrhoe wird Roaccutane sofort abgesetzt.

Schwere allergische Reaktionen sind ebenfalls Hinweise auf ein sofortiges Absetzen des Arzneimittels.

Bei Vorliegen oder Verdacht auf Diabetes wird die Glykämie häufiger bestimmt.

Risikopatienten (mit eingeschränktem Fettstoffwechsel, Fettleibigkeit, Diabetes, chronischem Alkoholismus) während der Therapie können eine häufigere Laborüberwachung des Lipidspiegels und der Glukose erfordern.

Die Schwangerschaft ist eine absolute Kontraindikation für Roaccutane. Tritt trotz der Warnhinweise eine Schwangerschaft während der Behandlung oder innerhalb eines Monats nach deren Ende auf, besteht ein sehr hohes Risiko, ein Kind mit schweren Entwicklungsstörungen zu gebären.

Solche schwerwiegenden angeborenen Missbildungen des Fötus, die mit Roaccutane assoziiert sind, sind dokumentiert, einschließlich Mikrophthalmie, Kleinhirnfehlbildungen, Mikrozephalie, Hydrozephalus, kardiovaskuläre Anomalien (Transposition der großen Arterien, Fallot-Tetrade, Septumdefekte), Anomalie des äußeren Ohres (Abwesenheit oder Verengung) Äußerer Gehörgang, Mikrotien), Pathologie der Nebenschilddrüsen, Fehlbildungen der Thymusdrüse und des Gesichts (Gaumenspalte).

Aus diesem Grund wird Frauen im gebärfähigen Alter nur dann Roaccutane verschrieben, wenn sie an schweren Formen der Akne leiden, die gegen herkömmliche Therapien resistent sind. In diesem Fall sollte die Frau über alle Risiken informiert und vor einer möglichen Ineffektivität von Verhütungsmitteln gewarnt werden. Die Frau muss bestätigen, dass sie das Wesentliche aller Vorsichtsmaßnahmen versteht, die Anweisungen des Arztes strikt befolgen und zuverlässige Methoden der Empfängnisverhütung (mindestens eine, vorzugsweise zwei, einschließlich Barriere) während der gesamten Dauer der Behandlung mit Retinoid und 1 Monat nach deren Beendigung anwenden.

Das Medikament kann nur Patienten verschrieben werden, die mindestens einen Monat vor der Anwendung von Roaccutane wirksame Verhütungsmethoden angewendet haben. Die Behandlung beginnt an Tag 2-3 des nächsten normalen Menstruationszyklus, nachdem ein negatives Ergebnis eines zuverlässigen Schwangerschaftstests erhalten wurde. Darüber hinaus wird empfohlen, einen Schwangerschaftstest während des gesamten Behandlungsverlaufs und 5 Wochen nach Beendigung der Behandlung monatlich durchzuführen. Alle 28 Tage muss der Patient den Arzt aufsuchen.

Die Verwendung wirksamer Kontrazeptiva wird auch für Frauen empfohlen, die angeben, dass sie keinen Sex haben, und in der Regel keine Verhütungsmethoden wegen Amenorrhoe oder Unfruchtbarkeit anwenden (außer bei Patienten, die sich einer Hysterektomie unterzogen haben).

In Verbindung mit dem Vorstehenden wird ein Rezept für Roaccutane an eine Frau im gebärfähigen Alter nur für 30 Tage geschrieben. Ist eine Fortsetzung der Therapie erforderlich, ist eine erneute Verschreibung des Arzneimittels durch einen Arzt erforderlich. Es wird empfohlen, einen Schwangerschaftstest abzulegen, ein Rezept zu schreiben und das Medikament an einem Tag zu erhalten.

Die Ausgabe des Arzneimittels in Apotheken erfolgt nur innerhalb von 7 Tagen nach der Verschreibung.

Um Patienten, Ärzten und Apothekern dabei zu helfen, die negativen Auswirkungen von Isotretinoin auf den Fötus zu verhindern, hat die Herstellerfirma von Roaccutane ein Programm zur Verhütung der Schwangerschaft entwickelt, das verhindern soll, dass das Medikament teratogen wirkt, und betont, dass unbedingt wirksame Verhütungsmaßnahmen für gebärfähige Frauen angewendet werden müssen. Es enthält folgende Materialien:

  • für medizinisches Fachpersonal: ein Leitfaden für die Verschreibung von Arzt Roaccutane für Frauen, ein Formular zur Aufzeichnung der Verschreibung eines Arzneimittels für Frauen, eine Form der Einwilligungserklärung für den Patienten;
  • für Patienten: Was Sie über Kontrazeption wissen müssen, Informationsbroschüre für den Patienten;
  • für den Apotheker: ein Leitfaden für den Apotheker zur Abgabe von Roaccutane.

Umfassende Informationen über die teratogene Wirkung von Isotretinoin und die Notwendigkeit der strikten Einhaltung von Maßnahmen zur Verhütung einer Schwangerschaft sollten nicht nur Frauen, sondern auch Männern zur Verfügung gestellt werden.

Wechselwirkung

Während der Behandlung mit Roaccutane wird die Einnahme von Vitamin A nicht empfohlen, da möglicherweise die Hypervitaminose A auftritt.

Es ist kontraindiziert, gleichzeitig Tetracycline zu verschreiben, da sie wie Isotretinoin den intrakraniellen Druck erhöhen können.

Aufgrund des Risikos lokaler Irritationen sollten lokale Keratolytika oder Peelingmittel nicht zur Behandlung von Akne verwendet werden.

Isotretinoin kann die Wirksamkeit von Arzneimitteln, die Progesteron enthalten, herabsetzen. Während der Behandlung sollten orale Kontrazeptiva, die kleine Dosen Progesteron enthalten, nicht eingenommen werden.

Aufbewahrungsbedingungen

An einem trockenen, vor Licht geschützten Ort bei Kindern bis 25 ° C lagern.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.